Quake-Macher: Microsoft und Sony als Spaßbremse

Microsoft Konsolen Der Spielehersteller id Software hielt am Wochenende die diesjährige QuakeCon ab. John Carmack, Gründer des Unternehmens und Vater der äußerst erfolgreichen Spieleserien Doom und Quake, nutzte die Gelegenheit, um in einem Interview die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut, die Gebühren sind etwas dreist, schon fast kindisch, aber was hat das mit Spaß-Bremsen zu tun?
 
@.omega.: Spiele entwickeln macht Spass. Meistens. Bis die Deadline näher rückt. Oder es Probleme gibt. Aber ansonsten macht es Spass. Da die aber Probleme & Stress machen ists aus mit dem Spass.
 
Ah ok, danke!
 
@samin.: id kann sich die Deadline selbst aussuchen. Immerhin haben sie genug Geld und brauchen sich von niemanden was vorschreiben zu lassen.
 
@.omega.: Vielleicht liegts auch nur daran, dass WinFuture einfach unfähig ist, vernünftige Überschriften zu machen... beim Original-Artikel (Interview) steht mal nichts von "Spaßbremse"... gerade bei Konsolen ist so ein Begriff echt doof gewählt, denn Spaßbremse bezieht sich (wie hier) nicht immer auf Spaß, nur weil es sich eben um Spiele(-Entwicklung) handelt, liegt es nahe, dass es durchaus irgendwas mit Spaß zu tun haben könnte... @samin: Finde das aber nicht schlüssig, was du sagst, vor allem wo ist der Bezug zum Artikel?
 
Ich würde das so deuten, dass die Spieleentwicklung durch MicroSoft und Sony etwas zurückgeworfen oder halt ausgebremst wird. Damit wird das Spiel nicht so schnell fertig, wie es eigentlich könnte. Und auf Dauer addieren sich die Zusatzzeiten zusammen, so dass man eigentlich schon ein weiteres Spiel auf den Markt gebracht haben könnte. Wir haben also weniger Spiele und damit weniger Spass.
 
Worin behindert Microsoft denn den Entwickler? Das Drängen auf einen Datenträger wird die Enwicklungszeit kaum beeinflussen... Ich denke viel mehr es geht einfach um die Regeln, die diese Firmen aufstellen... Leute, die alles geregelt haben wollen, kann man halt auch als Spaßbremsen ansehen...
 
"Back to the roots", Herr Carmack. Zeig den Konsolen den Hintern. Die werden sich wundern.
 
jammer jammer. wenns ihm nich passt, soll er seine 08/15 ballerorgien für n pc entwickeln und sich dann über die kopiererei beschweren... aber für gewinnträchtige konsolenplattformen entwickeln, kohle abschöpfen und dann den hals nich vollkriegen, das ist mal wieder typisch...
 
@Rikibu: jammer, jammer, wenns dir nicht passt, dass andere seine Meinung sagen, dann behalt doch denie auch für dich :-)
 
@Rikibu: Du bist auch schon so eine 08/15-Ballerorgie. Nur weil Doom 3 und Quake 4 nicht die Überspiele sind heißt das noch lange nicht, dass die Vorgänger zu ihrer Zeit auch Müll sind. Damals waren sie nämlich das Non-Plus-Ultra für jeden richtigen Shooter-Zocker.
 
@Rikibu: Nunja jetzt weiß Ich wer hier die Spaßbremse ist :) Was ist falsch daran einfach nur zu ballern? Ist es so verwerflich einfach auch mal Fast Food Action zu genießen ? Außerdem wer kann sich schon mit Carmack in Sachen 3D Engine Erfahrung messen ? Soviel zu Deinem 0815 mein Lieber ! Ich geb Dir mal nen heißen Tip erst denken dann tippen.
 
@Rikibu: was hat id soft aber die letzten jahre gemacht? da kam nix. nur aufgüsse und keine innovationen. und was interessiert mich dieser uralte dos käse der seinerzeit bahnbrechend war weil es neu war. heute wird man mit shootern zugemüllt... daher hoffe ich mal das rage was ordentliches wird.
 
@Rikibu: das eigentlich spannende an id ist doch weniger das spiel an sich, vielmehr die technik, mit der der ganze markt gepushed wird ist das faszinierende an id. was meinst du, warum es x spiele gibt, die die quake III engine verwenden. bestimmt nicht, weils die schlechteste engine ist. ich glaub bei der 3er war das "besondere" unter anderem das curved surface. und auch die id tech 4 hat maßstäbe in sachen echtzeitberechnung gesetzt. damals fielen allen die kinnlade runter, als die ersten doom III videos gezeigt wurden. die engine war damals ein meisterwerk und hat erneut maßstäbe gesetzt. gut, das game drumherum... das war echt mau... halt wieder nur ballern, wie vorher auch... aber erneut wegweisende technik dahinter. und das ist eigentlich der grund, warum soviel den carmack verehren.
 
Man sollte ID auf Reactos.org aufmerksam machen.. mehr sag ich mal nich...*bedächtigdreingug* liebe grüße Blacky
 
@blackcrack: Und man sollte dich mal darauf aufmerksam machen, dass man Artikel auch lesen kann, weil es erleichtert es ungemein, einen sinnvollen, zum Thema passenden Kommentar zu schreiben. Was bitte schön hat das mit ReactOS bzw. mit irgendwelcher Unzufriedenheit mti Windows zu tun?
 
@blackcrack: Ich freu mich auf ReactOs - Natürlich nur im Bundle mit Duke Nukem Forever. *unschuldigdreingug* :-)
 
Was für ne Lullibacke. Spielt nicht mal Q3 mit seinen Kindern... tzz... [IRONIE]
 
Für die XBox solls doch eh bald ein Blu-Ray Laufwerk geben, damit wär das Speicherplatzproblem bei DVDs eh gegessen.
 
@Freezer: Und es wurde auch schon wieder dementiert... und hey, schon mal aufgefallen dass es ein HD-DVD-Laufwerk gibt für die X-Box 360? Und auf welchem Medium erscheinen die X-Box 360-Spiele? Denk mal darüber nach...
 
@mibtng: Und wer hat den Formatkrieg gewonnen ? Ist wohl klar das trotz HD Laufwerk keine Spiele auf HD-DVD rauskommen. Und für die XBox wird es früher oder später ein Blu-Ray Laufwerk geben müssen, wenn sie konkurenzfähig bleiben wollen.
 
Dir ist klar, dass Microsoft das Laufwerk vor Ende des Formatkrieges hatte? Und damals gab es schon kein Spiel auf HD-DVD. Insofern is da "nix klar". Warum sollte Microsoft nun auf BluRay umschwenken, und alle X-Box 360-Kunden zum Kauf eines BluRay-Laufwerks zwingen? Ein Laufwerk wurde zumindest mal wieder dementiert, aber klar, sag niemals nie... aber trotz eines möglichen externen BluRay-Laufwerks bezweifle ich nun mal, dass X-Box 360-Spiele auf BluRay erscheinen werden...
 
klar braucht die ps3 mehr aufwand es ist auch ein anderes system. aber wenn man nicht bald anfängt sie hals hauptplattform zu benutzen wird die ausrede noch in 1-2 jahren gelten
 
@urbanskater: Aha. Und was ist mit dem PC, der XBox 360 und der Wii? Die alle haben nämlich genau das gleiche Recht die Hauptplattform zu sein.
 
@ElDaRoN: nein. wenn man mal vom wii absieht, für den alles extra gecodet werden muss, sind die engines für PS3, 360 und PC relativ änlich. nur ist die PS3 das schwächste und komplizierteste glied in der kette. und es ist einfacher von der PS3 auf die stärkeren und einfacheren systeme zu portieren als umgekehrt. das sollte ja wohl einleuchten. daher wechseln momentan einige auf die ps3 als lead, die entwicklung dauert dort am längsten und ist am schwersten. und danach wird rüberportiert.
 
@LO14: Naja ich finde es umgekehrt genau logischer. Es muss die starken Plattformen ausreizen und für die schwächeren muss man halt Abstriche machen. Texturen beispielsweise zu verkleinern geht einfacher und schneller als sie zu vergrößern. Ist eigentlich fast überall so. Von sehr viel kann man schnell viel wegnehmen, aber aus wenig mehr zu machen ist da schon sehr viel schwieriger. Macht man es umgekehrt geht es auf Kosten der Nutzer mit den stärkeren Plattformen. Als Beispiel würde GTA San Andreas anführen. Auf Konsole war das vielleicht schick, aber auf PC war alles so kantig. Hätten die das umgekehrt gemacht, wäre es bestimmt besser gewesen. Da ein paar Polygone weg, da die Schärfe reduziert und schon würde es auf PC geil aussehen und auf Konsole, der Leistung entsprechend, ebenfalls.
 
@urbanskater: jap, so ist es und die ps3 ist nicht das schwächste glied sie ist nur das neueste und viele wissen noch nicht wie man sie programmieren muss daswar am anfang bei der 360 auch so und bei der ersten xbox bei der ps2 usw. man muss einfach gesagt von allen konsolen das beste herausholen leider ist es zu teuer für jede plattform einzeln zu entwickeln weil von der 360 auf die ps3 wird schlecht da es abundzu etwas schlechter aussieht usw.
von der ps3 auf 360 ist auch nicht gut da man sehr komprimieren muss und da leiden dann sequenzen usw. jede plattform braucht eigene entwickler xD
 
@urbanskater: bei der 360 gab es am anfang keine probleme mit der programmierung (bei den vorgängern weiß ichs gerade nicht), da die 360 fast den selben code wie der pc verträgt (minimale abweichungen bei steuerung und plattform spezifischen bedienelementen)
ps3 dagegen ist die reinste **** zum coden...keine ahnung, was sich sony dabei gedacht hat
ein grund warum gta4 mindestens nen halbes jahr später veröffentlicht wurde und warum sich valve tierisch aufgeregt hat und nen externes studio ne billig version von der orangebox anfertigen ließ
 
diese "strafgebühren" machen sinn. in letzter zeit war es doch wirklich mode geworden, anstelle ordentlich den code zu optimieren, effizient zu programmieren und vernünftige kompressionsverfahren zu entwickeln/verwenden einfach alles auf das medium zu schmeißen, man musste sich net um platz scheren. jetzt wird hier halt mal gefordert, dass die jungs ordentlichen code schreiben sollen, und klar, das passt denen nicht, das ist teurer und zeitaufwendiger. aber wenn ich mir alleine am pc angucke, wie groß da die installationen geworden sind, das ist ja teilweise nicht mehr schön.
 
@LoD14: Stimmt. Es wird immer unsauberer gecodet. Würde die das mal ändern, würde es auch weniger Bugs im Spiel geben, die man im nachhinein ausbügeln muss. Es sei denn man kann es sich leisten die Spiele-Fans möglicherweise zu verlieren.
 
@LoD14: Naja, also mal ehrlich, wieviel % geht bei einer DVD denn schon auf Programm-Code? Wieviel auf Videos, wieviel auf Texturen, Sounds etc? Den Code kannst du da schon fast als Messungenauigkeit betrachten...
 
@mibtng: och, da kann man schon was rausholen. wenn dein code seinen speicher sauber verwaltet, hast du mehr speicher frei. dann kannst du darein dynamisch entpacken. und du müsstest nicht alles unkomprimiert auf der dvd liegen haben. aber sowas ist ziemlich aufwendig...
 
@LoD14: ja, aber der Programmcode gehört zum verschwindend kleinen Teil. Man kann wie du sagst mehr durch Kompression von anderen Inhalten rausholen, die paar MB die der Programm-Code braucht, kannste da so gut wie vernachlässigen...
 
@ElDaRoN: Da muss ich dir Recht geben. Texturen usw... von groß auf klein sollte einfacher sein als umgekehrt. Problem ist, ein Spiel am PC so "fehlerfrei" zu machen wie auf ner Konsole ist durch die unterschiedliche Hardware nicht so einfach.
Aber ob diese "unsauber" gecodet sind, das kann ich nicht sagen. Das Problem ist unter anderem auch, (warum alles immer größer wird) weil die Enduser immer mehr erwarten und es auch immer mehr Hardware gibt, auf die Spiele angepasst werden müssen. Ich finde der Speicherbedarf im Vergelich zur Datenträgerkapazität der Speichermedien steigt nicht all zu drastisch an, ich meine was sind den 15gb auf ner 500GB Platte? Das ist im Vergleich zu früber -> 2 Disketten auf ner 100MB Platte. Mit Konsolen kenn ich mich nicht so wirkich aus, bin nicht der Typ der "nur" spielt, wobei ich schon gerne einige Konsolen-Games auf dem PC haben möchte :) So meinen Senf wiedermal dazugegeben... wünsche euch noch einen schönen Abend :)
 
@fuba: 1) der blaue pfeil hat eine funktion. 2) ein spiel besteht nicht nur aus texturen. wenn dein grafikchip a 15 schatten darstellen kann und grafikchip b nur 10, dann portierst du nicht von a auf b sondern von b auf a. warum? weil es nie jemand merken wird, ob der eine 15 schatten darstellen kann, wenn beide nur 10 darstellen. das sieht man recht lustig an den alten ps3 spielen. da sind haufenweise schattenfehler und schlechte texturen zu finden. warum? weil genau das gemacht wurde, was ihr hier so toll findet. und die spielen würden definitiv besser aussehen, hätte man sich mehr zeit genommen sie zu entwickeln. aber dann hätte man viele teile des spiels neu überarbeiten müssen. und das tut sich kein entwickler an. die entwickeln für das schlechtere system und packen dann lieber 2-3 effkte oben drauf als welche wegzulassen. halt weil kein mensch merkt, dass was fehlt, wenn in beiden ads gleiche da ist...
 
@LOD14: Die Konsoleros pochen aber auf den großen Vorteil, dass man Konsolen nie aufrüsten muss. Da aber scheinbar bessere Hardware in neuere Konsolen verbaut wird, sind die, die warten natürlich bevorteilt und die Erstkäufer (wie so oft) in den Hintern gekniffen. Man sollte meinen, dass jede PS3 das selbe leistet. Wäre das der Fall, würden deine Grafik-Fehler ebenfalls nicht auftreten und die Entwickler bräuchten sich nicht mit solchen Problemen rumärgern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.