Microsofts 'UnMousePad' - Multitouch massentauglich

Peripherie & Multimedia Microsofts Forschungsabteilung hat während ihrer jährlichen Presseveranstaltung einen Prototypen für eine Art Multitouch-Mauspad vorgestellt - ohne Maus. Das Konzept dafür wurde zusammen mit Forschern von der New York University (NYU) entwickelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wie soll das dann funktionieren ?
hat man mehrere cursor oder wie ?
 
@gimpfenlord: Nein, du bewegst den Mauscursor halt nur nicht mit der Maus.
 
warte mal... die entwickeln ein Mousepad um eine Tastatur zu ersetzen? wie doof ist das denn? xD PS: ich mag bisher den widerstand der Tasten und das *klick* geräusch... wenn ich das mit der glasfläche kaufen..
 
@Hanmac: Es soll eine Alternative zur Maus, nicht zur Tastatur, sein.
 
die idee ist genial und garantiert zukunft.
wozu ein stück elektronik auf dem tisch hin und herschieben? man könnte direkt mit den fingern auf dem "mousepad" arbeiten. viel mehr möglichkeiten!
 
@coolbobby: du tust ja gerade so als wäre das was neues und bahnbrechendes. meine güte touchpannels als mausersatz gibts doch schon mehr als ewig. und welche die man mit dem finger bedienen kann auch und ich meine jetzt nicht nur die dinger in den laptops obwohl die auch nichts anderes sind. Das einzig Neue und interessante an dem Teil ist , dass es relativ billig hergestellt ist und sehr dünn und flexibel ist. nicht mehr und nicht weniger. also quasi die billig version der extrem teuren geräte.

 
@coolbobby: was bahnbrechend waere, wenn die so intelligent waeren und das kabel weg lassen wuerden, ala funktastatur, denn dann ist das ding defintif super nutzbar als remote oder aehnliches
 
@coolbobby: Ich denke, für den Arbeitseinsatz relativ sinnfrei. Rubbel mal mit deiner Fingerkuppe stundenlang über ne Oberfläche. Egal, ob rau oder glatt. Irgendwann in der Finger wund. Also brauch man zumindest nen Stift oder Fingerschutz. Mit Stift sind wir dann wieder beim ganz normalen Touchpad oder Tablett. Aber vllt. kommen so ja wieder die Fingerhüte in Mode. Ein netter Anblick und so praktisch. :)
 
würd gern ma wissen wie es ist damit nen shooter zu zocken^^
 
@Schuck: vor allem wie schnells zerissen ist wenn man verliert xD
 
@Schuck:

andere kinder sicherlich auch :)
 
Kann man sich sowas unter die Haut transplantieren lassen? Oder gleich zwei? Dauermassage, cool!!! Amanda
 
Toll, das Ding ist nichts anderes als ein großes Touchpad was mehre Bereiche gleichzeitig erfassen kann
 
Ich finde das Ding garnich mal schlecht. Wenns erschwinglich is, die heutigen Touchpanels sind ja imo schon teuer, und damit zB zu zeichnen oder wie bei "Surface" Bilder zu zoomen, is doch garnich schlecht.
 
ich sag nur Kontext Menü und Mausrad - die größte schwäche von Touchpads ist imho das man nur einen klick erzeugen kann - das ist idR der Linksklick. Das heißt das der Komfort den heute viele Anwendungen bieten so nicht nutzbar ist. Gerade Leute die viele Maustasten nutzen werden das nicht gebrauchen können.
 
@DauYing: Aber genau darum geht es doch in dieser Meldung: endlich ein MULTI-touch-fähiges Pad zum Preis einer Tastatur. Das ist auf jeden Fall eine erfreuliche Entwicklung.
 
Huch, hab ich jetzt die obligatorische Patentanmeldungs-Meldung auf Winfuture verpasst, oder ist das tatsächlich mal ein Produkt wo MS vorher nix patentiert hat??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050