Microsoft plant neues Hardware-Forschungszentrum

Microsoft Microsoft will in Taiwan ein drittes Forschungs- und Entwicklungszentrum einrichten, um mit den Hardwareherstellern aus der Region noch besser zusammenarbeiten zu können. Dies gab das Unternehmen während einer Veranstaltung in Taiwan bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Typisch Taiwan alles wird in solche ländern gemacht und erforscht damit die firmen mehr verdienen und 1euro jober eistellen können.
 
@fcb93: na dann viel spaß beim kauf eines Pc's der vollständig in deutschland produziert wird... bei uns siehts nicht rosig aus aber bei denen erst recht nicht. finde das gut das die dorthin investieren und damit den leuten helfen denen es wirklich schlecht geht und nicht denen die alle neue VW's, BMW's etc. kaufen und trotzdem "rumheulen" das es ihnen schlecht geht.. Natürlich macht MS das auch weil es ein riesiger Vorteil ist aber, MS könnte hier soetwas gar nicht durchführen, denn die Liste der Hardware Hersteller ist in deutschland sehr überschaubar...
 
@fcb93: Soooo günstig ist es dort auch nicht! Forscher, bzw. Fachrbeiter sind auch in solchen Ländern nicht so günstig, wie man immer denkt! Oftmals werden diese sogar extra eingeflogen und dann wird es erstrecht teuer! MS spart dort einfach nur, weil sie die Hardware direkt von dort beziehen können und so Trasport etc. sparen, was bei den Menge auch einiges ausmacht!
 
Ich bin gewiss kein Freund des Redmonder Unternehmens, aber diese Nachricht finde ich gut. Wer weiss, was am Ende dieser Symbiosen herauskommt. Es wundert mich allerdings, daß sich hier kaum jemand für dieses Thema interessiert.
 
weil jeder weis, wenn wo anders was aufgemacht wird, verdient der kleine mann in deutshcland nix/ wird nicht in Deutschland aufgemacht, daher wird solche news gerne links liegengelassen, weil über sowas sich aufregen, nutzt sowieso nichts... und macht nur die nerfen am ar.. kaputt.. liebe Grüße Blacky
Kommentar abgeben Netiquette beachten!