Hitachi kündigt 5-Terabyte-Festplatte für 2010 an

Speicher Der japanische Elektronikkonzern Hitachi arbeitet derzeit an einer neuen Festplatten-Serie, die bis zu 5 Terabyte Daten fassen kann. Das Unternehmen geht davon aus, dass 3,5-Zoll-Gerät im Jahr 2010 auf den Markt zu bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das teil nicht so viele ausfälle wie die 1Terabyte platten (imoment) hat und noch einigermassen schnell ist dann könnte das interessant werden.
 
@Hate-Love: Ich als Privatnutzer bin da nicht so wirklich scharf drauf. Meine 1,5TB reichen wohl für einige Jahre. Allerdings werden die kleineren Platten im Gegenzug wohl billiger ^^
 
@Hate-Love: meine 250gb reichen mir auch schon seit 3 jahren. irgendwann wenn die 750er-Patten nochwas billiger werden werd ich mir auch mal 2 oder 3 davon kaufen
 
nun ein Grund weniger sich weger dem immer höherwerdenden Speicherbedarf von Windows (Vista / Seven) zu jammern :-) hehe..
 
@Dgon63: jammert auch keiner wegen dem verbrauchten festplatttenspeicher sondern der speicherauslastung (arbeitsspeicher)
 
@emitter: Natürlich jammern wir auch über die Platzverschwendung. Es käme mir nie in den Sinn mehr als 8gig für eine Systemplatte zu verschwenden.
 
@Dgon63: mir sind 2GB für ein OS nach der Installation schon zu groß... Und bei der schlechten Leistung von Vista 10GB zu benötigen ist schon fett. Egal ob nun 5TB zur Verfügung stehen oder nicht.
 
@ emitter :
Vista nutzt den Arbeitsspeicher besser aus, warum soll der auch brach liegen, wird bei Linux schon seit Jahren gelobt, warum soll das bei Vista ein Nachteil sein wenn Programme schneller starten usw.?
_______________________
@ mobby83 :
dafür hat man den Vorteil das man eben nicht für jede Kleinigkeit Treiber suchen muss da sie enthalten sind usw. - wobei bei Linux geht das ja auch mit weniger aber so tragisch ist das nun auch nicht bei den heutigen HD grössen
 
Sorry, aber 5TB sind doch bis dahin wirklich nichts außergewöhnliches sondern nur die sonst übliche jährliche Verdopplung. Auf der anderen Seite wüßte ich dann aber zu gerne ob jemand eine Lösung für XP32 basteln kann, denn mehr als 2TB pro Platte sind da ohne GPT ja leider nicht drin.
 
@Johnny Cache: 2TB pro Partition sind es :)
 
@greg@dope: Whoops, korrekt. Natürlich pro MFT-Partition. Mein Controller läßt aber auch nur maximal 2TB pro Platte zu, weswegen das auch noch ein Problem werden kann, es sei denn man bastelt sich ein RAID. :)
 
Wirklich eine große menge Speicher. Ich würde die wohl nur über mehrere Jahre hinweg mal halbvoll bekommen. (derzeit reichen mir weit kleiner Platten locker) Da bei steigender Speicherdichte leider die Datenintegrität sinkt, werde ich von derart großen Platten wohl generell abstand halten und gleich zusehen ev. SSDs zu nutzen (insofern die MTBF höher ist) ...ist ja bei CD zu DVD auch nicht anders. Eine selbst gebrannte CD ist länger zu gebrauchen als eine entsprechende DVD. ...älteres Beispiel: 5 1/4 Diskette - ZIP100 / ZIP250
 
@mobby83: 5TB bekommt man doch recht schnell voll. Besonderes wenn man "Filesharing" betreibt ... Dann dazu vielleicht noch illegalen *pfeif*
 
@mobby83: ach früher hat man auch gesagt man sollte lieber 2 14gb platten nehmen statt einer 30er. Und was haben wir heute? Die 5TB-Platten später werden am Anfang auch evtl. Startschwierigkeiten haben und dann Standard werden. Da mache ich mir keine Gedanken. Hehe, vor allem bei der Vorratsdatenspeicherung ^^
 
Bissl spät find ich. Gestern im Media Markt Prospekt hab ich gelesen "1 Terabyte Festplatte 129,__€"

da kann ja die 5 Terabyte nicht mehr lange auf sich warten lassen.
 
@Cutin: Bei Alternate gibts die "Samsung HD103UJ 1 TB SpinPoint F1" für 4 Euro weniger... aber dann halt noch +Versand.
 
@Cutin: und wenn man gut einkauft, bekommt man 1 TB für unter 100 € :)

Aber zu Thema: 5 TB sind derzeit nice to have... wenn man privat Videos dreht und vor allem auf der Platte lässt, sammeln sich die Gigabytes recht schnell... Kurz: Aktuell 2,8 TB und ich bin an der Kapazitätsgrenze.
 
Blabla, zuviel Arbeitsspeicher....ich hab 4GB Ram und das ist doch mittlerweile Standard....RAM kostet nüx mehr, also rein damit bis die schwarte kracht :_P

Wer weniger als 2GB Ram hat XP, ab 2GB hat man Vista? is das soo schwer?
Ihr seid wie damals die ganzen Geeks, als man von Windows 3.11 auf 95 kam:"Woah, sowas, is ja unerhört, 300MB Speicherplatz? und mindestens 16MBRAM? WOAH, nie im Leben, blablateuerbla (damals wars wirklich teuer, heut ists nen witz), für eine person reichen 64Kbyte, blablubb, wäääh *heulkreisch* Linux is viel geiler, bähbähbäh, bla debian *seierlabersülz* Windows stürzt immer ab!Linux nie, wäääh, unfair, alles böswillig....

Wer kein bock auf Vista hat, der benutzt et halt net, aber wer dann hhier, weil er ne gecrackte oder gerippte oder sonstwelches Black XP (trojaner-Viren-schiff³) der brauch doch hier garnicht mitspielen, weil es nicht das legal erworbene System ist.

Ich habe Vista jetzt, na 1 1/2 Jahren, zwischen durch wieder XP, aber ganz ehrlich, mein PC ist schneller mit Vista (entpacken von RARs, Rendern von Cinema4d oder Photoshop etc., Spiele, wenn ich denn zeit dazu habe, laufen astrein, da ruckelt und stockt gaaarnix, und ich spiele Mass Effect, Eve-Online, Crysis (selten). Wer seinen PC auch richtig behandelt und ihn nicht maltretiert mit Spy und Adaware, dem garantier ich bei Vista, dass die Kiste sich nicht nach 1 1/2 jahren ins pagefilesyndrom von XP verzieht. Selbst wenn....wozu gibts die Neuinstallation (ich bevorzuge ja ein Image wo alle Treiber und wichtigen Programme bereits drin sind, ist einfacher und dauert 2min) :_P

Es könnte alles viel schlimmer sein und ihr müsstet mit Debian, Red Hat, oder sogar Ubuntu durchs Leben schlagen....das sind dann die Leute ohne Freundin, die als User immer nur "Macht" haben wollen, und grundsätzlich andere Leute, die sagen:" Du mit Linux kann ich nichts anfangen, ich brauch Windows, mein Arbeitsplatz hat windows und zuhause habens ich, meine Kinder, meine Verwandten, erkläre mir warum ich jetzt wo ich windows kann, Linux erlernen soll? und dann kommt der Spruch den ich so bekloppt finde, da ist an jedem Linuxuser ein Diktator verloren gegangen:" Da hast du vielmehr Macht und Kontrolle!" Antwort:" Ja....hmm...brauch ich aber nciht, bei mir funzt alles wunderbar...., is Linux schneller?" Linuxbalg:"Ja sicher, 1000 Millionen mal schneller, zum beispiel Ubuntu blablaseier immer aktuell....blaseier...nicht immer stabil.....blabla...linux musste immer Runterfahren...blaseier....sonst ist Kaputt....

Alter LEUTE!!! dat isn windows Forum /newsseite.....wat wollt ihr hier auf Sektenmitgliedersuche gehen....dat is wie innen Iran zufliegen und den Leuten zu erzählen, das Judentum sei 1000x geiler und schneller als der Islam....
 
@DerBaer79:
Na da hat sich ja mal jemand in Rage geredet! :)
Aber nicht schlecht, ich stimme zu!
 
@DerBaer79: ich glaub bei dem text hast du dir aber richtig mühe gegeben :-D den find ich gut gefällt mir (+)

aber zum thema: ich glaub bis dahin sind 5 tb nichts ungewöhnliches mehr... sind noch 1 1/2 jahre zeit und die entwicklung wird immer schneller mich würde es nich wundern wenn es bis dahin sogar 7 oda 8 tb sind!
 
@DerBaer79: Dazu muss man aber sagen das man 4gb und mehr RAM nur mit einen 64bit OS ansprechen kann, Vista und XP mit 32 bit schaffen nur 3.5gb RAM. Bei alles was drüber ist braucht man 64bit OS.
 
@DerBaer79: Ich denke mal an meinen Amiga zurück... 512MB Speicherweiterung für 400DM... für 200€ krieg ich heutzutage bald 8GB Speicher.
 
@Futureman: Man kann bis zu 64Gbyte in einem 32bit OS verwenden, z.B. Linux kann das :) . Bei Windows ist dies eigentlich auch möglich, hätte Microsoft dies nicht deaktiviert. Es gibt natürlich auch Versionen welche 64Gb können, aber die lässt sich Microsoft natürlich schön bezahlen. Diese Seite sollte man sich mal durchlesen: http://tinyurl.com/5hrdbp
 
@DerBaer79:
größtenteils kann ich dir zustimmen...
anfang 1998 hatte ich mir 2*9GB UW2SCSI gekauft hab....mit ide HD damals insgesamt 25 GB festplattenspeicher mit 384 MB RAM: war für damals unvorstellbar viel .... :-): 2003 hatte ich "schon" insgesamt 250GB HD und 1GB RAM im Rechner...2008 hab ich 2000GB HD und 4GB RAM...
_____grundsätzlich also ... ca. 10x HD speicher...ca. 4x RAM...
____rein rechnerisch - 2013 ... 20 TB und 16 GB RAM.__-also -ist diese prognose nix außergewöhnliches !...(natürlich entsprach/entspricht das nicht unbedingt dem standard... :-))
 
Hatte mal eine Hitachi mit 80GB. Aber nach einiger Zeit ist der Motor nichtmehr angesprungen. Hat das von euch auch einer mal erlebt? Einer sagte mir auch die haben auch sehr viel Probleme mit dem Motor! Hab jetzt eine Exel-Store.
 
@Stefan1207: Benzin oder Diesel?
 
@D3xter: Strom...
 
@Stefan1207:

hatte mal eine alte 2GB, die brauchte immer einen leichten klapps zum anlaufen, lief dann aber 1A
 
Vergrösserung der Festplatten ist nur wünschenswert, zumal das Limit schon länger bei 1 TB steht. 5 TB hört sich zwar astronomisch an, wäre aber insbesondere im Serverbereich dringenst nötig. Auch der Sprung von DivX- über DVD- zu HD-Qualität benötigt einen Anstieg der Kapazaität. Es wurden bisher eher selten Videos in DVD-Qualität abgelegt, der Trend zu HD macht also gleich einen doppelten Sprung. Interessanter wäre jedoch der Performancezuwachs zu wissen. Zugriffszeiten werden sich wohl kaum ändern, die sequenziellen Lese- und Schreibraten müssten jedoch zunehmen. Letztendlich ist jedoch auch der Preis entscheidend, auch wenn im Serverbereich bestimmt auch der doppelte Preis pro GB in Ordnung gehen würde, ist dies bei "neuen" Technologien sicher nicht garantiert. Only time will tell.
 
jaaa super geil, damir wenn die platte mal futsch ist noch mehr daten verloren gehen :D :D wird sich somit nur im raid lohnen solche platten zu betreiben
 
Ich wüßte gar nicht was ich so eine große Platte drauf machen soll.Ich bekomme ja noch nicht mal meine 250 GB Platte voll,da dürften so 20 GB drauf sein.Es ist aber trotzdem interessant zu sehen was möglich ist.
 
@powerreptile: Einfach ein bisschen mit Photoshop an hochauflösenden Bildern fummeln und schon sind da locker mal 100MB pro Bild weg. Bei Videos geht das ganze natürlich noch viel schneller... :)
 
Für den alltäglichen Gebrauch genügen sicherlich 250GB oder gar weniger so ergeht es mir persönlich auch. Aber wie Prince Porn schon sagte wenn man will kann man die 5TB sehr schnell füllen.
P.S. Ich nutze XP und Ubuntu bin ich nun ein noch nicht entdeckter Diktator? lol
 
Privatanwender brauchen solche Platten nicht. Höchstens für HQ Pornos. Eher in der Industrie, wie z.b. Filmbearbeitung wo große Videodaten bewegt werden.
 
Wie viele tausend Euro so ein Ding dann wohl kosten wird?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Die größten Platten die man gerade bekommen kann, aber auch schon ein paar Tage auf dem Buckel haben, sind 1TB groß und kosten um die 120€ (Samsung HD103UJ), warum sollen die größten Platten in der Zukunft so viel teurer sein?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Seh ich ned so tragisch, meine 20GB Platte hat dazumal 2000 Schilling (gekostet) 1TB jetzt ca 120€ , find ich ziemlich ok
 
Sehr realistisch.
Um so größer umso besser!
 
Hört sich ja super an. Finde schon das auch Privatanwender solche größen brauchen. Z.B mit TV Karte Dokumentationen, Filme aufnehmen. Eine Dokumentation hat ja dann auch schon gute 500 MB usw
 
@andi1983: genau,dann kannst du 10.000 dokumentationen aufnehmen......
 
hoffentlich erleb ich diese hdd net mehr und ssds haben sich bis dahin weitgehend (auch im preis) durchgesetzt
 
Also eine 90 minütige Dokumentation verbraucht sicher 5GB+ da wir bei digitalem TV leider immer noch MPEG2 nutzen. Wenn du das ganze dann z.B. mit xvid encodieren willst brauchst du auch deine 1400MB oder mindestens 700. Natürlich kann man auch schon für die Zukunft arbeiten und alles per x264 encodieren.
 
Wie wäre es mal das ganze mit USB 3.0?
Einen einzigen CHIP mit 5000GB!
Das wird kommen und warum dann noch mit den alten HDD´s arbeiten?
Viel zu langsam.
USB 3.0 ist unsere Zukunft ohne lange Wartenzeiten
 
@Phoenix0870: Bist du sicher dass du weisst wovon du redest?
 
@newsman: Don't feed the trolls! Ihm gehen im Übrigen langsam die Ideen aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles