Studie: Jeder Dritte soll illegal DVDs vervielfältigen

Medien (DVD, Blu-Ray) Fast ein Drittel der Konsumenten in den USA und Großbritannien kopiert mit schöner Regelmäßigkeit urheberrechtlich geschützt DVDs. Nach Angaben von Macrovision, dem Kopierschutzhersteller, der die Untersuchung in Auftrag gab, bedeutet dies für die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich machs nicht.
 
@Satriani: na, da hab ich aber etwas anderes gehört :)
 
@Satriani: Der Stariani kopiert keine Music, der macht sie selber. ^^
 
@JackDan: Making music is killing music ^^
 
ist das ein Wunder, bei den Preisen?!
 
@loselasche: willst du mich verarschen ? die preise finde ich völlig in ordnung ! du brauchst ja nicht ne "special collectors edition", die 30 euro oder so kostet. wenn man ein wenig wartet, dann kosten die meisten film so um 6 - 10 rum und das gehört dann EUCH ! ich persönlich finde eher die preise im kino zu hoch. ich muss bei cinemaxx pro vorstellung 8 euro zahlen..da kauf ich mir lieber eine Original DVD !
 
@ ayteee: kann ich nicht nachvollziehen. Hast du zuhause ne Leinwand stehen? Wie oft schaust du eigentlich deine Filme?
 
@loselasche: Also an den Preisen wird es wohl kaum, liegen 17-25&$8364: für eine DVD sind OK und bis zu 8&$8364: für eine Kino Vorstellung sind auch OK. Je nach länge Films eben.
Mich stört an der eher die "Warnung Raubkopiere sind Verbrecher" die man sich als legaler käufer ständig ansehen muss und in den miesten fällen nicht Überspringen. Hinzu kommt in manchen Fällen der Kopierschutz der sich auf der DVD befindet und das abspielen in manchen Playern verhindert. Aber da hatte ich beim kauf der DvDs bisher immer Glück.
 
@theonejr83: da hast du sowas von recht. leute die es auf legale weise machen müssen sich das immer angucken und leute die es auf illegale weise machen nicht, weil das sowieso immer entfernt wird...
 
@loselasche: @Mr.T: wieso kannst du das nicht verstehen ? nein ich hab keine leinwand zuhause. ich hab nen ganz normalen lcd-fernseher. wenn man kino geht dann gibt man sich diesen film 1 x - da kauf ich mir fürs selbe eine dvd, auch wenn ich die 1 x im jahr angucke, hat sich das für MICH gelohnt.
 
@loselasche: Es geht hier nicht um die preise in DE...in den usa kostet ein aktuelles album etwa $15-$20, was dann etwa 10-15euro waeren...
 
@Tomtom Tombody: ob nun Preise in Deutschland oder in den USA ist doch wohl völlig egal! Fakt ist: Zu teuer
 
@loselasche: Mein Hauptkritikpunkt ist, dass ich bei PC-Programmen, Spielen, Musik und Filmen fast immer die Katze im Sack kaufe und kein Umtauschrecht habe, falls der Inhalt qulitativ zu stark von den Webeaussagen oder von meinen Erwartungen (nach unten) abweicht. Da fragt auch keiner, welcher Schaden mir entstanden ist. Und dann wollen einem manche Anbieter noch verbieten die für teueres Geld erworbene Software wieder zu verkaufen. Das gibts in anderen Branchen nicht - alle anderen müssen für ihre Produkte haften. Ich halte das für unfair und freue mich, dass diese Abzockerbranche ordentlich Gegenwind bekommt.
 
@skyscraper: ... deine Argumente ziehen nicht! Denn erstens kann man sich die entsprechenden Musik-CDs z.B. vorher bei Saturn oder in einem speziellen Musikladen anhören, und zweitens gibt es Videotheken, wo du Filme und Spiele ausleihen kannst, um dir ganz gemütlich selbst ein Bild zu machen ...
 
Sehr unrealistisch, dass ~3/4 der Befragten ihr Zeug dann legal erwerben würden. Die meinen vielleicht jährlich einen Film dann (legal). Keiner, der sich -jetzt- ein Dutzend Filme im Jahr kopiert hat das Geld um diese auch legal zu erwerben. Dann würden die Filme eher wohl nurmehr ausgeliehen. Aber naja, Umfragen & Studien ... sind ja bekanntlich eh für die Katz.
 
@Monte: 12 Filme pro Jahr sind ja wohl auch ein Witz... oder ich kaufe seit 40 Jahren schon DVDs. Auf der anderen Seite kann man aber nur so viel Geld ausgeben wie man hat. Alles was an Kopien darüber hinaus geht ist absolut kein Verlust, auch wenn sie es immer so darstellen. Im Gegenteil, gute Filme die es wirklich wert sind werden dann trotzdem gekauft... was natürlich schlecht ist wenn man nur Schrott produziert.
 
diese überschrift ist wieder bauernfängerei... bei gekauften filmen ohne kopierschutz ist es erlaubt diese 7 mal zu kopieren und an freunde und bekannte weiterzugeben. oder irre ich mich?
 
@pame007: Der Titel klingt fast wie eine Aufforderung :-)
 
@Devcon3: :-D
 
@pame007: Heisst es im Gesetzestext nicht sogar, das nur jedes Medium mit (Achtung!) WIRKSAMEN Kopierschutz nicht kopiert werden darf? Also, wenn ich mit 08/15 Tools eine DVD kopieren kann, ist das für mich KEIN wirksamer Kopierschutz? Und ja, diese "Raubkopierer sind Verbrecher" Clips nerven mich auch extremst. Ich leihe meine Filme via Verleihshop.de - kaufen tu ich nur selten.
 
Rein theoretisch betrachtet ist JEDER der einen Brenner in seinem PC verbaut hat ein Raubkopierer! :P Oder warum glaubt ihr hat/braucht man einen Brenner?!^^ Doch sicher NUR um nichtkopiergeschützte Medien zu kopieren!!! SICHER!!!??? :P
 
@jackdan2405: Wie wär's mit Installations-CDs / -DVDs für Linux-Distributionen oder Datensicherungen?
 
@ Sebastian83: naja vielleicht 10 %. er hat schon irgendwo recht
 
@jackdan2405: Hallo jackdan2405, guter Nic, ich glaub ich krieg eine Identitätskrise.
 
@jackdan2405: Gegen diese Aussage muss man sich dann jawohl doch wehren, es gibt sovieles, was für Brenner spricht, ohne das es illegal ist:

1) Illegal wird kopieren erst, wenn man den Kopierschutz knackt
2) Es Gibt jede menge legale Images im Internet, die man auf CD/DVD brennen muss, um sie nutzen zu können
3) Wer schon mal eine kaputte Festplatte hatte, würde sich wohl schon gedanken um ein Backup auf DVD machen
4) Größere Daten Mengen von A nach B zu schaffen ist nur per DVD möglich
...
 
@JackDan: Wir kommen zwar vom Thema ab, aber ok... danke! :) da es "jackdan" schon gab... hab ich einfach noch mein Geburtsdatum mit dran gehängt :)
 
@torweh: Sicher da geb ich dir schon Recht, mag ja auch stimmen! ABER ich denke dass so gut wie jeder schon mal in so eine Situation gekommen ist, oder kommen wird (warum oder wie mal aussen vor gelassen)
 
@Sebastian83: Linuxdristibutionen, das ich nicht lache. Das ist doch immer die selber Ausrede. Wieviele Leute verwenden denn Linux? Das ist eine kleine Minderheit von Freaks. Die meisten Leute kennen nichtmal Linux und werden es somit auch nie brennen.
 
BOAH! Jetzt wird mir aber schlecht, bei den Kommentaren. Ist euch eigentlich klar wie viel Urheberrechtsabgabe wir zahlen??? Das ist eben dafür, dass man mit entsprechenden Geräten auch "illegale" Kopien anfertigen kann. Auf einen DVD-Brenner sind z.B. 10,68 € (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrechtsabgabe). Des weiteren, obwohl ich AUCH Windows nutze, brauche ich Unmengen an Rohlingen. Alleine im Job. Die ganzen Update-CDs/DVDs, div. Linux-Distributionen, Images für Kunden, einfache Datensicherungen usw. usw.! Und auch für diese Rohlinge fällt diese Urheberrechtsabgabe an. Meines Erachtens nach ist das Verhalten der Musik- und Filmindustrie unglaublich unverschämt!
________________________________________
Ich kaufe mir sehr viele originale Musik- und Film-CDs/DVDs, aber erst wenn sie beim Händler meines Vertrauens für 5-10 € zu bekommen sind. Mehr ist es mir einfach nicht wert._____________________________ Die Ärzte verzichten auf jeden Kopierschutz und vertreiben die CDs auch zu menschlichen Preisen. Dort zahle ich auch mal über 10€. Sie sind kreativ mit Hüllen und sagen: "Kopiert unsere Musik ruhig, wenn ihr uns unterstützen wollt, kauft die CDs und/oder kommt auf unsere Konzerte". DAS ist vernünftig... So long....
 
@jackdan2405: Wie ich gesehen habe bist du noch nicht so lange dabei, dann heiß ich dich mal herzlich willkommen. Und wenn ich mir so deinen Avatar so anschaue, fällt mir nur eins ein: "We are Otaku ^^ ".
 
@JackDan: Dankeschön :) Ach du bist auch Otaku?! Sau Cool!! :) Anime`s 4 EVER!!!
 
Die sollten mal lieber eine Studie machen, wie viele Leute sich die DVD gekauft hätten. Weil nicht jeder der sich eine illegale Kopie besorgt, hätte sich auch das Original gekauft. ^^ Aber so große Zahlen sehen ja spektakulärer aus.....
 
@C: Haben sie doch:
"77 Prozent der US-Befragten gaben nämlich zu Protokoll, dass sie die kopierten Filme legal erwerben würden, wenn das Kopieren nicht möglich wäre. In Großbritannien waren es immerhin noch 63 Prozent der Befragten. "
 
@torweh: Eine Umfrage unter Autodieben ergab, das sich 77% der Befragten den Mercedes gekauft hätten, wenn sie ihn nicht kostenlos bekommen hätten. Was sind solche Aussagen wert? Richtig - NICHTS.
 
"bedeutet dies für die Unterhaltungsbranche verlorene Einnahmen in Milliardenhöhe" Natürlich - jede Kopie entspricht einem Kauf. *rolleyes*
 
@SteVeO: Die ganze Studie ist wieder mal reine Auslegungssache. Wenn ich (als DVD-Sammler) mir von meiner gekauften (und somit legal erworbenen) DVD einen RIPP machen würde für (sagen wir mal) mein Handy um den Film auch unterwegs schauen zu können, dann wäre das illegal (sobald ich einen Kopierschutz aushebeln müßte). Ich würde in dieser Statistik mit auftauchen als eeiner von hundert. Aber wo hätte die Firma denn bitte einen Verlust? 1.) habe ich die DVD erworben und 2.) gibt (um beim Beispiel zu bleiben) es die meisten Filme nicht als Files für Handys zu kaufen.
Wie heißt es so schön "Traue keiner Tabelle, die Du nicht selber gefälscht hast!", ich denke, das trifft auch auf jede Auswertung zu :-)
 
ist es überhaupt noch möglich komplett legal zu handeln? Jeder Mensch der einen PC mit Internetzugang hat, hat bestimmt irgendwann mal ein Lied/Film/Software illegal runtergeladen (nach dem Motto "warum soll ich zahlen wenn es so einfach ist kostenlos was zu bekommen"). Es ist kaum möglich völlig legal in so einer Zeit und Land zu leben :-)
 
@Dgon63: Nach deutschem Recht is das Runterladen nicht illegal, nur das Bereitstellem zum herunterladen
 
@ torweh : Das Bereitstellen von Kinofilmen im Internet ohne irgendwelche Lizenzen erworben zu haben ist illegal, da ist sich jeder einig. Aber das man dann diesen Kinofilm dann runterlädt soll legal sein? kann ich mir nicht vorstellen.. Bereitstellen von Raupkopien sowie downloaden, vervielfältigen und verkaufen sind meines Wissens immer noch illegal :-)
 
@Dgon63: Zwischen Runterladen und vervielfältigen besteht noch ein großer Unterschied (auch im Rechtlichen). In Deutschland ist nur das Bereitstellen und damit der Vertrieb illegal, deshalb haben die Tauschbörsen nutzer ein Problem: Sie laden nicht nur herunter, sondern Sie stellen auch "Ihre" Daten anderen zum Download zur verfügung, ohne dazu die Erlaubnis zu haben.

Die Unterscheidung ist in Deutschland aber normal: Jugendliche, die Alkohol kaufen (also "downloaden") z.B. machen sich nicht Strafbar, der Verkäufer (der "Server") dagegen schon
 
Auch das Herunterladen ist in D inzwischen illegal.
 
Einen Tag später: Medienkonzerne fordern Liste der Befragten von FutureSource zur Strafverfolgung.
 
@f!r: Top. (+)
 
@torweh: hat sich da nicht anfang dieses jahres irgendwas verändert von wegen auch download is illegal?
 
"Allerdings werden oft solche DVDs kopiert, die zuvor auch legal erworben wurden."

Warum kopiert man den DVD's, die einem sowieso schon gehören und was ist daran denn illegal (Außer man verkauft dann die kopien weiter)?

Oder ist hier das deutsche Recht nur viel freundlicher?
 
@torweh: Die meinen damit wohl das Konvertieren der DVD in eine auf dem PC abspielfähige Datei. Ich selbst habe das mit meinen Lieblingsfilmen auch gemacht, denn so oft wie ich im ICE von Frankfurt nach Hambrug oder München oder Berlin unterwegs bin, sehe ich diese Filme auch öfters an. Und mir sind die gekauften Scheiben einfach zu wertvoll, um sie durch den Transport oder das häufige Abspielen zu beschädigen. Wo ich dabei einen Schaden für die UI verursache, würde ich manchmal da doch gerne wissen (alle konvertierten DVDs im Original zu Hause liegen und dann mache ich PRO Konvertierung 50.000 Euro Schaden?) ...
 
Was ist denn das für eine Überschrift? "Jeder dritte soll illegal DVDs vervielfältigen"?
Mein Nachbar machts nicht, meine Freundin auch nicht, also bin ich der Dritte. Und ich SOLL nun DVDs illegal kopiern. Wer bezahlt das, wenn ich erwischt werde? :-)
 
@rebastard: tja, du hast den man in the middle vergessen. frag mal deine freundin
 
@hjo: Hör mir mit "man in the middle" auf, Datenschutz/ Informationssicherheit hab ich bestanden, den Scheiß brauche ich nie wieder. Meine Freundin heißt weder Alice, noch Bob, und ich kenne auch keinen Mallory :-) Grübelste jetzt auch? - Dann sind wir ja quit... :-)
 
Wer will schon noch DVDs...die Quali is doch mehr als mies. Ich mag da lieber x264-HD-Filme :)
 
@gl4di4t0r: was willst du mit dier megaquali wenn dein röhrenmon das gar nicht so toll anzeigen kann
 
@gl4di4t0r: Oder die auf HD getrimmten Videos schlechter sind als Original? Beispiel TopGun Im Kino klasse, auf DVD OK, dann wurde es "remastert", hat jetzt auf BlueRay einen netten Farbstich und der Ton ist auch unmöglich
 
Hmm, wieviel muß man eigentlich für so eine Studie zahlen, wenn man das Ergebnis vorgibt? Nun, sehr glaubwürdig ist diese Studie nicht. Mal sehen, ich geh auf 20 größere Lan-Parties und starte die Umfragen. Die Ergebnisse sind garantiert gleich, als wenn ich die Umfrage in den umliegenden Seniorenheimen mache. Garantiert! Und die Erde ist eine Scheibe, meine Brüder! Und wer daran zweifelt sollte sich vor den Zielfahndern hüten!
 
@AcidCystor: die studie wird durch den verkauf von DVDs finanziert
 
FT: Mehr als 3/4 der Terroristen hatten vor ihrem Anschlag eine Mahlzeit zu sich genommen. Die Terroristen im Alter von 7 bis 30 Jahren haben vorzugsweise Butter auf ihr Brot geschmiert. Die Bäcker gaben zu dem an, dass die Terroristen meist noch Brötchen und anderes Gebäck vermehrt zusätzlich zu ihrem Brot dazu kaufen. Eine Minderheit von Terroristen gab an, man wolle sich Kuchen kaufen, wenn es kein Brot mehr gäbe.
 
@RobCole: misst noch ein Professor mehr auf dieser Studien-Welt.
 
Das Problem ist, ich z.b. will net warten bis es ein Film auf DVD gibt. Wenn mich ein Film interessiert will ich den gleich schauen. Und ich geh leidenschaftlich gerne ins Kino. Aber es gibt auch Filme die schaut man einfach mal so an,, hierfür eignen sich Online Streams. Aber DVD's kauf ich keine! Kino oder online schauen.
 
Warum ich DVDs kopieren sollte, ist mir nicht ganz klar. Dann müsste ich die ja auch mehrmals sehen. Und sind wir doch mal ehrlich, die seltensten Filme schaut man mehr als einmal an. Und nur zum Sammeln sind mir die Rohlinge zu schade...
 
entspricht nicht meinen erkenntnissen: ich kenne so gut wie niemand der wüsste wie man a: den kopierschutz (CSS) knackt, damit man b: den inhalt "shrinken" kann ...
 
@krusty: Ganz meine Meinung. Gerade bei den Amis hab ich da so meine Zweifel, wieviele dort überhaupt in der Lage sind, DVD's zu kopieren. Aber vermutlich war es für die Befragung auch egal, ob das kopieren der DVD überhaupt geklappt hat :-)
 
WANN kapieren die endlich, dass nicht jede kopierte DVD imLaden gekauft werden würde????????????????? (da kann man nicht genug Fragezeichen hintersetzen). Aktuelle Filme sind meistens eh zu beschissen um sie sich für 20€ zu kaufen. Persönlich geh ich lieber in die Videothek, das kostet zumindest nicht so viel, und wenn da mal ein guter Film dabei ist, wird der halt später irgendwann mal für 7-10€ gekauft.
 
Frage mich, wozu man sich überhaupt Filme kopiert. Man schaut sie einmal an und dann liegen sie die nächsten 5 Jahre im Schrank. Ich würd weder DVD`s kaufen (zu teuer) noch kopieren (zuviel Aufwand). Da leih ich mir meine Filme lieber in der Videothek und gut ist.
 
@KlausM: Du hast vollkommen Recht, es ist aber für viele die Jäger & Sammler Mentalität. Ich habe Persönlich erstens nicht die Zeit dazu und zweitens, wenn ich mir ein Film anschauen möchte, dann nehme ich die von dir zitierten Alternativen in Anspruch. Erstens es ist viel billiger (auch Langfristig) und zweitens die Auswahl ist viel größer.
 
@KlausM: ... mag ja sein, dass du dir einen Film nur ein einziges Mal anschaust - ich jedenfalls besitze Filme, die ich schon mehrfach gesehen habe, und die mich immer wieder fasziniert haben, weil mir grundsätzlich neue Details auffallen, die ich vorher übersehen habe ...
 
Wiedermal eine Studie die von der M-Industrie finanziert wurde, das alles ist aus den Fingern gezogen. Ich kenne in meiner Umgebung Haufen Leute um die ~25 jahre Alt und keiner ist am Rippen oder Kopieren. Das ist alles Blödsinn und das mit jährlich Milliarden Verlusten, das hatten wir schon mal, nur damals haben die Musik Labels geheult.
 
also zu den Preisen kann ich nur sagen... dass es ähnlich wie bei Lebensmitteln ist... alles wurde m.E. nach 1:1 umgerechnet. Wo ich früher für ne Maxi/Single CD 9-10 DM bezahlt habe... zahle ich nun 10 € (fast 20 DM)! Hallo!?! Nun kommt mir nicht mit, ja das hat schon seine Richtigkeit Euro-Umrechnung und dem ganzen Quatsch. Und... Du darfst nicht mehr in DM rechnen... Unsere Gehälter hat man halbiert und Lohnerhöhungen gab es nicht wirklich... dazu ne Inflationsrate von ca. 4% ! OK, nun schweife ich ab ^^
Aber ich sehe heute noch... z.B. Stirb Langsam 1... der seit Jahren im TV läuft... gab es letztens noch ohne Scheiss beim Saturn für fast 25€! Das sind 50 DM. Kann mich nicht daran erinnern damals soviel für ne DVD ausgegeben zu haben. Früher kam man mit 20 DM länger aus als heute mit 20 €. Kein Wunder das sich die Leute Filme ausleihen und die rippen. Und @KlausM: Aufwand ist das sicher nicht wirklich. Entsprechendes Prog auf dem Rechner, einmal eingestellt, Rechner anlassen und der erledigt dann den Rest. 2-3 Stunden fertig. Ich kaufe mir lediglich DVDs die unter 10 € liegen. Ich warte lieber ab, denn wenn se rauskommen sind se zu teuer.
 
@LM.CyrusTheVirus: Ich geb dir da vollkommen recht! die Kosten haben sich verdoppelt und das Gehlat halbiert... da gehen DVD's unnötig ins Geld! Kauf mir keine viel zu teuer!
 
@LM.CyrusTheVirus: 2-3 Stunden aber ist schon sehr, sehr sehr lang. Wenn ich mal eine Backup einer meiner gekauften DVD's mache dauert das sichern einer DVD knapp 30 Minuten (Rippen und Wieder Brenner ). Wenn ich sie in DIVx umwandel knapp 1 Stunde 40 bei 2 Stunden Spieldauer.
 
Schuldig :)
 
Wurde das Internet nicht dafür geschaffen? Sonst hätte man sich ja im vorhinein schon Gedanken darüber gemacht dies zu unterbinden. Oder sollte hier etwas überhand genommen haben?
 
Für all diejenigen, die Backups von CD/DVDs für unnötig halten, habe ich hier ein Bild einer oxidierten CD, die sich in meinem Besitz befindet, hochgeladen: http://tinyurl.com/62364t
 
@noComment: Backups von CD's/DVD's sind schon sinnvoll, diese werden ja auch durch den täglichen gebrauch (Kratzer) beschädigt und halten nun mal net ewig.
 
"Ein Drittel der Befragten gaben an"..."ja sie würden wenn sie könnten und sie könnten wenn sie müssten" bla bla bla. Was sind solche Angaben wert? Ich kann auch behaupten, dass ich mir 5 neue DVDs pro Monat kaufen würde wenn ich sie nicht kostenlos bekäme. Tatsächlich weiß ich selber nicht wie ich mich entschieden hätte, wenn ich im Laden gestanden und alles hätte voll bezahlen müssen. Da überlegt man es sich 3mal, ob man den Schwachfug wirklich braucht. Wenn ich es kostenlos bekomme nehme ich es halt erstmal, warum auch nicht. Bei den meisten Antworten muß man soundso anfügen "...wenn ich das Geld hätte". Aber das passt wohl nicht in die Ergebnisorientierte Umfrage :-)
 
Also, ich habe mal eine Bericht zum Thema Urheberrrecht in einer Computerzeitschrift gelesen und da stand folgendes: AUDIO / DVDs durften (vor dem neuen Urh.G.) für den Privaten gebrauch 7 mal kopiert werden und auch enge Freunde/Familie verteilt werden. Die Kopie musste aber von einem org. gemacht worden sein, wobei dieses auch ausgeliehen sein konnte. Deswegen zahlen wir ja auch die ganzen Abgaben für Brenner / Rohlinge. Mit dem neuen Urh.G. wurde dies insoweit eingeschränkt, dass man dan Kopierschutz nicht umgehen darf. Zahlen darf man aber trotzdem! Das ist die Frechheit. Entweder man darf etwas oder man darf es nicht. Aber zu Zahlen und nicht dürfen = Mafiamethoden
 
Jeder 3 bloß? Ich dachte jeder 2. Naja... dann gehts ja noch, wenn 2 von 3 bezahlen.
 
Wir sind ein 5 Personen Haushalt, das heißt dann wohl einer von uns ist Raubkopierer. Ich liebe Statistiken. Sind wie Psychologen.
 
Ist es eigentlich illegal wenn man sich von einer geliehen Film DVD aus der Videothek eine Kopie macht ?

Weil man zahlt doch beim Ausleihen die abgaben daraus oder ?

Ich finde die Preise zu teuer. Und wie oben behauptet wo bekommt man ganz normal einen Film wenn man auch ein wenig wartet dann für 7 Euro ??? Letztes mal beim Media Markt habe ich bei den 6 Euro Filmen geschaut das waren echt Klasse B Filme oder ganz alte wie mit Bud Spencer etc Kinofilme auch wenn sie schon älter sind kosten locker noch über 12 Euro.

Und das finde ich eine Frechheit. Den der Film hat sich ja im Kino schon abbezahlt. Und für eine DVD mit Hülle über 12 Euro zu verlangen naja da ziehe ich meine Methode mit der Leih-DVD vor
 
@andi1983: so viel ich weiß konnte man bis 2003 einen Vilm aus der Videothek für den Privaten gebrauch kopieren. Danach wurde ja das Verbot vom "Kopierschutzumgehen" eingeführt. Also wenn du heute eine DVD (99% sind kopiergeschützt) kopierst, handelst du illegal. Und die neuste Änderung des Gesetzes (2008 oder so) unterstellt dir glaube ich auch noch, dass du wenn du was Kopierst oder Runterlädst einen "unerlaubten Vorteil / Berreicherung" da du ja die DVD sonst ja hättest kaufen müssen - was du ja vielleicht jetzt nicht mehr brauchst __> du hast eine Vorteil, was verboten ist? Schei* drauf, dennen kannst du es nur recht machen, wenn du dir z.B. 5x ein Lied kaufst und zwar 1mal fürs Auto, 2tes mal für mp3 player ... Kopier so viel du willst und erzähls einfach keinen.
 
immer wieder das selbe Musikindustrie und der ganze andere Mist beschwert sich,
wenn die Preise fair wären, würden auch nicht mehr soviele Leute, brennen vorallen von 20 Filmen sind vieleicht 3 Stück so gut das man sie kaufen würde. Einmal ausleihen und ankucken reicht.
 
Wenn ich mir einen Film gekauft habe da mache ich mir Kopien wenn ich das will ,und es ist mir scheißegal ob das verboten ist oder nicht
 
Tz... was bringen diese Studien nix außer dummes gesabber! Zudem was ist schon illegal? bzw. was nicht! Allein diese Studie bezeichne ich nun als illegal so!
 
Ach.. jetzt SOLLEN wir es plötzlich? *lach*
 
Ha! DVD's kopieren?? neee noch viel zu aufwändig. Bei mir wird gleich das Ganzen ISO bzw. die ifo/vob-Struktur ausm Netz geladen, und jut is! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles