Schweden: Europagericht soll Spitzelgesetz kippen

Datenschutz Eine Gruppe aus schwedischen Anwälten und Universitätsprofessoren will das neueste Überwachungsgesetz in ihrem Land zu Fall bringen. Sie wandten sich dafür mit einer Klage an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hahaha, welch Ironie, wo doch die EU die europaweite Voratsdatenspeicherung massiv vorantreibt.
 
@justpictures.net.tc:Vielleicht sind die Schlümpfe ja auch so nett und retten uns vor dich.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das was die EU vorschreibt und was die Länder umsetzen sind doch grosse unterschiede. Das EU Gesetz ist relativ milde zudem was umgesetzt wird.
 
@harlots_mouth: Einfach diesen Typen Ignorieren ich tue es auch außerdem Verstößt dieser Typ gegen viele Regeln hier bei Winfuture ( Werde mal späte den Moderatoren anschreiben ) . Er versucht sich halt zu etwas " gutem " :) profilieren ( was ihn immer derbst mißlingt und er es sogar nicht selbst merkt , welch Ironie XD ) .
 
@justpictures.net.tc: Alter, ich beobachte Dein Treiben hier auf WF jetzt schon eine ganze Weile. Der einzige Grund warum Du hier zu fast jeder News Deinen neunmalklugen Senf abgibst scheint zu sein, dass Dein Nick hier möglichst oft erscheinen soll um Werbung für Deine blödsinnige Pixelhaufenpage zu betreiben, auf der man sich für so wichtige Dinge entscheiden kann, ob die gezeigten Pixelhaufen (irgendwelche amerikanischen Show-Tussies) auf schwarzem oder auf weissem Hintergrund angezeigt werden sollen. @overdriverdh21: Ich schliesse mich Dir mal an und werde die Mods mal fragen, ob es nicht besser wäre, Nicks, die URLs sind, aus Spamgründen, zu untersagen. Seitdem dieser Typ hier sein Unwesen treibt, ist es hier recht ungemütlich geworden
 
Kryptonyte: Die beste derzeitige Maßnahme ist einfach nen Minus geben und hoffen das der rausfliegt.
 
@Kalimann: ich wette mit Dir, wenn man den Typen dazu zwingt sich einen anderen Nick zuzulegen, ist der olle Spammer sowieso weg vom Fenster. Wieviele (-) braucht es eigentlich, bis ein Kommentar verschwindet?
 
@Kryptonyte: fünf Leuts müssen ihn negativ bewertet haben um das sein Kommentar nichtmehr angezeigt wird.
 
@Kalimann: Lol, zack, wech isser xD
 
das mit den menschenrechten ist schon mal ein guter ansatz - denn es sind ja gerade diese rechte mit denen unsere kapitalistischen polit-arschgeigen in aller welt hausieren gehen und alle anderen formen gesellschaftlicher und politischer sozialisation anpranagern und schlechtmachen - zB. die chinesen sind böse weil kommunistisch und sie alle bürger überwachen wollen blah blah blah - die araber sind böse weil religiöse staatsformen und sie alle bürger überwachen wollen blah blah blah - die russen sind böse weil undemokratisch und sie alle bürger überwachen wollen blah blah blah - anti freiheit, anti dies, anti jenes - blah blah blah etc. etc. etc.!!! - - - - die sollen sich erst mal selber alle an die eigene nase fassen diese bigotten, von den konzernen geschmierten dorftrottel in den verschiedenen EU-paralmenten - und die immer mehr zunehmende dauerüberwachung von EU-bürgern auf ein vertretbares und vernünftiges mass zurückschrauben.......!!!
 
@bilbao: Also dein Vergleich hinkt... und zwar Gewaltig. Europa (EU) mit China, denn Arabischen Ländern oder Russland zu vergleichen ist schon ne Wucht. Ich bin trotz aller Überwachungsmaßnahmen ein freier Mensch. Freier als es sich die meisten anderen Menschen nicht einmal erträumen können. Ich habe die Meinungsfreiheit, die Religionsfreiheit und ich habe das Recht mein Recht anzufechten, auch wenn ich Sozialtechnisch ganz unten bin. Davon können viele Menschen nur träumen. Du solltest dich umbedingt besser informieren bevor du nur etwas nachquatscht was andere wegen falscher Interprtation oder fehlendem politischem Wissen ausplaudern.
 
@Kalimann: habe ich etwas verglichen? kann mich nicht erinnern - lerne erst mal zu unterscheiden bevor du irgendwas verteidigst was gar nicht zur disposition gestellt wurde. was aber die "ach so gloreiche freiheit" angeht - so werde erst mal politisch/gesellschaftlich aktiv - vornehmlich in opposition zu gültigen (und gewollten) misständen zum alleinigen profit einiger weniger zB. im bereich umwelt, tierschutz und/oder menschenrechte. du würdest dich wundern wie schnell du bei den bullen landest nur weil du irgendeinem profiteur auf die füße gestiegen bist. FREIHEIT!!! - ja - die hast du, solange du deine schnauze hältst, nicht aufmuckst, alles runterschluckst und deine tägliche dosis BILD-zeitung (synonym für die schleichende und gleichgültig hingenommene verblödung innerhalb der gesellschaft) inhalierst! - - - - wirst du aber aktiv - prangerst misstände an - nennst sie beim wahren namen und kämpfst für die belange anderer - TJA dann - würdest du sehen wie schnell deine (und die deiner mitstreiter) "PSEUDO-FREIHEIT" flöten geht sobald irgendeine aktion (und damit meine ich nicht eine wie auch immer gewaltätige - sondern eine reine gesellschaftspolitische wirkung) "das bankkonto/die macht" eines auserkorenen GÜNSTLINGS (große firma, konzern, politiker etc.) bedroht!!!
 
@bilbao: Wenn du wüsstest wie oft ich schon profiteuren (ich gebs zu, ich musste nachschlagen ^^) auf die Füsse gestiegen bin, den Leuten ging es hinterher ganz dreckig. Auch die Bild-Zeitung hatte mit mir nicht viel zu lachen gehabt. Meine Freiheit habe ich da richtig genossen. Man muss natürlich auch wissen wie sie anzuwenden ist. Sich darauf verlassen, das alles von alleine funktioniert, ist nicht. Zum Schluss will ich noch gesagt haben das deine Satzstellung eine absolute Katastrophe ist. Durch mehrere Ausrufezeichen, gross geschriebene Wörter und dinge wie "- - - -" (was soll das überhaupt bezwecken?) machst du es anderen nicht grade leicht.
 
@Kalimann: bilbao palavert nur und pöbelt gegen alles was ihm nicht passt. Teilweise auch unbegründet. Und natürlich ohne Verbesserungsvorlschäge zu machen. Einfach ignorieren :). Was ich aber gern noch wissen wollte: Was heißt "ich habe das Recht mein Recht anzufechten"? Wieso sollte ich mein Recht anfechten?
 
@ DennisMoore: ...halt einfach mal die bappe du Gates/Ballmer stricher! mehr als blödsinnige kolportage in allen belangen bekommst du ja selber nicht gebacken. fast schlecht möchte es einem werden wenn man sich deine einseitigen corperate-belasteten beiträge durchliest die hauptsächlich nur eines zum inhalt haben - nämlich: juchei USA - hechel hechel MS - jubel-hurra INTEL...!!!...und das wars dann auch schon zum allergrößten teil!!
 
@bilbao: Is ja gut... Bald kommen die Herren in den weißen Klamotten und holen dich ab. tztztz ... Vielleicht kriegst du deine Anfälle (Tobsucht?!?) bald in den Griff. Auf bald ! Falls du bis dahin mal deine eigenen Beiträge revue passieren lassen willst, kannste mir mal den letzten mit etwas konstruktivem raussuchen?
 
@bilbao: Ich hab ja nichts gegen Gesellschaftskritik, aber weniger Heiseforum lesen hilft unglaublich.
 
warum erst jetzt .... -.- finds gut, dass sich wenigstens n paar damit auseinandersetzen ^^ Zumindest das mit der Transparenz stimmt doch! Und wieviel Steuergelder hat die BRD z.B. wieder für die ganzen Speichermedien usw ausgeben müssen?!?!
 
Der Artikel enthält aus juristischer Sicht leider ein paar kleine "Schnitzer": EU UNGLEICH EUROPARAT. Die Europäische Menschenrechtskonvention ist im Rahmen des EUROPARATES (nicht der EU!) entstanden, stammt aus dem Jahr 1950 und hat mit der EU ersteinmal GAR NICHTS zu tun (die gab es damals noch gar nicht).

Es ist es deshalb falsch, wenn der Artikel behauptet, die EMRK sichere [nur] "jedem EU-Bürger" das Recht auf Privatspäre zu". Sie sichert jedem BÜRGER EINES VERTRAGSSTAATS der EMRK das Recht auf Privatspäre zu (nämlich in Art. 8 EMRK), egal ob dieser EU-Mitglied ist oder nicht. Denn Vertragsstaaten der EMRK sind weit mehr europäische Staaten als nur die EU-Mitgliedsstaaten, zum Beispiel auch die Türkei, Norwegen, Island, etc.. Mit der EU hat das zunächst einmal nichts zu tun, das Recht auf Privatsphäre aus Art. 8 EMRK besteht völlig unabhängig von europäischem Gemeinschafts- und Uinonsrecht und bestünde selbst dann, wenn es die EU gar nicht gäbe.
 
Übrigens interessante Meldung beim Posten dieses Kommentars: "Das Wort "Un-i-on" ist nicht erlaubt" (ich kann es deshalb auch hier nicht ohne Bindestriche schreiben ...). - Welcher Spammer sollte denn damit ausgeschaltet werden?! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.