Vispa 0.2.7.1 - System-Tuning-Programm für Vista

Tuning & Überwachung Das bekannte Tool xpy sorgt unter Windows XP dafür, dass Kommunikationsbedürfnis bestimmter Teile des Betriebssystems zu unterbinden. Jetzt hat der Autor mit Vispa ein ähnliches Programm auch für Windows Vista entwickelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nett - Jetzt herrscht Funkstille!
 
Das Tool eignet sich vor allem wen man nur online spielen will. Somit fallen endlich die unnötigen Dienste und Anwendungen was ja immer im Hintergrund laufen und unnötige Ressourcen vom Rechner schlucken endlich weg.
 
@Adobe: Ich hab unter Vista (wie schon unter XP) die Dienste manuell abgeschaltet. Ist zwar wie eh und je eine Sisyphusarbeit, aber so lernt man wenigstens die meisten Dienste und ihre Funktionen kennen. Werde mir das Tool mal ansehen und mit "meiner Arbeit" vergleichen :)
 
wieso gibts vispa und xpy, kann der autor das nicht in einem tool vereinen?
 
@krusty: Wozu ein Programm auf dieses Art und Weise unnötig aufblasen? Nene, die Trennung verschiedener SW-Projekte finde ich sehr gut. Anders kommt es nur zu leicht zu Fehlern, die wiederum in dem komplexeren Code dann schwerer zu finden sind.
 
Wie installiere ich eigentlich dieses Tool. Wird es einfach in einen Order kopiert. Wenn ja in welchen? Danke für die Antwort.
 
@Trainz01: bin mir grad nicht sicher, da ich zurzeit unter xp unterwegs bin, aber im normalfall solltest du wenn es eine installation gibt den ordner wählen können... ist hierbei glaub ich nicht der fall, sprich du kannst es hinentpacken wo du willst, und es direkt aufrufen...
 
@ Prunkster. Danke. Kann man die Einstellungen so lassen wie sie vorgegeben sind. Ich traue mich nicht Einstellungen zu ändern. Du schreibst du bist gerade mit XP unterwegs. Hast du beides drauf, wenn ja, wie hast du das gemacht. Es werden so viele Beiträge darüber im Netz angeboten, da habe ich den Überblick verloren. Kannst mir ja evtl. ne mail schicken,
wenn ich sie angegeben habe.
 
@Trainz01: Weder xpy....zip noch vispa....zip müssen installiert werden, Du kannst den Inhalt der zip-Dateien in einen beliebigen Ordner entpacken (unter Vista aber möglichst nicht auf C:). Sollte Dir nicht klar sein, was die beiden Programme machen können, solltest Du SCHLICHT und EINFACH die Finger von den beiden Programmen lassen!
 
@Trainz01: Und völlig UNZUMUTBAR ist es natürlich, die in den zip-Dateien enthaltene "whatsnew.txt" komplett durchzulesen :-)
 
@Trainz01: jope, hab beides installiert, wie man das macht ist aber ein anderes thema... kannst mal nach meinem nickname googeln, hab in meinem blog mal einen neuen eintrag gemacht wo du reinschreiben kannst (sollteste eigentlich ganz leicht finden :) ), oder ansonsten im forum suchen oder die frage noch einmal stellen... bei den einstellungen werde ich mich mal reinfuchsen, werde ich wohl aber erst heute abend zeit zu haben ... p.s.: beim antworten den blauen pfeil am 'kopf-kommentar' benutzen und evtl. den zu adressierenden namen ändern...
@vixpa: klar sollte man wissen was man tut und welche einstellungen man ändert, aber jeder fängt mal klein an (auch du wette ich :) )... aber wieso nicht auf c: ? wenn ich nur eine partition habe, dann bleibt mir fast nix anderes übrig :) oder meintest du nur, dass es in ein unterverzeichnis soll? und es ist auch unzumutbar, die vorhandene edit-funktion zu benutzen (bitte alles nicht so ernst nehmen, hab mir dein profil angesehen und gemerkt dass du neu dabei bist, ist nur ein kleiner hinweis :) )...
 
Disable automatik updates ist immer gut, wenn man auf Viren steht.
 
@webmaster_sod: genau das steht unter dem punkt 'internet explorer' (-:
betrifft also keine os updates
 
@ Moeritz: Und in der 1. Zeile "Disable Automatik Windows Updates"
 
Ich halte nichts von Tools welchen den unbedarften User aussperen und das System unsicherer machen können. Genauso wie XP Antispy macht dieses Tool mehr ärger als Nutzen für PC User welche sich nicht alles ganz genau anschauen, sondern wild drauf los klicken bis nichts mehr geht. Genau wegen solchen Tools braucht man sich nicht zu wundern das viele Rechner ohne aktuelle Updates im umlauf sind. Grob Fahrlässig sowas!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen