Micron kündigt günstigere SSDs mit bis zu 256 GB an

Speicher Der amerikanische Speicherhersteller Micron hat heute die Einführung von zwei verschiedenen Modellreihen so genannter Solid State Drives (SSD) für Endverbraucher und Firmenkunden angekündigt. Die Geräte sollen ab Ende des Jahres erhältlich sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Langsam werden die SSD Platten eine alternative.
 
@jdj1982: Wenn die Entwicklung so weiter geht, dann sicher. Und naturlich nur wenn die Angaben von Micron stimmen. Im Moment sind sie preislich einfach noch zu hoch angesiedelt.
 
@jdj1982: jap, also ich überlege krampfhaft zum Beispiel eine 64GB SSD als Systemplatte zu benutzen.. dann sollte zumindest der Bootvorgang nicht mehr so lange dauern..
 
@jdj1982:
So langsam stimme ich dir zu, aber bis sich die Platten von der größe und Preis noch nicht im üblichen Niveau bewegen kommt es für mich noch nicht in frage das ich mir so ein Ding anschaffen werde.
 
@jdj1982: ich schau in frühestens 3 jahren nochmal nach ssd drives... so lang muss (und wird) es meine sata noch spitze tun
 
@killphil: Am Anfang ist es immer "überteuert" Da müssen ja auch die Forschungskosten und Investitionen für Fabrikbauten wieder reingeholt werden. Denke in 5 Jahren werden SSD auf dem Preisniveau von HDD sein.
 
Damit würde sogar der eeePC interessant ...
 
@schwitzboy: Was willst du denn auf der kleinen Nudel alles speichern? DVD-ISOs? Das Ding ist mit einer 8GB SDHC schon gut bedient.
 
@schwitzboy: äääh das ist ja ne Schande eine 256 SSD in so ne Schrottkiste zu stecken!
 
@kiffw: Nur weil du den eeePC als nicht geeignet hälst ist es noch lange keine Schrottkiste Überlegt mal was ihr für Kommentare so loslasst. Mit objektivität und Qualität hat das meiner Meinung nach nicht mehr viel zu tun.
 
@schwitzboy: also mal ehrlich... wenn schon, dann den msi wind u100
 
@chattiger: Ein Kommentar muss weder Qualität noch Objektivität haben.
 
@angel29.01: stimmt leider.
@kiffw: depp :P
 
@kiffw: Eine SSD in einen EeePC einbauen ist keine Schande. Eine unverzeihliche Schande wäre es aber, wenn man dein erbsengroßes Gehirn in einen EeePC einsetzen würde.
 
Solange SLC nicht preiswert ist, behalte ich meine SATA-Platten. MLC kommt nicht in Frage. Wenn ich schon Technik der nächsten Generation kaufe, dann möchte ich auch die stabile SSD haben. Für mich ist SSD nicht gleich SSD. Was habe ich von einer MLC-SSD, wenn laufend Zellen ausfallen. Da wird eben gewartet. Und wenn noch 3 Jahre vergehen.
 
@Discovery: Klassischer Fall von: Wenn man keine Ahnung hat ....
 
@Andymos: ... kennt man wenigstens Fachbegriffe und kann damit um sich werfen :) Recht haste ^^
 
@destalkerly: Déjà-vu
Kommentar abgeben Netiquette beachten!