Klage: Microsofts Silverlight soll Patente verletzen

Recht, Politik & EU Der Software-Konzern Microsoft wurde wegen einer angeblichen Patentverletzung in seinem Multimedia-Plugin Silverlight verklagt. Das Unternehmen Gotuit Media beansprucht die Rechte an einem Teil der darin genutzten Technologien. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
übertriebener blödsinn ist das ...
 
ist MS Silverlight nicht sowas wie Adobe Flash?
 
@Vista_vs._XP: die Produkte verfolgen ähnliche Ziele, ja so könnte man es sagen.
 
Da will sich einer wieder gesund klagen.
 
@Guderian: Für mich stellt sich bei solchen Nachrichten immer die Frage, wie ich in der heutigen Zeit noch Programme/Produkte entwickeln kann, die nicht gegen irgendwelche Patente verstoßen. Würden sich alle "brav" an die Patente halten, hätten wir, meines Ermessens, kaum noch so eine Produktvielfalt...Patente gehörten auf den Lokus, sie hemmen Entwicklungen.
 
@Bösa Bär:
da hast du vollkommen recht!
ich bin auch gegen patente.
 
Ist es nicht noch zu früh für die Klage? Die Olympischen Spiele fangen doch erst im August an.
 
@DennisMoore: Richtig, der hätte dadurch noch ne stange mehr an Geld herausholen können sofern er es darauf anlegt.
 
[joke]Das ist bestimmt eine finte von China die olympischen Spiele zu kontrollieren. Wenn Sie Silverlight aus dem Netz ziehen können ist schon eine übertragungsart zerstört. [/joke]
Aber das ist wirklich wieder nur gesund stoßen am Riesen. Traurig, dass die Gerichte heute nur noch mit Lizenzklagen zugeschüttet werden anstatt mal wichtige und dringende Fälle zu bearbeiten. Da sitzen die Leute 1 1/2 Jahre in U-Haft, weil die Gerichte überlastet sind.
 
Was fürn Schwachsinn, Software die sowas verwendet, gibt's doch reichlich oft. Aber bei Microsoft gibt's halt geldtechnisch am meisten zu holen.
 
naja, wenn das so ist .... wird das halt so sein.
und wenn NBC dann ohne Silverlight hilflos ist, dann ist woanders etwas schief gelaufen
 
Richtig so bluten soll MS, bluten soviel nur geht. Wer Mist macht muss den Kopf dafür hinhalten.
Würde es diese Sofwarepatente bloss nicht geben das eh der grösste Schwachsinn.
Erfindungen gehöre geschützt aber bei Software gibt es 1001 und einen Weg ein Problem anzugehen und da kann man nicht ein Generalpatent für alle 1000 Wege machen. Dan dürfte es auch keine verschiedenen Handys geben. Und und und.
 
@Knuprecht: Und was hast Du davon, wenn MS blutet? Nur Deine eigene, dümmliche Befriedigung. Denn Du selbst hast dadurch keinen einzigen Cent mehr in der Tasche. Du gehst dabei völlig leer aus.
 
@Knuprecht:

Wenn Microsoft bluten soll, dürftest du deinen Rechner gar nicht mehr einschalten, vorausgesetzt du hast Linux oder vergleichbares.
 
@Michael41a: Wenn du Knuprechts Text mal weiter liest denke ich mal das du drauf kommen wirst das es vielleicht nicht so ernst gemeint ist mit dem bluten. Und es stimmt. Es gibt hunderte Möglichkeiten etwas zu programmieren. Früher war es ja wohl auch so das man nur den Quellcode schützen konnte, sprich man konnte sich den Weg dorthin schützen lassen. Meiner Meinung nach wesentlich sinnvoller als das Ziel zu patentieren. Weil nur so gibt es Verbesserungen und Vielfalt.
 
@Knuprecht: ms kann nicht bluten
 
@Knuprecht: Ein bisschen wirr heute? Microsoft ist derjenige der verklagt wurde, weil ein anderer ein Softwarepentent hat oder glaubt zu haben oder wie auch immer. Wenn MS bluten soll, dann entspringt das vermutlich einfach Deiner generellen Abneigung gegenüber MS. Gleichzeitig befürwortest Du damit aber die Durchsetzung von Softwarepatenten. Im nächsten Satz sagst aber, dass es KEINE Softwarepatente geben soll. Und danach sagst Du Erfindungen gehören geschützt, was wieder FÜR Softwarepatente spricht. Und am Ende sprichst Du von verschiedenen Handytypen, was irgendwie gar nichts damit zu tun hat. Vielleicht solltest Du erst mal einen Kaffee trinken und nachdenken. Und dann noch etwas nachdenken. Und dann erst schreiben.
 
naja M$ gibt schon soviel geld für lizenzen und patenverletzungen aus - da kommts auf eine mehr oder weniger nicht an :)
 
Wie siehts denn mit der Verbreitung von Silverlight aus? Sonderlich groß ist die ja noch nicht, würde ich meinen. Auch scheint Silverlight im Vergleich zu Flash die Hardware mehr zu beanspruchen, so zumindest meine Erfahrung. Wenn ich eine Silverlight-Seite öffne, dann habe ich schnell mal 30 Prozent CPU-Auslastung deswegen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das mit der Verbreitung steht doch in der News. Und was die Auslastung angeht. Silverlight ist ja noch lange nicht so weit wie Flash. Flash ist jetzt bei Rev. 9? oder höher? Silverlight ist nunmal erst am Anfang, noch nicht so optimiert. Denke mal das wird schon noch schneller werden, bzw. weniger Last benötigen.
 
@ Tomarr: "Silverlight ist nunmal erst am Anfang, noch nicht so optimiert." Also ich finde, eine Software sollte von Anfang an optimiert werden und nicht erst späterhin, da es späterhin eh nicht mehr gemacht wird, weil es läuft ja so wie es ist, da braucht man dann ja nichts mehr ändern, siehe Windows.
 
@Tomarr: Also ich habe Silverlight in einer frühen Phase getestet und habe es auch jetzt in der aktuellste Version installiert. Verbesserungen bezüglich des Ressourcen-Hungers sehe ich keine. Wenn man da noch Optimierungen vor hat, dann sollte sich Microsoft sputen, da sich das Zeug sonst nie durchsetzen wird. Denn welcher Website-Betreiber will schon eine Technologie nutzen, die bei einem großen Teil der Besucher seiner Seite den Rechner ans Limit treibt und den Internetauftritt somit zu einem wenig "flüssigen" Erlebnis macht?
 
@Tomarr: Du solltest dir mal Gedanken machen ob eine Versionsnummer wirklich etwas damit zu tun hat wie weit eine Software ist. Demnach vergleichst du ja Firefox 3 mit dem Internet Explorer 3 oder wie verstehe ich das? lol
 
@Der_Heimwerkerkönig: Deine Erfahrung kann ich nur bedingt bestätigen. Viele Flash-Inhalte sind total simpel und anspruchslos und daher sehr klein und schnell. Silverlight-Anwendungen sind meistens etwas aufwändiger gemacht. Wenn man sich aufwändiger Flash-Anwendungen anschaut, dann sind die auch sehr langsam. Man müsste wirklich vergleichbare Anwendungen nebeneinander betrachten. Ich finde Silverlight hat einige sehr interessante Vorteile, die aber nur bei komplexeren Anwendungen zuitage kommen. Einen generellen Ressourcenhunger kann ich nicht bestätigen, zumindest nicht schlimmer als bei Flash.
 
@Eistee: Natürlich hat die Versionsnummer etwas damit zu tun wie weit eine Software entwickelt ist. Was meinst du denn? Das die alle paar Monate mal eben die Versionsnummer aus Spaß hoch schrauben? Zudem habe ich damit nicht gesagt das von verschiedenen Herstellern die Software automatisch im gleichen Stadium ist wie die eines anderen Herstellers. Immerhin haben die Jungs von FX ganz andere Voraussetzungen und Ideen usw, halt ganz anders angefangen. Aber ich denke mal das bei Silverlight durchaus noch so einiges geschieht. Ich meine, siehe Vista, laut letzter News soll es nach dem Update ja auch schneller werden. Optimieren kann man immer, bei jeder Software, bei jeder Webseite, halt überall wo Programmcode läuft. Ist halt so im Leben. Ob sie es tun ist natürlich eine ganz andere Frage.
 
Hm, ich hab nun auch eine Software entwickelt, wie ich ein Prozess aufrufe... damit verklage ich nun alle Hersteller von Gamelaunchern, speziell habe ich es auf Blizzard abgesehen, die eine Anwendung aus einer anderen starten.... Mein Gott - wie kann man nur auf eine Metadaten-Suche ein Patent haben ?? Dann könnten die glei noch Google, Yahoo, Lycos und wie sie alle heißen verklagen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr