Neue Infos zu DirectX11 - Vista-Kompatibilität & mehr

Windows Microsofts Grafikplattform DirectX10 wurde in der aktualisierten Version 10.1 bisher nur ATI als einem der großen Grafikchiphersteller adaptiert. Nvidia tut sich noch schwer, doch in Redmond arbeitet man bereits am Nachfolger DirectX11. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Geschreie wird wieder losgehen weil DX11 mit XP inkompatibel sein wird bzw. ist.
 
@~LN~: bis wir die ersten DX11 Spiele haben, wird die Anzahl der XP Jünger bestimmt schon deutlich geringer sein.
 
@~LN~: Jo die Leute werden rumschreien...ist auch ihr gutes Recht. Wenn DX11 erscheint, wird sich gerade mal DX10 bzw 10.1 wirklich durchgesetzt haben. Stellt sich die Frage, wer braucht da bereits DX11? Vermutlich kein Mensch...
 
@~LN~: das geschreie bei DX10 und Vista verstummte auch recht schnell... DX10 ist doch für 95% der user jetzt schon kein grund zu wechseln... verstehe nur den blödsinn nicht das man wieder neue grafikkarten benötigt die das dann auch supporten...
 
@Shadi : kuck dir dochmal an was du mit der neuen Plattform alles machen kannst , die ist nicht auf Spieleanwendungen beschränkt.
 
@~LN~: Trotzdem wird der Haupteinsatzzweck zu 90% Computerspiele (für Windows PCs) bleiben. Also war es eine berechtigte Frage/Kritik von Shadi.
 
@misthaufen: was will er , ohne zu wissen wo man die neuen APIs überall einsetzen kann , jetzt schon Kritik üben ? Das ist sicher nicht berechtigt , das ist eher wieder nur "baahh ähhx das ist von MS" Geschreie.
 
@~LN~: solange DX, bzw. die für den Anwendungszweck, benötigte Komponente (z.B. Direct3D,etc.) nicht folgende Punkte erfüllt, wird DX niemals außerhalb der (Windows-only) Spieleindustrie Verbreitung finden: 1.) Plattformunabhängig, 2.) Programiersprachenunabhängig, 3.) selbst Ertweiterbar (bei OpenGL, auch proprietär obwohl OpenGL selbst OpenSource ist), daher 4.) verschiedene Lizenzen, je nach Anwendungsgebit (Erweiterung) möglich, 5.) Client-Server Modell.

 
@~LN~: was ist denn schon mit windows xp kompatibel...xp war gestern...sowas is öde...sich an alten sachen festzuklammern...pfff...

übrigens dx 10 is auch nich mit vista kompati
bel
 
@~LN~: Zu deinem Hauptpost: Vielleicht wird DirectX 11 ja nicht mal zu Vista kompatibel sein... Wissen tuts noch keiner. Und dann ist das Geschrei noch größer. ^^
 
@misthaufen: Hast du die News zu DX11 überhaupt gelesen oder willst du einfach nur Kontra sein ? Das was du vorbringst geht am Thema vorbei . Hier geht es um skalierbare Bildschirminhalten von Dritten und hier geht es um Compute Shader ect. , beides hat nichts mit Spiele zu tun.
 
@~LN~: All das war schon lange mit OpenGL (mit div. Erweiterungen) möglich. Schön das der Fortschritt auch langsam in DX Einzug hält. :-) Noch schöner allerdings wäre wenn man diese proprietären Erweiterungen von OpenGL auch uns End-Usern zugänglich machen würde, Dann könnte Microsoft mit DX, oder genauer gesagt mit Direct3D, einpacken. Das sollte dir klar sein.

 
Sicher , OpenGL konnte früher schon alles, mein Arsch abwischen auch :)
 
@~LN~: meinen, es heist meinen A*sch. Aber ich fürchte das muss jeder von uns noch selber machen. =)
 
@misthaufen: ...und es heißt "heißt" :)
 
@~LN~: Schaun wir mal, evtl. macht MS ja DX11 auch nur Windows 7 only, hat ja bei Vista auch so gut funktioniert *grins*
 
@Antimon: Wenn sie es machen sollten, hätte es diesmal sicherlich keine technischen Gründe wie noch bei XP.
 
Der Patch wird mal wieder von den Russen kommen und die schaffen das!!!
 
@Phoenix0870: Wat ham die geschafft? Nix ham se geschafft und so wird's auch bleiben.
 
@Phoenix0870: Welcher Patch ? Die illegale Portierung von DX10 auf XP ist mittlerweile aus leicht nachvollziehbaren Gründen eingestellt worden.
 
@Phoenix0870: Die sollten mal eher Gerechtigkeit in ihrem Land schaffen .
 
Die Russen sollen Gas geben!
 
Die Frage ist nur, warum deutsche Programmiere ist schaffen, auch mal so einen Patch zu programmieren, das es auch bei XP funktioniert?!
 
@Phoenix0870: Die russen haben es auch noch nicht geschafft.....
 
@Phoenix0870: Innerhalb von 2 Minuten 2 Posts über das selbe Thema... Warum kein Edit? Oder dachtest du man kann hier nur einen Satz pro Comment schreiben? Ansonsten siehe: 02 re: 2 und 03 re: 1
 
XP ist tot un das ist auch gut so! Wenn Windows 7 rauskommt wird es nur noch Vista oder Windows 7 geben. endlich weg von dem Win95/98 style wie XP es ist, nur mit nem Skin drüber.
Vista ist das Beste System bisher!
Als XP damals raus kam ging GARNIX auf XP! erst nach dem SP1 für XP konnte man es verwenden!
Vista ging von Anfang an ohne probleme bei mir, oder ein paar kleinen. aber die verbesserungen überwogen die Bugs.
Jetzt nach dem SP1 für Vista ist Vista ziemlich Perfekt. hab noch NIE mehr ein Problem gehabt! Klar brauch man für Vista nen High-End rechner, aber den braucht man heutzutage sowieso für fast alles schon.
 
@Pug206XS: "endlich weg von dem Win95/98 style wie XP es ist, nur mit nem Skin drüber" Na da hat aber einer Ahnung...
 
@TiKu: da kann ich nur zustimmen. Bin zwar pro Vista, aber Argumente werden hier nicht wirklich geliefert. Da fühlt man sich ja schon fast an die Art und Weise erinnert, wie Mac OS X propagiert wird...
 
@Pug206XS: Schön für dich, ich hab da ganz andere Erfahrungen gemacht, bin wohl zu dumm für Vista. Aber was hat das nun alles mit DX11 zu tun? Oder einfach nur Langeweile (Ferien haben doch grade erst angefangen) und ein bisschen rumtrollen zum Zeitvertreib?
 
@Pug206XS: Sag mal, ist dir dein Peugot irgendwie auf den Kopf gefallen oder woher kommen deine Gehirnblutungen?
 
@Pug206XS: Dann frage ich mal ganz dreist: Was nützt dir dein High-End-PC, wenn du darauf lediglich das Betriebssystem flüssig darstellen kannst und alle anderen Anwendungen, die etwas rechenintensiver sind, dafür langsam laufen/abstinken? Denn das ist für mich persönlich der Hauptgrund, warum ich noch nicht auf Vista umgestiegen bin. DirectX 10.1 ist ja toll und Vista an sich ist vlt. auch sicherer und stabiler, aber die Anforderungen an die Hardware sind völlig überzogen. Man muss schon sehr viel am System selbst optimieren um den Ressourcenbedarf eines XP zu erlangen (wenn überhaupt möglich). Von Linux ganz zu schweigen.
 
@Pug206XS: das ist natuerlich vorrausgesetzt, das man keine resourcen hat... aber bei den preisen fuer cpu, speicher und grakas da mal ehrlich, wer braucht da noch bei nen neukauf auf resourcen zu achten? sorry, selbst ein aldi pc hat schon 3 gb ram... warum dann rumspinnen, das man mit vista keine resourcen hat?
 
@Pug206XS: Für Vista braucht man eben kein Highendrechner ! Eine 50€ CPU , ein 30€ Ram , ein Board mit DX9/10 fähiger Onboardgrafik und eine schnelle 640iger Samsung Platte mit 2 Platter , insgesamt rund 250-300€ PC . Das Vista rennt darauf definitiv schneller als XP.
 
@ ElDaRoN:

also auf aktueller Hardware läuft Vista an sich flotter als XP, Anwendungen und Spiele laufen genauso gut oder besser (bei Programmstarts, meheren Anwendungen gleichzeitig)
 
@pakebuschr: Das halte ich für ein Gerücht. Aber wenn du mir Links gibst, die beweisen, dass Vista bei aktuellen Anwendungen schneller ist als XP, dann lasse ich mich gerne umstimmen. Also die Benchmarks, die ich bisher gesehen habe sagen etwas anderes. Es sei denn natürlich die Anwendung ist extra für Vista ausgelegt, was jedoch die wenigsten sind.
 
@Pug206XS: nabend Dumpfbacke, was bist du für ein Fogel? Sag mal bekommst du Geld für Vista Werbung, oder bist du wirklich so behämmert wie dein Kommentar? Ich hab schon viel schies*e gelesen, aber dein Kommentar übertrift alles!OMG! Du solltest dich vielleicht ein wenig Informieren und vor dem Kommentar schreiben, erst die Newes lesen!
 
@Pug206XS: ... du hast soviel Ahnung von der Materie wie eine Kuh vom Stricken! Selbst wenn demnächst Windows 7 rauskommt, und keiner von uns weiß überhaupt, ob das nächste BS wirklich so heißt, wird der Anteil von WinXP noch immer erheblich größer sein als der von jedem anderen Betriebssystem, das sich auf dem Markt befindet! Also nix mit "es gibt nur noch Vista und Windows7" - und das Wort Perfektion in Zusammenhang mit einem Betriebssystem von Microsoft ist an sich schon ein Witz. Vista ist nicht schlecht, keine Frage, und ich weiß, wovon ich spreche, denn ich nutze es u.a. seit der RC1-Version. Aber es ist in Relation zu WinXP nun mal kein "must have", denn mehr als ein Gleichstand ist bisher noch nicht dabei herausgekommen. Und was DX11 angeht, sind alle möglichen Fakten zu dem neuen Standard im Augenblick eh nur Makulatur ...
 
@Pug206XS: Totgesagte leben bekanntlich sehr lange....und das ist bei XP auch gut so.....
 
@Pug206XS: Windows 95/98 STYLE !!! Hat er doch extra dazugeschrieben !!! Ihm geht's um die OPTIK !!!
 
@FlatFlow: "Fogel"?!? Sorry, aber bist du nicht ganz dicht, oder gibt's jetzt in der Baumschule auch schon Sommerferien?
 
@DON666: ich werde nie wieder stockbesoffen, mitten in der Nacht ein Kommentar abgeben, klar heißt das, der Vogel...
 
@FlatFlow: Alles klar, dann nehme ich auch die miese Anmache zurück! =)
 
`na super ob sich das auf spiele wie GTA 4 für pc, bad company für die noch nicht einmal offiziell angekündigt wurde und auf operation Flashpoit mit einer weiteren verschiebeung auswirkt ?
 
Meinetwegen könnte DX aussterben denn OpenGL ist keinesfalls schlechter und hat den Vorteil das es überall läuft. Schade das dies Wunschdenken bleiben wird.
 
lol...was nützt opengl.......is doch so ne linux sache... aber richtigso opengel...is fürn müll denn linux is alles andere al benutzerfreundlich.... ich kenn kein os ausser linux wo mann eine datei erst ausführbar machn muss ...lol
 
@EMA: Es ist nicht nur eine Linuxsache. Glaub mir Linux ist Windows oder Mac OS weit überlegen da man es sich so hinbiegen kann wie man will. Man muss nur Ahnung haben :) .

@Topic: Das geheule wird groß sein wenn sich am Ende rausstellt das man sich neue Grafikkarten kaufen muss...

 
@SunnyDays: "Das geheule wird groß sein wenn sich am Ende rausstellt das man sich neue Grafikkarten kaufen muss... " das war schon immer so: neues dx = neue grafikkartenreihe... warum sollte diesesmal geheult werden?... oder hast du schonmal dx9 effekte auf ner geforce 4 ti / ati radeon 8xxx gesehen?
 
@EMA: Ich sag nur Quake 3 oder Doom 3 oder UT 2004 oder... die nutzen alle opengl, ist also nicht nur ne Linux sache... Und ne Datei erst ausführbar machen ist wegen der Sicherheit garnicht mal so schlecht, wobei man die dateien auch einfach inner bash ausführen. Außerdem wüsste ich jetzt nicht welche Datei ich je ausführbar habe machen müssen. Programme bekomme ich über den Packetmanager und ansonsten habe ich eigentlich keine anderen Dateien auf dem Rechner welche ich per klick starten können müsste.
 
@EMA: Ganz ehrlich... du hast absolut keine Ahnung. OpenGL existiert schon länger als DirectX und beruht auf die gemeinsame Entwicklungsarbeit von verschiedensten Firmen (da war auch einmal Microsoft dabei, aber wie immer wollen die ihren eigenen Standard entwickeln). OpenGL ist (in meinen Augen) viel einfacher zu programmieren und handhaben als DirectX (man braucht nicht so enorm viele Handles, Objekte und Zeug... man braucht davon eigentlich garkeine). OpenGL ist Plattformübergreifend und wird unter Linux, Mac OSX, BSD, QNX und natürlich Windows eingesetzt. Andere Anwendungsgebiete sind natürlich die PS3 (und wenn ich mich nicht irre schon die PS2) und bald auch moderne Mobiltelefone (ist bei jedem Google Android Handy dabei). OpenGL ist sogar schneller als Direct3D9 (Doom3 in 1600x1200 4xAA unter Linux: 60fps, Doom3 in 1024x768 kein AA in DirectX unter Windows: 40fps, Testgrundlage ein Medion-PC von 2001 mit GeForce 6600GT). Leider wird OpenGL bei nur wenigen Spielen eingesetzt (vornehmlich die Unreal-Serie und Spiele von id-Software. Es wird aber immer häufiger eingesetzt, da mehr und mehr Spiele zu Mac OS X portiert werden und wird sich bei steigendem Mac/Linux-Anteil wieder weiter verbreiten.
 
@SunnyDays: Erstens ist Linux noch lange nicht besser weil sich 5% der User die genug Ahnung haben es sich so hinbiegen können wie sie es wollen. Es muß auch für Normaluser einfach zu bedienen sein, was es heute definitiv nicht ist (mit Ausnahme von Ubuntu vielleicht). Und zweitens ist es mehr als logisch dass man neue Grafikkarten braucht, weil es eine neue Shaderversion gibt. Und sofern du nicht mit der Lupe die ganzen Bahnen entsprechend neu verdrahten kannst, mußt du das wohl oder übel akzeptieren.
 
Also Tesselieren kann ATi schon seit der HD2xxx
 
irgendwie bringen diese neuerungen das gaming nich wirklich voran. wie wärs mal mit technologien, die clipping fehler und kamera steuerungen endlich mal technisch sauber realisieren? dann würde das spielen in 3d auch ma wieder spaß machen - entsprechende innovationen vorausgesetzt. aber nur mehr polycount hier, mehr shader da - mich kickt das nich. ich brauch keinen scheiss der nur schön aussieht, sich aber scheiße spielen lässt...
 
@Rikibu: Endlich mal einer der es auf den Punkt bringt! Ich warte nur auf die Zeit wo es genug Rechenleistung gibt und es dann auf den Inhalt ankommt um die Leut bei Stange zu halten.
 
@Rikibu: hi, was du schreibst kann ich nur zu sehr nachvollziehen... aber diese fehler liegen eben nicht am direct x... sondern an der programmierung, wenn die sauberer waere dann wuerdest du solche sachen nicht mehr sehen... aber es wird halt immer noch auf sowas nicht all zu sehr geachtet. kleines beispiel, seit vielen jahren ist es gang und gebe, wenn einen nichts mehr einfaellt einfach mal riessige kisten in den raum zu stellen... alle beschweren sich, aber kein spielehersteller macht was dagegen... und noch mal ne frage... wann habt ihr das letzte mal eine kiste gesehen die 3x3x3 m gross ist..... ^^
 
@Rikibu: es hat gewissermaßen doch was mit directx zu tun. und zwar müssen die entwicklungswerkzeuge den entwicklern so viel arbeit abnehmen wie es geht, damit man sich um den inhalt kümmern kann und nicht bei jedem projekt die die ursuppe selber zu regeln. clippingfehler ließen sich mit einer redundanzerkennung und logik mit sicherheit ausschließen. die engines setzen auf diese technologien auf und schon muss sich der entwickler nicht mehr um diese scheisse die es sei 10 jahren technisch gesehn immer noch gibt, kümmern. xna in allen ehren, das ja die entwicklung vereinfachen soll, aber neben skalierbarem code auf alle möglichen plattformen, sollte auch die technische seite stimmen, und da meine ich nicht nur die grafische leistung der hardware. ich erwarte heutzutage saubere polygonmodelle, keine flackernden texturen, saubere steuerung, ordentliche kamera - eben gewisse standards. würden sich die entwickler bzw. würde es von microsoft gewisse standards diesbezügl. geben, würde das der qualität zugute kommen, aber es darf ja jeder drecksladen für windows proggen...
die industrie ist selber schuld, wenn ich sowas fordere, aber ich bins leid ständig die selben technischen quärelen anzuschauen, die aber immer mit "jetzt noch mehr polycount, noch größere welten, spielerische freiheit " usw. beworben werden - aber technisch quasi alles beim alten bleibt... etwas einseitige entwicklung... dabei hat man heutzutage so viel rechenleistung, das es nicht mehr so sein muss wie es ist... dann würde sich die spielebranche unterm strich etwas bereinigen und man hätte als verbraucher mal wieder durchblick im spieleregal im laden und mal wieder qualität für sein geld - und mal wieder spaß am spielen...
 
@Rikibu: Für Clipping und so weiter ist nicht DX verantwortlich sondern die Engine des Spiels. Die teilt der Grafikkarte schließlich mit was sie wie und wo zeichnen soll. Also solltest du die Kritik mal besser an die Engineprogrammierer und evtl. noch 3D-Modeller richten.
 
Was ich oben gelesen habe, dieses Vista, man das ein langsames System!
Man, ich habe XP auf meinem 2.ten PC und Vista, gleich wieder gelöscht!
Das Vista ist zu langsam!
Und nicht nur das, was nützt es jemanden sich wieder in alle System umzugewöhnen, wenn dieses und jenes wieder nicht funktioniert!
Man, wenn jemand meint er müsse Vista haben, dann soll er das haben, aber ich für meinen Teil bleibe bei Windows XP SP3.02!
So und da ja immer Leute da sind, die meinen, die hätte es super drauf, dann programmiert ihr doch mal ein System, wo jeder mit zu recht kommt?!
Na, habe ich die Ansprüche zu hoch gestellt?
Oh, das tut mir aber leid, aber nicht weh!!!
 
@Phoenix0870: Purer Offtopic, hätteste Dir schenken können.
 
Jetzt schon Dx11?
Das macht wenig Sinn! Die entwickler von Spielen kratzen grade mal an der Oberfläche der neuen Möglichkeiten von Dx10. Beispiel Crysis: hochgelobtes Dx10 aber so gross war der unterschied dann auch nicht. hier ne kleinigkeit da eine mehr nicht.
Clear Sky is der erste titel der mir bekannt ist der sich durch DX10 wirklich spürbar verbessert (sihe Dx10 techdemo) und selbst das ist längst noch nicht alles.
Einige Studios haben sich nach eigenen Angaben noch nichtmal in Dx10 reingearbeitet und dann soll jetzt schon Dx11 kommen? Sinnlos!
 
@xxmsixx: wieso jetzt? meinst du, dass es dieses jahr kommt oder was? *andenkopffass* ...wenn dann eher in 2-3 jahren...
 
Verdammt, ich hab´s gewusst, sie haben die Physicengine gestrichen. War leider abzusehen bei den Einkäufen von Intel und Nvidia. VERDAMMT VERDAMMT VERDAMMT
 
@JackDan: Was hat DirectX, bzw. Direct3D mit Physik zu tun? Man müsste schon was neues bauen, z.B. DirectPhysics damit das einigermaßen Sinn macht. Aber dann wären Havok und PhysX sofort überflüssig.
 
@DennisMoore: Und genau das war geplant, ein Direct Physics. Das wäre das größte Feature für das neue DirectX 11 geworden, scheinbar haben sie es noch nicht geschafft, es zu entwickeln. Auf Golem.de wundert man sich auch über die "nichterwähnung" von Direct Physics. http://www.golem.de/0806/60282.html
 
@JackDan: Und was ist mit den angesprochenen Compute Shader und der Tesselation? Entweder fehlen noch ein paar Kleinigkeiten oder jemand hat das Schlagwort unterschlagen.
 
@JackDan: Vielleicht kommts ja dann mit DX11.1
 
"Nvidia tut sich noch schwer, ..."
 
sollen erstmal die ganze soft und games für 64 bit machen
finde ich wichtiger als den dx mist
MS hätte nie opengl usw.. einbinden sollen
sonder extra so wie früher da sag ich nur VOODOO Rulez
 
Also nichtmal DX 10 ist nicht richtig genutzt worden und schon kommt 11
 
@Hakan: und du hoffst mit deinen sinnlosen kommentaren punkte zu machen. lies mal die kommentare über dir, ich kanns nicht zählen wie oft dieser kritikpunkt erwähnt wird
 
Wichtig ist es das es mit Vista kompatibel ist.... LOOL mit was denn sonst? Win98 vielleicht? also das war doch mal ne gescheite Aussage. Gott sei dank habe ich Vista, somit könnte DX11 kompatibel sein (sich nassmach!!!) NENENE Danke Jungs... nun scheint wieder die Sonne. Weiter so... (Brüll)!
 
@VanCleeve: Einige gingen davon aus, dass DirectX 11 nur für Seven verfügbar sein wird.
 
Klingt nach einer konsequnten Weiterentwicklung der Grafikschnittstelle und sinnvollen Erweiterungen um D3D11 dann auch außerhalb der Grafikwelt zu verwenden. Cool ich freu mich
 
"Für DirectX11 sind auch Funktionen geplant, die dafür sorgen, dass die Entwickler Inhalte schaffen können, welche von kleinen Bildschirmen bis hin zu hochauflösenden Displays und über diverse CPU- und GPU-Konfigurationen hinweg skalierbar sind" ... IMHO ein sehr wichtiger Punkt um den PC als Spieleplattform am Leben zu erhalten. Der Rest der Neuerungen (Tesselation und HLSL 5) war ja irgendwie klar und auch schon länger kein Geheimnis mehr.
 
Und wann kommt endlich Raytracing?

Das wäre dann endlich DirectX FINAL.

Theoretisch sollten doch jetzt mal alle Grafikkarten alle künftigen Standards unterstüzen können, so flexibel wie die geworden sind.

Raytracing über Cuda, das wärs doch.
 
@noboundaries: Ist denn die Hardware schnell genug für Raytracing in Echtzeit?
 
Na vielleicht macht man das ja dann mal wieder XP-kompatibel! Das wär doch mal Kracher! MS, überlegts nochmal .....
 
Nieder mit DirectX, dieser proprietären Weltbeherrschungs-API von M$! Lange lebe OpenGL! Dass auch damit Topspiele gemacht werden können, hat id Software oft genug vorgeführt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles