YouTube gibt vorerst keine Nutzerdaten an Viacom

Musik- / Videoportale Am 3. Juli wurde bekannt, dass der Suchgigant Google im Rechtstreit mit Viacom die persönlichen Daten seiner Nutzer an den Medienkonzern herausgeben muss. Nun hat sich Google mit seinen Klägern geeinigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und trotzdem wird wieder irgendjemand rum heulen, dass Google/YouTube/Familie ja so boese in Sachen Datenschutz ist und uns noch alle durchleuchten wird. Naaaja..
 
@Jamie: Nun heul doch nicht rum...
 
@Jamie: omg und du bist der erste flamer hier... immer diese shice trolle :(
 
@Jamie: ach Unsinn, Känguru macht Google kaputt :) Er ist unser Mann, Mann.
 
@Jamie: Also wer heute immer noch ignoriert, dass Google die größte Datenkrake überhaupt ist, dem ist auch nicht mehr zu helfen.
 
Ownage Pur Kids xD
 
‹(•¿•)› schluchz...
 
.."vorerst"..
 
less QQ more pew pew! jaja, die bösen böser yt user, mit ihrer geldgeilheit, stellen die ganzen musikvids online, damit via kein einzigen dollar mehr machen kann...
 
@sp4mz0r: bist du so einer der glaubt man müsste den reichen alles klauen weil sie reich genug sind? ich frag nur.
 
@ justpictures.net.tc: Es ging noch nie um "die reichen bestehlen, har har har".
Viacom hält schlicht und einfach an überholten Geschäftsmodellen und betreibt übelste Lobbyarbeit um auch jeden letzten Cent raus zu drücken der möglich ist. Aber sie treiben sich ehh selber in den Tod wenn die so weiter machen, immer mehr Bands brauchen keinen "Plattenvertrag" um die Fans zu erreichen und ihnen Musik zu verkaufen. Durch last.fm, itunes, myspace usw. kann man immer besser Viacom, Universal und Co. überspringen. Und das gute ist, die Preise sind meist fair und mehr geht an die Künstler selber.
 
laut heise muessen sie die user-namen rausgeben. quelle?
 
eh egal. mit xp und norton internetsecurity gehn keine persönliche daten raus. was will man mehr an sicherheit
 
@hjo: Du Glaubst wirklich du bis sicher, nur weil du Norten nutzt xD. Das hat doch nichts mit Sicherheit zu tun, was auf Websiten geloggt wird
 
@hjo: Ja richtig, und mein MP3-Player schützt mich übrigens gegen Viren *klong*.
 
Ich vermute in seine Post war ein Hauch Ironie enthalten. EDIT: Ich korrigiere mich. Ich hab in nem andern Post was ähnliches gelesen. Doch keine Ironie.
 
btw, Danke Google!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube