Verbraucherzentrale mahnt 19 Mobilfunkanbieter ab

Recht, Politik & EU Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat 19 Mobilfunkanbieter abgemahnt. Bei diesen kämen in den Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) jeweils Klauseln zum Einsatz, die nach geltendem Recht nicht zulässig sind, so der VZBV. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also ich finde die armen mobilfunkanbieter-diebe sollten in ruhe gelassen werden. man sollte viel mehr die musikindustrie unterstützen um das filesharing zu stoppen, die bevölkerung ist der wahre verbrecher.
 
@mil0: bist du auf morphin oder was
 
@hjo: Ich meine ein funken Ironie in mil0´s comment erkannt zu haben.
 
@mil0: einer von euch beiden liegt goldrichtig.
 
@mil0: morphin-suchti :D
 
@MilNull: XD ja ich bin dafür.
 
Find ich gut das denen mal die Leviten gelesen werden, wobei das mit Callmobile und dem "kostenlos Rufnummer mitnehmen" so eine Sache ist. Bei Callmobile kostete das Mitnehmen der Rufnummer ja tatsächlich nichts - nur der vorherige Anbieter verlangt halt i.d.R. Geld. Insofern ist die Rufnummernmitnahme bei Callmobile ja wirklich kostenlos - im Endeffekt muss man aber halt doch was zahlen.
 
Gibt es nen Link wo man genau nachlesen kann warum welcher anbieter abgemahnt worden ist? Speziell würde es mich bei den grossen anbeitern interessieren: t-mobile, D2, O2, E-plus
 
@Kalimann: die vzbv hat lediglich eine liste der anbieter (ohne nähere angaben) und das urteil zu call mobile veröffentlicht. genauere infos zu den anderen fällen gibt es derzeit nicht: http://www.vzbv.de/go/presse/1043/index.html
 
Ist ein erster Schritt. Wobei ich der Meinung bin, dass man die Priorität noch eher auf die nervenden Klingeltöne-Anbieter als auf Mobilfunkanbieter setzen soll. Gibt leider immer wieder Kiddies, die sich den röhrenden Vogel, den kotzenden Frosch oder die besoffene Heizung auf ihre Handys raufladen und dabei gleichzeitig ein 5€ Monatsabo mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit abschließen (absichtliche Übertreibung inside). Trotz allem: Ein guter Schritt von der Verbraucherzentrale...
 
@Astorek: ich gebe Dir recht....allerdings nervt es mich auch, wenn unsere Kinder am liebsten in Watte gepackt werden wollen. Auch ein tennie darf etwas Sinn und Verstand bei sich haben und diesen auch gern einsetzen.
 
@Astorek: teilweise richtig, zum einen sind diese abos ja inzischen ab 16 meines wissen, wenn jugendliche gegen diese auflage verstossen ist das ein ganz anderes problem.
das wirkliche problem an jugendlichen finde ich dieses penentrante und überrzogen nervige und mich nohc zum wahnsinntreibende scheiss laute angehöre von trotteligen lieder die ein geistiges volumen eines schwarzen loches erfordern damit sie überhaupt unter einem blutalkoholspiegel von 6.0 und das auch nur ohne weitere drogen aushaltbar sind. bitte, erst diese scheiss gettho überstylierung, dann den unzumutbaren lebensstiel - samt des kompletten kontrastes an beigeschmack - und nun das ganze auch noch penible jedem menschen mit diesen minimusikhandydingern um die ohren spielen. sorry muss das sein, es kann doch nicht sein das 75 % der jugendliche garkein anstand mehr haben und der rest nur noch fade restspuren davon?
 
@Daiphi: Nicht alle Jungendlichen sind so schlimm, wie du sie beschreibst. Für einen Teil trifft das zu, das ist unbestreitbar. Man findet ja schon hier bei Winfuture solche unfreundlichen Jungs. Es gibt aber noch Jugendliche, die nicht nur Restspuren eines Anstandes besitzen. Ich würde mich dagegen wehren, wenn mir jemand sagt, daß ich wenig Anstand besitze. Wehren könnte z.B. so aussehen, daß ich einfach sage: "Geh' deinen Weg, wenn dir meine Verhaltensweise nicht paßt." Das wärs dann schon.
 
@Astorek: ich hatte da vor ein paar tagen eine ganz interessante begegnung am badesee. da meinte so ein nachwuchsrapper er müsse uns unbedingt an seiner coolen musik teilhaben lassen. ich hab ihn 2x freundlich gebeten es abzustellen. naja das ende vom lied (im warsten sinne des wortes) war, das das handy sich mit nem extrem entspannenden plup im see versteckt hat. gut der besitzer fand das nich so toll wie wir und wollte sich dann aufgrund des entgangenen musikgenusses auch noch mit mir hauen. hab ich ihn noch gleich mit hinterher geworfen.
 
jo mobilcom ist richtig so! SAFTLADEN wenn ichs mal so ausprechen darf, wenn die ne geldrückbuchung haben nehmen se mal grad 20euro für die rückbuchung + 7euro bearbeitungsgebühren, dann kommt noch 3euro für mahnung und nochmal 15 für sperrung und das nur weil ich meine kontoverbindung geändert hab von volksbank zur sparkasse, und mobilcom es verraft hat das es das konto nicht mehr gibt durfte ich 45euro extra zahlen, gehts noch?
 
@seek69: hatte das selbe problem bei o2 als ich für n halbes jahr im ausland war, konto war relativ leer und trotz 2er Schreiben in dennen ich die Abbuchungsermächtigung wiederrief, wurde lustig abgebucht.
ergebnis für 7 monate. 7x 10 + 3x 25 (rückbuchung und bearbeitung) + 15 (sperrng). Konnte mich allerdings mit dem verein einigen und hab schlussendlich 50 gesamt gezahlt, wegen aufwand.
 
Das gleiche gilt für The Phone House! Wie dreist! Nach 4 Jahren ohne Ärger, einmal nicht abgebucht und hopp 19,95 € Mahngebühren! Frechheit! der Vertrag ist gekündigt!!!
 
@Flo8o: jo ich finds echt ne frechheit, da war ich damals bei vodafone noch echt gut dabei! rückbuchung waren 6euro + nochmal 3euro für die bearbeitung, sperrung gabs aber nicht wurde einfach mit der nächsten rechnung abgebucht...

aber trotzdem das die dann nen 20er verlangen für sowas versteh ich grundsätzlich nicht, hoffe das sowas auch angeprangert wurde von der Verbraucherzentrale

@Tommy1967, ja das würde mich auch mal interessieren, will so schnell wies geht von mobilcom wieder weg!
 
@seek69:

Ich war vorher auch bei Vodafone und bereue bis heute, dass ich dort gekündigt habe. Ich kann zwar nur für mich sprechen, aber mit Vodafone hatte ich nie Probleme und der Service war Top. Nächstes Jahr im april läuft mein Phone Hopuse Vertrag aus und dann bin ich weg da! Hoffentlich gibts bis dahin das iPhone auch bei Vodafone!
 
Kann ich aufgrund der Abmahnungen beim Provider kündigen?
 
und unter den comments is handywerbung^^
naja wie auch immer, ich hoffe ma, dass die mobilfunkanbieter die mahnungen nicht in den wind schlagen
 
ENDLICH !!!!!!!
ES kümmert sich mal jemand um die VErbraucher !REcht so.
Die Verbraucherzentrale sollte die beanstandenen Klausel der AGB´s zur Einsicht der Verbraucher auf ihrer Internetseite veröffentlichen !!!

Damit das abzocken schneller ein ende findet !

die berufen sich immer schön auf ihre AGB´s, die aber meistens nciht rechtens sind obwohl man sie unterschrieben hat.

Das sie das ja absichtlich machen ist das schon, finde ich, eine schwere sache !!!

Hoffentlich wird schnell und hart durchgegriffen !!!
 
@Homeboy23do: "AGB's"... -> www.deppenapostroph.de
 
@Karmageddon, tut wohl keinem zu sache wie rum man hier son apostroph setzt oder? eher zum topic was antworten oder gtfo
 
Wo ist eigentlich unser "Verbraucherschutz"Ministerium?
Die merken so was nicht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.