iPhone: Sipgate-Anbieter widersetzt sich T-Mobile

Mobiles Internet Der VoIP-Anbieter Indigo Networks will seine Software, die Internet-Telefonie über Apples iPhone ermöglicht, trotz einer Abmahnung von T-Mobile weiter vertreiben. Damit lässt es das Unternehmen auf einen Prozess ankommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bravo, die sollen sich nichts von T-Mobile gefallen lassen.
 
Jeder braucht ein iPhone, aber wirklich jeder! Her mit dem Plus! :-)
 
@Oluja: Schleimer...NEIN, kein Mensch brauch das iPhone...
 
@Oluja: blauer pfeil, dann hätteste ihn vielleicht.
 
@$HarryX$: Was blauer Pfeil? Schreib einen ganzen Satz damit ich dich verstehen kann!
 
@Oluja: er meinte dass Du auf meinen Beitrag mit dem blauen Pfeil hättest antworten sollen, aber ich hab Dir das Plus auch so gegeben.
 
Was soll an "Kunden mit unlauteren Methoden abzuwerben" so falsch sein? Eine Firma will Ihr Produkt anbieten ohne dabei irgendwelche Patente zu verletzen... hätte eine Klage von der Deutschen Telekom überhaupt eine Chance?
PS: kein Mensch braucht ein iPhone:) :)
 
@thefox: da war mein Mauszeiger schon auf dem Plus als ich den letzten Satz las :p
 
@justpictures.net.tc: Eigendlich bin ich nicht gegen das iPhone. Sehe den Sinn deiner Aktion nur nicht ganz, kann mir deinem Plus ja eh nichts kaufen :-)
 
@thefox: doch, Du könntest Dir ein t für Dein eigendlich kaufen.
 
"Dies würde Anwender dazu verleiten, die vorinstallierte Software illegal zu verändern"....aha so wie ich das sehe kann ich mit meinem iPhone machen wozu ich lustig bin. Und vor allem Kunden mit "unlauteren Methoden abwerben". Ne is klar. Monopol ist alles für T-Mobile.
 
@Cutin: Du hast zwar den AGB der Telekom zugestimmt, und kannst somit eben nicht alles machen wozu Du lustig bist, bekommst dennoch ein Plus, das letzte.
 
@Cutin: Immer dieses Monopolgefasel. Welches Monopol hat T-Mobile denn?
 
ich erinnere nur dass das kleine "t"* ein Abzockunternehmen in Deutschland ist, und zu überteuerte tarife hat. Ein Unternehmen hat sich der "bedrohung" widersetzt was ich zudem sehr gut finde. Was ich nicht verstehe ist, warum einige Kunden immer noch beim "t" sind! P.s. bin absolut KEIN (t)elekomfreund. Das kleine "t" hat auch schon patente verletzt, und kein schwa** hat sich dagegen beschwert.
 
@25cgn1981: schwa**?
 
@25cgn1981: er meint schwabe
 
@25cgn1981: *****nz!
 
Nur weil die Anbieter die Handys an sich binden, heisst es noch lange nicht, dass es Illegal ist, wenn man sie frei macht. Auf welchen weg auch immer!

Also, einfach "unlocken" und geniessen!!!!!!
 
@solareffe: wenn es gegen die AGB vertösst ist es sehr wohl illegal.
 
@justpictures.net.tc: Blödsinn! Ein Verstoß gegen die AGB führt zum Vertragsbruch und hat mit "illegal" nichts zu tun, da es strafrechtlich nicht relevant ist. Wenn aber eine AGB gegen geltende Gesetze verstößt, wie z.B. den Handelspassus des BGB, kann ein findiger Anwalt die AGB ganz schnell zunichte machen. Ich vermute mal nicht, daß im T-Mobile Vertrag etwas von Eigentumsvorbehalt steht, also ist das Gerät DEIN Eigentum. Du darfst es sogar mutwillig zerstören, Hauptsache du versuchst danach keine Garantie zu erwirken. P.S: Und was die Veränderung der Software angeht so ist das allerhöchstens ein Vertsoß gegen das Urheberrecht. Aber da T-Mobile nunmal eindeutig NICHT der Urheber ist, läge es an Apple eine Strafverfolgung einzuleiten.
 
Ohne Jailbreak taugt das Iphone gerade mal als suendhaft Eieruhr. Wenn ich aber sehe was dank Jailbreak alles moeglich ist...da wird aus dem Iphone gleich ein Konkurrent zu Windows Mobile. Ich bin mir gar nicht 100% sicher, aber Jailbreak auf einem Iphone zu installieren ist doch nicht illegal, man verstoesst gegen Nutzungsvereinbarungen aber deswegen kann ich als Privatperson doch nicht verklagt werden, oder? Wenn ich das Geraet kaufe darf ich doch damit doch machen was will (klar das ich mit dem Iphone keine Bank hacken darf, aber ich habe doch das Recht das Produkt fuer mich selber zu modifizieren).
 
@Falcon: Schonmal was vom App Store gehört?
 
@el3ktro: Lass in doch! Er ist selber schuld, wenn er hier zum Oberdepp mutiert! Falcon: Geh doch in ein Gravis, T-Shop oder Mediamarkt und lass dir das iPhone erklären. Es beisst dich schon nicht "lach".... und bitte, plappere nicht alles nach von anderen Grossmäulern, oke?!
 
@alexkeller: Danke aber ich komm mit meinem Iphone gut genug ohne Beratung vom Mediamarkt zurecht. Ich kann nichts dafuer wenn du Eitel bist dir einzugestehen das du hunderte von Euro ausgegeben hast fuer ein Handy was nicht eine einzige Smarthponefunktionalitaet bietet (ohne Jailbreak, selbst mit Appstore sehr bescheidene Auswahl, guck doch in die Top 25 / 50 da sind nur Spiele vertreten). Also werd mal realistisch, ausser du hast dir das Iphone nur gekauft weil du mal cool sein willst wenn du es in der Berufsschule herumzeigen kannst. Zum arbeiten ohne Jailbreak ist das Iphone nicht geeignet.
Aber darum ging es mir auch gar nicht, es geht darum was ich mit dem Iphone machen darf und was nicht. Der Hack heisst nicht umsonst Jailbreak, da Apple die User einsperrt, das Iphone kann technisch so vieles aber Apple verbietet es damit sich so arme Apple-Juenger wie du wohl einer bist nicht vor der Wahrheit erschrecken. Allen anderen Menschen die nicht so realitaetsfremd sind kann ich Jailbreak ans Herz legen.
 
@Falcon: Oke, damit hast du schon recht :-). Aber meine Hoffnung ist immer noch, dass es vielleicht in ein paar Monaten, viele recht nützliche Software zum downloaden gibt. Ich habe aus verlässlicher Quelle, dass es bald Excel-Bearbeitung und Kamera Apps gibt! Copy & Paste kommt sicher auch und Adobe ist dran, sein Flash "Baby" einsatzbereit fürs iPhone zu machen. Adobe ist eifach ein Sonderfall, weil Sie es bis heute nicht schaffen, das Creative Suite mit Cocoa zu "füttern", man erinnere sich daran iPhone OS X, nur mit Cocoa-Touch und nicht mit Carbon! Es stimmt, mit Jailbreak bekommt man "im Moment" um vieles mehr geboten, aber weil ich als Helfer in einem Mac-Forum agiere, kommen viele Leute zu uns, wo das "technischewunderding" gehackt haben, es aber mit der Zeit abschmierte! Ursachen: Der Hack wurde einfach ausgeführt, ohne vorher zu lesen (einfach mal drücken, oder?). Viele "freie" Apps wurden nicht sorgfältig programmiert, so das unter Umständen, das W-Lan etc. nicht mehr funktioniert. Abstürze sind da auch an der Tagesordnung! Ich weiss der Appstore ist nicht frei, aber ich kann als Kunde ausgehen, dass diese gebotenen Apps A) einwandfrei programmiert sind. B) Updates bekomme. C) wenn mein PC abstürzt und ich kein Backup gemacht habe, muss ich nur noch iTunes neu aufspielen, auf aktualisieren drücken und schon bekomme ich all meine Apps wieder (Diese sind bei Apple auf dem Server gespeichert). D) Der Kunde hat ein "typisches Apple-Erlebnis", meistens funktioniert alles zu 100%. Ich würde nur denjenigen die Hacks zumuten, wo auch programmieren können, oder wo sich wennschon für die Materie interessieren. Ich habe einfach genug von möchtegernhackern! Lg. Alex
 
@alexkeller: Also Punkt A) und Punkt B) stimmen schonmal nicht. Niemand garantiert dir das es Updates gibt, das kann auch Apple nicht. Und zu Punkt A kann ich nur sagen das es unmengen von Problemen selbst mit kostenpflichtigen Tools aus dem Appstore gibt. Als Beispiel seien nur der VoiceRecorder oder verschiedene Shoutcast Player zu nennen die abstuerzen und zwar so dass man das Telefon komplett neustarten muss. Ja selbst Super Monkey Ball startet nicht immer, oft muss man das Telefon rebooten. Also Apple Qualitaet in allen Ehren, aber sobald 3rd Party Anwedungen hinzu kommen ist es genauso instabil wie eben andere Software auch. Das typische Apple-Erlebnis hat man auch nur solange alles aus einer Hand kommt. Ich wuerde lieber OpenSource Tools einsetzen als etwas gekauftes aus dem Appstore.
 
da habt ihrs mal wieder.
so viel zu thema ich kann mit meinem gekauftem iPhone 3G machen was ich will, der hat anscheind die Nutzungsbedienungen von T-Mobile zum iPhone Vertrag nicht gelesen !!!! lol
da seht ihrs mal schwarz auf weiss, das ihr mit dem iPhone nicht machen könnt was ihr wollt !!!
Denn ihr müsst ihn unterzeichnet haben !
also könnt ihr verklagt werden, wenn ihr ne gecrackte version aufspielt habt und t-mobile das merkt, zb. garantiefall !
wenn das handy dann nicht mehr wegen eines fehlers angeht und ihr die gecrackte sofotware nciht mehr runter bekommt, könnt ihr direkt in die mülltonne werfen !!!! hahhah

ich find das ding ja eh echt schlecht, ich warte aufs Nokia N96 mit weit aus besserer Austattung und viel besserem günstigen Vertrag
 
@Homeboy23do: Lies [o6] [re2] und du wirst merken - BLÖDSINN !!! Was die Garantie angeht, gebe ich dir Recht. Sie können versuchen aufgrund einer technischen Veränderung eine Reparatur abzulehnen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten, die ledigliche Veränderung von Software kann vom Richter auch anders ausgelegt werden.
 
@RonnyHome

dann kannst mir bestimmt auch weiterhelfen und mir sagen was ich gegen folgendes Problem tun kann.
xbox360 gebannt da angeblich ein illegale software über xboxlive erkannt wurde, microsoft verweigert mir die garantie reperatur !
1. ich kann nicht mehr xbox live online gehen und nciht mehr online zocken
2. meine xbox360 wird nicht von microsoft repariert, somit kann ich sie nur wegschmeissen

dazu wies man mich auch noch zu folgendes darauf hin das falls ich die xbox360 verkaufen würde, da ich belangt werden könne.
ich dürfe den bann nicht verschweigen, garntie hat das gerät bei weiterverkauf eh nicht mehr, da nur der erstbesitzer garantieansprüche geltend machen könne, so laut garantiebestimmungen !
 
Ich denke auch dass der AppStore jetzt wunderbar den früheren Installer ersetzt. Man muss sich die kostenlosen Sachen halt suchen, aber es gibt genug Anwendungen für alle Bereiche. Ist um einiges besser und bedienfreundlicher als Windows Mobile (habe selber früher einen Pocket PC besessen und besitze jetzt das Iphone mit Vertrag).
 
@chipkrieger: Mal davon abgesehen das bis jetzt nur Spiele verkauft werden und die wenigen Nuetzlichen Programme doch ein paar Euro kosten und nur Funktionen bieten die andere Handys schon von Haus aus mitbringen erkaufst du dir diese 'Einfachheit' mit dem kompletten aushebeln des Datenschutzes. Apple weiss genau was du wann einsetzt, was du kaufst und Apple bestimmt auch was ueberhaupt verkauft werden darf. Lies dir mal die genau die Nutzungunsbedingungen fuer das SDK durch. Du wirst z.B. niemals ein Strip-Poker auf dem Iphone sehen, ebenso sind Programme (ich zitiere) 'die zur Rettung und Schutz von Menschenleben dienen' verboten, genauso wie 'echtzeit Navigationssysteme' (TomTom bekommt wohl einen exklusiv Vertrag, sieh mal einer an). Bei Windows und DRM Geschichten geht die ganze Welt auf die Barrikaden, aber was Apple abzieht ist schon seit Jahren einfach unglaublich und kaum einen Datenschuetzer interessierts. Ich kann das nicht verstehen. 1984 hat dank Apple schon lange begonnen und die Apple-Juenger werden sich in ein paar Jahren schon noch umschauen wenn Apple Ihnen alles vorschreibt was sie mit Ihrem Mac machen duerfen und totale Ueberwachung herrscht. Trotzdem ist ein Iphone mit Jailbreak ein nettes Teil, aber auch nur so gut wie ein Windows Mobile Device.
 
Super.macht weiter so Sipgate.Klar dass T-mobile das nicht will verdienen sie ja weniger obwohl sie doch sowieso genug verdienen weil man nämlich den teursten Tarif nehmen muss sprich 80 euro pro Monat wenn man das I-phone 3G haben will.
 
Ist zwar nicht ganz das Thema, ich würde aber allen diesen Link empfehlen, schaut mal vorbei :-), es kostet auch nichts "grins".
http://www.apfeltalk.de/forum/n-tzliche-applikationen-t157368.html
 
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass T-Mobile überhaupt an die eigene Argumentation glaubt. Das ist doch sowas von blödsinnig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.