Ausstieg: Fujitsu-Siemens schon bald ohne Siemens?

Desktop-PCs Die in Deutschland gefertigten Computer der Marke Fujitsu-Siemens haben sich in den letzten Jahren fest auf dem Markt etabliert. Künftig wird an den Geräte aber möglicherweise nur noch das Fujitsu-Logo angebracht, denn Siemens erwägt einen Ausstieg. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab hier noch nen Coputer auf dem nur Fujitsu draufsteht. Dezember 1999 ist der Kaufzeitpunkt Pentium III 500Mhz mit original Riva TNT 2 M64 und 64(?)MB RAM(inklusive 160 DM DVD laufwerk und ähnlich teurem CD-Brenner und 13GB Festplatte). Da weiß man was man hat. Nur wegräumen will ich das ding auch nicht, so habe ich halt eine Stilvolle Glühbirnenablage...
 
@Dr_Tod: 64(?)MB RAM...stimmt evtl. aber das M64 steht für Model 64 und hat eine Speicheranbindung von 64 Bit. :) Ich denke eher deine Karte hat 32 MB RAM wenn nicht sogar nur 16.
 
@solarez: 32-MB Grafikspeicher 64-MB Arbeitsspeicher-RAM, das sind eindrucksvolle zahlen.
 
@Dr_Tod: hießen die Dinger früher nicht Siemens-Nixdorf?
 
Toll die sparten die Siemens Geld einbringen stoßen sie ab.

War wenigstens gut das ich noch meine 2 Monitore über den Siemens Werkseinkauf gekauft habe. Weil dann wird das auch nicht mehr gehen.
 
Also soweit ich informiert bin will Siemens die Serversparte übernehmen. Clients sind völlig uninteressant, Serversysteme von FuSi hingegen sind von sehr guter Qualität. Hoffen wir mal dass das nach einer Aufsplittung auch so bleiben wird.
 
der computermarkt wird in zukunft denen gehören die entweder ausnahmeprodukte herstellen und quasi immer cutting edge sind, oder die die für nen appel und ein ei computer aus dem fenster hauen das sich sogar die unterbezahlten in schwellenländern leisten können, für alles andere wird sich meiner meinung nach kaum ein effektiver markt ergeben, egal ob fujitsu-siemens oder xyz computer.
 
Siemens ist auf dem Weg zu einem Provinzkonzern. Die Konzentration auf das sogenannte Kerngeschäft dürfte nicht ausreichen, um ein Global-Player zu sein. Bye Bye, Siemens ! Wer das Missmanagement bezahlt, sehen wir am geplanten Stellenabbau, der WIEDER nur die kleinen Arbeiter und Angestellten trifft. Die Nieten in Nadelstreifen (Manager genannt), dürfen ihren Job behalten.
 
@holom@trix: stimme ich dir zu. Die Handysparte habe ich noch verstanden wobei man da mit Sannierung (auch mit Entlassungen) sicher nochwas draus hätzte machen können. Aber das sie jetzt auch noch die PC Sparte (auch wenn nicht die besten Geräte) und die Telefonsparte/Internet (Gigaset) Sparte abspalten da frag ich mich ehrlich was das soll.
 
@holom@trix: § 1 ein chef hat immer recht - § 2 solte er mal net recht haben gilt § 1 - § 3 aollte er dann auch net recht haben wirst du entlassen !!!
 
@holom@trix: die Entlassungen, bzw den Stellenabbau wird auch hohe Angestellte in der Verwaltung treffen.
 
Also ich muss sagen das ich (mittlerweile dritter PC von FSC) immer zufrieden mit FSC war guter Support soweit ich das sagen kann. Die Produkte sind hochwertig und haben einen angenehmen preis, fände es schade wenn siemens aussteigen würde denn wie einer meiner vorredner bereits sagte ist es einfach nur dumm die sparte abzustoßen die geld bringt
 
Vielleicht sollte Siemens einmal nachforschen, weshalb der Umsatz in Deutschland nicht stimmt. Letztens mußte ich eine Firma mit Monitoren ausstatten, und mein Favourit war ein F-S- Produkt. Leider war es nicht möglich vor der Bestellung das aktuelle Gerät zu sehen, ein reales Foto zu bekommen, oder zumindest eine Aussage über die Gehäusefarbe zu erhalten (Silber, Beige, oder hellgrau). Die Bilder auf den Interentseiten, die auch von allen Versendern übernommen wurden waren nicht aussagekräftig. Aus diesem Grunde wurden dann andere Geräte geordert. F-S- muß den Händlern und EDV- Beratern konkrete und zuverlässige Infos zu ihren Produkten zukommen lassen, wenn sie in Unternehmen Fuß fassen möchten.
 
@awolf: da hat einfach die marketingabteilung gepennt. aber ich frag mich wirklich was des plötzlich soll, mit der abstoßung der pc-sparte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen