Mac-Kloner Psystar will Apples Lizenzpolitik angreifen

Recht, Politik & EU Für Apple könnte der Versuch, den Mac-Klon-Anbieter Psystar unter Berufung auf das Urheberrecht und die Lizenzbedinungen von Mac OS X rechtlich zu belangen, nach hinten los gehen. Psystar will seinerseits mit einer angeblichen Monopolbildung auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja vlt geht apple dann endlich mal mit ihren unverschämten preisen runter....
 
@magguz: Nie im Leben.
 
@magguz: Welche unverschämten preise? Das OS X Leopard kostet 130 Euro und was kostet ein Windows Vista Ultimate. Vom OS X gibt es eine Version die alles kann und bei Vista gibt es vier oder fünf. Ein guter Dell Rechner kostet so um die 1200 Euro ein iMac auch ein Subnotebook von Sony kostet 2000 - 2500 Euro as MacBook Air 1800. Hört doch mit dem Klischee denken aus den 70er Jahren auf. Der Einzigste Preis er unverschämt ist ist der Benzin Preis
 
@memorex: 1. wer redet von der Software... 2. du zählst hier nicht vergleichbares auf... du vergleichst ein vaio der 2500€ (höchstwahrscheinlich 17") kostet mit einem macbook air (der im übrigen mit ssd auch 2200€ kostet, 13")... mit dem vaio wirst du (rein an der rechenleistung gemessen) zocken können und das gut!... aber mit nem air wirste grad so Ricochet zocken können!
 
@Mem0rex: Welche Klischees? Apple Hardware IST ungewöhnlich teuer. Stellt man einen PC gegen einen Mac und rüstet den PC mit IDENTISCHER Hardware aus, so ist der Mac immer teuerer. Zumindest wenn man ihn im Apple-Store kauft. Und nur dort bekommt man ja echte Apple-Komponenten, also z.B. 2 GB Arbeitsspeicher für 400 Euro.
 
@Mem0rex: hmm.. naja... sehe ich n bisschen anders. hab mir am wochenende noch nen laptop zugelegt (ich hasse das wort notebook). hatte auch mit nem macbook pro (15,4") geliebäugelt. sollte knappe 1.800 € kosten, wenn ich mich nicht irre. ein vergleichbarer samsung lappi ebenfalls mit 2x 2,4ghz intel core, 2gig ram und 200 gb hdd (das macbook hatte 250?) für knappe 800€.. das ist unter der hälfte! also stand mein entschluss relativ flott fest. zudem: ne systembuilder edition von vista bekommste auch im ~150€ preissegment
 
@Mem0rex: VISTA ULTIMATE 124 EURO

http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/10052.html

Noch fragen?
 
@tedstriker84: Da ist aber die schicke Verpackung nicht bei... und wie wir alle wissen, ist das ja einer der Hauptargumente für einen Apple-User *joke*
 
@dj-corny :

und das samsung ist auch aus ALU? und das Samunsg hat auch eine Aufläsung von 1440X900 ?

Wenn ja dann sag mal bitte die Modellnummer?
Also man muss, wenn auch alle svergleichen.
Ich kenne wenige 15,4 " Notebooks die diese Auflösung haben...
Und wenn dann kosten Sie keine 800Euro..

 
@Bschorf: Achsooooo Alugehäuse. Na das ist NATÜRLICH die 1000€ mehr wert [/sarcasm] Nope, kann maximal 1280x800... Reicht auf nem 15,4" aber auch dicke... Edit: finds übrigens höchst interessant, wie schnell meine letzte (eigentlich scherzhaft gemeinte) Aussage doch bestätigt wird oO
 
@bschorf: man kann ziemlich alle 15" dell laptops mit 1440x990 ausruesten lassen und die kosten sicher keine 1800 euro.
 
@magguz: Das was die meisten hier nicht verstehen: Apple kann es sich leisten die Produkte so teuer anzusetzen. Natürlich kriegt man die Hardware deutlich günstiger, allerdings fehlt dann OS X. Und das ist das Killer-Argument für Macs (zumindest für mich). Nicht das Design (wenn auch ansprechend), nicht das Apfel-Logo, sondern nur OS X ist DAS Argument. Und ich glaube nicht, dass Psystar in den USA eine Aussicht auf Erfolg hat. Vielleicht auch besser so.
 
@ icetea: aber wenn die klage durch kommt, dann kann sich apple das nicht mehr leisten :) und darauf hoffe ich halt! ich finds halt ne Unverschämtheit die zb günstigen speicherpreise nicht an den kunden weiter zu geben... das ist abzocke und gehört bestraft! und da kommst sowas gerade recht ^^
 
@icetea: Das ist doch das dümmste was ich je gehört habe . Wie kann man so zynisch sagen das erst durch das OS die identische Hardware über 50% teurer werden darf , ist klar wegen der Software natürlich 'Kopfschüttel'. Relativitäts Verlust !
 
@Mem0rex: Und was ist mit dem Diesel Preis? zum Rest deines Textes: Birnen und Apfel vergleichen auch viele andere. *g*
 
@magguz: Also ich finde Mac OS ziemlich interessant und würde es auch gerne nutzen, nur sehe ich es nicht ein von denen Hardware zu kaufen. Würde es MAC OS für PC geben. Sprich vernünftige Treiber, dann würde ich mit sicherheit von Microsoft abrücken ^^
 
@ Mem0rex: Mac OS und Vista (oder andere Windows OS) nur im Preis zu Vergleichen ist sowieso Schwachsinn... Mac OS wird für bestimmte Hardware programmiert Windows hingegen ist, ich nenns mal, Multi-Hardware-Tauglich... das ist ein riesen Unterschied...
 
@KainPlan: So kannst es auch nicht sagen. Es werden nur keine Treiber für andere Hardware erlaubt. Ansonsten kannst Mac Theoretisch auf jeder Kiste laufen lassen. Aber ist wie gesagt von Apple untersagt. Klaro wollen ja ihre Hardware unters Volk bringen.
 
@TobiTobsen: Nee, eben nicht. Das verhindert das EFI
 
@magguz: " ich finds halt ne Unverschämtheit die zb günstigen speicherpreise nicht an den kunden weiter zu geben... das ist abzocke und gehört bestraft!". Öhm gehts noch? Was ist das denn bitte für eine dumme Aussage? Es steht jedem frei, Hardwareteile zu kaufen, wo er will. Wenn es Leute gibt, die dumm genug sind, bei Apple direkt Speicher zu bestellen, sind sie selbst schuld, aber da gehört nicht Apple bestraft. Das ist nunmal Marktwirtschaft.
 
@icetea: Du hast mit den letzten zwei Sätzen deiner Aussage: "Und ich glaube nicht, dass Psystar in den USA eine Aussicht auf Erfolg hat. Vielleicht auch besser so." deine Vorhergehenden Aussagen völlig abgeschossen...wenn dir das alles so unwichtig ist und es nur auf Mac OS ankommt, dann kanns dir doch grade recht sein wenn Psystar gewinnt, denn dann kann man Mac OS ganz legal auf jeder Kiste installieren...das Image von Apple also doch nicht so ganz unwichtig?!
 
@Skaroth: willst du irgendwas von mir? oder warum machst du mich so dumm an und sagst es wäre dumm? wenn du die markwirtschaft nicht verstehst ist das nicht mein Problem! rate mal warum du irgendwo billig RAM kaufen kannst? genau! weil es an die kunden weiter gegeben wird... und nun geh mal auf dell, und schau dir an wieviel die für eine aufrüstung von 1GB ram auf 4GB verlangen... das sind 3GB mehr und die wollen nur 80€! versteh es oder lass es, aber dann laber net son mist hier... und was deine aussage angeht "Es steht jedem frei", denk nicht das jeder sowas kann! das hier auf der Seite soviele denken alle die einen PC bedienen hätten sofort komplett den durchblick... deine aussage entspricht der dummheit von nem meter feldweg!
 
Psystar hat eh bereits gelost, da Netkas ihnen den Vertrieb von EFI V8 emulator untersagt hat. http://netkas.org/?p=62
 

Apple hat keine richtige konkorenz die auch Rechner für Mac Os herstellen deswegen auch die überteuerten preise.
wenn aber Psystar gewinnt ist auf einmal konkorenz da mit billigeren Rechnern und neuerer hartwähr , dann währe ja Apple gezwungen ihre Rechner zu preisen eines normalen pc zu verkaufen , denn wie heißt es so schön konkorenz belebt das Geschäft.
Ackja hätte ich fast vergessen Wer Rechtschreibfehler Findet Darf sie Behalten !
 
@Lippi: ich würde deinem comment gerne zustimmen (bitte... bitte kauf dir nen duden). leider befürchte ich, dass apple selbst MIT konkurrenz an seiner überholten preispolitik festhält...
 
@Lippi: Ich hoffe du schreibst absichtlich so schlecht.
 
@Lippi: Danke, sehr nett.
 
@dj-corny: Natürlich würden die Preise für Apple Hardware nicht sinken. Es wird immer Leute geben, die für das Design und den Namen (das Logo) einen Aufschlag Zahlen. Apple ist und bleibt eine Marke für Leute die sich abheben möchten von der Masse. Dafür Zahlen sie gerne mehr als andere. Es ist für sie ein Garant das andere ihnen nicht so schnell nacheifern :)
 
@Lippi: und wo ist der grosse Behälter dafür: für die R.schreibfehler.
 
MacOS X ist ein Anachronismus. Die Bindung eines Betriebssystems an einen bestimmten Rechner ist sowas von 80er-Jahre.
 
Apple ist ein Monopol? Selten so einen Schwachsinn gehört. Sind AEG und Miele etwa auch Monopolisten, weil sie auf ihren Waschmaschinen nur ihre eigene Software laufen lassen und diese Software wiederum nicht auf den aktuellen Modellen von Siemens läuft? Die meisten Betriebssysteme werden nun mal an die Hardware gebunden verkauft und umgekehrt, egal ob Spielkonsolen, Autos, Navigationsgeräte, Mobiltelefone, Fenseher, Router oder was auch immer. Apple macht das bei PCs genauso, Microsoft ist eine der wenigen Ausnahmen überhaupt. Damit muss man leben.
 
@t1m1: Waschmaschinen? Autos? Verwechselst du grad Betriebssoftware mit Anwendersoftware?
 
@dj-corny: Fakt ist: Waschmaschinen haben eine Firmware (immer häufiger setzt man hier sogar Linux oder andere "ernsthafte" Betriebssysteme ein). Autos brauchen heute ebenfalls jede Menge Software, damit die Bordelektronik läuft. Das man hier Haarspalterei mit nicht mal klar abgegrenzten Begriffen betreibt ("Das hier ist eine 'Betriebssoftware', die darf gebundelt werden, das hier eine 'Anwendungssoftware', die nicht: drittes ist eine 'Firmware', die natürlich gebundelt werden darf, und das hier..."), halte ich für Blödsinn.
 
@t1m1: meines erachtens baut miele produkte, die sie selber designt haben (die zulieferfirmen liefern das, was miele in auftrag gegeben hat und zwar in der form wie miele es in auftrag gegeben hat)... was macht apple? genau, kauft vorhandene komponenten, wo sie nichts von entwickelt haben und baut sie einfach nur zusammen... also ist die eigene firmware bei waschmaschinen gerechtfertig... so ist dein vergleich in meinen augen müll...
 
@klein-m: "genau, kauft vorhandene komponenten, wo sie nichts von entwickelt haben und baut sie einfach nur zusammen..." - das ist nicht ganz richtig, in letzter Zeit gibt es durchaus Chips, die Apple selbst gebaut hat. Aber gut, dann nimm halt eins der anderen Beispiele: Handys. Fast jedes Handy hat heute einen ARM-Prozessor: der Speicher, die Mobilfunk-Chipsätze, LCDs, Kameras etc. sind auch immer von Drittherstellern und werden 'nur' zusammengeschraubt. Wieso dürfen Nokia und Co. also ihre Software ans Telefon binden?
 
@t1m1: Seit wann ist Symbian OS von Nokia? Soweit ich richtig informiert bin wird dass auch bei Sony, Samsung, Motorolla, usw. eingesetzt.___Und mit welcher Hardware kann MacOS X betrieben werden? Na? Genau, nur mit Hardware welche von Apple vorgeschrieben wird. Naja, jedem dass seine :-)
 
@t1m1: dann geh doch einfach (so wie Psystar bei Apple) dagegen vor das Nokia und Co nur ihre eigene Software verwenden dürfen vielleicht erreichst du ja was damit.. viel spaß
 
@krauthead: Wieviele Handys setzen denn bitte Symbian ein? Ein paar Dutzend? Du lässt alle anderen Handys außer acht, selbst alle anderen von Nokia selbst, genau so wie z.B. Blackberry (spezielles OS, an die eigene Hardware gekoppelt) oder Apple (auch hier: eigenes System, ohne Apple-Hardware nicht zu gebrauchen). Natürlich gibt es in einigen Fällen unabhängige Handy-Software, die ist aber zur Zeit eine Randerscheinung.
 
@t1m1: Wenn Apple die Software an Rechner binden darf, dann sollte MS das auch tun. Gleiches Recht für alle.
 
Ich drück die Daumen, dass Apple verliert. Warum? Weil dieser Konzern seit Jahren ein auf eine spezielle Hardwarekonfiguration abgestimmtes System mit dem Generalisten Windows vergleicht. Es gibt da draussen kein Betriebssystem, das derart viele Sicherheitslücken aufweist, wie OS X. Jedenfalls konnte keines derart schnell geknackt werden. Wenn das System nun nicht mehr nur auf der völlig unverschämt teuren Hardware (MacBookAir: 1800 Euro und dann ohne DVD und Lan-Anschluss....für Fashion Victims ok...aber sonst..) laufen darf, sondern breiter vertrieben wird, kommen ganz schnell auch die sicherheitsrelevanten Lücken zum Tragen und plötzlich bleibt neben all dem Icon-Rumgehüpfe und supidollen Fensteranimationen nicht mehr viel. Bitte, bitte....
 
@stu: Ausnahmsweise, muss ich Apple Recht geben. Die Computer haben einen gewissen Charme + Stil. Und, da man nicht gezwungen wird diese Comp. zu kaufen,ist es schön,ein Gegengewicht zu Windows zu haben. So sollte es auch bleiben.
 
@Pitbiker: genau das was du sagst, trifft auc h auf deine gegenseite zu, wenn du genau nachdenken tust...
 
naja der lizenzgeber bzw inhaber gestaltet die spielregeln, und nicht jemand der noch nicht einmal eine lizenz erhalten hat.

das wird wieder sicherlich einer dieser amerikanischen verfahren wo erstmal die juristen ihre konten aufstocken können, und news seiten erstmal ordentlich content bekommen.

mehr aber höchstwahrscheinlich eher nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte