Expansion: Vodafone übernimmt Ghana Telecom

Wirtschaft & Firmen Wie am heutigen Freitag bekannt wurde, expandiert der Mobilfunkkonzern Vodafone nach Westafrika. Der Staat Ghana verkauft 70 Prozent des staatlichen Mobilfunk- und Festnetz-Anbieters Ghana Telecom an das britische Unternehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vodafone sollte mal lieber für anständigen Support und eine ordentliche Netzabdeckung in Deutschland sorgen. Habe hier eine 1 1/2 Seiten Mängelliste liegen. Zum kotzen!
 
@Karki: verstehe dein Problem mit der Netzabdeckung nicht ganz- D1 und D2 sind in deutschem Raum am meisten verfügbar, nur überwiegend in den ländlischen Gebieten weißen die Schwächen auf.
 
@Karki: Das ist ja furchtbar! Wir haben ja wirklich Pech, dass es "hier" nur Vodafone bzw. das D2-Netz gibt. Es gibt nun zwei Möglichkeiten für dich:

1) kletter zum telefonieren aus deinem Bunker
2) such dir einen Anbieter aus, der deinen Wünschen gerecht wird
 
bald gibt es wirklich keine einheimische Unternehmen in Asien und Afrika. Überall wohin man sieht werden die einheimischen Unternehmen von Eruopäischen und (US-)amerikanischen Konzernen geschluckt..
 
@Dgon63: In Afrika sind einheimische Unternehmen vorhanden?
 
In Afrika sind einheimische Unternehmen vorhanden?
 
@Marekxp: Hmmmm...würd ich auch mal so in den Raum stellen..."Telecom" hört sich nicht ehr einheimisch an...
 
@Marekxp: ja ein bekannter Unernehmen wäre z.b. der südafrikanische Mobilfunkanbieter MTN. In der Türkei wurde z.b. der einheimische Mobilfunkanbieter Telsim ebenfalls von Vodafone übernommen. Ich weiß jetzt nicht ob Vodafone auch in Indien aktiv dabei ist oder eine Übernahme noch bevorsteht. (nebenbei: nicht jeder Unernehmen hat einen einheimischen Namen, da wird halt weil englisch die Weltsprache ist, auch einen englischen Namen genutzt.) hab hier einen kleinen Bericht gefunden: Mit nunmehr fast 70 Mill. Kunden in 21 Ländern in Afrika und dem Mittleren Osten gehört das 1994 gegründete Unternehmen inzwischen zu den zehn größten Mobilfunknetzbetreibern der Welt. Bis zum Ende des Jahres soll die Kundenzahl auf mindestens 80 Mill. steigen - ohne Zukäufe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links