Aktienbetrug bei Apple? Aktionäre reichen Klage ein

Wirtschaft & Firmen Die beiden Apple-Aktionäre Martin Vogel und Kenneth Mahoney haben beim Bezirksgericht in San Jose (Kalifornien) eine Klage gegen den Elektronikhersteller Apple eingereicht. In der Klageschrift werden speziell der Unternehmenschef Steve Jobs, der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein alter Hut, viel Rauch um nix.
 
@fallguy: Alter Hut oder nicht.Durch solche Nachichten fällt der Aktienwert bestimmt nochmal. Also schnell verkaufen wer welche hat :-)
 
Bitte auch schnell Applekrämpel bei Bay und so verkaufen, dann verlieren die Appleprodukte weiter an Wert und auch die Aktie. :-)
 
Völlig unverständlich, warum Backdating nach wie vor so leicht zu verheimlichen ist. Die Vorschriften sind ein Witz und könnten viel strenger sein.
 
@twinky: "Backdating" - Nieder mit dem Anglizismus!
 
@mr.return: Das sehe ich ähnlich kritisch wie Du, aber bei mehr oder weniger festen Begriffen nutze ich keine krummen heimatsprachlichen Übersetzung (ich sage auch "bid" und "ask" anstatt "Geldkurs" und "Briefkurs"). Unabhängig davon sollte ein "mr.return" den Ball besser flachhalten ,-)
 
@twinky: Hehe, gut gekontert. Na ja, der Nick ist nicht "bewußt" englisch gewählt. Sehe ihn als Eigenname! :-) ___ Ah, scheinst in der Börsenwelt ziemlich bewandert zu sein. ___ Wie dem auch sei, ich finde es auch schwer Anglizismen zu vermeiden(sehr oft tritt man in diese Falle), aber ich finde es halt traurig, dass unsere Sprache so "verkommt". Und mal ehrlich, jemand der mit der Börse/Aktien nicht viel umgeht, der kann mit "Backdating" garnichts anfangen. Ich sehe es z.B. auch an meiner etwas älteren Verwandtschaft - kommt da z.B. in den Nachrichten- oder Werbesendung so ein "Neudeutscher" Begriff, können die damit garnichts anfangen - die Werbung verfehlt so völlig Ihr Ziel. Na, egal - könnte man jetzt ewig so fortführen.
 
@mr.return: Die Werbung verfehlt mit Sicherheit ihr Ziel da nicht, weil deine 75 Jahre alte Oma interessiert sich beispielsweise wohl kaum für Antiaging-Produkte, sprich sie fällt nicht in die Zielgruppe, also muss sie das auch nicht verstehen. Und genau so wenig wird deine Oma diese News hier lesen, erst Recht nicht die Comments darunter. Und außerdem biste Offtopic damit, aber sowas von, daher gibts auch nen (-) von mir. Und wie weiter oben schon wer meinte, das is ein alter Hut und jetzt versuchen halt mal wieder welche ihre Kohle über eine Klage reinzuholen, als wäre das was Neues. Viel Glück dabei und Recht sollte man ihnen allerdings auch geben.
 
@Narf!: Aber die Oma interessiert, wenn auf der Telefonrechnung plötzlich "German Call" steht und sie erstmal bei der Telefongesellschaft nachfragen muß, wie es dazu kommen kann, obwohl sie keinen Herrn German Call kennt.
 
Aktionoptioen fehlt ein "n"
 
Sowas aber auch, das hätte ich Apple nie zugetraut. lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich