ACTA: Staat soll künftig der Medienindustrie dienen

Recht, Politik & EU In einem Schreiben (PDF), dass jetzt publik wurde, wird deutlich, wie sich die Medienindustrie zukünftig den Schutz von Urheberrechten vorstellt. Dabei will sich in noch weit größerem Rahmen den Staat für ihre Interessen einspannen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da fehlen einem echt die Worte...
 
@t6|Mr.T: Jo - es kommt noch dazu, das des leechen von ner mp3 mit Standrechtlichem Erschießen geahndet wird!!!
 
@t6|Mr.T: Allerdings
 
Was ich von den Machern dieses Werkes halte, verschweige ich lieber - sonst komme ich in ein Umerziehungslager, sobald die Herrschaften den Staat zu ihren Zwecken manipuliert bzw unterwandert haben. Einfach nicht zu fassen was diese weltfremden Menschen fordern.
 
@Schnubbie: Also was ich davon halte: http://tinyurl.com/6fjpdc
 
Shiranai: "Mir auch nicht..!" *lach* Dickes + , you made my day, buddy :D:D:D
 
wie mies xD die leute werden auch immer dreister
alle an die wand >:)
wie bescheuert kann man eigentlich sein? sowas is unter allä käsefuß -.-
 
Juhu genau, und so wird die Musikindustrie zur ausführende Gewalt... Was stellen die sich bitte vor? Weltherrschaft der Musikindustrie die alleine die Gesetze machen!. Ich finds witzig :P
 
@mizuchi: jo genau ... "hey du da dein gesicht gefällt mir nich du hast doch bestimmt musik illigal oder auch net 500000 euro strafe" ... :P
 
@mizuchi: Hehe ne, Legislative, Exekutive, Judikative und Audiokative. Würd ja schonmal toll klingen. Die Spinner, ich würde solche Firmen erstmal nen kräftigen DFenkzettel verpassen, wenn die sich als Firma höher stellen, als ein Staat
 
@mizuchi: ja, schnell aber sicher werden in unseren westlichen sogenannten Demokratien immer mehr Bürgerrechte und Grundlagen der Demokratie demontiert. Die freie Welt wie wir sie noch kennen, wird es in 10-20 Jahren wohl nicht mehr geben.
 
Das is wohln superschlechter Scherz...bereits der Titel...
 
@DasFragezeichen: praktisch gesehn is des n eigentlich super passender titel xD ich find den schon fast wie aus ner komödie oder so :P
 
@DasFragezeichen: die medienindustrie ist das volk... noch nicht gewusst?... :D... kom ischerweise, dass was im 3. absatz steht, wird doch schon praktiziert... über den 4. absatz brauchen wir uns nicht zu unterhalten... und den 5.kann man auch knicken.. als ob 100.000$ als strafe noch nicht genug wären...
 
also was ich auf meinen archos player habe geht die wohl einen scheiß an. Da das ein MP4 Multifunktionsgerät ist sind dort auch empfindliche Daten drauf zudem noch Unterlagen die diese Menschen kein funken etwas angeht. Zumal wir noch ein neues Software Verfahren Testen was bei uns von unsereren anderen Firma fertiggestellt wurde womit wir Dokumente in jede beliebige Datei "verstecken" können. Da lass ich die mit sicherheit nicht an das Teil ran, zudem es Privat besitz ist und dadurch ich selber entscheiden darf wann ich Zoll oder sonstwas ran lasse. Allgemein ist diese Regelung ziemlich Fragwürdig und ich glaube nicht, das es denen gelingen sollte so einen Vorschlag irgendwo anerkennen zu lassen.
 
"Staat soll künftig der Medienindustrie dienen" "Der Datenschutz bei den Internet-Providern soll außerdem aufgehoben werden." Bitte?
 
@Mino: hast noch vergessen: "Die Medienindustrie will bei deren Festsetzung durch die Gerichte außerdem mitreden dürfen. " Die Industrie übt also alle staatlichen Gewalten selbst aus. Und ich dachte immer die exekutive und richterliche Gewalt wären streng voneinander getrennt!
 
Ein Glück dass es sich nur um eine Art Wunschliste der Medienindustrie handelt. Ebenfalls ein interessanter Aspekt, dass zu diesem Treffen ausschließlich nur die Medienindustrie teilnehmen darf. Kein Datenschützer, kein Provider beobachtet die Lage dort... Mal ehrlich, wenn ich sowas lese, dass die Medienindustrie das Strafmaß beim Angeklagten bestimmen will, ist ein Vergleich zur organisierten Kriminalität wirklich nichtmehr nur reine polemik...
 
Jetzt wird mir auch klar warum wir alles und jeden überwachen müssen, gegen Terroristen hilft es nur wenig so dumm können die gar nicht sein. Vielleicht erfindet mal einer einen Flash-Speicher mit integrierter Säure-Kapsel oder so. Meine persönlichen Daten gehen niemanden was an.
 
"Diese [Provider] müssten auf Verlangen die Identität von Nutzern offenlegen, ohne dass die Medienindustrie Beweise für Urheberrechtsverletzungen vorlegen muss. "
ääääähm... alles klar.
Ich bin ein Bürger und möchte ohne Beweise einen Medienkonzern wegen Steuerhinterziehung und Preisabsprachen anklagen.
 
Witzige news :) Soweit wirds meiner meinung nach eh nicht kommen.. Ej ausserdem kaufe ich nurnoch mukke die ich direkt von den künstlern kaufen kann oder spende via paypal ein paar euro wenn mir die mukke gefällt und die künstler das anbieten.
Sonst wird alles "heruntergeladraubmordet"!
 
Tja, Pranger wieder aus den Museumsarchiven, und dieses Pack neben korrupte Manager, Politiker und all die anderen Volksverräter auf nen öffentlichen Platz stellen! Teer, Federn, Eier daneben, und Eintritt 5€, die jeder täglich GERNE bezahlen würde, um dieser Kaste mal zu zeigen, was sie von solchen Vorschlägen hält!
 
Also jetzt hört es echt auf !

Wer ist den der Staat das sind ja wohl wir die Bürger.

Was bildet sich eigentlich diese Medienindustrie ein ?
Es ist genau genommen nur eine Firma !

Wäre ja das gleiche als müsse der Staat z.B Microsoft dienen.

 
@andi1983: tut der das etwa nicht? < / ironie>
 
da fällt mir nur noch dass ein
http://www.myimg.de/?img=mp3stauschen755f3.jpg

 
"...die EU" - Na da haben wir ihn ja wieder, den antidemokratischen Verein zur Durchsetzung der Interessen von Großkonzernen.
 
Das sind einfach nur Na*is .
 
http://www.dasdass.de/
 
@kritiker2: www.wetten-dass.com/
 
@kritiker2: http://www.derblauepfleil.de/
 
gehört die Musik eigentlich nicht zum kulturellen Erbe eines Landes und ist von Lizenzen und Urheberrechten ausgeschlossen?
Ich mein ich darf Lieder von Wagner und Co. auch so oft vervielfältigen wie ich lustig bin, sogar öffentlich vorführen darf man die Lieder ohne was dafür bezahlen zu müssen und das alles weil es unters deutsche Kulturgut fällt. Das gleiche dürfte dann auch für Filme, Spiele usw. aus Deutschland gelten.

Falls ich mich jedoch irren sollte, bitte ich um Aufklärung!
 
@Justin Sane: Bist schon auf dem richtigen Dampfer. Das Urheberrecht verfällt irgendwann, die Werke werden gemeinfrei. Für gewöhnlich hierzulande 60 Jahre nach Tod des Urhebers. Also kannst du Wagner-Noten (nicht die aufgenommene Interpretation eines Orchesters ;) ) frei verwenden. Wenn Cid Meyer dann 60 Jahre tot ist irgendwann, gilt gleiches für Civilization...
 
Öhm, was? Demokratie könnte man im gleichen Zug auch abschaffen, wenn die das so haben wollen.
 
Die Regierungen sollen denen man Zeigen wer das sagen hat, so viel Geld bringt dieser Zweig auch nicht ein.
 
Das haben die doch längst vollzogen. Der Staat ist eh nur noch eine Marionette.
 
@kaffeekanne: Für alle, die es noch nicht wissen oder gewusst haben: Der deutsche Staat bekommt schon lange durch die Lobbyisten Gesetz-Entwürfen vorgelegt, welche die Politiker - aufgrund ihrer mangelnden Fachkompetenz und dem fehlenden Willen, unabhängige Spezialisten zu fragen - einfach abnicken! Dies geschieht schon seit ewiger Zeit so in der Kategorie Energie (Strom und Gas) und das wird bestimmt auch in anderen Angelegenheiten so sein. Und unser kleiner ("Adolf") Schäuble ist für die Fehlinformationen (weil einseitig) der Industrie genauso empfindsam, wie jeder andere Politiker, der entweder auf einen schönen Obulus dafür, oder auf eine Stelle nach der "Polit-Karriere" in der Industrie hofft (siehe z. B. unser früherer Bundeskanzler Gerhard Schröder oder unser ehemaliger Bundesminister für das Wirtschafts- und Arbeitsministerium (Superministerium) Wolfgang Clement). Erster ist heute bei einem sowjetischen Gas-Riesen beschäftigt, der Zweite hat heute ebenfalls einen schönen Posten in der freien Wirtschaft (Energiewirtschaft) und vertritt auch - wen mag es wundern - deren Positionen politisch. Für mich ist der deutsche Staat (und der größte Teil seiner Politiker) in dieser Hinsicht schon lange untendurch. Haben von nix eine Ahnung, lassen sich prima Schmieren und vor allem bevormunden, weil sie von nix eine Ahnung haben. Alles was sie können ist hauptsächlich heiße Luft fabrizieren, die aus ihren Mündern kommt. In dieser Hinsicht lobe ich (noch) die EU - jawoll! Es gibt zwar auch dort Lobbyisten. Aber aufgrund der Internationalitäten der Abgeordneten ist es (noch) schwer, diese für die Sache der Industrie zu gewinnen und es gibt es viele Länder in der EU (mit Ausnahme Deutschland), deren Politiker sich von der Industrie nicht einlullen lassen (noch nicht?).
 
@ andy69: (+) für deinen Beitrag, so scheint es derzeit zu sein. Siemens scheint mit seinen Schadensersatzford. gegen Manager langsam einen anderen Weg einzuschlagen (auch wenn es nur aus Prestigegründen ist). **** Greenpeace-Aktivisten haben "DEM DEUTSCHEN VOLKE" mal mit einem Banner " DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT" am Reichstag zugehängt, spricht glaube ich für sich ...
 
Selbstjustiz mit Genehmigung... Möchte ich bitte auch
 
[ Bisher ist über die Inhalte der Gespräche nur wenig nach außen gedrungen. Bürgerrechtler beklagen deshalb die mangelnde Transparenz, mit der ein solch tiefgreifendes Abkommen entworfen wird. ] - - - - und jetzt erzähl nochmal einer das "verschwörungstheoretiker" alle spinnen. jetzt habt ihr den beweis dafür!!! und fragt euch gleichzeitig auch mal warum es "terrorismus" gibt - woraus er entsteht und warum dieser "terrorismus" ständig zunimmt. dann seht ihr auch warum antiterrorgesetze so wichtig sind für die mächtigen - nämlich um wirtschaftsmogule, manager und (ihre vasallen) politiker, gehobene beamte und unterdrückungsorgane zu schützen. ob der "kleine" bürger an sich davon betroffen ist - ist dabei unerheblich und scheißegal (den kann es ruhig zerfetzen)! sie (die da oben) sorgen jetzt schon mal für die zeit der totalen unterdrückung der weltbevölkerung vor - in dem sie alle demokratischen freiheiten einschränken und/oder abschaffen in dem sie sich alle gesetze (wie man sieht weltweit) in ihrem sinne abändern, zurechtbiegen, verdrehen und wenn möglich - ganz abschaffen. damit es in zukunft möglich und leicht wird (ohne juristische hürden nehmen zu müssen) - wenn sich zB. 10, 100 oder 1000 oppositionelle stimmen zusammenfinden (auf der strasse oder im i-net ist irrelevant) alles unter dem verdikt des terrorismus bekämpfen -und ausrotten - zu können! wem jetzt nicht langsam die augen (oder ein paar kronleuchter) aufgehen (und immer noch alles verharmlost was unsere "volksverbrecher" zu ihrem alleinigen vorteil zusammenschustern) - dem ist nicht mehr zum helfen!
 
Nach dem, was aufgedeckt wurde, ist das ein mehr als offensichtliches Coming-Out, dass die Mafia dahinter steckt und PolitikerInnen ihre Befehle ganz undemokratisch als korrupte Ausführungsgehilfen in irgendwelchen Hinterzimmern empfangen, anstatt zum Wohle des Volks vor der unersättlichen Gier der Mafia zu schützen.
 
Das macht er doch jetzt schon.Den es wehre sonst nicht möglich solche Gesetze wie die Abgabe steuer auf Drucker usw.nicht möglich gewesen.
Da müsste jeder mensch auch gleich mitverklagt werden weil er Ohren hat den dann kann er die Lider auch aufschreiben und singen.
 
was heist hier erst ab jetzt, die stromkonzerne haben es ja vorgemacht da sitzen die politiker in einer runde und fragen die industrie wie sie es gerne hätten
 
Na ja... ich glaube Nostradamus hatte wohl doch Recht, was den 3. Weltkrieg angeht. Ich hoffe, dass das Volk sich endlich mal mit ihren fetten Ärschen aus ihren Sesseln erhebt und den möchte gern "Wir sind für das Volk da - Politikern" mal so richtig in den Arsch tritt! Der Zorn des Volkes wird immer größer, immer mehr Arbeitslose, immer mehr Armut, alles wird teurer, mehr Steuern und jetzt noch "Strafverfolgungen" für Sachen, die man auch schon früher gemacht hat, inkl. Bevormundungen in jeglicher Hinsicht. Freiheit? Brauchen wir nicht... wieso machen wir das nicht wie im Film "Equilibrium"? (Sehr guter Film, sehr zu empfehlen!) Wär doch ganz nett (Ironie) - Zumindest befinden wir uns schon auf dem Weg dort hin. Nur weil so fette Geldsäcke weniger Geld auf ihrem Konto haben, weil kein Mensch mehr den Schrott gucken mag den sie fabrizieren... Man muss sich allein mal überlegen, warum solche Leute nicht einfach von Auftragskillern umgenietet werden? Warum wohl nicht? Sie handeln schließlich im Sinne der Mächte. Glaubt mir Leute, wir befinden uns alle auf einem großen Schachbrett, nur das wir die armen Bauern sind, benutzt und ausgenommen. Ich hoffe wirklich, dass das Volk sich endlich mal erhebt, früher oder später wird es eh passieren! Das ist wie mit einem Vulkan... irgendwann bricht er aus! Arme Welt... was ist bloß aus dir geworden...
 
wenn die idioten schon so nach neuen gesetzen lechzen sollte man ihnen vl auch einmal das datenschutzgesetz erklären denn scheinbar sind sie zu blöd es zu kennen.
außerdem wie soll ich denn beweisen dass es legale mp3s auf meinem laptop sind? da wird doch wahrhaftig jeder der mp3s besitzt einmal pauschal verurteilt. ich HASSE die Musikindustrie
 
Naja, wenn dann sämtliche Zollbeamte in Zukunft ausschließlich mit dem Überprüfen der ganzen Lizenzen aller Mediendateien jedes Einzelnen Reisenden vollbeschäftigt sind, werde ich fett ins Drogengeschäft einsteigen. Wenn man dann ein paar Kilo in ner Plastiktüte einfach so mit sich rumschleppt, merkt das ja eh keiner mehr. Allen Ernstes: Soll das jetzt der neue ACTA-Faschismus werden, oder was für ein irrwitziges Konstrukt ist das?
 
@DON666: Dabei könnte alles so einfach sein. Wenn jeder nur ein paar Monate keinerlei Musik mehr kaufen würde, könnten die auch nichts anderes machen, als ihre roten Zahlen zu bestaunen und die weiße Fahne zu schwenken. Genauso wäre es übrigens, wenn alle Autofahrer für ein paar Monate nicht mehr bei den 3 größten Tankstellenkonzernen tanken würden... Aber naja, passiert ja eh nicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles