Symbian will Googles "Android" überflüssig machen

Handys & Smartphones Der Hersteller des Handy-Betriebssystems Symbian kann sich eine Ausweitung seiner Kooperation mit dem Suchmaschinengiganten Google gut vorstellen. Statt sich von Google zu distanzieren, weil das Unternehmen an einem eigenen Handy-Betriebssystem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Es sei keine weitere offene Plattform wie Googles "Android" notwendig, wenn es doch schon Symbian gibt. Symbian sei schon heute was "Android" einmal werden soll: vollkommen offen, im Markt etabliert und unter einer gebührenfreien Lizenz erhältlich."
sind die blöd ? also bitte, ich hab noch nie ein os gesehen was sich so saudumm anstellt wie symbian, ich hatte mal ein n95 8gb da zum testen und es war einfach grauenhaft, die schnittstellen sind total schlecht implementiert (man kann nicht einfach so drauf zugreifen), aber das aller krasseste war dass ich das handy nicht per usb anschliessen konnte weil gerade die speicherkarte genutze wurden...hallo ?
bleibt nur zu hoffen dass google so nen scheiss nicht macht bzw wenn doch, nimmt man das openmoko......
 
@starchildx: Wofür getestet? Privat?
 
@starchildx: Dein Problem ist, dass du Symbian mit S60 gleichsetzt.
 
@matsumoto: privat. hats mit meinem orbit 2 verglichen.
 
@starchildx: Gleichsetzten ist etwas anderes als vergleichen.
 
@pool: is ja gut. ich würds verstehen wenn die eine version haben auf irgendeinen billigen nokia wo sich kein schwein kauft und des läuft dann scheisse, aber das n95 8gb ? das ist doch das vorzeige handy von nokia. ich hatte schon mit verschiedenen nokias gespielt und bei allen und immer wieder komm so ein mist raus. das toll ist auch das symbian irgendwie nie updates macht und wenn doch einer kommt dann macht er mehr fehler auf wie er zumacht.......
 
@starchildx: Symbian macht für dein Handy sicher auch keine Updates. Dafür sind die Hersteller selbst verantwortlich. Äpfel sind wie Birnen sind wie...
 
@starchildx: Nochmal: Das was du bei deinem N95 siehst (und auch bemängelst), ist S60. Symbian stellt nur die Basis dafür dar. Und diese Basis ist ein vollständiges und modernes Betriebssystem für ARM-Plattformen. Desweiteren gab es für dein Telefon seit der Veröffentlichung sicher 5 oder mehr Aktualisierungen seitens Nokia. Symbian ist nicht für die Entwicklung von modellspezifischen Aktualisierungen verantwortlich, sondern nur für die Entwicklung des Symbian-Betriebssystems. (PS: ich bin zwar nicht derjenige, der sich im Internet oft über Orthographie und Grammatik aufregt, aber das von dir war wirklich extrem schwer zu verstehen und abartig schlecht ausgedrückt. versuch bitte mal daran zu arbeiten)
 
Klingt für mich wie eine Vorbereitung auf den Krieg der Handy-Betriebssysteme.
 
Symbian hat viele Gute Ansätze nur ist das Handling der Schnittstellen, wie zb. der Desktop (Activestandby) kann nur von Nokias Programmen verwendet werden, genau wie die multimedia tasten der neueren N-Serie Geräte. Hoffe die Öffnung von Symbian wird dort Abhilfe schaftt!
 
hey big basti, kauf dir mal n big DUDEN!!
Legastheniker...
 
hey, stan.sax, wer nichts zum Inhalt des Geschriebenen zu sagen hat, regt sich über Orthographie und Grammatik auf.
 
@bigbasti87: also ich kann bei meinem E51 alle installierten Programme in den Activestandby legen... egal ob Fring oder Opera Mini, das geht problemlos
 
@bigbasti87: Ist das mit den Tasten überhaupt die Aufgabe von Symbian? Ich denke nicht. Eher die von Nokia, denn die bauen schließlich das Handy. Ich vermute Nokia hat sich selber Extensions zur Tastenansteuerung programmiert, öffnet diese aber nicht für andere. Das gleiche dürfte für ActiveStandby gelten. Symbian kann doch eigentlich nur das Grundgerüst sein, auf dem Handyhersteller ihr System aufbauen.
 
Naja, habe auch mittlerweile bereits mein 3. Symbian-Phone. Insgesamt sicherlich nicht übel, jedoch noch stark verbesserungswürdig. EInige FUnktionen werden seit Jahren nicht integriert.....manchmal stellt es sich in der Tat äußerst dämlich an....wirklich offen ist es nun nicht jedenfalls gibt es keine Tools die in voreingestellte Abläufe und ins Menu etc. eingreifen können.....außerdem wird das gesamte System trotz super Handy Hardware manchmal massiv ausgebremst, was in einer unglaublichen Langsamkeit des gesamten Handys resultiert - worunter ich aktuell zu leiden habe (N82).
 
@nize: Welche Funktionen werden nicht integriert? Und hast du nur von Nokia Symbian-Geräte benutzt? Und was die Geschwindigkeit angeht - hast du schonmal ein WM-Gerät benutzt? Sagt dir der Task-Managaer zum Beenden von Programmen etwas? Was meinst du mit Eingriffen ins Menü? Ich wage zu bezweifeln, dass man bei Android ins Menü eingreifen kann, oder dass Android gleich alle Funktionen integriert hat oder dass Android mehr aus lahmer Smartphone-Hardware herausholen kann...
 
Ich mag Symbian, aber nach 2 einhalb Jahren Series 40 3rd kann ich mich mit S60 absolut nicht anfreunden.
 
@pool: wayne?
 
@helmhold: Vllt die Leute, die nach langer Series 40 Nutzung ein S60-Telefon in Erwägung ziehen.
 
da will jemand Konkurrenz vermeiden :P Is aber doch Googles Motto ... wenn du sie nicht schlagen kannst, kauf sie auf (oder arbeite mit ihnen zusammen) .....
 
@Überschrift: Googles Android ist jetzt schon überflüssig. Es gibt ja Windows Mobile *king*
 
@DennisMoore: ROFL sowiso
 
Möchte hier nur schnell auf einen dazu passenden artikel verlinken: http://tinyurl.com/64zh9s "Google's Android platform: not so open after all"
 
Was soll denn dagegen sprechen, eine weitere Plattform wie Android zu veröffentlichen? Laßt doch einfach den Markt entscheiden, was sich durchsetzt. Symbian ist der Unterbau, Serie 60 oder UIQ bei SonyEricsson und Motorola die Benutzeroberfläche.

Die Serie 60 hatte ich schon in 2 Nokia-Telefonen, zuletzt in einem 6110 Navigator. Sie ist halbwegs brauchbar, läuft aber relativ langsam und ja, ich glaube, ich hätte statt dessen lieber Android.

UIQ kenne ich von einem Sony Ericsson p800, p910 und P1i. Das ist wirklich die langsamste, verworrendste und benutzerunfreundlichste Benutzeroberfläche, die ich kenne. Daß SonyEricsson daraus noch jemals etwas brauchbares entwickeln kann - die Hoffnung habe ich aufgegeben.
 
@Prach: Bin da ganz deiner Meinung, wieso nicht eine weitere offene Konkurrenz zu Android, Windows Mobile, iPhone? Allerdings glaube ich kaum, dass Google mit Nokia in Form einer gemeinsamen Plattform wie Symbian kooperieren will. Linux ist da schon ein viel besserer Unterbau und hat wie ich finde deutlich mehr Potential.
 
Symbian bzw. S60 ist doch schon länger offen. Den passenden Hack dafür findet man auch schnell.... und schwupps kann man sich alles umgestalten :) Außerdem gibt es für Handys mit S60 extrem viele Programme, wodurch praktische jede "Standard" Anwendung, die vorinstalliert ist, überflüssig wird. ....... Zum Thema N82: Ich besitze das Handy selber und finde es ziemlich leicht zu bedienen (da man alles selber anpassen kann) und zudem noch sehr schnell. Aber manche, die haben noch nie was von nem Firmware Update gehört...^^
 
@]Infected[: Immer diese Anschuldigungen ohne Sinn und Verstand, die scheinbar implizieren sollen, dass die anderen alle blöd sind.... Dem ist jedoch mit Nichten so! In meinem Fall selbstverständlich neueste Firmware drauf und auch sonst einiges ausgeschlossen, Auch keine unnötigen Programme installiert. Gesteuert per leistungsstarkem Drittanbeiter-Task-Manager Tool. Dennoch ist Symbian auf dem N82 - jedenfalls wenn man einige Daten auf der Karte und Anwendungen installiert hat, verdammt langsam! Auch wenn auf nichts davon gerade zugegriffen wird. Und DAS darf meiner Meinung nach nicht sein, hier ist noch stark nachzubessern.

Und wo gibt es denn einen Hack der eine volle Veränderung ermöglicht? Höre ich zum ersten mal. Mehr Infos! :)
 
@nize: lol @ den ersten satz o_O .......... Zum Thema Hacking: Geh auf diese Seite http://www.symbian-freak.com und schau nach oben links, da wo "New" blinkt. Außerdem seh dich unbedingt im "Modding" Forum (id=6) um. Da musst zwar etwas Zeit investieren, aber dafür lohnt es sich :) ................... Ich habe übrigens recht viele Anwendungen installiert, nutze ein anderes Theme und habe ziemlich viele Daten auf der Speicherkarte (5,2 von 8GB belegt). Trotzdem ist die Bedienung sehr schnell :)
 
@]Infected[: Und guck dir bei Gelegenheit auch mal das an (gibt bereits schon ne neue Version davon, musste mal ein bissl suchen): http://tinyurl.com/3ts5lq
 
Mit "offen" ist wohl eher gemeint, daß nach dem Vorbild andere Unternehmen den Quellcode einsehen und nach Wunsch an ihre Bedürfnisse anpassen können. Ein "Hack" für Privatanwender ist da sicher nicht gemeint. Was ich bislang an Videos zu Android oder dem Nüvifone gesehen habe, überzeugt mich doch mehr als die Serie 60, deren altbackene Optik und Benutzerführung eher an die frühen neunziger Jahre erinnert... ich will lieber das iPhone for the rest of us :-)
 
Was haben wir da?????? Problem A) Die Schnittstellen: Vergleicht mal verschiedene Handys miteinander, Ihr werdet den Unterschied sofort bemerken! Problem B) Trotz Symbian, als BS bei den meisten Handys, gibt es eine eingeschränkte Konnektivität. Hardware: Bei div. Ladegeräten/Ohrhörern und Speichermedien. Software: Eigene Dienste/Bluetooth (Software)/VPN etc. Problem C) das HAUPTPROBLEM: Machtkampf unter den Handyhersteller um Symbian! Wegen der zukünftigen Ausrichtung des Symbian OS's! Zu viele verschiedene Interessen, prallen da aufeinander! Ich möchte nicht wissen, wie lange es gedauert hatte, bis Nokia den Machtkampf für sich entschied. Damit ging sicher auch wertvolle Zeit, für die Entwicklung flöten. Lg. Alex
 
S60 ist jedenfalls schon länger offen: http://tinyurl.com/3ts5lq
Kommentar abgeben Netiquette beachten!