Pionieer zeigt Blu-ray-kompatible Disk mit 400 GB

Speicher Der japanische Elektronikkonzern Pionieer hat ein optisches Medium mit rund 400 Gigabyte Speicherplatz produziert. In die Disk sind 16 Layer eingebettet, die auf der Blu-ray-Architektur basieren und eine entsprechende Kapazität haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wieder ein Schlag ins Gesicht für Toshiba...
 
@la_gamba: naja, hd-dvd ist sowieso schon geschichte
 
@la_gamba: Schade eigentlich, ich mag die Produkte von Toshiba, ich schreibe hier gerade selber auf einem Satellite. Man kann halt nicht immer auf die richtige Technik setzen, mit USB 3 wirds noch schlimmer werden wies zurzeit aussieht.
 
@la_gamba: Toten ist es egal wenn sie geschlagen werden, es erfüllt aber den Tatbestand der Leichenschändung!  :-)
 
@la_gamba: Ich kenne einen Deppen, der hat sich damals einen DVD-Player für den Preis eines Gebrauchtwagens gekauft. Er hat mir das ganz stolz erzählt, als wäre das ne Leistung für Schwachsinn Geld zu verpulvern und ich habe den Kopf geschüttelt. Geschichte wiederholt(e) sich und wir hatten dasselbe Spielchen mit Bluray vs. HD-DVD. Tut mir leid, wer so früh in unausgereifte Technologie Geld reinsteckt, gehört halt bestraft - und die Strafe folgt da auf dem Fuße. Jetzt dasselbe. Ich freue mich bereits auf (inkompatible) BluRay 2.0-Laufwerke...
 
@la_gamba: Falls du es noch nicht bemerkt hast... Toshiba ist mit der HDDVD bereits ausgestiegen... @Hamlet du erzählst ein Schmarn. Unausgereift... Ist klar. Was hat Konkurrenz und unausgereift haben nichts gemeinsam. Die Laufwerke funktionieren problemlos.
 
@ thejuj: Die tollen Satellite Lapis , hatte nen Freund von mir auch so nen Teil, das musste man künstlich beatmen damit es nicht ständig abgeschmiert ist weil es zu heiss wurde. Super !
 
@la_gamba: und dann kommt dann noch der Vertikal-BR 2.1 standard mit 4 TB speicher :-)
 
eine kleine modifikation ist doch schon wieder asche. natürlich geht das nicht mit nem firmware update, das wär ja auch viel zu einfach und kostengünstig
 
@schrittmacher: selbst wenn es geht, die wären ja dämlich
 
Ein komplettes Festplattenbackup auf eine CD-Große Scheibe...
Ich würd nicht auf diese Technik setzen, so schnell wie die Speicherkapazität dieser Medien steigt haben wir in einem halben Jahr wahrscheinlich ein vielfaches dieser Kapazität.
 
@thejuj: willkommen in der wartespirale des todes :)
 
@thejuj: Vergiss auch nicht, wie schnell da mal ein Kratzer draufkommen kann. Außerdem werden die Rohlinge sicher nicht billig. Also ich halte davon nichts viel. Nur Respekt an die Macher, dass sowas möglich ist. Brauchbar allerdings wohl weniger.
 
@thejuj: Optische Medien, wie auch Mehrkomponenten-Medien, sind nicht gerade für Datensicherheit bekannt. Zumindest nicht die selbst erstellten...
 
@thejuj: Simpel: Du kaufst Dir einen trägerlosen Wechselrahmen + 1 Tera HD = ~140€. Da haste Dein Backup!
 
@thejuj: Und wenn sich mal eine Fliege draufsetzt, sind gleich so 20-30GB Deiner Daten weg. Mir wär's lieber wenn die an der Stabilität und Lebensdauer solcher Datenträger arbeiten würden. Man könnte ja fast meinen, denen wär's lieber, wenn die Dinger schnell kaputt werden.
 
was soll das? entweder zerspringt das Medium bis man mal eine volle Bespielung geschafft hat oder es ist schon die nächste Generation verfügbar oder oder oder ... genau.
 
Wenn das funktionieren soll, dann müssen sie wahrscheinlich Cartridges verwenden um Staub undKratzer vom Medium fernzuhalten. Und damit wärs dann auch schon die Kompatibilität zu aktuellen Geräten dahin.
 
@DennisMoore:

hätte es gut gefunden wenn man von anfang an auf Cartridges gesetzt hätte da die Medein einfach zu empfindlich sind was ja schon bei DVD ein Problem ist, die DVDs/derzeitigen Blu-ray könnte man ja leich in eine Cartridge legen und währe somit kein Problem
 
@DennisMoore: Wozu Cartridges? Die Dinger sollen ja schnell kaputt werden.
 
@moribund: Dann kannst du den Kunden ja immer noch empfehlen die Discs in direkter Sonneneinstrahlung zu lagern ^^. Ich kauf jedenfalls keine Discs mit 16 Lagen, wo schon ein Vorschulkind einsehen müßte, dass die nur höchst empfindlich werden können.
 
@DennisMoore: Ganz meiner Meinung! Siehe auch 03, re:5 .
 
Tja, die Frage ist wie lange es bis zu Marktreife dauert? Und vor allem, wie viel die Rohlinge kosten? Ich nehme mal an, dass jahrelange Wucherpreise verhindern werden, dass sich die Dinger je durchsetzen werden.
 
Wer ist Pionieer?
 
@schleichende demenz: lol hast recht müsste Pioneer heißen
 
@schleichende demenz: http://www.pionieer.com
 
@swissboy: Das ist für Leute die Pioneer nicht schreiben können. Ist dort ein Produkt ausgezeichnet mit dem Namen "Pionieer"? Nein? Danke.
 
GRÖSSER, höher, weiiter ist doch laaangweilig! ich würde gerne z.B. einen Vokabeltrainer samt 5mio Vokabeln auf Ketchup speichern können, und so beim Pommes essen jede Sprache lernen können usw. - das fände ich mal innovativ. Sony und viele andere hätte bestimmt was dagegen wenn ich mal kurz ein abspielbares Backup aller Filme einer gut bestückten Videothek auf eine Scheibe brenne *fg*
 
Ich arbeite gerade an ner disk mit 1 Terrabyte in format schwachkopf technologie
 
Das ist ja nicht schlecht, 40GB so mal eben als Sicherungsbackup.
Warum nicht!
 
@Phoenix0870: du hast ne Null vergessen :) 400GB
 
Ne Frage Wer brauch 400 GB disks? wenn wir bald schon 10 TB Festplatten haben was bringt das? also wenn ich 400 GB brennen müsste dann will ich auch net 8 stunden warten bis das gebrannt ist und am ende doch nur nen fehlschlag ist... toll Filme in HD , bravo.. das reicht doch schon das die auf ner schlichten blu ray disk funzen quali wunder bar kannst ne 32 zöller nutzen, oder machen die das extra für die Kino´s? die alten rollen werden verbrannt warum 400GB blue ray disks sind da! woot woot =)
 
einfach nur übereinander Layern, das ist doch nicht wirklich fortschritt...
Fortschritt wäre diese Layer gleichzeitig mit Lasern unterschiedlicher Brennweiten zu beschreiben. 1x Laufwerke hätten somit eine Effektivität von 16x Laufwerken. DAS wäre Fortschritt im Hinblick auf die Geschwindigkeit und man könnte endlich Brenn und Lesegeschwindigkeiten erhöhen, ohne dabei auf das Problem mit der Fliehkraftinstabilität der Medion in konflikt zu kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles