SanDisk: Vista-Macken bremsen Solid State Drives aus

Windows Vista Hinter den Kulissen arbeiten Microsoft und die Hersteller der auf Flash-Speicher basierten Solid State Drives (SSD) zwar schon lange eng zusammen. SanDisk, Marktführer unter den Flash-Speicher-Herstellern und selbst Anbieter von SSDs, ist dennoch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange SanDisk MLC anbietet und nicht SLC, sollen die gefälligst mal ihren Mund halten. Nicht Vista bremst aus, sondern MLC ist die Bremse. Anders gesagt, die SSDs bremsen sich selbst aus.
 
@Discovery: oh, der große Discovery kennt natürlich alle interna des großen vista und selbstredend die anforderungen einer ssd...frei nach peter nuhr: wenn man keine ahnung hat- einfach mal FRE$$E halten
 
@muesli: Und? Ich spreche wenigstens einige technische Details an. Was machst du? Du plapperst nur dummes und freches Zeug daher. Geh' zu Mutti und nimm Mami-Milch zu dir.
 
@Discovery: nja, einerseits haste ja recht, aber ich denke auch das mlc speicher bei weitem noch nicht ausgereizt ist. aber ob die platte jetzt 120 oder eben 90 wird vür den mainstream keinen großen unterschied machen. denn hauptsache das ding ist günstig, und das ist mlc nunmal... aber ich bin ja immernoch ein fan von DRAM :)
 
@rony-x2: Hm, ist aber so. Wenn ich mir eine SSD zulege, dann soll sie eine wirklich gute Qualität besitzen. Zur Zeit habe ich eine Mtron, die qualitativ hochwertig ist. Dort, wo ich einkaufte, wurde auch SanDisk weitaus billiger angeboten. Ich entschied mich aber für eine gute Mtron mit SLC-Technik. Ohne zu übertreiben kann ich sagen, daß sie schneller als meine SATA II Platten ist.
 
@Discovery: Mtron? War das nicht dieses Lego-Weltraum-Thema vor einigen Jahren? ^^
 
@Discovery: ... und was hast du für die neue Technik bezahlt? Es wäre ja noch schöner, wenn die teuren Teile auch noch langsamer wären als deine S-ATA II Platten ...
 
@Discovery: Gegenfrage: Was bringt dir das ganze jetzt? Was hast davon das sie nen bissel schneller ist als deine SATA-II? Mal abgesehen davon, das du vermutlich nen ganzen Batzen Geld für überteuerte Hardware aus dem Fenster gehauen hast o.O Und mal nebenbei gesagt, nur weil bei dir etwas funktioniert heißt das noch lange nicht, das es in dem Bereich keine Probleme gibt...
 
Daten in Kurzform: 1. Schreiben: 80 MB/s,
2. Lesen: 100 MB/s,
3. Zugriffszeit: 0,2 Millisekunden,
4. Geräuschlos,
5. Stoßunempfindlich,
6. Geringe Wärmeentwicklung,
7. Wenig Stromverbrauch,
8. XP und Vista laufen einwandfrei, keinerlei Probleme,
9. Lebenszeit ca. 200 Jahre
- Das sind die aktuellen Daten. In einigen Jahren werden SSDs wahre Wunderwerke sein.
 
@Discovery: Beruht die Angabe der Lebenszeit auf deinen Erfahrungen oder auf den 200jährigen Erfahrungen des Herstellers mit SSDs?
 
Vllt wirds mit Vista Service Pack 2 besser ? Mal hoffen...
 
Wird eine SSD denn anders "angesprochen", als eine normale Festplatte ? - Ich meine ja nur, dass wenn die SSD doch einen z.B. SATA, oder von mir aus einen USB Anschluss hat, es doch eigentlich keine Probleme geben dürfte.
 
@KamuiS: ich versteh auch nicht wo das problem sein soll. genau das gleich in grün mit den hhds.
vista sollte egal sein wleche platte da nun dran hängt, und wenn die daten von mir aus in licht gespeichert werden :)
der controler hat die verantwortung das das alles koscha zugeht, der ist für das ablegen und umwandeln der daten verantwortlich. Wenn sich jetzt noch das OS um die aufgaben des controlers kümmern müsste, dann würde das ja wieder auf lasten der cpu gehen.
Ein os kann doch nur sagen ich schicke die daten an das geräet das an dem SATA port hängt und fertig, der controller soll dann eben das besste draus machen, und wenn er nix gutes machen kann, dann muss man einen neuen designen.
 
@KamuiS: Meine SSD von Mtron wird wie jede andere herkömmliche Festplatte erkannt. Ob SATA- oder USB-Anschluß. Ich hatte bisher noch nie irgendwelche Probleme. Möglich, daß die SanDisk fehlerhaft ist.
 
@ Discovery: ich glaube er meint, das die problematik von SanDisk etwas komsich ist, denn normalerweise sollte jede festplatte gleich angesprochen werden.
 
also diese nachricht hört sich so an als würde sie gleich zu heise bzw computerbild überwandern Oo
nicht das die news schrecht ist, sonder ndas was SanDisk da erszählt.
Die sprechen von problemen und macken, aber was es denn nun genau ist, wurde nicht erwähnt. Das hört sich für mich verdammt danach nach "wenn der bauer nicht schwimmen kann ist die badebuxe schuld" :)
 
@rony-x2: Das kann nicht an Vista liegen. Meine Erfahrung schrieb ich bereits oben, ich möchte mich nicht wiederholen.
 
alles wegen vista.....
 
@O-Saft: böses vista. böse! mach sowas nicht nochmal
 
@O-Saft: wieso hakt ihr alle auf vista rum? glaubt ihr bei xp geht das besser? holt euch doch gleich win95 wenn ihr nicht für fortschritt seit -.-
 
@CruZad3r: ich klammere mich aus deinem satz mal aus, weil du scheinbar meine... ironie... nicht bemerkt hast. ich pers. arbeite seit anfang des jahres nur noch mit vista und bin mehr als zufrieden
 
ha das freut mich ja mal wieder zu hören, wie sich 2 "innovative Technologien" gegenseitig ausbremsen! Kleiner Tipp, mit XP und herkömmlichen HDD's ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite ^^
ne ne ne
 
@legalxpuser: "Kleiner Tipp, mit XP und herkömmlichen HDD's ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite" Jepp, ich fahre auch seit 30 Jahren das gleiche Auto. Wer weiß, ob die neuen Modelle was taugen? Ist doch alles viel zu unsicher.
 
@Helmhold:
naja 30 nicht aber 20 is meiner alt ^^ komplett ohne Airbag, OHNE ABs, ohne Servo, ohne und und und. Werde auch desöfteren belächelt, aber das ist mir schnutzs piep egal. Es FÄHRT und das is das wichtigste. Außerdem kann man das nicht mit Autos vergleichen. Gute HDD's erreichen heutzutage auch Spitzentransferraten, insbesondere wenn man sie im Raid-Verbund einsetzt. Da hätte man vor 15 Jahren von geträumt!
 
@legalxpuser: Ich wollte dir eingentlich ironischerweise beibringen, welchen Stuss du redest. Jetzt hab' ich ich's hiermit getan.
 
@Helmhold:
mein Auto is kein Suss, das fährt. Naja ihr werdet schon noch sehn, wenn die ersten Datenverluste mit SSD's auftreten, DENN is gibt nunmal noch keine Langzeittests, wie auch?? Bei HDD's sieht das schon anderes aus!
 
@legalxpuser: Ich hab' auch Angst.
 
Also ich schnalle jetzt echt nicht was am Vista design so falsch sein kann das es die SSD ausbremmst meines wissens wirds ganz normal als Laufwerk erkannt... Früher lieferte jeder hersteller seine eigene Software mit zum beispiel wlan heute ist bei einigen nurnoch der Treiber drauf und alles andere liegt bei Windows... Und wehe es gibt nen fehler dann kommt der herstellen direkt und wittert über Microsoft
 
@fabian86: naja würde sagen es liegt nicht an Vista wie uns WF glauben machen will, sondern an dem verstaubten dateisystem NTFS das für alle datenträger ne folter sein kann.
 
@McNoise: Jo vielleicht für SSD's, aber nicht für herkömmliche HDD's. Es gibt so gut wie keine Datenverluste unter NTFS. Es ist keineswegs verstaubt sondern ein modernes Journaling-Dateisystem, und meiner Meinung nach mit ext3 auf Augenhöhe. Is ja klar das es da Probleme gibt, denn ne SSD is nunmal grundlegend anders als ne herkömmliche HDD. Liegt aber nicht an NTFS!
 
wie einige schon vorher palavert hatten slc ist die zukunft und als dateisystem wird es exfat machen facto ende.
 
und wiedermal ne News das Vista schlecht darstellen soll...
 
@royalfella:
Ach ist jetzt die News schuld am Vista-Verhalten oder wie? Es wird schon so sein, das Vista die SSD's nach ner gewissen Zeit crasht!
 
@legalxpuser: Ahja. Hochinteressant. "Es wird schon so sein...." Ich denke, es wird schon so sein, dass du auch nix weisst, aber gerne was glauben möchtest. Wie so viele...
 
demnächst ist Vista noch schuld daran das in China ein Sack Reis umfällt...
 
@cathal: Ist es etwa nicht? :p
 
@cathal: Ohne Vista gäbe es keine Erdbeben, Hurrikans, Waldbrände, Überschwemmungen usw.
 
Was die Controller-Hersteller oder die Hersteller von SSD-Laufwerken tun und lassen, ist doch völlig egal. Die Laufwerke kommen ohnehin ausschließlich in Laptops und anderen tragbaren Geräten zur Anwendung. Und kein Käufer interessiert sich dafür, welche Festplatten-Controller da eingebaut sind. Also, SanDisk, auf geht's!
 
Eins muß man echt mal sagen, Vista hatte eine ewig lange Entwicklungszeit in der auch noch viele Dinge einfach verworfen wurden, welche vorher noch im Plan standen. Das Microsoft mehr als 1 1/2 Jahre nach dem Erscheinen solch Dinge noch nicht ausgebügelt hat, ist das kundenverachtende Gesicht eines Fast-Monopolisten. Zu MLC: Ich mein daß dieser als "Billigspeicher" keine große Zukunft hat. Für nur ein paar Euros mehr wird man sich sowieso eher den besseren SLC Speicher kaufen. Da haben aber nicht primär die Vista Probleme dran Schuld, sondern die Ausfallrate bei Einführung und die grundsätzlich schlechte Performance. Meine Meinung !
 
Sehe ich das richtig, dass die Probleme mit den 8, 16 und 32GB SSD's nicht auftreten, weil auf denen kein Vista installiert wird? Gehe ich jetzt einfach mal von aus, wenn eine Vista-Installation 15-20GB braucht.
 
@Proton: 32 GB sind schon angebracht, da neben dem BS noch einige Programme installiert werden. Meine Erfahrung.
 
Kinnakagge wieder ... Comment for Entertainment only... Wert = RTL2 *würg*
 
Schön das es denen noch rechtzeitig vor dem Release von Vista RTM einfällt. Ups, Vista ist ja schon lange draußen ... Naja, schön das es denen vor dem Release von SP1 für Vista einfällt. Ups, ist ja auch schon da. Pennen die bei Sandisk eigentlich? Wenns Designfehler in Vista gibt, dann hätten sie das frühzeitig bemängeln können, sogar noch vor dem RTM-Release *rolleyes*
 
SanDisk gesagt:
"The results indicate that the new Windows Vista operating system will run optimally when installed on the SanDisk SSD"
http://www.sandisk.com/Corporate/PressRoom/PressReleases/PressRelease.aspx?ID=3785

"Enhanced Performance
These performance figures boost system performance and enhance the user experience. For instance, SanDisk SSD SATA 5000 2.5" can boot Microsoft Windows® Vista™ Enterprise on a laptop in as little as 30 seconds. SanDisk SSD achieves an average file access rate of 0.11 milliseconds. On Windows Experience Index for Microsoft®Vista™, SanDisk SSD scores 5.6 out of a total 5.9.5"
http://www.sandisk.com/OEM/ProductCatalog(1321)-SanDisk_SSD_SATA_5000_25.aspx
 
...was für ein Problem...machts doch Einfach....Kontroller von der SSD abtrennen den man einfach so beilegt...und wenn SP2 für Vista rauskommt dann mal den Kontroller abklemmen und die SSD direkt anschließen........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte