Chirurgen üben Operationen mit Nintendos Wiimote

Nintendo Konsolen Entwickler haben eine Software fertiggestellt, die Chirurgen die Steuerung von Operations-Instrumenten über die Wiimote-Controller von Nintendo ermöglicht. Die Ausbildung in dem Bereich soll so preiswert deutlich verbessert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Chirug macht fehler bei der arbeit, später wird bei der klage im protokoll angegeben:
"Musste Bug in der Wii Software gewesen sein. Dort hats funktioniert"
 
@O-Saft: "üben" Operationen und nicht "machen" Operationen ...
 
@obiwahn: ich weiß ja nicht wie du üben defenierst, aber ich versteh unter üben auch durchaus an "rohlingen" zu arbeiten, was dann durch die Wii möglich macht.
 
"ein gynäkologischer Chirurg,"... da würde ich persönlich als rentner angst kriegen, wenn ich wüsste dass jemand hier durch eine konsole seinen beruf erlenrt hat :/
 
@s3m1h-44: Die lernen mit der Wiimote, nicht mit der Wii! Lern lesen und verstehen. Ansonsten brauchen die natürlich auch lebendige Versuchsobjekte. Kannst dich ja melden. Oder macht sich ein Rentner da erst recht in die Hose?
 
@wolftarkin: Mir macht es eher mehr Angst, dass "Menschen" wie Du mal später meine Rente zahlen sollen. :-)
 
@forum: Kannst du das begründen? Mal davon abgesehen, woher weißt du, daß nicht du meine Rente bezahlen musst?
 
@wolftarkin: " Lern lesen und verstehen" "Oder macht sich ein Rentner da erst recht in die Hose" "Traurig ist nur dein Kommentar".....und Du magst noch eine Begründung? :-)
 
@forum: Tja, nur inhaltlich hab ich recht. :-) Schau dir mal an, was die Leute hier für einen Käse posten. Da wird was von operieren und Wii gelesen, schon wird geschlussfolgert, daß das Geld nur noch zur medizinischen Versorgung mit Spielzeug langt und die Chirurgen nur noch mit Videospielen trainieren. Noch schlimmer ist es in den Kommentaren zum Rückspiegel-Navi. Und hoffentlich glaubst du nicht, daß der Vorposter hier Rentner ist. Kannst ja mal seine Homepage anschauen...
 
@ wolftarkin: Inhaltlich korrekt ist gut - das noch gepaart mit mehr Respekt anderen gegenüber , dann isses supi :-) Nee, das der da oben kein Rentner ist ist mir auch klar, schließlich "würde" er ja auch nur Angst kriegen, wenn er ein Rentner "wäre.". Ich glaub auch stark, dass sich der Rentner allgemein nicht auf Winfutre aufhalten würde :-)
 
Ist ja fast so traurig wie die Sache mit den Ferngläsern für die Bundeswehr die bei Tschibo gekauft wurden. Haben die denn wirklich keine Kohle für ordentliche Simulatonsapparaturen? EDIT: Nee, eigentlich ist das hier noch trauriger.
 
@DennisMoore: Das steht doch, dass OP-Simulatoren sich preislich um Bereich von Flugsims bewegen (und die sind _wirklich_ teuer). Außerdem sollen sie damit ÜBEN und nicht operieren LERNEN.
 
@DennisMoore: Traurig ist nur dein Kommentar. Sie erzielen mit dem 'Spielzeug' bessere Ergebnisse, als mit dem teuren Zeugs. Das haben sie sich schon geleistet.
Letzter Absatz? Aber nee, muss natürlich eine teure Spezialanfertigung sein, taugt
ja sonst nix. Aber sischer...
 
@DennisMoore: primär geht es um die Feinmotorik, nicht um den Eingriff
 
Na, dann wirds wohl auch reichen diese teueren Flugsimulatoren der Fluggesellschaften einfach durch einen MS Flight Simulator X auf einem 599 Euro PC zu ersetzen. Und demnächst gibts für Chirurgen dann Dr. Kawashimas Operationssaal für Nintendo DS.
 
Wann kommt Dr. Kawashima Gehirn Operationen in den Laden?
 
@Flagg: Gibts schon, nennt sich "Trauma Center 2" :)
 
Schaut so die Zweiklassengesellschaft für Patienten aus? Oder doch nur Werbung für Nintendo? Dann aber gleich unter dem Motto "Spielst du noch oder operierst du schon".
 
@noComment: ++++++++
 
Der Wii-Grundkurs "Wie operiere ich mich selbst und meine lieben Mitmenschen" erscheint ebenfalls demnächst. Im Preis inbegriffen das kleine chirurgische Besteck und ein Grundvorrat an Verband- und Naht-Material. Förderung durch Krankenkassen möglich, da so Versicherungkosten gesenkt werden können (letzteres ist als doppelte Ironie zu verstehen).
 
Ihr könnt doch nicht alle glauben das jetzt irgendwo ein paar Chirurgen sitzen und mit der plumpen Wiimotesteuerung in Trauma Center Manier Operationen üben? Es ist nunmal so, dass die Wiimote eine sehr günstige Infrarot-Kamera ist und auch auf andere Art und Weise genutzt werden kann. Ich möchte allen empfehlen mal bei Google nach "Johnny Chung Lee" zu suchen. In einem seiner Videos zeigt er, wie er aus einer Wiimote und einem LED-Stift ein ziemlich präzises Whiteboard gemacht hat und ich glaube das die hier genannte Software ähnlich funktioniert, denn sonst hätte man das genauso gut mit der Maus machen können. :)
 
manche tun ja so. als ob teuer = besser ist.^^ oh man. Ausserdem ist die Wiimote eine gute Einstiegsuebung denke ich für viele. Und bald kommt ja noch das MotionPlus raus (FJ 2009), dann können sie noch genauer üben. Find die Idee an sich gut und wer nun sagt "aber wenn ich weiss, dass..." bla bla. Wenn wir alles wüssten, was gemacht wird, glaube ich, würden wir alles selber machen. xD Ich sag nur Fleischherstellung und Co. und solange es schmeckt(Nahrung) oderfuktioniert (OP), sehe ich keine Probleme, wie der Erfolg verdient ist.^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.