adCenter: Microsoft testet Konkurrenz zu AdSense

Microsoft Gestern berichteten wir, dass Microsoft mehrere hundert Millionen Euro in seine Online-Dienste und vor allem in den Bereich Werbung investieren möchte. Nun wurde bekannt, dass Microsoft an einer Konkurrenz zu Google AdSense arbeitet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alle reden über email spam, das ist ja wohl spam beim browsen. traffic den keiner braucht. der solte vom verursacher bezahlt werden und nicht vom kunde. firefox sei dank gibt es ja noscript welches eim die pest vom bildschirm hält.
 
@Arachnotron: AdBlock plus nicht zu vergessen, mit dem HidingHelper kriegt man sowieso alles voll raus, auch lästige Seitenbanner.
 
@Arachnotron: das stimmt. was heute teilwesie für Werbung auf Webseiten gemacht wird, ist nichtmehr feierlich. Bei mir wird es auch lediglich der adblock liste hinzugefügt.
 
@Arachnotron: Surfen ohne adblock plus ist fast unmöglich.
 
@Arachnotron: Dann schaltet Adblock Plus auf Winfuture.de doch mal aus. Unabhängige und gut recherchierte Informationen auf eine Website zu bringen verursacht schließlich Kosten, die durch die Vermarktung einer Website bezahlt werden können...
 
Jungs, nur zur Info: surfen ohne euer Adblock Plus ist sehr wohl drinne, ich benutz den IE und nen selbstgeschriebenen Werbeblocker.
Zum Thema: die Googleanzeigen sind in aller Regel recht dezent und enthalten nur Text, während Spammails sehr sehr viele Bilder enthalten, soo direkt kann man das nicht vergleichen.
 
@Arachnotron: Adblock Plus deaktiviere ich immer auf Webseite wo ich mich öfters aufhalte und wo die Werbung nicht nervig ist. So ein paar GooglAds stören nicht, lästig sind herumfliegende Fenster usw. Man kann in Adblock Plus ja ganz einfach auf "deakvierien: auf winfuture.de" oder "deaktivieren: nur auf dieser seite" klicken.
 
wenn ihr abe rnicht hin und wieder mal auf die werbung klickt, könnt ihr sie blockiert lassen.
 
adblock plus wird nicht viel bringen wenn jede seite den dreh raus hat ........... siehe hinweis "sie benutzen adblock plus. bitte erst deaktivieren" usw ....
 
@hjo: dann Lädt Adblock halt die Werbung, zeigt sie aber nicht an, das wird die Seite nicht merken können.
 
@hjo: Joa, dann einfach das Bild mit dem Hinweis auch blockieren und fertig :) Ich hab selbst eine Webseite die ich mit Werbung finanziere. Aber wie ein Vorredner schon gesagt hat: Wenn die Leute nicht auf die Werbung klicken können die sie genausogut gleich blockieren. Das einzige kleine Problem ist, dass bei kleineren Seiten dann auch die Anzahl der Seitenaufrufe, die z.B. AdSense misst kleiner wird und man schnell auf zu hohe Klickraten kommen kann die für AdSense (oder dann auch adCenter) signalisieren dass da vielleicht beschissen wird.

Bin auf jeden Fall mal gespannt was Microsoft da basteln wird und obs an AdSense rankommt. Als großes globales Unternehmen sollten die es hinbekommen auch für alle Sprachen passende Werbung anzubieten und die Seiten richtig zu erkennen. Bei vielen aktuellen AdSense alternativen funktioniert die Werbung zwar für englische Seiten und englische (US/GB) Besucher ganz ok aber bei z.B. deutschen Besuchern haben sie schon keine passenden Werbebanner mehr. Das wirkt sich dann natürlich auch auf die Klickrate aus.
 
@Arachnotron: Ich surfe seit ein paar Wochen mit dem IE7 und ohne Werbeblocker. Seiten, die mir mit zuviel Werbung auf den Geist gehen, fliegen aus der Link-Liste, und die surfe ich auch nicht mehr an. So wichtig ist das alles auch nicht. Exklusive Inhalte bieten die Seiten ohnehin nicht. Und Produkttests interessieren mich nicht mehr, weil ich mit reichlich PC-Kram ausgerüstet bin und die nächsten Jahre garantiert nichts Neues kaufe.
 
@mku80: "Unabhängige und gut recherchierte Informationen auf eine Website zu bringen verursacht schließlich Kosten" - netter Spruch in Zusammenhang mit WF...
 
naja, viel phantasie hatten sie bei der wahl des namens nicht gerade...
 
In dem Bereich gibt es doch sicher unzählige Patente, die berücksichtigt werden müssen, bzw. wo ordentlich gezahlt werden muss, z.B. an Google, oder?
 
Öhm muss man hier nicht auch rechnen, dass Microsoft von Apple verklagt wird? Gibt doch immerhin ne Ähnlichkeit vom Namensschema. kleineBuchstaben gefolgt von einen Großbuchstaben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen