Filmindustrie plant legales Film-Download-Verzeichnis

Internet & Webdienste Die US-Filmindustrie (MPAA) hat bislang schon einiges versucht um gegen das illegale Herunterladen von Filmen aus dem Internet vorzugehen. Nun plant die MPAA einen neuen Anlauf im Kampf gegen Online-Piraterie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wissen schon wo man suchen muss(google und konsorten) nur warum nutzen? :)
 
@Schuck: da wäre ich mir nicht so sicher: http://www.google.de/search?hl=de&q=filme+downloaden&btnG=Google-Suche&meta=
 
Und ich dachte schon, dass man jetzt ältere Filme gratis runterladen kann :-(
Ich würd mal sagen die Studie iss fürn A****. Die verwechseln wohl "nicht wissen" mit "nicht vorhanden sein".
 
@Shiranai: genau das war auch mein erster gedanke :-(
 
"viele Nutzer nicht zwischen legalen und illegalen Online-Angeboten unterscheiden können" - Ich weiss ja nicht wie derbst hohl einige (Amis) sind, aber wenn ich mir nen Kinofilm noch vor dem Filmstart für lau runtersauge sollte es da nicht irgendwie leicht klingeln?
 
wieder mal ein problem aus der welt geschafft, die filesharer wissen halt nur nicht wo es das zeug legal gibt -.-
 
Das ist Lustig. Der User läd die filme nicht runter weil er nicht weiß wo er diese sonst herbekommt, der User läd die Filme runter weil er sie Umsonst sehen will. Da wird so ein Portal auch nicht viel daran ändern.
 
@ThreeM: Läd man die Filme nicht auch runter, weil man sie sofort sehen will und nicht erst in 4Tagen, nachdem der Postbote kam? Es fehlt einfach an ernstzunehmenden Alternativen im Netz. Dieses Maxdome-KinderpupsPortal ist nix wert.
 
@ThreeM: Ich denke es hat sogar weniger damit zu tun, dass man Sie "umsonst" bekommt als dass es viel einfacher geht, man ne bessere Qualität hinbekommt (HD/1080p/720p), man keine Piraterie-Werbung und sonstiges ertragen muss bevor der Film anfängt, man nicht die schlechte Synchronisierung ertragen muss und man auch nicht 2-5 Monate aufm Film warten muss bevor der hier ankommt...

Man nehme z.B. "The Dark Knight"... ich würde nix lieber tun als den Film sofort im Kino zu sehen, das dumme is nur der kommt erst am 20.8 oder später hierher obwohl der schon längst in den USA "ausgestrahlt" wurde, dann würd ich den auch liebends gerne in nem IMAX oder ähnliches sehen auch mit 3-4€ Aufpreis aber die dumme Synchronisation tue ich mir da nicht an und es gibt nur ein einziges Kino inner Stadt, das Filme im OV bringt xD
Manche Filme sind sogar schon auf DVD/Blu-Ray draußen bevor die HIER überhaupt erst ins Kino kommen...

Nen Flatrate Angebot a la 30-40€ im Monat und du kannst alles runterladen was du willst oder sehr billige gut erreichbare Filme in guter Qualität wären da doch schon eher ein erfolgreicher "Schritt" anstatt den Leuten zu sagen "ey, da is ne Videothek 10km weit weg, geh ma dahin"...
 
Das Problem währe wahrscheinlich komplett aus der Welt wenn man legal DVD ISOs aller Filme für 1-5 Euro pro Stück runterladen könnte (Preis nach Alkter gestaffelt)
 
@cathal: jup denk auch, dass da die verkaufzahlen steigen würden. is für viele wahrscheinlich wirklich n argument dass die nur 3mal clicken müssen und in ner h den film haben könn den sie sehn wolln. raubkopien kann man damit aba auf keinen fall ausmerzen.
 
@schumischumi: dafür gibts doch DRM :D
 
irgendwie sagt mir der text das die industrie weiterhin nichts gelernt hat. die leute laden sich die sachen nicht illegal herunter weil es denen mehr spass macht, sondern weils nichts kostet. die sollten mal am preis arbeiten. eine idee wäre doch sowas wie kino.de auf legaler weise, z.b. finanziert durch werbung.
 
Erstellt ein Webangebot, auf welchem ich für 5 bis 10 USD Filme in DVD Qualität und OHNE DRM herunterladen kann und wir kommen ins Geschäft. Sowas würde ich auch unterstützen. Bis dahin werden nur stark vergünstigte DVDs gekauft (maximal 14 Euro) oder halt ganz verzichtet. Illegal runterladen ist zu gefährlich geworden. Aber nur weil ich nicht mehr Sachen aus dem Netz ziehen sollte/kann, heißt das nicht, dass ich automatisch gleich mehr kaufe. Dafür muss schon ein Anreiz vorhanden sein und vor allem ein angemessener Preis.
 
@noneofthem: pff wer spricht den von DVD quali. mir persönlich würde divx/xvid quali locker reichen(mein so 700mb teile) aba preisvorstellungen sind gut.
 
@noneofthem: illegales herunterladen ist nicht zu gefährlich geworden zumindest nicht wenn man auf altes P2P verzichtet. Das Stichwort ist DDL - Direct Download und wird indirekt von Filehostern wie Rapidshare und co betrieben. Selbst die Geschwindigkeit ist hervorragend einen ca. 2 Stunden langen Film in xvid encodiert und AC3 Sound benötigt 1400mb. Diese Datenmenge hat man beispielsweise per 16mbit Leitung + Rapidshare in ca. 15 Minuten. Dieses Angebot ist sogar so hervorragend das man sich Full-HD Filme herunterladen kann. Bei unseren heutigen Leitungen ist das absolut kein Problem mehr. Schmackhaft wird es einem ja auch noch gemacht wenn man sich ansieht wie gut designed und leicht zu bedienen solche Webseiten sind welche DDL-Links anbieten.
 
Was soll so eine sinnlose Seite denn bringen? Die sollen lieber selbst Inhalt zum Download bereitstellen für einen fairen Preis, dann regelt sich das von selbst. Als ob die Leute nicht wüßten wo die nächste Videothek ist.
 
@Oluja: Eben, seh ich genauso! Eine Flatrate für Filme, für 15 Euro im Monat mit der Qualität die damals Stage6 geboten hat - ich wäre sofort dazu bereit das Geld zu bezahlen. Napster und ein paar andere Firmen setzen ja schon auf diese Möglichkeit.
Was ich durchaus gut finde!
 
Selbst wenn "man" dort zeitnah Filme bekommt (direkt bei DVD Verkaufsstart), ist man doch als nicht Amerikaner wieder der gearschte wegen der Lizenzrechte die erstmal "nur" im eigenen Land ausgestrahlt werden dürfen. Regt mich schon bei Xbox-Live tierisch auf!
 
Dabei finde ich die Filmindustrie nicht mal so schlimm. Nach einem halben Jahr kann ich mir ja auch schon den Film für weniger Geld bei diversen Läden kaufen. Da finde ich auch schon mal einen Preis zwischen 7.99 Euro und 9.99 Euro für einen Film echt okay. Aber warum ich für ne Pink Floyd CD von 1975 immer noch fast 20 Euro zahlen muss, find ich nicht so toll. Ich finde, wenn man die CDs nach einem halben Jahr auch senkt, kaufen die Leute auch mehr CDs. Diverse Aktionen haben das ja auch schon bewiesen. In einem MM (Die, die nicht blöd sind, grins) hatten sie mal ne Aktion, dass alle CDs für den halben Preis angeboten wurden. Nach ein paar Stunden waren die Regale fast leer.
 
Ja und dann kosten die Filme dort warscheinlich dann ab 3€ und man hat nur eine 24 Stundenlizenz, das kennen wir doch alles schon, oder du kannst den Film für immer kaufen, und dann geht der Betreiber des Lizenzservers pleite und du gugst in die Röhre.
 
verdammt! sollen sie doch einfach ein portal aufmachen mit zB. AVI's (DVIX, XVID etc.) in den beliebten 700 MB bis 1,5 GB formaten in einer astreinen qualität. für aktuelle titel 3 EURO (oder dollar), für bis 5 bis 10 jährige filme 2 EURO (oder dollar) - und alles was älter ist als 10 jahre 1 EURO (dollar) - serien und specials um die 50 CENT bis 1 EURO und musikvideos für 25 CENT das stück - und gut wärs!!! ich wäre mir fast sicher das damit mindesten 50% der schwarzkopiererei geschichte wäre!!!
 
@bilbao: Spinnst du? Ich will 8gig große mkvs mit HD-Qualität! Gibt dafür eine einzige legale Alternative im Netz? Nein! Man muss sich ein unsinniges teures BluRay-Laufwerk dafür kaufen, obwohl man einen HD-Film im mkv-Format locker auf eine DVD9 bringt. Dafür würde ich dann auch was zahlen - aber das erübrigt sich ja, da es nicht angeboten wird. Selber schuld, sag ich da.
 
Somit ist wohl bewiesen, dass viele Menschen dumm sind, sofern die Antworten keine Ausrede waren.^^ Ich kann mir absolut nicht vorstellen, wie man illegal und legal nicht unterscheiden kann. Das erkennt doch jeder, der ein wenig Gehirn hat und weiss, wie man dieses nutzt. xD
 
legal - illegal -sch...egal
 
Eine Überschrift die Hoffnung macht. Und dann? Dann kommt, wie von den Content Dullis nicht anders zu erwarten, das Erbärmliche. Die meisten Nutzer können also nicht legale von illegalen Angeboten unterscheiden? Soll ich jetzt lachen oder weinen bei solch einem Unfug?
 
Beim Lesen der Überschrift dachte ich bereits nach dem dritten Wort: "Das kann nicht sein" :)
 
Und die Internet Nutzer die sich da nicht freiwillig anmelden werden durch den Bundestrojaner besonders überwacht :-)
 
hm...in2movies is ja down, also neue idee is das net :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte