Entwicklung von Windows "7" verläuft 'sehr sehr gut'

Windows 7 Microsoft hat anlässlich seines jährlichen Finanzanalystentreffens bekräftigt, dass die Entwicklung von Windows Codename "7" voll im Zeitplan liegt. Bill Veghte, Chef der Windows-Abteilung, sprach von einem "sehr sehr guten" Verlauf der Arbeiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein WIndows 7 was wie Vista aussieht...(zumindest das sie sich nur geringfügig unterscheiden werden) So wie damals 98 sich kaum von 95 unterschieden hat ^.^
 
@O-Saft: dann bleibe ich wohl weiterhin bei Windows XP,glücklicherweise hatte ich für mein neues Notebook alle Windows XP treiber,endlich mal normal arbeiten!!
 
@isiksa: hab ich mir bei vista auch gedacht, aber mein Umstieg auf Ubuntu bereue ich kein bisschen: hab gar nie gewusst das ein System auch einfach laufen kann.
isiksa: wiso nicht mal was neues ausprobieren?
 
@w00x: Ein Umstieg von Windows auf Linux kann nur unter bestimmten Voraussetzungen überhaupt in Frage kommen, insbesondere wenn man das System für berufliche Zwecke einsetzt. So verstehe ich auch sein Kommentar zu Vista. Privat nutze ich es nur noch. Betrieblich würde ich es, wie 2 Testläufe ergeben haben, niemals einsetzen.
 
@w00x: also ubuntu ist garnicht zu vergleichen mit einem windows system...
 
@O-Saft: Vista ist das schönste Betriebssystem aber das aussehen wird sich bestimmt noch ändern. Vista sah am anfang auch aus wie Windows XP aber später dann in grau und nun ist es das schönste System aller Zeiten!
 
@O-Saft: So schlecht sieht Vista doch garnicht aus, bei XP sagten alle es wäre zu Bunt wie ein Bonbon .
 
@DerPaufler: achja? wieso kann man linux nicht mit windows vergleichen? sind doch beides Betriebssysteme.
 
@SOS.boy: Es ist hübscher als XP... aber ganz bestimmt nicht das hübscheste. Nach einem Jahr Vista ist mir das Design ziemlich auf den Nerv gefallen. Vor allem wenn man mit nicht-microsoft-programmen im Vollbild arbeitet kommt einem alles sehr schwarz und trist vor. Was die System-integration des Aussehens angeht ist Vista auch sehr unfair zu Drittherstellerprogrammen. So einen Rahmen wie z.B. beim Fotoprogramm oder beim Mediaplayer bekommt man nur bei Microsoft-Programmen zu sehen, können höchstens ihre Icons anpassen. Ich empfinde das alte OSX Tiger mit UNO am hübschesten, schade, dass man das nicht auch bei Leopard einstellen kann. Aber auch mit Ubuntu und Compiz kann man sich mit etwas Geduld ein optisch sehr hübsches System basteln.
 
joa klar, mehr sag ich ja nich *kopfschüttel* wenn das nicht schon werbung vorab ist, einerseits für Vista und andererseits für W7 den quark.. Hauptsache die Verkaufszahlen steigen.. Apropo was für ein Serverausfall war das, wurden denn ein paar kommens gelöscht hier im Tread oder was.. wird alles nichts nützen Vista hat ausges(schwarzerbalken)n*lol* liebe Grüße Blacky *lol*
 
@blackcrack: naja als werbung würd ich das net bezeichnen... das die comments gelöscht wurden liegt daran weil der servre evtl unerwartet down gegangen ist und dateien dadurch beschädigt worden sind....
 
@0-Saft: ja koar *rofl* liebe grüße Blacky
 
@blackcrack: Was soll Ballmer denn sonst sagen... "Nö, hört mal. Also Windows 7 ist der letzte Mist." So?
 
@blackcrack: du redest echt nur müll ... sorry aber selten so nen mist gelesen O_o
 
@tapi : dann währe er mal zwischendurch erlich *lol* @Erazor84: joa kloar.. :Þ liebe Grüße Blacky
 
@blackcrack: liebe Grüße ? das passt erlich nicht zu deinem restlichen Kiddygeschreibs.
 
@blackcrack: und mach bitte mal einen Deutschkurs! ann wä?re er mal zwischendurch e?rlich :D
 
Was wird an Windows 7 großartig aussehen, wenn es nur einen geringfügigen Designunterschied zu Vista gibt? Ich finde Vista ist das Betriebsystems mit der, mit Abstand, hässligsten Oberfläche.
 
@Kalimann: Und andere finden Vista sieht super aus. Soll Ballmer sich hinstellen und verkünden, dass W7 hässlich wird?
 
@tapi: manchmal wäre es vieleicht besser garnichts zu sagen. die aussage das sich W7 von Vista nicht viel verändern wird (Designtechnisch), ist vieleicht nicht der gute schachzug gewesen.
 
@Kalimann: Naja... "Als er allerdings gefragt wurde, wie "7" aussehen werde, wollte dazu nichts sagen und verwies darauf, dass durch die Herausgabe jedweder neuer Details eine "No-Win-Situation" entstehe."

Er hat also eigentlich gar nichts gesagt. Die Sache mit dem Design hat er nur "angedeutet" :). Also abwarten.
 
ich habe in den vielen jahren gelernt, das andeutungen viel ernster zu nehmen sind, als Ankündigungen.
 
@Kalimann: echt? also Luna und Standart finde ich um einiges hässlicher ^^
also alleine die farben sind unnatürlich und eine vergewaltigung der augen!
 
Gothic Windows bevorzugst du?
 
@Kalimann: Wenn was hässlicch ist dann Ubuntu , braun wie Kacke und total verschmierte Schriftart.
 
@~LN~ braun wie kacke? ne dann hast du nen anderes Ubuntu als ich O_o meins sieht schick aus und ist funktionell... das einzige wo ich dir recht geben muss ist die Schrift :-/ aber ansonsten ist Ubuntu weit aus hübscher als zb XP ! @Kalimann: wieso gothic? das einzige was an Vista als "gothic" durchgehen könnte wäre die schwarze taskleiste... aber das schwarz ist ansehnlicher als grau... oder kaufste dir lieber nen graues mattes auto in rechteckiger form? ich bevorzuge metallic schwarz und die formen eher rundlich... so wie die meisten :) mal wieder... ach ja... grau is im übrigen angenehmer als weiss... und schwar ist angenehmer als grau... :)
 
@Kalimann: Warum sollte bei Windows 7 die Benutzeroberfläche gegenüber Vista großartig verändert werden? Vista hat ein ansprechendes Design. Windows 7 sollte ein BS werden, das nicht mehr so überladen ist wie Vista. An dieser Stelle müßte ein Schwerpunkt liegen. - Deine Aussage, daß Vista die häßlichste Oberfläche besitzt, ist mit Abstand die unsachlichste Bemerkung auf der gesamten Seite. Wenn ich mich auf deinen Jargon herablassen würde, müßte es heißen: "Deine Aussage ist bekloppt."
 
@Kalimann: Eine kleine Aufgabe: Kopiere auf einem MAC eine Datei (800 MB) auf einen USB- Stick (1 GB, 500 NB belegt). Du mußt auf dem USB- Stick Daten löschen, und den Papierkorb leeren. Leider gibt es weder eine rechte Maustaste, noch einen Papierkorb. Also lieber ein häßliches Design, als unbedienbare klicki Bunti- Ikons, wo intuitiv nichts funktioniert.
 
@awolf: das meinst du doch nicht im ernst was du grad fürn müll geschrieben hast oder?
 
Als er allerdings gefragt wurde, wie "7" aussehen werde, wollte dazu nichts sagen und verwies darauf, dass durch die Herausgabe jedweder neuer Details eine "No-Win-Situation" entstehe. ______ Fehlt ein "er". :)
 
wenn 7 also nich viel anders als vista aussieht (und man bedenke, dass es genug hirnlose user gibt für die das schicke vista design ein umstiegsgrund von xp war..) soll 7 dann so'ne art vista-komplettbugfix mit neuen funktionen werden oder was? sieht so ähnlich aus soll aber mehr können...hm...wenn viele (firmen) jetzt schon zweifeln ob der vista umstieg sinnvoll ist, wie soll denn dann 2010 der 7-umstieg gerechtfertigt werden? da mss sich unter der haube ja anscheinend sehr viel tun. ich bin mal gespannt, hoffentlic lohnt sichs...vielleicht wirds ja was.
 
@Millencolin: ich find deine Aussage schwachsinn. Bedenke mal das es in Windows 95, NT4, 98, ME, 2000 niemals grosse Designunterschiede gegeben hat. Um es mal genau zu sagen, bis auf ein paar frischere Icons und überarbeitete Dialoge, gab es oberflächlich nichts neues. Auch würden die meisten Kunden da nicht mitspielen, sich alle 2-3 jahre grossartig neu mit einem neuen Windows zu befassen. Windows vista war jetzt einmal die grosse Veränderung und alles danach wird sich in grenzen halten. Eine vollkommen normale Entwicklung.
 
@Millencolin: Für diesen quatsch (-)
 
@Millencolin: Ich als Sys-und Netzwerkadmin einer Firma bin also ein Hirnloser User der WinVista nutzt...erzähl mir das mal unter 4 Augen rotzbengel. keine Ahnung was Windows alles kann, aber gross die Klappe aufreissen.
 
@ DaKapo.at: Ähm , nix wissen und große Klappe haben, das tun doch die meisten hier. Da würde ich mich gar net mehr über einen solchen Quatsch aufregen.
 
@Millencolin: ich finds immer wieder fastzinierend wie viele Privatpersonen sich mit Firmen vergleichen... und dann auch noch mit deren interessen argumentieren... als würde jeder zuhause server laufen haben, oder ablaufsteuerungen nebenher laufen haben... einfach lächerlich...
 
@DaKapo.at: Nichts gegen deine Bemerkung. Ich bin nur etwas neugierig, wie du Folgendes siehst. Du bist auf Vista umgestiegen. Bringt das einer Firma Vorteile gegenüber XP? Ich kenne Einrichtungen, die Vista nach einer Probephase wieder abgewählt haben, weil es Probleme gab und der laufende Betrieb gestört wurde. Hardware, Programme usw. liefen teilweise nicht mehr unter Vista. Und alles aktualisieren, das kann sich nicht jede Firma leisten.
 
das ist mir klar... ich arbeite in einem DAX unternehmen... alleine an unserem standort sind weit über 5000 Rechner... so und nun rate mal auf wievielen Rechnern Vista läuft? genau auf keinem... und warum? weil es sich nicht lohnt die rechner um zu rüsten... auch ganz normale büro rechner werden nicht umgerüstet... auf denen würde das bisschen office und so wunderbar laufen! aber man macht es nicht... hätte MS den 3 jahres zyklus eingehalten wäre heute vista drauf und alle firmen hätten XP übersprungen!
es gibt sogar noch rechner wo Win95 läuft... und warum werden die nicht umgerüstet? genau, die machen ihre aufgabe die sie machen sollen! und da lohnt es sich auch nicht auf XP umzusteigen... das ihr das alle nicht versteht... das verstehe ich nicht!
 
@magguz: Ich möchte soweit gehen und sagen, daß selbst beim Erscheinen von Windows 7 längst nicht alle Firmen gleich auf das neue BS umsteigen werden. In Firmen usw. kommt es auf eine reibungslose Arbeit an. Solange alles z.B. mit XP läuft, werden die meisten Betriebe aus wirtschaftlichen Gründen keine Umstellung vornehmen. Zu Hause sieht das schon anders aus. Die meisten User sind neugierig auf Windows 7 und werden sich das BS auf die Platte ziehen. Ich auch.
 
@Discovery: Moment moment... das was du grade gesagt hast ist genau das was ich die ganze zeit gesagt habe... ich habe lediglich gesagt das eine Privatperson sich nicht mit einer Firma vergleichen kann... ein komplette umstieg meiner firma zb würde die firmen milliarden kosten... selbst ein umstieg aller Rechner auf XP würde keine firma überhaupt machen... wraum auch? __ Laufen die Programme noch auf 2000? na dann bleibts auch auch drauf! __ und nebenbei... ich bezeifel das es noch andere dinge gibt ausser Programmkompatibilität... netzwerksteuerung ist bei vista nämlich weit aus besser als bei XP...
 
@magguz: Ich meine doch ebenfalls, daß man eine Privatperson nicht mit einer Firma gleichstellen kann. Eine Firma wechselt aus wirtschaftlichen und finanziellen Gründen nicht das BS, solange dieses alle Aufgaben erfüllt. Eine Privatperson verhält sich meist anders. Neue Betriebssysteme werden bei Erscheinen schnell mal gekauft und installiert. Möglich, daß mein vorheriger Beitrag nicht klar genug formuliert ist.
 
na klasse... stunden diskutiert und wir meinen das gleiche -_-
aber egal... wenigstens einer der das versteht was ich meine... wenn wir hier diskutieren dann ohne das Argument firmen machen es ja auch nicht...
 
Die ersten 80% des Produkts benötigen halt nur 20% des Arbeitsaufwandes, die restlichen 20% in der Produktentwicklung machen 80% der Zeit aus. Microsoft entwickelt halt nur bis 80%, der Rest wird dann nach und nach nachgeliefert. Darum werde ich mir auch dieses Betriebssystem erst zulegen, wenn es annähernd fertig ist, und nicht schon, wenn es auf dem Markt ist.
2010 kann man also vergessen, eher 2011/2012.
 
@Hennel: Vielleicht wird es diesesmal anders? Microsoft hat enorm dazu gelernt und musste viel einstecken. Die müssen sich ranhalten sonst wird es noch heissen: Apple haben einen Marktanteil von 60% erreicht.. und das wäre schlimmer als ein Weltuntergang, das ist der Weltuntergang
 
Die Sicherheit wird jedenfalls nicht wieder ausgebaut , im Gegenteil. das Windows 7 soll noch restriktiver und somit sicherer werden.
 
Meine Fresse wenn ich euch wieder höre (bzw. lese ^^). Es ist mir doch so etwas von egal, nein ich finde es sogar besser, dass sie wieder bei einer GUI bleiben. Ich will in 2 Jahren innovative Funktionen bewundern können und nicht nur ein schon wieder neues Design. Win 95 bis 2000/ME (obwohl, kann man ME als OS bezeichnen :-) ) hatten die fast selbe GUI. Und keinen Arsch hat es interessiert. Was sollen die denn machen? 20 Designs beilegen, nur damit jeder sich ein schönes raussuchen kann? Schaltet auf Klassik um, wenn euch Aero nicht passt, aber meckert doch nicht über ein OS wegen dessen Design. Die Design-Futzis sollen sich einen Apple kaufen und gut ist (obwohl ich die ganz ehrlich gesagt nicht gerade schön finde). Oder holt euch Linux und KDE4, meckert dann aber nicht wenn ihr da kein C: findet. Also ich erwarte für Win7 viele neue wertvolle Features/Funktionen. Die GUI können/sollen sie von Vista ruhig übernehmen (ich habe gehört, dass sie ein paar Designfehler schon beheben wollen). Ich wäre enttäuscht, wenn es in Win7 wieder eine neue GUI gäbe, aber dafür so gut wie nichts Neues. Sind deswegen nicht viele von Vista enttäuscht? Jetzt wollen sie für Win7 aber eine neue GUI. Lächerlich.
 
@billgatesm: du bist ein genie :) (nein, ich meine das absolut ersnst, der post ist 1a!)
 
@billgatesm: danke für deinen Kommentar, darauf habe ich gewartet :) (+)
 
@billgatesm: :) ein + auch von mir.
 
@billgatesm: + vergiss nicht zu erwähnen, dass man unter Vista auch das Design ändern kann. Ich finde Vista ist das schönste System überhaupt.. Apple war schon immer hässlig ich weiss garnicht warum die meisten das alle für ein Designstück halten. Naja die meisten Leute die hier solche Sachen schreiben sind meist MS oder Vista Hasser.
 
@billgatesm: (+) ,
 
@billgatesm: Werde doch mal konkret. Was sollen das für neue Features/Funktionen sein?
 
meine gui heißt cmd!
 
@d00mer: Du bist auch der Brüller schlechthin.
 
Ich erwarte eine aufgeräumte Systemsteuerung, die von Vista ist der Horror und schleppt Altlasten aus Windows95-Zeiten mit.
 
@krusty: So so, dann gib uns bitte noch mal ein Beispiel. :-)
 
@krusty: das screensaver wähl ding, das teil wo man die styles wählt, internet einstellungen, ...?

man sollte diese ganzen dinger fest in den explorer integrieren und die taskleiste aus dem explorer raus holen, außerdem sollte meiner meinung nach noch jedes fenster seinen eigenen prozess bekommen (explorer fenster), falls denn D:\i386 mal hängt weil er die tausenden dateien nicht anzeigen kann kann man denn nur die dafür verantwortliche explorer.exe beenden und der rest bleibt gleich, sowas sollte man finde ich auch ma machen :)
 
@krusty: Ja und wenn die EinstellPunkte aus der Systemsteuerung verschwinden jammerst du definitiv auch rum weil du nichts mehr findest was du von früher gewohnt warst . Du siehst das Gelabere zieht nicht.
 
@namronia: Du weißt, das es in den Ordneroptionen eine Einstellung gibt die "Jedes Fenster in eigenem Prozess starten" heißt o_O
 
Ich verstehe auch nicht warum sich alle so über das Design aufregen. Ist doch super wenn es dem Vistadesign nahe kommt. So findet sich jeder heutige Vistanutzer schneller zurecht und hat unter der Haube ENDLICH ein Bugfreies Vista. Wobei das ja noch in den Sternen steht...
 
@shadow27374: Nenn mir bitte einen gravierenden Bug in Vista, der auf mehr als 50% der Systeme auftritt!
 
@ztor: Du willst einen Bug? Bitte sehr, zudem noch einen, der jedes Windows-OS seit mindestens Windows 3.1 ziert: die mangelhafte Trennung von System- und Programmdateien in Verbindung mit sys.ini/win.ini/registry, die es (fast) unmöglich macht, ein Programm derart vom Rechner zu deinstallieren, dass es scheinbar nie auf dem System installiert war. Dieses Grundproblem ist die Ursache unendlich vieler Fehler und der Grund, warum ein Windows-OS im Laufe der Zeit immer langsamer läuft.

Wie es stattdessen laufen könnte, macht z.b. Mac OS X vor: Programmordner in den Papierkorb ziehen, eine (in Worten: eine) Logdatei löschen, die den Namen des Programms trägt und fertig ist eine absolut saubere Deinstallation!
 
@Bengurion: Aber du kennst Vista nicht wirklich oder ? Ausserdem wenn du im Windows so eine Änderung einführst geht weit über 50% der Software nichtmehr , du bist dann sicher der erste der dann damit droht kein Windows mehr zu benutzen.
 
@Bengurion:

und wo ist da jetzt der Bug? Man könnte auch mit ini Dateien arbeiten und gibt ja auch jede Menge Tools die ohne Installation laufen..., hat aber alles seine Vor-/Nachteile, das Problem das Windows immer lagsamer wird kenne ich aber eher von Win9x, mein 2000/XP und jetzt Vista lief immer flott, installiere aber auch nicht jeden mist von irgendwelchen Zeitschriften... wie das einige tun und dann rumjammern
 
Voll im Zeitplan hehe, Ihr solltet euch die Reportage "Leben nach Microsoft" ansehen da wirt erklärt wie sie das mit den Zeitplänen handeln! :)
 
Ich nehme mal an das die GUI "radikal" geändert wird. Statt der Taskleiste wird es wie im OSX ein Dock geben das animiert ist :)
Der grösste unterschied soweit war Windows 3.1 zu Windows 95 ansonsten wurde die GUI nicht bearbeitet. Ausser bei Vista wurde Aero hinzugefügt und bei XP wurde ein weiteres Startmenü hinzugefügt. Aber was solls. Man muss es ja den Aktionären recht machen mit so tollen Informationen :) Aufs Endprodukt kommts schlussendlich an :D
 
@tatata: Und dann schreiense wieder alle rum das die Oberfläche zu Kiddylike ist , Windows steht nunmal nicht für verspielte Sachen.
 
mir wäre ja eindeutig lieber wenn microsoft mal den ganzen design quatsch weg lässt nud dafür mal die performance verbessert...
da ich sowieso immer alle effekte ausstelle und das alte standard design (klassische) hernehme interessieren mich diese design-durchbrüche nicht sonderlich, mir wäre lieber wenn die performance um längen besser wäre als bei allen vorherigen...
aba das wird wohl ein traum bleiben
 
@W4RH4WK: Zum Designe, Aero z.B. verbessert die Performance, durch Auslagerung der GUI auf die GPU.
 
@W4RH4WK: welche performance wilslt du denn verbessert haben? also bei mir dauert nichts wirklich länger als zb bei ubuntu... auch nen schickes OS, um gleich den Linuxjüngern den Wind aus den segeln zu nehmen und mein einwand als angriff zu nehmen :) ach ja, die meisten wollen aber nen schönes theme haben :) es ist einfach angenehmer für die augen... oder haste auch nur graue möbel zuhause? graues sofa, graue gardinen, grauer schrank? sicherlich nicht :)
 
@W4RH4WK: Das sindse die Leute , von Tuten und Blasen keine Ahnung aber behaupten felsenfest das die Oberfläche ohne GPU Beschleunigung schneller und performanter sei, gerade wo eine GPU die Oberfläche wesentlich effizienter berechnen kann.
 
@ ~LN~: zeig uns doch mal wie man bläst du schlaumeier. hier andere ständig diskriditieren ist leicht. aber dann sollte man selbst auch ahnung von der materie haben. die hast du nicht, weil du ein ms-fanboy bist.
 
@W4RH4WK: Viel Spaß mit deinem PC ohne Design.
 
@willi: ist das das intelligenteste was du zu bieten hast? behaupten jemand hat keine ahnung obwohl man selber keine hat? naja ok... wenn dir das reicht! viel spaß!
 
@willi_winzig: Ja, was denn sonst. Windows-Fans haben von nichts Ahnung. Linux-Menschen sind voller Weisheit. Endlich mal einer, der uns hier aufklärt. Darauf habe ich schon lange gewartet. - Bist du auf Jahrmärkten beruflich als Volksbelustiger unterwegs?
 
Kurzum: Im Westen (noch) nichts Neues.
 
die Entwicklung läuft immer mehr sehr gut. Welcher Druck besteht Probleme jetzt in der Öffentlichkeit anzusprechen? Wir werden es sehen, wenn rechtzeitig released wird bzw. wieviel nach dem Release gepatched werden muss.
 
@zivilist: klar verläuft die Entwicklung von Windows 7 gut, immerhin ist Windows 7 ja das Vista, wie es eigentlich mal angekündigt war.
Das real existierende Windows Vista ist nix anderes - auf die Entwicklung der Betriebssystemlinie betrachtet - als ein zweites Windows ME.
 
Das findet keiner mehr witzig.
 
Die Weiterentwicklung von Windows 7 verläuft gut. Aber wo ist denn der blaue Screenshot???
 
Microsoft's letzte Chance. Verbockt es bitte nicht wieder. Vor allem in der Technikwelt, kann es manchmal sehr schnell gehen :-)
 
@alexkeller: Was haben die denn zuletzt verbockt, Zune ? Msn Suche ? Vista sicher nicht.
 
@~LN~: vista läuft miserabel, wäre da nicht die zwangsvorinstallation von vista auf neu-rechnern, wäre das ein großes schwarzes loch in das microsoft fällt. es ist mittlerweile kein geheimnis mehr, das windows, so wie es derzeit konstruiert wird, kaum noch eine chance auf dem markt hat. die profis bevorzugen betriebsysteme die auf sie zugeschnitten sind und kein datenhaufen den keiner braucht. und wenn ms da nicht aufspringt, ist bald dunkel in rednmond. wetten?
 
@willi_winzig :

die NT Reihe läuft ingesamt sehr stabil, sicher und flott, Vista holt aus aktueller Hardware mehr raus als sein Vorgänger, ist sicherer, sieht besser aus (was natürlich immer Geschmackssache ist), einfachere Bedienung für Neulinge, von Haus aus bessere Hardwareunterstützung (man braucht kaum noch eine Treiber CD da vieles enthalten/über Windows Update kommt) also für mich ist Vista sehr gelungen was mir auch von vielen bestätigt wird die vor Vista zurückgeschreckt sind und es dann doch probiert haben
 
@willi: die welt besteht aus max 5% profis... warum sollte sich die welt nur um die drehen? hast du ein egoproblem? und wo mein Vista miserabel läuft wüsste ich auch gerne... und dir gleich den wind aus den segeln zu nehemen... ich schreibe grade aus linux...
 
@willi_winzig: Das nehme ich dir sofort ab, daß Vista auf deiner vermurksten Schrottkiste miserabel läuft. Von mir also kein Widerspruch.
 
Im Windows 7 wird man die Benutzerkontensteuerung nichtmehr deaktivieren können weil bis dahin alle Programme Vistakompatibel sind. Dann gibt es eine Sicherheitslücke weniger .
 
@~LN~: das glaubst aber auch nur du. geht nicht gibts nicht, alter weiser spruch eines computerkenners.
 
@~LN~: Jepp, ist eine super Sache. Bevormundung total. Sollte das wirklich so sein, war Vista mein letztes BS von MS.
 
und da schweben sie wieder dahin, die redmonder, auf ihren lila wölkchen.
 
@willi_winzig: Du solltest ebenfalls davonschweben. Und zwar so weit, bis du nicht mehr sichtbar bist.
 
Ich vermute mal Windows 7 wird eine Art Windows Vista SE. Echte Neuigkeiten erwarte ich dann wieder von Windows 8.
 
Hm … Welches Design wollen sie denn verändern? Das des Media Players? Das des Internet Explorer? Live Messenger? Taschenrechner? Taschenrechner? Office? Fotogallerie? Explorer? Movie Maker? Paint? Editor? WordPad? Mail? Wäre natürlich super, wenn sich die Windows-Entwickler mal auf EIN DESIGN einigen könnten, dann müsste man nicht jedes Programm neu erforschen … Aero ist eine Katastrophe, legt mal die genannten Programme übereinander, so dass man die Symbolleisten sehen kann, da lässt sich keine Einheit erkennen! Von den Drittprogrammen möchte ich gar nicht anfangen, ein Tipp: Designrichtlinien für Windows wären auch mal was …
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles