Sicherheitsexperte will Angriffe mit CPU-Bugs zeigen

Datenschutz Der Sicherheitsexperte Kris Kaspersky will demonstrieren, wie man Rechner unabhängig vom installierten Betriebssystem angreifen kann. Dazu sollen Schwachstellen in Prozessoren von Intel ausgenutzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was der nich alles zeigen will ...loool
 
Also wenn mich nicht alles täuscht wird Kaspersky ANTIVIR DIESEN UNGLAUBLICH BÖSEN SKRIPTEN EINHALT GEWÄHREN!!!
 
hoffen wir mal =D mein GayData läuft nächsten Monat ab und ich weiß noch nciht was ich mir hole.. bis jetzt ist GDATA Antivirus (Kaspersky und nen anderes drin) gut nur die Firewall ist ein Graun...
 
@blue_think: Ich hab gute Erfahrungen mit AntiVir + Outpost Firewall gemacht. Nur so als Tipp :)
 
sorglospaket, welches immer funzt: xp und norton antivirus
 
@hjo: dickes - . sry aber wer Norton antivirus für gut hällt kann ich nicht verstehen, es meldet udn meldet und lässt doch so gut 80% auswärts alles durch. aber des ist ja nur meine meinung oder leuts?
 
@hjo: norton? dann hilft bei dir wohl nur noch stromstecker ziehen, wird für dich am sichersten sein^^
 
@hjo: http://tinyurl.com/6dy5wp
 
@hjo: wow cool, seit wann gibts nen bugfix damit man denn neben OS+ Norten noch anwendungen laufen lassen kann??? und kann man Norten seit neusten auch deinstallieren??
Ne mal spass bei seite. norten ma gute scanfunktionen haben, aba frisst res wie hölle und wenn man sich mal entscheidet auf ein anders antiviren prog umzusteigen bekommt mans nicht mehr richtig runter ausser mit speziellen symantec removal tool.
 
@hjo: Rein theoretisch ist ein On Demand Scanner sowieso unnötig. Ohne Adminrechte surfen und Brain.exe reichen in dem Fall vollkommen aus. Zwischendurch ein Scan mit einem On Access Scanner und fertig. Das ist ein Rundum Sorglos Paket, das nicht mal viel Ressourcen frisst.
 
Ich tippe mal janz stark darauf, dass hjo einfach die Sarkasmusklammern weggelassen hat ^^ @Skaroth: Kann es sein, dass du On-Access und On-Demand vertauscht hast ??
 
@hjo: richtig - xp und symantec - dann findet man auch den ganzen scheiß - nicht so wie bei antivir oder so...
 
Das beste Sicherheitspaket ist immer noch ein Luftspalt zwischen PC und Internet-Steckdose. Leider kaum noch machbar heutzutage, wo man gezwungen wird, alles mögliche per DFÜ abzuwickeln. Wenn der KASPERsky dann auch noch den Code publiziert... dann gute Nacht. Ich werde wohl in Zukunft vorsorglich mittels VM online gehen. Bleibt als Hoffnung nur noch, daß der Schadcode da nicht ausbrechen kann...
 
Du glaubst doch nicht ernsthaft das der den öffentlich machen würde.
 
@JackTheStripper: Das wär dann WLAN - oder? :-P
 
@Teddytrombone: Nee, dazu brauchste ja ein WLAN-Kabel :D
 
@JackTheStripper: kann man in VM nicht java auf dem cpu ausführen?
 
@JackTheStripper: denk vmware sollt des für sich behalten, hat ja auch nen virt prozessor.

@EMA:"Ich werde funktionierenden Code zeigen und diesen anschließend veröffentlichen"
 
@schumischumi: Schlechte Nachrichten für dich. Es gibt jetzt schon Malware, die aus Virtuellen Maschinen ausbrechen und deren Host manipulieren kann.
 
Kaspersky = Russenmafia
 
Naja solange es erstmal nur für Intel Prozzis veröffentlicht wird ist es ja ok :)
Dann soll er es ruhig veröffentlichen :).
MfG
 
@Carp: hoff dein AMD verglüht :P
 
@schumischumi:Ne Du der läuft bei 25% Lüfter immernoch auf 35 Grad von daher wird er nicht verglühen.Und schön leise ists auch noch :).
MfG
 
@Carp: Wäre möglich, dass der ein oder andere Bug auch für AMD CPUs gilt :)
 
@Skaroth: Denke eher, dass das Bugs sind, die auf Datenweitergabe oder die Zufallsvorausberechnungen abzielen und nur zum Absturz führen, weil die Datensätze unlogisch werden. Da werden die wohl spezifisch bleiben für Intel / AMD.
 
Der AMD wird ebenso Bugs haben. Wieviele er davon mit den Intel teilt und wieviel jeweils nur eine Architektur trifft, wird sich rausstellen, aber sicher ist man mit nem AMD ebenso wenig.
 
@Carp: Da freut man sich doch glatt das man sich einmal im Leben ne Intel CPU gekauft hat und dann kommt sowas -.-' Ich wusste das dass nicht gut war das es so viele Fehler dadrin gibt musste ja so kommen..... Ich hoffe er stellt ihn nicht Öffentlich ohne das andere einen Schutz dagegen haben.... *hoff das core2 verschont bleibt*
 
@Carp: hmm mein intel core duo is bei 88°. hab dazu auch schon threat im forum aba bisher keine hilfe *schnieff* bin da btw schumi0815
 
Was es nicht alles gibt?!
Wahnsinn, also zeigt es uns, das Windows, egal welche Version, immer noch nicht sicher genug ist.
Frage: Wenn Kaspersky das weiß, warum programmiert er dann nicht ein Schutz dafür?
Das soll einer Verstehen, wer will, aber wenn er diese Schwachstellen kennt, dann wird eben ein entsprechender Schutz iintrigiert!
 
@Phoenix0870: Das könnte er, aber dadurch, dass er den Code öffentlich macht, kann er anderen herstellern und auch Intel zeigen, wo die Schwachstelle liegt, sodass diese die Fehler auch beheben können. Sonst dürfte er sich nicht Sicherheitsexperte nennen :)
 
@Phoenix0870: Wieso Windows? Alle Systeme sind betroffen.
 
Zu Windows Zeiten war Kaspersky bei mir ein Muss. Der Hersteller ist einfach spitze was Virenschutz betrifft. Ich bin schon gespannt auf seine Präsentation und Hut ab vor so viel Ehrgeiz und Erfolg im Sicherheitsbereich.
 
"wie man Rechner unabhängig vom installierten Betriebssystem angreifen kann...Intel" Was ist mit AMD? Tolles Marketing für Intel. Alle alten Prozzis ab dem Core putt=alle kaufen neue. WoW
 
JavaScript = Segen und Fluch?
 
@Skaroth: Ja das frage ich mich auch.
Wenn Intel angreifbar ist, das ist es AMD auch.
Klar, das die Sicherheitsexperten von Kaspersky auch Geheimnisse haben, das ist ja verständlich, aber wenn es in Thema Schutz geht, braucht der Experte doch nur sein Geheimnis in Kaspersky einzubauen und dann wäre doch der PC sicher oder?
Der Experte kann es erläutern, das nur sein Programm es kann und andere nicht, weil er eben die Erfahrung hat oder nicht?
 
@Phoenix0870: Wenn du es sagst wird AMD ganz sicher angreifbar sein....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles