Yahoo lehnt neues Übernahmeangebot Microsofts ab

Wirtschaft & Firmen Der Portal-Betreiber Yahoo hat ein Übernahme-Angebot, dass der Investor Carl Icahn gemeinsam mit Microsoft vorlegte, zurückgewiesen. Nach Angaben des Managements wäre bei einer Zustimmung der Konzern zerteilt worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Yahoo - was ist das?
 
@C!own: Yahoo (eigene Schreibweise Yahoo!) ist ein in Sunnyvale (Kalifornien, USA) ansässiges Unternehmen und gehört mit über 345 Millionen Nutzern weltweit zu den erfolgreichsten und größten Internetportalen mit Online-Produkten und -diensten sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden.
 
eine fusion google - yahoo und die übernahme von microsoft währe da viel interessanter :-))
 
@OSlin: http://tinyurl.com/5bdxd8
 
Yahoo ist IMHO ziemlich dumm. Irgendwann hat MS keine Lust mehr zu verhandeln und leitet eine feindliche Übernahme über den Aktienweg ein. Ich wette die könnten locker 60 Milliarden Dollar erübrigen um den Aktionären die Papiere abzukaufen.
 
@DennisMoore: ... wenn das so einfach wäre, hätte Microsoft garantiert schon zugeschlagen. Doch sobald es Käufe von Yahoo-Aktien im großen Stil gibt, wird sich die Aktie verteuern, und dann wird das Vorhaben für den Redmonder Konzern zu teuer ...
 
@DennisMoore: IS doch Blödsinn, warum sollte MS ne feindliche Übernahme zu 60Mrd $ anstreben, wenn sie offiziell nur bisserl was über 40Mrd $ bieten, Yahoo hatte doch beim ersten Angebot schon gesagt, zahlt 47Mrd $ und der Laden gehört Euch.
 
@Antimon: Nadannmaranda :D
 
irgendwie nervt das ganze jetzt. Yahoo will von MS übernommen werden, dann wiederum doch nicht. MS gibt nicht auf, Yahoo weigert immernoch. MS gibt kurz auf, Yahoo ist doch evtl. für eine Übernahme. Nach dem halt Yahoo die Interesse von MS geweckt hat, will Yahoo doch keine Übernahme... was ist den looooos. Übernahme ja oder nein und diesmal bitte eine endgültige Entscheidung
 
das ist ja schon eine beleidigung für Yahoo.
Hätte ich Microsoft garnicht zugetraut so ein schlechtes Angebot zu machen.
WAs meint Microsoft eigentlich wer sie sind !?
Die stellen forderung und dann auch noch so schlechte, die keiner annehmen würde und kommen selber keinen schritt weiter der gross bekannt wird oder genutzt wird.
die leute haben das betriebssystem das reicht den leuten, dann whaben die genug von microsoft und wollen nciht noch suchmaschine, videoportale etc von microsoft nutzen !
 
@Homeboy23do: Offensichtlich hast du den ganzen Verlauf nicht mitbekommen, oder verstanden!? Hier MS einen Vorwurf zu machen, oder unsittliches Verhalten zu unterstellen, grenzt schon beinahe an Dummheit. Sry, sollte keine Beleidigung an dich sein, aber das erste Angebot war deutlich zu hoch, was viele Analysten auch bestätigten und nun kommt ein Teilangebot, was marktwirtschaftlich ganz normal ist. Glaube mir, wir haben viel zu wenig Einblick in die Angelegenheit um hier auch nur annähernd ein sachliches Urteil zubliden.
 
Das ist eine Trotzreaktion der Yahoo-Führung! Aber das ganze Thema an sich, ist versch***en. Ein Firmengründer kämpft um seine Firma, die nicht mehr ihm gehört!!! Selber schuld, wenn man aus seiner Firma eine AG macht, und die Mehrheit der Bestimm-Aktien an andere vertickt!!! Lg. Alex
 
Ach komm schon Yahoo!?!, verkauf Dich doch jetzt endlich!!! Die geben doch nie Ruhe und schlafen kannst danach auch wieder!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr