Ideen für neue Produkte künftig direkt vom Kunden?

Wirtschaft & Firmen Ideen für neue Produkte und Features werden Unternehmen zukünftig verstärkt direkt von den Kunden erhalten. Binnen der kommenden fünf Jahre werden sich die Entwicklungsabteilungen der Hersteller entsprechend umstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Philips macht das schon seit 2 Jahren, ein ausgewählter Kreis (total zufällig ausgewählt) von Kunden bringt neue Ideen zu den Themas die sich Philips überlegt. Total langweilig.
 
@justpictures.net.tc: "Themas" es heißt Themen *klugscheiß*
 
@justpictures.net.tc: stimmt, aber ich kann meinen Beitrag nicht editieren... Ich hab überlegt wie das hieß, jetzt weiß ich's wieder: Philips Sensorium. Total. Langweilig.
 
@justpictures.net.tc: Nicht so langweilig wie deine Kommentare.
 
@justpictures.net.tc: jetzt hast Du es mir aber gegeben, ich muss mich jetzt wohl erhängen?
 
@justpictures.net.tc: Nur wenn du es wirklich willst.
 
@justpictures.net.tc: Wäre schon mal ein guter Anfang.
 
Das nennt sich "outsourcing". Ist aber auch schon ein alter Hut. Die "Ideen-Abteilung" macht man zu/schrumpft sie. Dafür kommen die Ideen von den Kunden kostenlos. Alles wird gut.
 
@Ken Guru: ich frage mich warum Du so zynisch bist? Wurde Deine Stelle abgebaut?
 
@justpictures.net.tc: [X] Ich kenne den Unterschied zwischen Zynismus und Realismus nicht.
 
Ich möchte aber lieber Produkte, die niemand erwartet!!! WOW-Effekt lässt grüssen
 
@alexkeller: Und was spricht dagegen, das einem Kunden solch ein Produkt in den Sinn kommt?
 
@alexkeller: Damit verdienen wir schon gutes Geld... .:-)
 
Gut, dass endlich verstanden wird, dass der Kunde nur das kauft, was er braucht. (Ausnahmen bestätigen die Regel.) Ein Achtgeben auf Kundenwünsche ist daher immer wichtiger für große Unternehmen, die bisher der Meinung waren nur auf Firmenkunden achten zu müssen.
 
"em stehen die Manager der jeweiligen Firmen durchaus aufgeschlossen gegenüber - wohl auch, weil sich so ein Teil der Ausgaben für die Marktforschung einsparen lässt" ... Und weil man dann die eigene Birne nicht anstrengen muß ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen