Google Maps für Handys bekommt Spracherkennung

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google stattet seinen Stadtplandienst Google Maps mit einer Spracherkennung aus. Das soll die Nutzung des Angebotes mit Smartphones erleichtern. Nach Ansage einer Adresse erhält man den Weg unterwegs angezeigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mir wird ganz schwindelig von der one.com werbung
 
@forum: Firefox + Adblock, ich seh keine werbung
 
@darkalucard:achhhh soooo...na dann sag i mal schnell it bescheid das die schnell das unternehmen umstellen sollen. :-)
 
@forum: wir installieren hier überall den Firefox vor sodass der User selber wählen kann, wir empfehlen natürlich die Nutzung des FF :) Und Addons nachinstallieren geht ja auch ohne rechte :)
 
wieder einer der dafür sorgt das winfuture.de irgendwann schließt weil ihnen die kohle ausgeht.

http://www.winfuture.de/adblocker.html
 
@spookymuc: Aber wenigstens kennt er den blauen Pfeil :P
 
@spookymuc: wahrscheinlich rätst du auch allen bei werbung im TV ja nicht umzuschalten, weil es sonst bald keine tv-sender mehr gibt, was! lachhaft ...
 
@McNoise:und er klickt auf alle PopUps und beantwortet alle Spams inkl. SMS
 
@McNoise: Schlechter vergleich, beim Fernsehen kann keiner nachvollziehen wer was guckt. Außer du hast ne Quotenbox.
 
na und, ich hab Adblock auch an, dann sollen die mal Ihre Werbung besser platzieren

finde ich gut von Google
 
höchstwahrscheinlich dient dieser "service" wieder mal den Smartphones. normale Handys ohne Windows Mobile, Symbian etc. wird der normale G.maps zur Verfügung stehen...glaube ich zumind. dass es so wird.
 
@Dgon63: "Das soll die Nutzung des Angebotes mit Smartphones erleichtern." Steht eigentlich im Text schon :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!