Handys: Männer sind die wahren Vieltelefonierer

Telefonie Entgegen des allgemeinen Klischees sind Handy-Vieltelefonierer meist männlich. Jeder zehnte Besitzer eines Mobiltelefons telefoniert täglich mehr als eine Stunde mobil. Bei den Frauen beträgt der Anteil nur 7 Prozent. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja ist ja auch klar, weil die Männer die Frauen anrufen müssen :)
 
@m3ta: so ist es. Da kann ich dir nur beipflichten :).
 
@m3ta: Und wieso? Die Evolution ist schuld :P
 
Na klar. Männer (mehrheitlich Geschäftskunden) arbeiten mehr. Mehr arbeit __> mehr Telefonate.
Schade, dass nichts über das SMS-Verhalten von Frauen gesagt wird *g*
 
@jim_panse: ein guter gedanke... :)
 
@jim_panse: Ein Gedanke vor dem man Angst haben sollte. :(
 
Vergleicht mal die Themen ... bei den einen geschäftlich, bei den anderen aus langeweile... (btw praktisch, wenn mann hier mal loslegen kann un wenig frauen da sind, die dagegen was sagen können =P )
 
@SIBBL: lol... ihr alle hier seid echt lustig... "Das Klischee wird angegriffen, lasst es uns verteidigen!!" - Nur warum man es verteidigen sollte, ist mir völlig schleierhaft - wollen die Männer einfach nur nicht als Tratschtanten gelten wegen des Stolzes? Lächerlich...
 
@Lofote: Naja, ich würde mal meinen, dass das Klischee sehr gut zutrifft, wenn es um Privatgespräche geht. Da jedoch, wie jeder weiß, die Geschäftswelt zum Glück noch großteils männerdominiert ist und hier nicht ein unwesentlicher Anteil der Mobiltelefongespräche anfällt, stimmt wohl die Aussage dieses Beitrages. Meiner Ansicht ist dieser Artikel ein bisschen sinnlos, da keine Abstufung bei den Gesprächen gemacht wird, wie aber auch hier schon mehrmals kommentiert worden ist.
Naja, das beweist wieder mal für welche sinnlose Statistiken Geld ausgegeben wird :P.
 
@Lofote: Ich bin ne Tratschtanten und männlich und ich steh dazu! ^^
 
Das wage ich irgendwie zu bezweifeln. Haben die die Umfrage etwa bei Schwulen durchgeführt und dann hochgerechnet?
 
@KL-F: gg, traue keiner umfrage die du nicht selbst gefälscht hast. __- UND bei einer umfrage kann man doch auch bei der angabe die man (bzw. frau) mach lügen, und frauen geben nicht zu das sie zu viel (sinnlos) telefoniern.
 
da fällt nur wieder ein: "Biege dir die Statistiken so hin, damit deine Aussage stimmt"

WOFÜR werden die Gespräche denn genutzt? Von den Männern natürlich um Geschäfte abzuwickeln, nach ner Kettensäge zu fragen, die man grade aufm Bau braucht oder um sonstige Sachen abzuklären. Die Telefonate dauern dann meist eh nur paar Sekunden. In Form von ja oder nein. Hab mit meiner Freundin eben telefoniert und das dauerte auch nur eine Minute, wobei ich selber 3 Sätze gesagt habe
 
@matterno: Ist doch wurscht wozu man die Gespräche führt. Das ist nicht Gegenstand der Erhebung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen