Microsofts Windows Live Dienste bald auch in Autos

Microsoft Microsoft will seine Online-Dienste auch in Autos unterbringen. Damit baut der Softwarekonzern in den kommenden Monaten sein Engagement im Automobilsektor aus. Den Anfang macht die Einführung der so genannten Windows Live Search for Devices (LS4D). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das mit der musik finde ich immernoch kompli. was ist wen man nicht weiß wie das lied ausgesprochen wird? dann wird es nicht erkannt oder was?
 
@christi1992: genau!! so könnte ich 99.99% meiner lieder nicht mehr hören, denn ich kann kein Kanji lesen xD
 
oh weia... wenn dann auch irgendwann noch heads up displays eingeführt werden hat man sogar im Auto Bluescreens...
 
@mod666: "Die Software mit der Sie die Bremsen ansteuern ist eine Sharewareversion. Um diese Software weiterhin nutzen zu wollen rufen Sie 0900 ...."

und wieder der Gedanke: was mache ich wenn mein Auto ein Virus hat ??
 
@mod666: Gibt´s dann Kühlwasser-Overflows?
 
@mod666: Nun sind schon soviele schlechte Trends wieder gestorben, Kelly Family, Tamagotschis, Schnappi, ... aber der Witz mit dem BlueScreen, sobald es was mit Windows zu tun hat, der wird leider einigen Willies selbst nach 15 Jahren nicht langweilig. Armes Deutschland.
 
@Lofote: Sag´ nichts gegen Tamagotchis, Mann^^
 
@Lofote: Gerade gestern hatte ich wieder einen Bluescreen.... irgendwas muss an dem Gerücht dran sein
 
@schultz: ich weis echt nich was ihr falsch macht, ich hatte seit einigen jahren keinen bluescreen mehr... alter, es liegt nich immer am os, was kann das os für daus oder treiber die nich richtig funktionieren...
 
Und wenn das Auto beim überholen eines LKW plötzlich nicht mehr will und alles einfriert, muss man aussteigen (sofern die Türen sich noch öffnen lassen, sonst benutzt man eben die Fenster), das Auto abschließen, wieder aufschließen und neu starten. Viren kann man doch dann nur von überholten Virenschleudern, wie Viehtransporten, bekommen... So ein CarPC ist schon eine feine Sache, aber sobald es an sicherheitstechnische Einrichtungen im Gefährt geht, vertrau ich der Mechanik mehr als der Elektronik.
 
@esvn: ...und welches Auto ist heutzutage nicht voll von Elektronik?
 
@esvn: muss ich dir recht geben... geht bei den vollelektronischen modernen autos der radio nich, startet das auto nich (übertrieben gesprochen natürlich). is echt schlimm, solange sie funktioniert schön und gut, aber kommt dann mal ein aussetzer...
 
Cool, Videounterhaltungen mit Windows Live Messenger Kontakten im Auto, das wäre was. :D
 
@Yukan: kriegste 50 euro busgeld, 1 monat fahrverbot und 3 punkte in flensburg :-)
 
@Yukan: mhmm..naja....ich hab schon geskypt im auto...allerdings nur wenn WLAN verfuegbar... fur ne UMTS Karte hats noch nicht gereicht
 
Also mein Auto laueft schon auf Windows...zumindest der CarPC aber der liest zum Glueck nur aus...und beeinflusst das Auto nicht. Das wuerde ich mir dann nochmal ueberlegen...mir faellt da immer nur die(echt dagewesene) Fehlermeldung vom Bordcomputer einer Mercedes E Klasse mit defekter SBC- Unit ein...."Bremse defekt - bitte anhalten"
 
endlich mal während dem autofahren im messenger schreiben. sch*** aufs handyverbot
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen