Packard-Bell mit neuem Gaming-System ab 999 Euro

Desktop-PCs Nach der Übernahme durch den taiwanischen Computerkonzern Acer will die europäische Marke Packard-Bell nun an alte Erfolge anknüpfen. Dabei positioniert man sich mit der Einführung des neuen "ipower X2.0" als Lieferant von Gaming-PCs. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht ja furchtbar aus das Teil!
 
@unloved: Also ich finde das hat was! Ist mal was anderes!
 
@unloved: jo ich steh auch drauf ^^ und wasser gekühlt sollte das teil auch schon ruhig laufen
 
@unloved: ... wohl wahr - häßlich bis zu geht nicht mehr - aber da man über Geschmack nicht streiten kann, mag es jeder sehen wie er will ...
 
Schönes Ding ... und auch preislich scheint es relativ attraktiv zu sein bei der Ausstattung.
 
wo bleiben die iGegner?
 
fehlende Angabe zum RAM - 512 oder 1024 für Vista?
 
@samin: Ich hoff ma, dass nicht ernst gemeint ist :)
 
@samin: oft traurige Wahrheit...irgendwo muss ja gespart werden und das passiert leider oft beim RAM (oder bei der Graka, je nach Zielgruppe)
 
@samin: Vorallen weil der RAM ja auch so teuer ist... Es wird eher mit anderen Dingen gespart wie Mainboard, Festplatte, Kühlung oder GraKa - wobei hier letztere 3 eigtl. Top sind :)
 
"21-in-1-Cardreader" ... lol, bin ich froh, dass wir in einer standartisierten Welt leben.
 
@tann: haben die Antimonopolisten wenigstens nix zum jammern ...tzz
 
Ich denke eher das 2048MB o. 4096 Standard sein werden - in welchem gamer PC stecken noch 1024MB ?
 
@Lgee: in einem für < 1000 Euro?
 
@samin: ... du weißt scheinbar wirklich nicht, worüber du redest - selbst bei Gamer-PCs unter 1000 Euro sind mindestens 2GB Standard ...
 
@Lgee: Vielleicht kann man ja noch 32GB einbauen wie beim Mac Pro.
 
@Lgee:
4GB Ram kosten nur noch 60 Euro. Da ist nicht viel Einsparpotenzial vorhanden.
 
amüsant: "Der Packard-Bell ipower X2.0 kommt rechtzeitig zu Weihnachten zu Preisen von 999 bis 1799 Euro auf den Markt." Weil? Die Hardware dann schon wieder veraltet ist und der Preis für die Rostmühle in Spe völlig überteuert ist?! oder hab ich was Missverstanden und die moderen Eltern kaufen Weihnachtsgeschenke schon Mitte Juli?
 
nya ganz nettes design...obwohl der ipower (1. version) viel zu groß ist!! und sch**ße aussieht...wenn man von den leds absieht die ein ganz nettes extra sind (mit ipower schriftzug), wenn der hier wieder so groß wird dann kann mans vergessen, der passt ja unter keinen schreibtisch^^

aber der preis bei der leistung???etwas überteuert find ich(kommt natürlich auf die verbaute cpu drauf an ich mein die 2 grakas sind im moment noch ganz nett...NOCH[siehe GTX280*GG*])

da bleib ich lieber bei meinen selbst zusammengebauten pcs sind um einiges schneller, sogar billiger und macht spaß die zusammenzubasteln :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen