Dell bringt 128-Gigabyte-SSDs zum Kampfpreis

Speicher Der Computer-Hersteller Dell startet einen Preiskampf bei Solid State Drives (SSDs). Das Unternehmen bietet jetzt ein Speichermedium mit einer Kapazität von 128 Gigabyte zum Kampfpreis von lediglich 649 Dollar an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
~650USD für eine Haltbarkeit von wie lange? Vieleicht 4-5 jahre? Dann doch lieber ne richtige Festplatte.
 
@Kalimann: und wenn die nicht ständig läuft dann ist die Haltbarkeit 2 Monate ^^
 
@justpictures.net.tc: Meinst du vielleicht, "wenn die STÄNDIG läuft" oder war das auf die "richtige" Festplatte bezogen?
 
@Kalimann: Länger als 4-5 Jahre würde ich auch keiner magnitschen Festplatte trauen. Eigentlich würde ich ihr nichtmal mehr als 3 Jahre trauen ^^
 
@Kalimann: Gute SSDs können sogar länger halten als mechanische Festplatten. Durch Algorythmen werden die Schreib- und Löschvorgänge auf alle Blöcke verteilt, dadurch werden die Blöcke geschont. Außerdem werden defekte Blöcke erkannt und Daten automatisch auf intakte Blöcke kopiert, es vergeht aber viel Zeit, bis ein solcher Fall eintritt. Daher ist die Haltbarkeit kein Thema mehr. :-) Natürlich gibt es hier auch wieder Unterschiede. SSDs mit SLC Chips sind den MLC Chips vorzuziehen, sind aber auch entsprechend teurer.
 
@Kalimann: 2009 sind SSDs soweit entwickelt, daß die über 100 Jahre halten.
 
@Kalimann: Also wenn du ne Festplatte hast die länger als 5 Jahre hält, hast aber ziemlich glück gehabt ^^

Also ich finde die Haltbarkeit von Flash wird viel zu hoch angesiedelt. Flash ist da zurzeit auf einem Level mit HDD (wenn man mal die Technischen aussetzer etc. mit einrechnet.). Und wenn wir uns die 100 Jahre Flash angucken sind sie bald viel besser :)
http://tinyurl.com/5s8a6p
 
tommy, ich meinte die normalen HDD.
 
@TobiTobsen: also ich habe schon mehrere funktionierende Festplatten gesehen die länger als 5 Jahre im Einsatz waren.
 
@ TobiTobsen: also meine IBM 20GB ist 7 Jahre, meine 60GB, 80GB von IBM sind 6 bzw 5 Jahre alt....in der Zeit sind sie definitiv 4 Jahre durchgelaufen! Und laufen immernoch :)
 
ja ich hab auch 40GB Platten die 7 Jahre alt sind, aber in letzter Zeit ist mit der steigender Kapazität geht die Zuverläsigkeit den Bach runter.
 
@.omega.: Mein kleiner Home Server in der Abstellkammer läuft schon seit 9 Jahren 24/7. Festplatten funktionieren noch einwandfrei.
 
@ Discovery: Bitte schick auch so ne Kristallkugel, ich bezahl was du willst!!
 
was es gibt und was es mal irgendwann geben soll ist wieklich wunderschön. Doch die Frage ist, was wird mir hier verkauft? Wenn 650USD schon Kampfpreis ist, wie sehen dann die Preise für die Teile aus die 100 Jahre alt werden können?
 
@Kalimann: Also ich hab einen PC zuhause(an dem ich zum Glück nicht mehr arbeiten muss), dessen festplatte läuft schon seit dem Release von Age of Empires I, und bisher hat die noch keine Daten verloren. Die war auch ganz gut in Benutzung. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Festplatten nicht länger las 5 Jahre halten, seitdem ich PCs benutze, und ich ahb schon mit 6 angefangen, ist mir noch nie eine verlorene Datei untergekommen(nicht bei mir, nicht bei Bekannten)
 
@thejuj: Wir reden hier aber von SSD's. und SSD's sind nicht, wie Festplatten, theoretisch unendlich beschreibbar. D.h. das eine verkürzte Lebenszeit schon vorprogrammiert ist.
 
@Discovery: "2009 sind SSDs soweit entwickelt, daß die über 100 Jahre halten." - Kann man ja mal schnell behaupten. Wer überprüft denn das in 100 Jahren?
 
@ManuelSchock: ja das ist schmarrn. Wie war das mit den CDs? Es hieß auch ursprünglich ungefähr 80 Jahre Haltbarkeit. Und was war? Nach weniger als 10 Jahren sind die breit. Heute sind die CDs nicht wirklich viel besser geworden. Zu deiner Frage: das wird einfach hochgerechnet. Von Hochrechnung halte ich relativ wenig. Wo hat Discovery das eigentlich her?
 
Und wir wissen immer noch nicht wie die attraktiven Preise von Samsnug aussehen. Aber $649 ist immer noch zu teuer.
 
Mit dem Artikel kann ich gar nichts anfangen. Wichtige Daten fehlen: MLC oder SLC,
Lese- und Schreibgeschwindigkeit, MTBF-Wert.
 
Jup, ohne diese Angaben macht diese News keinen Sinn. Wenn die SSD jetzt saulahm ist, wird die sowieso niemand kaufen wollen.
 
Für mich noch viel zu teuer. Für ca. 100,- € würde ich zu überlegen anfangen...aber bis dahin überlasse ich die Verkaufstheke den Freaks, welche immer das Neueste haben wollen
 
@tommy1977: ... und die entsprechend testen und die Entwicklung ankurbeln. 2009/2010 wird die Technik (meiner Meinung) erst bezahlbar und ausgereift (für jeden Einsatz) sein.
 
"Gerade bei mobilen Geräten erhöhen sie die Datensicherheit, da Erschütterungen hier beispielsweise nicht zu Hardware-Fehlern führen können. " Naja, kommt auf die Erschütterung an, würde ich sagen...
 
@Adorno: Naja dafür gibt es dann Fehler wenn der Akku mal wieder zu fix alle war hehe.
 
@Eistee: Der Laptop ist ja nur wegen der SSD nicht unkaputtbar ... je nach Erschütterung/Sturz stirbt nicht die Festplatte sondern der ganze Rest drumrum.
 
32GB SLC für 80 Euronen, und der Aal ist gelutscht.
 
Anzunehmen dass es sich um SLC handelt, sonst wäre der Preis doch deutlich zu hoch.
 
@newsman: Die Preise für SSDs sind allgemein viel zu hoch, um ernsthaft mit Festplatten alter Bauart konkurrieren zu können.
 
seh da nirgends einen kampfpreis :o hab ja eher etwas bei 100-200 erwartet
 
man sollte die nicht direkt mit festplatten vergleichen. eiogentlich brauch ich ja gar keine 120 gb in meinem laptop. wenn ich viele daten speichern will, nehme ich externe medien.
was ich in einem laptop brauche ich ein speichermedium, dass mir genug platz bietet für mein BS, die wichtigsten Programme und die täglichen Daten. Für diesen fall reichen16 gb voll aus. denn die weiteren eigenschaften sind viel wichtiger: unempfindlich gegen bewegungen, sehr niedriger stromverbrauch, unglaublich gute zugriffzeiten, sehr sichere datenspeicherung. ich habe mir die Mtron SSD Mobi 3000 16GB 2.5" SLC zugelegt, finde 180 euro sind für das gebotene ok (es geht hier nicht um den preis pro GB, dafür kauf ich mir eine 500 GB platte extern, die nur dann strom verbraucht, wenn sie benötigt wird). erweitern tue ich meine laptop noch mit einer billigen 4GB SD-karte und usb-stick. ihr glaubt gar nicht, was für eine performance aus einem 350 euro laptop zu holen ist
 
Die gesamte SSD Technik steht doch erst am Anfang. Aus Berichten von Usern kann man schließen, daß die Technik an sich schon sehr performant ist. Das wird sich sogar noch verbessern, wie die Haltbarkeit auch. Die Preise werden noch sehr stark sinken. Wie gesagt, die Technik steht noch am Anfang, in wenigen Jahren wird jeder so eine Platte haben, denk ich.
 
Ja wahrscheinlich Single Layer SSD die saulahm sind. DELL hätte mich überraschen können, wenn sie die Datendurchsatzzahlen bekannt geben würden. Aber so.... erstmal ein leeres Versprechen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum