Nvidia klärt auf: Nur wenige Laptop-Chips fehlerhaft

Grafikkarten Vor gut zwei Wochen musste der Grafikkartenhersteller Nvidia mitteilen, dass man 150 bis 200 Millionen US-Dollar abschreiben muss, um damit Garantieansprüche von Kunden und die damit verbundenen Reparaturkosten zu finanzieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@.omega.: Toll, und was mache ich, wenn meine GPU nach Ablauf der Garantiezeit den Geist aufgibt weil sich erst dann die Mängel realisieren? Ich lese daraus: Es ist jede GPU betroffen - abhängig von deren Nutzungsintensität fällt diese früher oder später aus. Und um daraus ein "später" zu machen, versucht man es mit leistungseinschränkenden Treibern um die GPU nicht so warm werden zu lassen. GUT?! ich habe doch nicht den vollen Preis bezahlt, nur um jetzt mit einer eingeschränkten Grafikleistung leben zu müssen. Nvidia will jetzt blos keine generelle Rückrufaktion starten. Nvidia klärt auf? Nein, die bleiben so vage und wollen die Kunden wohl für dumm verkaufen damit diese nicht massenhaft auf Reparatur bestehen.
 
@.omega.: Der neue Treiber macht prophylaktisch auch Notebooks lauter, die gar keinen fehlerhaften Chip enthalten. Finde ich persönlich alles andere als gut.
 
@unikum: Wo haben se dich denn rausgelassen? Der neue Treiber schränkt deine Leistungin keinster Weise ein, lediglich die Lüfter KÖNNTEN sich häufiger und/oder schneller drehen, damits nicht zu warm wird. Wo bitte ist da eine Leistungseinbuße, wo??? Und wo du ließt, dass alle kaputt sind, DAS würde mich doch auch mal brennend interessieren. Hoffentlich finden die dich bald wieder... wer auch immer ~g~
 
"Nur wenige Laptop-Chips fehlerhaft" Kaputte Chips wurden vorwiegend bei Acer Laptops verarbeitet weil der billig Hersteller Geld sparen wollte :- )
 
@superschlauer: Blödsinn. Bei DELL und HP wurden massenweise genau die selben Chips verbaut und diese NB leiden unter den selben Problemen...
 
@superschlauer: prolem meiner ansicht ist nur, wenn es sich um probleme die durch hitze entstehen ergibt, das der schaden eventuell nicht direkt auftritt sondern einfach die lebenszeit der betroffenen geraete stark reduziert, oder der schaden erst in 2 jahren auftritt, wo die garantie weg ist ( kauft sich ja nicht jeder andauernd neuen laptop.. meiner ist jetzt 9 jahre alt und laeuft noch wie ne eins, bevor jetzt jemand das gegenteil hoeren will...)
 
Sind die bei Nvidia nicht in der Lage zu sagen bei welchen Chips genau und unter welchen umständen ? Das kotzt mich derzeit minimal an und auf ihr minimales Risiko gebe ich auch nix 150 - 200 Millionen Dollar sind nicht gerade wenig Grafikkarten.

Was ist wenn sie die Fehlerhafte Chips nur an Dell oder sonst wenn geliefert haben klar bei nem HP Notebook ist mir das dann egal aber bei nem Dell... ich will endlich mal Fakten.
 
@-Revolution-: Vielleicht können die das sagen, wollen aber nicht. Theorie1: Es sind alle der 8er Serie betroffen = GAU. Theorie2: Es ist eine bestimmte Modellreihe, die sich dann gar nicht mehr verkauft und bereits gekaufte könnten umgetauscht werden müssen. Also: pauschalisieren, runterreden und abstreiten.
 
Vernünftig wäre es ein Tool herauszugeben welches anhand der Chipid erkennt ob es sich bei dem eigenen um eine fehlerhafte Marge handelt. Ich habe mein Notebokk schließlich auch wegen der Lautstärke gekauft und habe keine Lust dieses "Leistungsmerkmal" nachträglich zu verlieren nur weil ein Hersteller mist gebaut hat. Eine Rückrufaktion wäre ja nicht unbedingt notwendig nur eine verlängerung der Garantiezeit auf die Komponente Grafikchip auf einen angemessenen Zyklus.
 
@ronnyempire: (+) eine verlängerung der garantieteit auf die fehlerhaftekomponente würde ich auch für fair halten...
 
Das war aber letzens auch ein riesen gegacker um dieses Thema...
 
Ich habe schon von zahlreichen defekten GF Chips bei Dell Notebooks gehört. Und dass das Bios geändert wurde - dabei ist der Lüfter bei betroffenen Notebooks ständig an :-(
 
Die kennen ganz sicher die Serien die davon betroffen sind, die rücken nur nicht damit raus! Ich hab Acer deswegen auch schon angeschrieben, aber anscheinen stehen die genau so im Regen wir der Endkunde (jedenfalls läßt das die Vermutung zu, bei dem was ich als Antwort bekam).
 
der lüfter soll also mehr laufen. wie ? im ruhezustand bzw im office betrieb braucht man das ja nicht weil die graka da kaum beansprucht wird. aber bei games läuft mein gpu kühler eh schon auf vollen turen (hab das asus g1s). das einzige was die machen können ist den takt senken was wiederrum eine schweinerei wäre weil ich mir den laptop damals echt wegen der leistung gekauft habe. naja, als nexten kommt wieder ein desktop rechner her, laptop zum zocken ist einfach nur quatsch.....
 
"...dass man 150 bis 200 Millionen US-Dollar abschreiben muss...", "Nachdem man die Meldung zunächst als vollkommen aus der Luft gegriffen zurück gewiesen hatte...", "...dass die Problematik auf nur wenige Chips für Notebooks beschränkt ist..."
Das ist ja wieder eine tolle Informationspolitik von Nvidia. Wenn sie rechnen, bei einem Defekt das komplette Notebook tauschen zu müssen und man von einem Notebookpreis von 1.500 &$8364: ausgeht, dann betrifft es wohl min. 100.000 Chips, wohl eher mehr. Das nenne ich nicht sehr wenige Chips.
 
"Nur wenige Laptop-Chips": "nur sehr wenige": "nur wenige Chips für Notebooks": "Prozentsatz der Notebook-GPUs [...] soll weiterhin sehr gering sein": "sehr unwahrscheinlich", Wenn man etwas zu oft wiederholt, verliert es an Glaubwürdigkeit.
 
@pool: Kann doch NVidia nichts dafür, wenn Winfuture derartige Sätze formuliert.
 
@BlackTiger. Hab ich irgendwo nVidia beschuldigt? Zitier mich bitte.
 
Das kommt davon wenn man Unternehmen richtig groß macht.Ich habe ein Dell Laptop 1330M mit Nvidia 8400M (G 86) Grafik verbaut und werde im Regen stehen gelassen.Der Chip läuft bei mir im Stromsparmodus mir GPU Clock:169 Mhz und Memory Clock:100 Mhz und die Chiptemperatur ist schon auf 70°C.Und ein Laptop das mit dem 8400M GS sowieso nicht zum Spielen taugt,und dann nur durchs ewige Lüftergeräuch belästigt.Sollte Dell für mich keine geeignete Lösung finden,werde ich von Dell keines mehr kaufen.Denn für mich ist nur ein leises Laptop sein Geld wert.Ich werde vielleicht mal bei Dell anrufen was sie zu tun gedenken,wenn jemand schon mit Dell darüber in Kontakt ist,möge doch hierüber berichten.
 
@kongo111: ehe nvidia nicht genaue details verlautbart, wird dell nichts unternehmen. schließlich weiß ja keiner so richtig, warum das ganze jetzt ist und wann es auftritt. habe selbst ein dell m1330 und mir is schon 2x die graka durchgeraucht, einmal im idle und einmal beim dvb-t kucken,also 2 szenarien die nichts mit spielen zu tun haben. wenn du wirklich ein leises notebook gewollt hättest, hättest du das m1330 mit x3100 chip nehmen müssen, da du ja weißt, dass die 8400gs nicht zum zocken geeeignet ist (was er übrigens doch ist^^ vll. nicht crysis, aber das schaffen ja aktuelle desktop chips schon nicht mit allen details^^) dell wird dir auch nicht einfach so ein alternativ notebook schenken oder sonstwas.
 
... hmm - irgendwie passen die 150 bis 200 Millionen Dollar Rückstellung aber nicht zu dieser Behauptung ...
 
welche sind denn nun betroffen? Lieber nicht verraten, damit sie nur im Falle eines defektes die GPU tauschen müssen? Sonst kommen ja alle Besitzer dieser Serie noch an und wollen ersatz! Das geht ja nun wirklich nicht. Hoffentlich geht meine bald kaputt, mal bisschen mehr beanspruchen :-)
 
Das ist eine typische Presseerklärung: viele nette Worte, um den Fall zu verharmlosen, viele unkonkrete Versprechungen ("man wird eng mit den Herstellern zusammenarbeiten") und exakt gar keine relevante Information drin (z.B. wer davon betroffen ist).
 
na toll hab ein acer notebook mit einer 9500m gs (G84) und hab in so ziemlich allen spielen nach ca 1-2 stunden so lustige abstürtze in form von bildflackern, dann ne halbe minute warten und das spiel geht weiter... mit nurnoch 20% der frames die es vorher hatte find ich super. dachte ja erst das liegt am treiber und bin schon seit stunden am suchen und dann sowas.
"Zu den Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden bei den betroffenen Produkten gehört unter anderem ein neuer Treiber, der die Lüfter der Notebooks anders steuert, um eine bessere Kühlung zu gewährleisten. "... aha, deshalb is auf der acer seite auch schon seit monaten der gleiche treiber zum download und auf der nvidia homepage gibts erst gar keine treiber für diese karte -.-
 
@DerBademeister: ich dachte mit g84 ist nur der alte chip gemeint (8600 / 8700)... also nicht der geshrinkte der 9500... zumindest habe ich es aus einer der letzten news so heraus interpretiert... (http://winfuture.de/news,40718.html)...
 
@klein-m: keine ahnung, kann sein: is mir aber wurscht egal ob meine graka davon betroffen is oder nicht, fakt ist: sie hat mängel und das ändert auch nichts daran, dass nvidia keine treiber für diese karte auf ihrer homepage zur verfügung stellt
 
@DerBademeister: wenn nun angenommen, dass deine karte nicht betroffen ist, warum sollten dann treiber dafür bereitgestellt werden?...
 
@klein-m: ok, vielleicht hab ich etwas übertrieben was das angeht und meine karte is eventuell nicht betroffen (läuft aber trotzdem nicht richtig)
und wegen der treiber: naja ich würd ma sagen das ich schon erwarten kann immer aktuelle treiber für meine nvidia karte auf der nvidia homepage herunterladen zu können oder etwa nicht?
 
@DerBademeister: nun weiß ich nicht, ob deine mobile-geforce einen referenzlüfter hat oder ob der hersteller seine eigen kreation verbaut... bei den desktopversionen gabs auch von hersteller zu hersteller qualitätsunterschiede bei den lüftern...
 
@klein-m: hilfts dir wenn ich sage, dass mein notebook das acder aspire 6920g ist?
 
@DerBademeister: da müsste ich erst recherchieren... ist es so wichtig? oder haste es schon selber heraus gefunden?
 
GPU-Fehler ? Oder aber irgendwie doch nicht ? Und nur vielleicht ? Nur wenn es sein kann. ? Da scheint es doch größere Probleme zu geben, anders ist dieses Kauderwelch zu erklären. Fakt ist: Nvidia hat fehlerhafte GPU's verkauft. Chaos pur bei Nvidia !
 
200 Millionen abschreiben tönt für mich nicht wie "wenig Benutzer betroffen". Die sollen klar Schiff machen und sagen wie die Situation aussieht. Und dass der Kunde dafür nachher ein lärmendes Notebook akzeptieren muss, nur um die Sache billig zu lösen, sehe ich auch nicht ein. Dann sollte man als Kunde halt darauf pochen, dass der defekte GPU komplett ausgetauscht wird (mit Nachweis).
 
Ich empfehle jedem der betroffen sein könnte, mal profilaktisch bei seinem Hersteller danach zu fragen ob sein Notebook auch betroffen sein könnte. Ganz anständig, damit sie merken die Kunden sind sensibilisiert. Ich hoffe das das möglichst viele Kunde tun, dann merken sie, dass sie es nicht unter den Teppich kehren können.
 
hmm oh oh... ich hab nen macbook pro mit 8600M GT... ob der betroffen ist? zum glück hab ich bei apple ja nur 12 Monate Garantie... lol
 
@zappels: ich denke, dein book ist auch betroffen... meins ist esjedenfalls. und viele andere mbp auch. problem ist, das das book plötzlich nicht mehr aus dem ruhezustand aufwacht. hab gleich das mainboard tauschen lassen, aber das neue hat auch nur eine woche gehalten. jetzt liegt das book hier rum weil ich keine zeit habe es zum händler zu bringen.
 
@zappels: ich würde dir DRINGEND emfehlen die garantieerweiterung zu kaufen. wenn die zwölf monate noch nicht rum sind kannst du das jederzeit tun.
 
http://tinyurl.com/mbpdefect
 
@zappels: wer die ersten selbstbaunotebooks/laptops bringt, der hat dann auch für sein leben ausgesorgt... ,-)
 
@ He4db4nger
Auch,nun Du wusstest ja schon beim Kauf das die Chips fehlerhaft waren !Ich bekam das Laptop zu einen guten Preis und hatte keine Möglichkeit mir den Grafikchip auszusuchen.Und das der Wert des Laptops sich im Wiederverkauf verschlechtert, ist ja egal!Und bei den Abschreibungssummen werden nicht nur ein paar Chips betroffen sein.Ich bleibe dabei,Chaos und Betatesterbude: "" Nvidia ""
 
wurde zufällig der treiber heute auch für ubuntu releasd? seit dem update hete is mein laptop WESENDLICH weniger heiß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte