Electronic Arts angeblich bald mit eigenen Spiele-PCs

PC-Spiele Dem Bericht eines US-Bloggers zufolge will Electronic Arts künftig nicht mehr nur Spiele vertreiben, sondern auch dazugehörige Hardware. Seinen Angaben nach plant der bisher größte Spielehersteller der Welt die Einführung eigener Gaming-PCs. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die genauso schrottig sind, wie viele Spiele von EA, dann bleib ich lieber beim Selberbasteln. Das macht auch mehr Spass. :-P
 
@Swayzak: sehe ich genauso, kann mich an kein aktuelles gutes Spiel von EA in letzter Zeit erinner und das Crytek mit EA zusammengearbeitet hat bei Crysis heißt ja nix. Außer NFS können die doch nix und die Teile werden auch immer schlechter. Selber bauen ist immer besser, allerdings ist das nicht jedermanns Sache und ich kann mir vorstellen das auch diese Pc´s Ihre Abnehmer finden.
Für mich persönlich total uninteressant
 
OMG: EA und Computer HW, das kann ja nur schief gehen :X
 
@atomfred: bei mir klingelt 'bios-update' im ohr :-)
 
Hem das klingt mir ganz nach: "Müll gehört in eine Mülltonne..."
 
@RiseAgainst: Hahaha. n1!
 
Wow, und wie sieht der dann aus? Verbuggter CPU Kühler? Fehlende Kabel für HDD oder Optische Laufwerke? Grafikkarte ohne GPU? SD RAM auf DDR2 Sockel geklascht? Die Patches kommen dann per Post? :-D
 
@Akkon31/41:

Und im Netzteil strampelt ein Hamster um die Wette *gg
 
@Akkon31/41: Aber vergiss nicht, Patches und Updates müssen extra bezahlt werden. der Hamster im NT braucht auch spezielles EA Kraftfutter.....
 
@Swayzak: Na hoffentlich hat dann der Hamster keine Bugs :-)
 
@Akkon31/41: Nächstes Jahr gibts den Pc zum selben Preis - aber das Gehäuse sie ein bisschen anders aus!
 
@Akkon31/41 & Swayzak: YMMD! Danke!
 
Schuster, bleib bei deinem Leisten.... Mehr brauch man da nich sagen ^^
 
@omenshad: im fall von EA sollt er mal probiern Brötchen zu backen, evtl gehn die auf.
 
jo...und auf den Kisten werden mit Sicherheit nur EA-Spiele laufen
 
@loselasche: Ich glaube nicht mal das....
 
@loselasche: Und man muss sie aller 10 tage Online aktivieren.
 
@loselasche: Wäre interessant zu wissen, welches BS zum Einsatz kommt. EA Linux Edition vielleicht? :-D
 
@Akkon31/41: Wenn dies so wäre hätte MS ein großes Problem, denn wenn die Games auf diesem Rechner unter Liux laufen, tun sie es auch auf jedem anderen rechner unter Linux. Und Games sind schließlich der einzige Grund, warum viele Windows noch (zusätzlich) drauf haben. Ich persönlich fände es cool wenne s so kommen würde. :)
 
Ich seh schon, man denkt man bekommt ein Fertig PC, aber im gehäuse liegen die Teile...die muss man dann entweder selbst zusammenbauen, oder man wartet 3 Monate, bis ein Techniker "patched"^^
Aber nicht zulange warte, auch für beliebte Modelle kann der Support schnell ohne Angabe von Gründen eingestellt werden *ironie*
Edit: Ob denen klar ist das man Hardware nicht patchen kann...? xD
 
@DarkRhinon: aber sie haben alle Lizensen um die namen berühmter sportler auf des gehäuse drucken zu können^^
 
Warum gleich so feindseelig. Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Namenhafter Hersteller wie EA sich so in die Nesseln setzten wird. Ich denke, wenn Sie es durchziehen, das dort auch akzeptable Hardware bei rum kommt.

Wenn Ihr genau hinschaut... Es sollen Gamer angesprochen werden die nicht selber bauen wollen (@Swayzak) oder nicht können. Medion belächelt auch jeder.. Für den Heimanwender mehr als Genug PC.

Wie heißt es so schön? Abwarten und Tee trinken.
 
@Seraphen Locutus : naja, ich weiß ja nicht so richtig, ob man für 600 - 800$ "akzeptable" Hardware bekommt?!?!?!
 
@Seraphen Locutus : ein spiele hersteller sollte aba auch pcs für spieler baun!!! ausserdem ist medion nicht belächelt, er bietet mehr als genug für nen homepc und gaming is auch noch möglich. des alles kommt mit nem fairen preis!
 
@Seraphen Locutus :

Ich speziell kann es und praktiziere es seit ein paar Jährchen mit viel Hingabe. Ist garnicht so schwer wie es sich anhört. Das war früher zu Zeiten des Athlon Thunderbird oder XP noch etwas anders, da bei denem der Kern noch keine Metallabdeckung hatte. Ich finde das Selberbasteln ist wie Malen nach Zahlen. Man kann eigentlich kaum was falsch machen, es sei denn man will. Was Medion angeht, die PCs kann ich nur belächeln. Meine Eltern ham son Ding von Medion einfach nur schrecklich. Bin immer wieder froh danach an meinem eigenen Rechner zu sitzen. :-)
 
@Seraphen Locutus : Wenn EA viel geld von intel kassieren kann, dann werden sie es nicht liegen lassen (siehe intel+saturn news)
 
@schumischumi: die medion pcs sind wirklich das letzte was ich jeh gesehen hab... allein umdie garantie zu behalten muss man von medion führende hardware kaufn und den rechner einschicken das die das dann machen.... zudem ist das dort alles viel zu überteuert und schrott zugleich... schließe mich Swayzak an
 
Wird dann, wie die Spiele, maximal 1 Jahr lang mit Patches und Updates versorgt. Wer sich nach zwei Jahren eine neue Grafikkarte gönnen will und das BIOS damit Probleme hat, schaut der Kunde in die Röhre... Achja, und die Homepage, welches die Treiber zum Herunterladen anbietet, werden ebenfalls alle drei Jahre "gesäubert" (so wie in den EA-Spielen, wo nach ein paar Jahren der Mutliplayerserver für alte oder schlechtverkaufte Spiele abgeschaltet werden), und ein erscheinendes Windows 7 wird sich darauf nicht installieren lassen, weil es dafür dann keine Treiber mehr gibt... (sorry, musste jetzt sein, aber in Bezug auf die Spiele triffts doch zu. EA ist ein Musterbeispiel dafür, wie man Community-Support NICHT zu verstehen hat...)
 
@Astorek: naja des mit den treibern tirfft ja auch auf andere hersteller zu. persönliche erfahrung hab ich mit fujitsu siemens bei denen der letzte treiber für mein nb(2a alt) 1,5 jahre alt is. und des wo ati mobility treiber fs nicht unterstützen!!!
 
@ loselasche: das wird die frage sein... Lassen wir uns mal überraschen.

Aber klar.. ich bau mir meinen PC auch lieber zusammen als einen Fertigpc zu kaufen.. aber da muss jeder selber wissen.. Ich warte es ab"
 
@Seraphen Locutus : Bitte nächstes Mal den blauen Pfeil (direkt neben "Plus" und "Minus") benutzen, das bewahrt die Übersichtlichkeit :-)
 
Wie bei Ikea Möbeln schrauben fehlen so fehlt bei EA PCs wohl das DVD Laufwerk!
Man muss die Games übers Inet saugen :P .
Für 800Juros bekommt man scho was gutes in die Kiste. Bedenkt den mengen Rabatt was die bekommen. 150€ @6600 CPU, 100€ Asus P5n-D MB, 160€ 9800GTX+ Grafikkarte , 90€ Corsair 650W Netzteil, 50€ Maxtor 360GB HDD, 50€ Arbeitsspeicher 2GB Kingston HX und 50€ der Midi Tower schnitt 650€. Also geht scho was.
 
Und dann steht auf der Rückseite zukünftiger EA-Titel: Für dieses Spiel benötigen sie mindestens den EA-PC 2009. Sollten sie den EA-PC 2008 oder älter im Einsatz haben, kaufen sie bitte die aktuelle Version des EA-PCs.
 
@Wurst75: dann wird sich ein schlauer User denken "Ach übertakte ich doch meine CPU, dann geht das schon". Der User geht ins BIOS oder EFI, plötzlich erscheint folgende Meldung: "Um dieses Feature zu nutzen müssen sie ein Gold-Paket kaufen dass für nur 49€ im Monat, herausragende Einstellungsmöglichkeiten freischaltet" So, der User kauft also das Paket und stellt folgendes fest: "Um dieses Paket zu nutzen müssen sie für 19,95 ein BIOS-Update-Abo abschliessen" usw usw.....
 
oh sind die dann genauso verbugt, überteuert usw. wie die Spiele ?
Und dürfen wir dann im monatstakt über einen nachfolger freuen ... mit anderen namen aber gleicher hardware ? =)
 
Das ist doch völlig hinrissig was ihr alles denkt... Ihr seid also tatsächlich der Meinung, das ein PC verbuggt ist, das Markennetzteil ein wakler hat und EA keine Treiber nach einiger Zeit anbietet, nur weil es von EA kommt? Nun, das wär ja alles noch glaubhaft, wenn EA alle Teile selber produizieren würde, tun sie aber nicht, genau wie Medion, CoolerMaster und alle anderen. Ich bin dann doch immer noch der Meinung das man Treiber vom Hersteller der Hardware bekommt und das EA bis auf, wenn überhaupt, BIOS bisschen modifizieren, wie es jeder andere Hersteller auch macht.
@Einste1n: Aso, du bist also der Meinung, dass Fertig-PC-Hersteller nur jedes Jahr ein neues Modell rausbringen?? Und dann auf EA rumhacken, warum sie so schnell neue Sachen rausbringen, obwohl das an den Hardware Herstellern, wegen neuerer Technik, liegt und es sonst jeder andere Fertig-PC-Hersteller auch macht...

Und es zwingt euch hier keiner, ein EA-Spiel zusammen mit einem Fertig-PC zu kaufen, also behaart nicht immer darauf, dass wo EA drauf steht auch EA drin ist. Software und Hardware sind zwei paar Schuhe...
 
Elektronischer Abfall (= und eigene PC-Serie. Hmm ich bin erstmal sprachlos. Aber ein PC von denen? D.h. da kostet dann jeder Treiber um die 10€. Allerdings müssten sie dann ihr FIFA/SIMS konzept aufgeben, denn wenn sie ihre Rechner genauso langsam vorantreiben wie die Games die sie entwickeln, dann würden sich die dinger dank anderen Angeboten ja nicht verkaufen! Mit langsam vorantreiben meine ich gewiss nicht, die Entwicklungszeit! Ich meine den Fortschritt von einem zum anderen Spiel(wenn man die dinger noch als solches bezeichnen kann) bzw von Boosterpack zu Boosterpack. Ich stell mir das so vor! Der Rechner darf nur 3 mal Neuinstalliert werden danach muss man ihn wieder einsenden oder so und nach und nach muss man sich sachen wie den IE oder den Mediaplayer nachkaufen alles schön in Booster gepackt :D hihi
 
@David90: Deine Weltanschauung bzw. Rechneranschauung ist recht interessant, ums genau zu sagen, völlig absurd und utopisch.
Du bist also der Meinung das EA Treiber für das Mainboard, das nehmen wir mal an von MSI ist, von MSI entwickelt oder Treiber für die 8800 Ultra von nVidia? Erstmal nachdenken, anstatt gleich drauf rum motzen und die eigene unwissenheit preisgeben...
Und dann auch noch behaupten, es laufe ein EA-OS auf dem PC. Wie sonst könnte den deine Boosterpack-Idee umgesetzt werden, wo doch nur MS sein Windows im Kern anpassen kann???

Ich finds deprimierend, wie man nur so über EA lästern kann und dabei nicht überlegt...
 
Muss man sich dann jedes Kabel als Add-On dazukaufen? :D
 
am besten mit allen ea games schon drauf damit das bugpacket kommplett iss
 
PC's mit integrierten Holzmodem's wird gebraucht um die Spiele zu registrieren.
 
Jajaaa... alles is kacke und der "user" weiss immer alles besser =) ... unzufriedener Pöbel :D ... lol
 
wie sieht das dann mit den updates aus?
 
@Neiklö: Ist doch sonnenklar, nVidia-Grafikkarten-Treiber und MSI-Mainboard-Treiber werden von EA höchstpersönlich entwickelt, den die Hersteller bieten ja keine Treiber an.....
 
viele äussern sich hier als ob EA die komplette Hardware entwickelt und produziert.... (ist das wirklich ernst gemeint)??? Ist doch egal ob so ein Rechner unter EA verkauft wird oder unter "AlienWare" oder was auch immer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles