Averatec All-in-One-PC - Hallo iMac, ich bin ein PC!

Desktop-PCs Die All-in-One-PCs von Apple, Dell, HP, Gateway und bald auch ASUS bekommen einen neuen Konkurrenten. Der US-Hardwarehersteller Averatec hat nun einen eigenen Gegenkandidaten ins Rennen geschickt, der mit gutem Aussehen und ordentlicher Hardware ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"schließlich kostet dessen günstigste Variante mit 1199 US-Dollar weniger und bringt auch noch ein Apfel-Logo mit" ... Aber auch nur ein 20 Zoll Display. Sollte man auch erwähnen. 22 Zoll hat Apple gar nicht als iMac Variante und das nächstegrößere 24 Zoll-Modell vom iMac kostet 1799 Dollar. Auf dem Screenshot sieht das TEil auf jeden Fall schon mal gut aus, wenn auch ein bißchen "unedler" als ein iMac. Wer einen PC in solcher Bauweise möchte, wird wohl nix falsch achen wenn er sich diesen hier holt. Vorausgesetzt er hat keine Brülllüfter drin und wird auch ansonsten nicht zu warm/laut.
 
@DennisMoore: Wobei der Prozessor beim Mac schneller ist, und soweit ich mich erinnern kann die Grafikkarte ebenfalls. Eine Zumutung in Sachen Design finde ich immer die bunten Buchsen für Sound/Peripherie…
 
@DennisMoore: aber sehen wir mal den fakt ins auge das der imac (das original) nur wesendlich mehr kostet und alleine deswegen schon den vorzug erhalten wird. zudem gibt es meiner erachtens auch tastatur und maus dazu was hier nicht der fall ist scheinbar.. dann noch entsprechende software wie ilife08. auch der mögliche wiederverkauf bei einem imac ist um einiges größer. im grunde spricht alles für den mac... der preis ist hier viel zu hoch angesetzt.
 
@DennisMoore: Ein 20" Display ist doch wesentlich besser als ein 22" Display, denn die Pixelabstände sind kleiner, was ein besseres Bild bringt. Ein 22" Display hat keine höhere Auflösung... und die Gui von OSX passt gut zu der Pixeldichte eines 20".

 
@Steph2: Umgekehrt wird ein Schuh draus! Die native Auflösung von 1680x1050 passt besser zu einem 22" Display. Ist genauso wie die 1280x1024 Auflösung für 17" TFT, die besser zu einem 19" passt.
 
@ Boombastic : die 1280x1024 Auflösung passt ja auch besser zu einem 17"er... die groben Pixel bei einem 19" sind doch nicht zum aushalten.
 
@Steph2: Ich stimme dir zu. Hab einen 20" mit 1600x1200 Auflösung und bin hochzufrieden. Mag auch lieber Displays mit ca. 100ppi statt 85-90ppi, wo man die Pixel schon einzeln sehen kann, wenn man keinen großen Schreibtisch hat und der Monitor nicht so weit weg steht. Deshalb kommt für mich auch kein größerer Monitor in Frage, weil selbst 24" mit FullHD-Auflösung weniger Platz bieten. Und für 30" habe ich keinen Platz *g* Zu dem Gerät hier: Nette Kopie, aber ich würde dann doch eher zum Original greifen.
 
@himmellaeufer: Wobei ich diese Metallplatte mit Plastikquadraten direkt wegschmeißen, und durch eine ordentliche Tastatur ersetzen würde. Genau das Gleiche würde mit der Maus passieren. Schon ist der Mehrwert weg. Und selbst wenn der iMac (das Original) genausoviel wie der Nachbau kosten würde oder sogar weniger, würd ich immer den Nachbau nehmen, weil ich Apple und MAC OS X nicht ausstehen kann. MAC OS X weils mir nicht gefällt und Apple wegen der arroganten Art, den Schweinepreisen und Steve Jobs.
 
Das entscheidendes Kriterium ist auch das OS! Ich denke mal zu 60% pro OSX. Von daher ist die eigentliche Alternative keine mehr. Aber Hut ab vor dem Aussehen: sieht recht passabel aus. Wenn das Drumherum auch noch so aussieht. Sprich: zB keine bullige Tastatur mit 1000 Knöpfen...
 
@tk69: das ist ein PC und kein Mac. also wird es auch nicht mit MacOS X ausgeliefert sondern mit windows vista (vermutlich).
 
Wer's braucht wird damit glücklich. Ob man damit leben kann, für umgerechnet knapp 800 Euro viel mehr Leistung mit einem herkömmlichen PC zu bekommen?
 
Man achte auch darauf das ein eingebauter HDTV Tuner inklusive ist. Da merkt man mal wieder wie sehr HDTV in den USA zum Standard gehört im gegensatz zu Deutschland.
 
@Plasma81: dafuer haben wir n funktionierendes gesundheitssystem! da im deutschen tv eh nur dreck kommt (wenige ausnahmen) kann ich gerne auf hd im tv verzichten, und kauf mir hd filme fuer meinen fullhd bildschirm :).
 
Schade nur, dass es wie ein apple-klon wirkt - warum hat man nicht den kompletten sichtbaren Bereich als Bildschirm genutzt ? Wäre doch mal ein anderes Design :)
Immerhin mit Wireless Keyboard und Mouse ist es eine hübsche Schlafzimmerlösung :)
 
@SmallAl: Na ja, irgendwo muss ja wohl die Hardware untergebracht werden. Natürlich ginge dies auch hinter dem Display, aber man will das Gerät ja möglichst dünne halten.
 
Es ist doch immer wieder schade, dass so manche Hersteller einfach nur nachbauen können anstatt sich was eigenes auszudenken. Der Computer erinnert mich schon sehr an nen iMac und das ist sicherlich auch so gewollt... warum machen die kein eigenes Design?! Außerdem hat Apple mit dem Mac OS wirklich noch den Trumpf überhaupt. Das ist nur ein weiteres Beispiel, warum Apple gut daran tut, ihr OS nicht zu lizensieren!
 
@DesertFOX: Eine Ernst gemeinte Frage, wie würdest du es denn machen? (Und jetzt sag nicht "keine ahnung, ich arbeite da ja nicht")
 
@gonzohuerth: haha (+)
 
Das DEsign ist ja wirklich so 99% abgekupfert ... sieht aus wie ein iMac in schwarz :-) Die FRage ist wozu? Dort läuft nur Windows drauf, also wie soll es eine Alternative zum iMac sein? Und falls man wirklich Windows einsetzen will, kann man sich doch gleich das Original holen und dann dort auch Windows installieren wenns denn sein muss.
 
"Das Gehäuse ist allerdings schwarz" und wie ich das sehe auch aus Plastik und nicht wie ein iMac aus Alu.
 
ich frage mich wann diese apple-design kopiererei ein ende finden wird.
 
Naja, ob man das braucht. Wenn ich nen Rechner will, der sich mies aufrüsten lässt, aber wenig Platz braucht, hol ich mir für das Geld gleich nen Laptop, der lässt sich auch besser mitnehmen und hat nen Akku.
 
@Kirill: nicht jeder will seinen rechner aufrüsten. und die standart sachen kann man durchaus aufrüsten. und mit einem mehrkern prozessor bist du erst mal die nächsten jahre gut bedient.
Ne alternative soll das sein? Pfff... kann man nur windows mit nutzen. dem original geht beides und schöner is er auch nocht. Wird eh ein flopp. manche lernen es einfach nie
 
Uiii sieht heiß aus :D
 
Hübsch, auch wenn diese Gattung von Computer letztendlich nichts anderes ist als ein Notebook, dass nicht mobil ist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wieso? Kabeltrommeln gibts doch günstig in jedem Baumarkt! Aber im Ernst: Wieso so umständlich? Aldi Netbook, dazu einen Flachbildschirm und 'ne Tastatur. Reicht doch völlig. Man nimmt das Ding mit, wenn man möchte. Und wenn man daheim rumhängt, schließt man es an den Gerätepark an.
 
@Alter Sack: mach ich genau so mit meinem macbook. is eigentlich nix gegen zu sagen.
 
ne ernst gemeinte frage. wieso wird der iMac erst seit kurzen "kopiert" ? wundert mich, dass das so lange gedauert hat, ist der iMac doch schon lange auf dem markt
 
Sehr einfache Kopie...
Und zum Artikel: Was - um Himmels Willen - soll dieser Satz mit dem Apfel-Logo?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte