D-Link bringt WLAN-Router mit Stromsparfunktionen

Netzwerk & Internet Der auf Netzwerkhardware spezialisierte Hersteller D-Link hat neue Router für Privatkunden vorgestellt, die nicht nur einen reibungslosen Zugriff auf das Internet ermöglichen sollen, sondern dabei angeblich auch noch Stromsparpotenzial bieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehr gut, was ich da lese...
 
Ein schöner Betrag zu den heutigen Strompreisen, finde ich gut.
 
Lustig finde ich: Früher haben alle über solche Sachen gelacht. Selbst die Firma AVM, als ich dieser schrieb, ob es möglich wäre Sparmaßnahmen einzubauen. Wenige Wochen danach kam eine Firmware auf den Markt, welche genau solche Maßnahmen wie ich überlegt hatte, beinhaltete. Nun ziehen auch weitere Firmen nach. Gut so! Nur ärgerlich, dass zuerst alle über solche Ideen lachen...
 
@andreasm: alle haben auch gelacht über die wahnwitzige Vorstellung die Welt sei rund bis Kolumbus dies beweisen konnte.
 
@zivilist: Kolumbus hat vieles gemacht, aber er hat sicher *nicht* bewiesen, dass die Erde rund (mehr oder weniger) ist. Die Tatsache, dass er zur Hälfte rum gesegelt ist entspricht nämlich keinem Beweis. Da gab es ganz andere, die es *bewiesen* haben. Kopernikus wird das ganze ja immer nachgesagt, die Idee jedoch stammt schon aus der Antike und wurde unter anderem auch schon von Aristoteles genannt - und da war Kolumbus noch weniger als ein Gedanke seiner Eltern.
 
Naja, AVM hat ja zumindest seit Jahren schon WLAN-Stromsparfunktionen und Nachtschaltung etc. in ihrer Hardware (speziell jetzt Fritz!Box drin). Aber nettes Feature mit Kabellängen messen und so^^
 
wir haben ne zeitschaltuhr vorn router gehaut...mit "lass strom durch" knopf....passabelste lösung
 
@S.a.R.s.: jop, habe mir vor kurzem auch eine neue Verteilerleiste mit Überspannungsschutz (sicher ist sicher) gekauft. Diese schaltet dann abends Rechner, Router, Receiver und Subwoofer mit einem Knopfdruck aus. Transmit Power für WLAN ist auf den Router zudem auf 10mW heruntergeregelt (Sicherheit und weniger Stromaufnahme).
 
Wie ist das gemeint mit der Kabellänge?
 
@Tazzilo: Naja, beim Kugelstoßen ist es doch auch so: Je weiter du willst, desto mehr Kraft musst du einsetzen.
Bei Daten ist es genau das gleiche. Je weiter die Daten gehen sollen, je mehr "Power" muss für die Datenübertragung reingehauen werden. Es ist nen Unterschied, ob nen Kabel nur 0,5m oder 50m ist...
 
Ob das Ding besser als die FritzBox ist? Ich denke, daß die FritzBox weltweit einsame Spitze ist.
 
@Discovery: Ich find die FritzBoxen zum kotzen ... D-Link ist nicht schlecht, Netgear, Buffalo, 3com, Cisco auch nicht ... plus natürlich die Spartenhersteller, die manchmal richtig krasse Sachen verbauen. FritzBox würde ich nicht als Weltspitze betiteln. Die Welt ist groß.
 
@kscr13: Was du über die FritzBox schreibst, das glaubst du ja selbst nicht. Die Box arbeitet sehr zuverlässig und bremst die Geschwindigkeit nicht im Geringsten aus. Ich hänge mit WLAN an dem Ding, weil meine Wohnung über die meiner Eltern liegt. Ich habe volle Geschwindigkeit und keine Aussetzer.
 
@kscr13: Bin mit meiner FritzBox 7170 auch voll zufrieden. Nicht nur die halt ich für Weltspitze, sondern auch den Service&Support von AVM. Da werden heute noch Asbach Uralte Geräte vom Support unterstützt. Wo findet man das oder gar was besseres bitte. Einen kontruktiven Vorschlag bitte mal. :-)
 
@Dario: Nichts gegen AVM und ja du hast Recht: Es gibt noch Support für die alten Produkte. Allerdings nur zu bekannten Problemen. Solltest du ein "neues" Problem haben, hängt sich der Support nicht so wirklich dahinter.
Das muss fairerweise auch gesagt sein, obwohl es natürlich auch irgendwo verständlich ist..
 
statt Stromsparmodi einzubauen, sollte DLink es erstmal schaffen, dass sie Geräte produzieren und Firmware schreiben, die nicht ständig abschmiert und mal kompatibel zu anderen Herstellern ist
 
@nwxempty: Warum sollte denn eine Firmware *eines* Gerätes kompatibel zu *anderen* Herstellern sein?
 
Stromsparen? das erste was mir dazu einfällt ist das es dazu führt das dieses gerät dann erst wieder ewig braucht um hoch zu kommen.(Strom aus Internet weg Browser öffnen warten verbindung wird aufgebaut fehlgeschlagen Strom an noch mal versuchen.Ich sehe schon kommen was da pasiert.
 
Und ab wann soll es die Firmware als Update geben? Ich hab weder auf der amerikanischen noch auf der deutschen Seite ein Update gefunden.
 
D-Link: Der Dir-855 wird voraussichtlich im September/Oktober erscheinen und wird vermutlich zwischen 100 und 150 Euro kosten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links