EU: Vollständige Internet-Überwachung in Arbeit

Datenschutz Die Medienindustrie will in Zusammenarbeit mit einigen ihr wohlgesonnenen konservativen EU-Abgeordneten dafür sorgen, dass der Internet-Verkehr komplett kontrolliert wird. Die Netzneutralität gerät dadurch massiv in Gefahr. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, was soll man dazu sagen? An die Wand stellen! Aber, dass ist das schöne, die EU ist derzeit sowieso am zerfallen! Und in D gibt es ja immer noch BVerfG! Da können die lächerlichen EU Spinner machen, was sie wollen!
 
@angel29.01: Die sollten sich mal lieber über den Bananenkrümmungsgrad und die Hühnereiergröße Gedanken machen. Es gibt zuviele EU Spinner und irgendwas müssen die ja den ganzen lieben langen Tag machen.
 
@angel29.01: Zum Glueck haben wir das BVerfG und deswegen gibts in Bayern keine Onlinedurchsuchung...
 
Das BVerfG steht aber nicht über der EU. Sollte dies ein EU weit greifender Schritt sein, hat unser BVerfG nichts mehr zu melden.
 
@angel29.01: was kann schon die blöde EU gegen ein globales Netz, die kommen damit niemals durch.
 
@KlausM: Ich finde die sollten mal ne Kameraüberwachung für alle öffentlichen Scheisshäuser erwirken. Ich hasse Leute die die Brille nicht hochklappen oder Ihr ei daneben legen. hehe
 
@jlib: Danke dank dir hab ich mich grad bepisst vor lachen =D
 
@Kalimann: Natürlich steht in letzter Konsequenz das BVerfG über der EU und den Entscheidungen ihrer Justiz. Das BVerfG hat sich im Solange-II-Beschluss selbst zurückgenommen gegenüber dem EU-Recht, allerdings NUR solange, wie es einen gleichwertigen Schutz der Bürger auf EU Ebene gibt. Wenn das nicht der Fall ist, kann das BVerfG sich selbst wieder reaktivieren.
 
@angel29.01:
Ich dachte gerade Bayern ist für Durchsuchung?!

und an alle andern:
Früher oder später bauen die Leute glaub ich dann ihr eigenenes providerunabhängiges privates Netzwerk auf :P
Wird zwar schwer das zu verbreiten und wir müssen dann alle selber Kabel verlegen :P
 
Meine Güte, was wird uns noch alles blühen... Ich fasse es nicht. Der Chip unter die haut kommt dann wohl auch 2010 oder was... manmanman.
 
@JACK RABBITz: naja im Prinzip nen China 2.0.....
 
LOL, aber ihre verdienste komplett offen legen, nenene das wäre ja zu intim -.-
 
@DasFragezeichen: Vielleicht stehen ein paar der davon profitierenden Konzerne auf Kohls Parteispendenliste aus der Zeit des CDU-Parteispendenskandals, die er bis heute nicht offengelegt hat. Tja, manche Menschen haben halt mehr Rechte (auf Privatsphäre) als andere, was das "komplett offenlegen" angeht
 
ein solcher schritt wäre der Tod des Internets in der derzeitigen Form. Ich selber würde ernsthaft für mich überlegen ob das Internet dann für mich noch Attraktiv wäre.
 
@Kalimann: Also es wäre ja "nur" der Tod des jetztigen Internets in Europa, obwohl sie sicher ein paar andere Kontinente/Länder nachziehen werden, aber eigendlich hat man ja nichts zu befürchten wenn man nichts illegales im Internet macht. Obwohl ich zugeben muss dass das Gefühl, wenn sie es wirklich durchkriegen sollten, schon sch***se ist. Aber das kriegen die eh nie durch vondaher, wayne.
 
@-flo-: Du hast echt keine Ahnung. Schon jetzt ist es ein Riesenproblem mit Datenspeicherung, IP-Adressspeicherung usw. Es gab schon Fälle da wurde jemand des Filesharing von Musikstücken bezichtigt obwhol er es gar nicht war. Ist ein kleiner Zahlendreher in der IP-Auswertung passiert und hätte fast jemanden völlig ruiniert der gar nix damit zu tun hatte. Ich für meinen Teil bin SEHR besorgt. Stasi war ein Dreck dagegen.
 
lächerlich an sich
aber sie werden es legal oder illegal durchsetzen.
prakmatisch isses ehvorerst nicht mahbar das geammte netz
zu überwachen, aber die provider werden alles blocken was geht..

dann heist es halt andern dns server verwenden oder vpn proxy ..kostet zwar ein bissel aber naja was solls...
 
Das war so klar. Im Moment ist es wirklich so, das keine politische Idee dumm genug ist, um nicht laut ausgesprochen zu werden. Ich kauf mir jetzt einen Acker, ziehe einen Zaun aussen herum, mach einen auf Selbstversorger und kuck in 10-20 Jahren mal nach was aus diesem Irrenhaus namens EU geworden ist.
 
@kxxx: Und wir gucken über Google Earth und co. was du so den ganzen Tag treibst und schließen Wetten darauf ab was du als nächstes tust hehe.
 
@kxxx: Aber daran denken. Alles was du anbaust muss EU Norm haben *lol*
 
nanana, nicht so extrem über die EU lästern, informiert euch doch mal besser !
Findet ihr es ernsthaft aussagekräftig, wenn nur 60% der Iren abstimmen und davon die Hälfte dagegen ist ?!? Das heißt, 33% ALLER Iren sind gegen die EU, 33% dafür und 33% informieren sich so wenig wie ihr. Die 33% dagegen wurden fehlinformiert ! Überlegt doch mal, was akzeptieren die Leute eher: "Scheiss EU" schreien oder "Ja, EU" ??? Das Problem ist, dass die meisten Menschen viel zu wenig informiert sind. Wir reden gottseidank in der Schule drüber und ich bin mir sicher, dass die EU zwar nicht perfekt ist (Datenschutz ist mir auch wichtig, keine Frage!) aber SO schlimm wie Boulevard und EU-Gegner sie bezeichnen ist sie NICHT. Und: Die EU ist definitiv der beste Garant für den Frieden.
 
@m.schmidler: aha und für den Frieden brauchts ne Internetüberwachung? lol

Überigens ist eine Wahlbeteiligung von 60% relativ viel!
Schonmal was von Demokratie gehört? Die Wählenden werden gezählt, der rest hat nix zu melden oder zu interessieren.
 
@m.schmidler: (-)
 
@m.schmidler: tja dann solltest du vielleicht mal hinterfragen wie stark deine meinung von deinem lieben herr lehrer beeinflusst wird?
 
@m.schmidler: jaja, hätte ich nur auf die lehrer in der schule gehört, wäre ich auch hirntod und würde die EU als was nützliches sehen...
 
@m.schmidler: Gut, dat ich damals ned befolgt hab wat die Lehrer gesagt haben, gut dass ich es heute noch immer nicht mache. Eigene Meinung ftw Schnuckelchen!
 
@m.schmidler: Pauschal gegen die EU eingestellt zu sein ist sicherlich zu einfach aber in diesem Fall der auch nichts mit dem Referendum in Irland zu tuen hat finde ich die Empörung richtig. Eine gesunde Skepsis hat noch nie geschadet , Vorurteile schon, wie sie hier an den Tag gelegt werden. Zumal muss man noch sich noch die Urheber dieses, bis jetzt nur vorschlages, angucken und diese ist der konservative, rechte Rand, aus der aber nicht die ganze EU besteht.
Sorgen würd ich mir aber keine machen die EU bekommt eh nichts durchgesetzt, siehe neuer Grundlagenvertrag^^
 
@m.schmidler: (+) Die EU ist wirklich nicht so schlecht, wie hier viele vorgeben. Problematisch ist, das die positiven Aspekte viel zu wenig wahrgenommen werden, nur die überbordende Bürokratie, das ewige Gezanke und die teils katastrophale Geldvernichtung. Die hinter der EU stehende Idee ist durchweg positiv und auch notwendig, die Umsetzung dagegen mangelhaft. Dinge, die mit der Verfassung bzw. dem Vertrag von Lissabon zumindest zum Teil hätten korrigiert werden sollen. Der aber ja abgelehnt wurde, ironischerweise aus der Angst vor Umständen, die er beheben sollte.
 
@m.schmidler:

Die Hälfte der Iren, die gegen den EU Vertrag gestimmt haben, haben nicht verstanden, worum es geht?
Wieso denn nicht d i e Hälfte, die f ü r den Vertrag gestimmt hat?

Ein großer Teil der Iren hat dagegen gestimmt, weil sie nicht wollten, dass sie die Einzigen sind, die überhaupt gefragt werden.
Das kann ich ihnen nur hoch anrechnen. Von wegen Demokratie und so...
Haben unsere lieben Politiker vielleicht irgendwie absichtlich dafür gesorgt, dass die restliche Bevölkerung der EU nicht mehr gefragt werden muss?
Mit einem kleinen Trick?

Wie gut werden wir eigentlich über den EU Vertrag aufgeklärt?

Hier zum Beispiel?
http://www.tagesschau.de/static/flash/vertrag-von-lissabon/index.html
Öffentlich-rechtlich! Bezahlt für eine unzensierte Aufklärung der Bevölkerung - zur politischen Willensbildung des Souveräns.

Nett gemacht, trotzdem noch recht kompliziert.

Wird da aber erwähnt, dass der Vertrag eine massive militärische Aufrüstung für alle Mitglieder beinhaltet?
Könnte das ein wichtiger Aspekt sein, in Bezug auf Erhaltung des Friedens?
Oder könnte das ein Hinweis darauf sein, dass unsere Rüstungslobby einen guten Job gemacht hat und Steuergelder abgreifen möchte?

Kann es sein, dass da potenzielle Befürworter manipuliert werden?

Wer gegen etwas ist, ist nicht prinzipiell schlecht oder falsch informiert. Auch wenn unsere Politiker das gerne als Argument anführen, um ihre Gegner zu miskreditieren.
Und auch wenn man in der Schule etwas erklärt bekommt, heißt das nicht, dass es unbedingt umfassend und wahr ist.

Früher konnte man vielleicht noch glaubhaft versichern, man habe von nichts gewusst. Heute haben wir alle Möglichkeiten, uns zu informieren.
Dazu sind allerdings eine kritische Grundhaltung und das entsprechende Informationsverlangen notwendig.

Die einzige Möglichkeit eine Demokratie am Leben zu halten, ist ein gesundes Misstrauen in ihre (gewählten!) Repräsentanten.
 
@Der Typ ohne Ahnung:
Dein Nick passt zum Inhalt deines Kommentars. Wir, das Volk, der eigentliche Souverän sollte mit aller macht, gegen dieses militaristische, neokonservative Monster 'EU' kämpfen! Was denkst du, was passiert wäre, wenn man überall ein Referendum durchgeführt hätte? Viel mehr Ablehnungen wären die Folge gewesen. Wenn du schon für eine Verfassung bist, kämpfe erstmal für eine Deutsche, weil wir haben noch keine, sondern nur das änderbare Grundgesetz.
 
@Anson: Vielen Dank für Deine herzerfrischende Einschätzung meiner Kompetenz. Daß Deutschland keine Verfassung hat weiß ich, und ich weiß auch, aus welcher Ecke meistens die Rufe diesbezüglich kommen, was wiederum natürlich nicht heißt, daß ich Dich derselben Ecke zurechne. Zum Inhalt: Vermutlich hätten durch die Bank alle Länder den Vertrag abgelehnt, was mitunter damit zusammenhängen mag, daß sein Inhalt für den Normalbürger einfach kaum zu vermitteln ist. Da nehme ich mich nicht aus. In den Medien ist halt nie ein "Dank der EU ..." zu hören, sondern hauptsächlich Meldungen mit einem Untertun der Art "Wegen der blöden EU ...". Und schließlich ist es so schön einfach für die Politik, unschöne Entscheidungen als von der EU gewollt hinzustellen, positive dagegen als eigenes Werk zu verpacken. Deinem Ton entnehme ich jedoch, daß Du eh nicht vorhast, hier konstruktiv zu diskutieren sondern Dich lieber weiter in substanzlosen Hassreden ergehst. Viel Spaß dabei.
 
@m.schmidler: Auch wenn in der EU nicht alles rund läuft, ist sie tatsächlich ein Garant für den Frieden in Europa. Noch vor 2 Jahrzehnten standen sich europäische Länder feindlich gegenüber. Dabei war ein alles vernichtender Krieg mit Atomwaffen nicht ausgeschlossen. Heute ist es undenkbar, daß ein EU-Land gegen ein anderes kämpft. Man kann auch mit Sicherheit sagen, daß ein europäisches Land, das noch nicht EU-Mitglied ist, es nicht wagt, die EU-Länder anzugreifen.
 
@Anson: Was redest du vom militärischen EU Monster?? Das einzige was die EU hat ist eine schnelle Eingreiftruppe mit sehr begernster Truppenstärke, die einzelnen EU Mitgliedsländer können souverän über ihr Militär entscheiden. Die EU ist ein Hilfsmittel zur vermeidung von Krigen und wurde daher auch nach dem 2. WK gegründet, zuerst zwar nur als Zollgemeinschaft aber später auch darüber hinaus. Außerdem soll die EU ein Gegengewicht zur USA darstellen, indem die Nationalen stärken gebündelt werden und sie so zu einem Globalplayer wird. DIe Tagespolitik kann meinetwegen ja kritisiert werden, aber nicht den Zweck den sie erfüllen soll.
PS:Lol hab vorhin Zollu n i o n geschrieben und da kam ne seite mit : U n i o n ist ein nicht erlaubtes Wort. Natürlich zusammengeschrieben. Erste EU Internet Überwachung^^ Ach nee nur die normalen winfuture Stasimethoden.
 
@ Der Typ ohne Ahnung: welche idee steht den hinter der eu?

friede, freude, eierkuchen ist es nicht, da stehen handfeste interessen der wirtschaftsverbände hinter, dadran hat sich seit der egks nichts geändert.
 
@m.schmidler: Skandal!!!! Es gibt Wirtschaftsinteressen in der EU.
 
Was diese Geldgeier nich noch alles wollen. Aber da bedarf es glaube ich noch etwas mehr als ein paar eingekaufte EU-Abgeordnete. Und selbst wenn das durchgehen sollte - Filesharing-Börsen zu schließen hat ihnen nichts genutzt, die Nutzer einzeln zu verklagen hat ihnen nichts genutzt und das wird ihnen auch nichts nützen.
 
Erich Honecker wäre grün vor Neid wenn er wüsste was in der heutigen Demokratie für Überwachungsmethoden möglich sind.
 
@stenosis: dafür ein (+) meinerseits , und das auch noch legal
 
@stenosis: (+) und vor allem, welche methoden legal möglich sind..
von allen weiteren reden wir erstmal nicht.

@evilchen: same idea, same time :)
 
@stenosis: so ist es... damals wurde man wenigstens noch auffällig mit einem trabant abgehört... ,-)
 
Möchte wissen was ihr alle habt, ist doch vollkommen in Ordnung? Tja in der heutigen Zeit, wo jeder Internet Nutzer entweder Raubkopierer oder Terrorist (in den meisten Fällen wohl gleich beides) ist, kann man nunmal keine Privatsphäre mehr erwarten. Und da könnt ihr noch froh sein, dass sie nur Stasi spielen und euch nicht gleich alle zu mehreren Millionen Strafen verurteilen und dann hinrichten - präventiv versteht sich. Aber vllt. wäre genau das der Weg - Präventivanzeigen? Ja! Erstmal jeden verklagen. Nicht zahlen muss er nur dann, wenn er nachweisen kann, dass sowohl er als auch alle seine Verwandten bis zum Punkt der Erfindung der Musik niemals ein Lied gehört haben, welches sie nicht ordnungsgemäß bezahlt haben. *hrmpf* Kindergarten
 
Die Iren habens richtig gemacht, es nutzt nur nichts. EU ist nur der Wirtschaft dienlich. Wer den Schmalz "...alles für den Bürger" glaubt, dem gehört auch das Internet zensiert:-)
 
@mcbit: schonmal kaputte sachen gehabt, die innerhalb der 2 Jahre Garantie ersetzt wurden? Ginge es nach deutschem Recht kannste die Sachen nur 6 Monate umtauschen.
Du denkst also, da sei "normaler" Wettbewerb unter Herstellern, wieviel Garantie die bieten? - Die EU hat's erfunden - auch wenn's die Hersteller gern als "unser Service für den Kunden" hinstellen.
 
@ freaknoid :
weiß ja nicht,was du für sachen kaufst, oder wie du sie behandeltst/pflegst...im bezug auf computer sind mir in 17 jahren 2 pc-lüfter (4 bzw. 7 jahre alt,lagerschaden) und 2 festplatten (4 jahre alt, 5 jahre alt sektorenfehler), 1 monitor (CRT,8 jahre alt), auf den rest bezogen 2 kaffeemaschinen (jeweils nach ca. 3 jahren)....ein handyakku (8 jahre) und __- ein telespiel (batterie alle nach 6 monaten)..."kaputtgegangen" .....____-daß festplatten ne gewisse mtbf haben ist bekannt...und ein 8 jahre alter monitor, der täglich seinen dienst treu ergeben leistete....nun ja....

__-ich halte die EU an sich für gefährlich,weil die strukturen nach dem ganzen erweiterungs-brumborium meiner meinung nach ausgehölt werden...
noch nicht deutlich erkennbar-aber tendenziell...wird es so sein wie ein altes sprichwort - viele köche verderben den brei !...

-demokratie hin oder her..die amis haben mit ihrer "north american aliance" oder wie dat heisst...den logischen schritt in dieselbe richtung gemacht..
...
demnächst kommen australien,china ,japan und co noch auf die idee..eine "ostallianz" zu begründen...
und dann noch der nahe osten...vereint wie früher...mit russland..
und schon haben wir wieder ne blockbildung,die mir zumindest nicht gefällt !

vielleicht steht am ende sogar eine "weltregierung"....alles vernetzt..alles kontrolliert...alles in einer hand...aus einer hand...
ganz "praktisch" und "nur für die bevölkerung"...um kosten zu sparen...oder weiß der geier welchen vorwand man nehmen wird..
-.__
die tendenz geht definitiv in dise richtung..
die usa nisten sich im nahen osten ein..
vielleicht -wird der iran plattgemacht...israel gleich mit...
schon längst verfolgt die usa die imperialistische strategie von gestrigen...
es wird krachen...
irland war harmlos!!! und der kleine zwerg aus polen...ist lachhaft!..
was hinter den kulissen abgeht ist weitaus folgenschwerer und weitreichender..!!
 
Wenn solch ein Vorhaben mal nicht antidemokratisch ist. Die Linke wird in Deutschland vom Verfassungsschutz überwacht. Ich möchte bezweifeln, das in deren Parteiprogramm etwas derart verfassungsfeindliches steht wie es hier von den Lobbyisten gefordert wird.
 
Lässt sie fackeln die Konservativen und die Medienindustrie sind die dritten neben den Kommunisten und Fachos .
 
Will Schäuble nach Brüssel... er hat schließlich in Deutschland schon seinen Dickkopf durchgesetzt. Aber glaubt mir das was hier zur Diskusion steht ist unter realistischen Bedinungen nicht zu erreichen. Mal abwarten wie sich das entwickelt.
 
Überwachungs darf in keiner Diktatur fehlen, auch wenns es "nur" eine Wirtschaftsdiktatur ist.
 
Das wird ja auch höchste Zeit. Wenn das Gesetz wirksam wird, dann haben wir einen Rundum-Schutz und die Welt ist in Ordnung.
 
Wie lange lassen sich die Völker Europas noch von der Brüssler-Bürokratenbande verars..en, bis sie endlich diesen Saftladen namens EU endlich in den Lokus der Geschichte befördern?
 
Cool, ich freue mich. Endlich kann ich sicher sein, dass meine Bankdaten auch sicher und 3fach gespiegelt gespeichert werden! Meine TAN's gehen somit nicht mehr verloren!
Bananenstaat Tod, Bananenkontinent FTW!!!1111elf
 
irgendwie erinnert mich das an startrek und die BORG.. das kollektiv das abghoert und kontrolliert wird. aber dort gab es auch einen widerstand die ein unternetz erschaffen haben... also... wird zeit ein fakenetz zu installieren das verschlüsselt und absolut anonym läuft.
 
@-=[J]=-: Das wurde aber schnell gefunden und wieder assimiliert
 
@-=[J]=-: Gibt es schon und nein ich meine nicht TOR *g* einfach mal bissel suchen dann wirst du fündig.
 
Hat jemnad 1984 gelesen?
 
@Kirill: Die Anleitung? Nö, da sind ja keine Bilder drin.
 
@bytebude: Woher weißte denn das Deine Mails nicht gelesen werden
 
wenn das geschieht, kündige ich meinen vertrag
 
@Max84: rate mal was deren ziel ist...
 
Tja da kann man wohl nur eins sagen: Scheiß EU. Wird Zeit, dass wir denen Idioten eine Riesenabfuhr erteilen, aber dazu hat keiner unserer Politiker Mumm. Echt traurig!
 
"[...]industrie will in Zusammenarbeit mit einigen ihr wohlgesonnenen konservativen EU-Abgeordneten dafür sorgen[...]" Danke das genügt, ich übersetze das mal: wohlgesonnen = gekauft: konservativ = faschistiode Rechtsextreme: Industrie + EU-Abgeordnete = Kapitaler Faschismus gegen Grund- und Bürgerrechte. Ganz gewiss hat das aber rein überhaupt nichts mehr mit Demokratie, Achtung von Grund- und Menschenrechten und dem Volk zu dienen zu tun. :-\
 
@Fusselbär: Rechts heißt doch nicht faschistiod und rechtsextrem. Ist die CDU ne rechtsextreme Partei, weil sie politisch rechts einzuordenen sind? oder sind die Republikaner Rechtsextrem? Informier dich lieber vorher.
 
@roadrunner88: Ich habe keine Parteinamen genannt, ich wollte schließlich keine Werbung für das rechte Randspektrum machen.
 
@Fusselbär: Rechts ist sowieso ein völlig verdrehtes Wort. Politisch heißt rechts konservativ: also erhaltend. gesinnungsmäßig heißt es meist fremdenfeindlich ,Das hat ja wohl nur sehr marginal was miteinander zu tun. In der News war aber ersteres gemeint. Aber nichts für ungut. Eben Irrwege der deutschen Sprache.
 
lol
was dieses 9 11 so alles ausgelöst hat ...

 
und das war erst der Anfang...
Auch das gibts: http://www.py-web.de/wb/pages/start.php
 
Ich hab mich sowieso schon dafür entschieden, wenn die eine ûberwachung einführen wie diese, mach ich nichts mehr übers Netz, nicht mal meine Rechnungen zahl ich drüber. Da dürfen sich die Firmen dann gedanken machen, wie sie die Zahlungen ohne internet erledigen.... Und wenn ich bar bezahle. Ist ja nicht mein Problem!
 
Finde die Überschrift ein wenig reisserisch. Wenn einige Parlamentarier in Deutschland im Gesetzgebungsverfahren solche Vorschläge einbringen würden, hiesse es ja wohl auch kaum "Deutschland will Internet überwachen". Die Gefahr ist halt nur die, das diese Parlamentarier damit durchkommen. Ich finde es Schade zu sehen in welchem Stadium sich die EU zur Zeit befindet. Finde die Idee und den Sinn der EU eigentlich gut. Nur die Auswüchse immoment sind leider schlimm. Der Vetrag von Lissabon wäre ja mal ein Schrittchen in die richtige Richtung. Aber leider blieben die meisten Probleme, wie ewig komplizierte Organisation, ein Parlament mit zu wenig Kompetenzen und vor allem Dingen das pausenlose Missbrauchen der EU für Eigeninteressen durch die Mitgliedsstaaten bestehen. Was zu Hause nicht geht wird über Umweg EU gemacht. Da kann man praktischerweise immer auch schön sagen: "Aber Brüssel hat uns dazu gezwungen". Dabei müssen sämtliche Richtlinien von ALLEN Mitgliedsstaaten abgesegnet werden. Also halt ist diese "aufzwingen" durch die EU ein ziemlicher Humbug. Ich glaube es wäre mal dringend nötig sich zu überlegen was man eigentlich möchte: Wirtschaftsraum mit Binnenmarkt? Soziale Gemeinschaft? Politische U n i o n mit Ziel eines europäischen Bundesstaates. Dieses Zwitterding das zur Zeit da ist, kann keine der Ansprüche richtig befriedigen. Und wenn die einem nur eine wirtschaftliche U n i o n wollen und die anderen eine politische, dann soll man doch einfach 2 Clubs aus der ganzen Sachen machen. Einen erweiterten meinetwegen die europäische Wirtschaftsu n i o n, die alle Wirtschaftsaspekte der jetzigen EU übernimmt und für die die politische Integration wünschen lässt man die EU, aber baut diese konsequent in Richtung demokratische Staaten u n i o n/Bundesstaat aus (Wahl des Präsidenten, Kompetenzkompetenz bei der EU usw.).
 
@wir.sing: Find ich gut. Keiner wird zu etwas gezwungen. Die Staaten die nur Wirtschaftsinteressen mit der EU verbinden und die die mehr wollen. Zu U N I O N: ziemlich lächerlich oder? Wofür brauchen wir die Überwachung der EU wenn uns doch schon die freie Meinungsäußerung im Internt verboten wird. Wegen so einer Lappalie bin ich schon bei chip.de gesperrt worden.
 
Womit erwiesen wäre, dass Medienkonzerne, die aus sowas hinarbeiten, verfassungs- und demokratiefeindliche, kriminelle Organisationen sind. Also ab in den Bau. Außerdem ist der volkswirtschaftliche Schaden, der durch solche Aktionen angerichtet wird, so immens, dass die Musik- und Filmbosse ein Leben lang dafür bluten und bezahlen sollen.
 
Ich bastele mir gerade meine eigene EU-Verfassung. Da muss die Netzneutralität auch noch rein. Ich plane, das Teil mittelfristig auf einer mehrsprachigen Webseite zur Diskussion zu stellen. Wer helfen will kann sich gerne bei mir melden.
 
@BessenOlli: http://www.flashgames.de/forum/viewtopic.php?id=334
 
Yeah... ich kauf mir noch ne Webcam und häng jeden Morgen und Abend meinen Johnny davor... vielleicht meldet sich ja mal ne geile Praktikantin :D
 
€U suckt... mehr kann man nicht sagen :/
 
The world is like a ride in an
amusement park. And when you choose to go on it, you think it’s real because that’s
how powerful our minds are. And the ride goes up and down and
round and round. It has thrills and chills and it’s
very brightly coloured and it’s
very loud and it’s fun, for a while. Some people have been on the ride
for a long time and they begin to
question, is this real, or is this just a ride? And other
people have remembered, and they come back to us, they say, “Hey – don’t worry, don’t be afraid, ever, because, this is just a ride…“

And we… kill those people.

Ha ha

“Shut him up. “

“We have a lot invested in this
ride. Shut him up. Look at my furrows of worry. Look at my big bank account and my
family. This just has to be real. “

Just a ride. But we always kill those good guys
who try and tell us that, you ever notice that? And let the
demons run amok. But it doesn’t matter because: It’s just a ride. And we can change it anytime we
want. It’s only a choice. No effort, no work, no job, no savings and money. A choice, right now, between fear and love. The eyes of fear want you to put
bigger locks on your doors, buy guns, close yourself off. The eyes of love, instead, see all of us as one. Here’s what we can do to change the
world, right now, to a better ride. Take all that money that we spend
on weapons and defences each year
and instead spend it feeding and
clothing and educating the poor of
the world, which it would many times over, not one human being excluded, and we could explore space, together, both inner and outer, forever, in peace.
 
@kobajaschy: Ehhhm ja???? Wie passt Bill Hicks hier ins Thema? Schreib das doch bitte in ein Forum, indem sich Leute dafür interessieren und hol die da die Tätscheleien ab, die du wahrscheinlcih benötigst für so nen feinen Post. Jaja "shut him up" hab ich auch nach deinem post gedacht.
 
@roadrunner88: Tja jemand der 88 in seinem Namen hat, sollte lieber zu seines gleichen gehen. Oder bist d u einfach nur .... Naja Ferien was soll man da mehr erwarten.
 
@kobajaschy: ach komm... wird man jetzt hier auf grund seines alters diskriminiert? schreib doch lieber, was du an meinem post auszusetzten hast, wie ich das getan habe. Ich gebs zu ich bin abens immer streitsüchtig und hab im moment nichts besseres zu tun, aber deinen Post hätte man auch zu jeder zweiten news posten können.
 
wird höchste zeit für eine ehte internet alternative...
 
@Patti741852963: könnte teuer werden...
 
tja die haben uns am wickel, unsere politiker wie auch die unbekannten EU "größen". allerdings wird im modernen deutschland oft viel gemeckert aber nichts gegen offentsichtliche probleme unternommen. um wirklich etwas bewirken zu können wäre gar eine neue staatsform erforderlich.
 
Internet das wirklich letze freie Land der Welt, unerforscht, mörderisch, einerseits zivilisiert andererseits ungemein brutal. Aber genau das ist es was es ausmacht, sollte es reglementiert werden, bin ich auf jeden Fall raus. Naja würde auch sagen machen uns nen eigenes Netzwerk auf, die Provider kotzen mich ehh an.
 
@maximus3: Eben in dieser Freiheit und anarchischen Struktur dieses Mediums wittern die Kräfte, die sich an den Schaltstellen der Macht festgesetzt haben und von allerlei Vergünstigungen und Privilegien profitieren, eine Gefahr. Sie werden ihm den Saft abdrehen, sie werden es zu reglementieren versuchen, wann, wo und wie es nur geht. Damit stirbt auch ein wesentliches Elemnt politischer Teilhabe der Bürger, die - vollkommen entmutigt und verunsichert - sich nicht mehr zu artikulieren wissen oder trauen (siehe Foren, Blogs etc.).
Bleiben nur noch handfeste Methoden, etwa, die Mistgabeln herauszuholen und damit einigen gehörig in den A.....lllerwertesten zu stoßen....

Wir können die Freiheit nicht schützen, indem wir sie systematisch reglementieren und einschränken.....wie wahr, wie wahr!
 
Vielleicht wird langsam jedem klar, dass das Ziel der EU das Errichten einer Europaweiten Diktatur ist! Jegliches Vertrauen in die politischen Strukturen in Deutschland und der EU ist ein grosser Fehler.
Es wird hart am Überwachungsstaat gearbeitet, der normale Bürger scheint dies jedoch völlig zu ingorieren. Wird die Tatsache, dass die EU nicht an einem friedlichen, demokratischen, Staatenbund, sondern eine Zentraldiktatur will, erwähnt, so wird man von allen Seiten als Spinner oder Verschwörungstheoretiker angesehen.
Dabei bestätigen doch jegliche solcher Meldungen nur, wovon schon lange gewarnt wird. Einer Kapitalistischen Zentraleuropäischen Diktatur, welche in ihrer Intensität und Ausmasses die UdSSR bei weiten übersteigen wird!

@Winfuture: Wieso ist das Wort UN ION nicht erlaubt?
 
@lord-greg: der gemeine bürger scheint es nicht nur zu ignorieren. er ignoiert es. dsds und lindenstraße sind wichtiger. das wort un ion wird gefiltert, um sql injections vorzubeugen. ist eine sicherheitsmaßnahme, dass hier niemand die db hackt. ein einfaches mysql_real_escape_string() oder PDO::quote() hätte es auch getan - aber naja.
 
da gibts nur eins.....JEDEM europabürger einen RFID einpflanzen...die gesamte EU zu einem totalitären regime umbauen...den totalen polizeistaat...eurotrojaner ganz legal auf JEDEM pc...in jedem dorf mehr kameras als in london....
__-sog. "verschwörungstheoretiker" und alle die für demokratie und menschenrechte sind in "schutzhaft" nehmen....

dann sind wir nicht mehr weit weg von 1984 :-)
...ich glaube (noch) kann man das nur noch mir galgenhumor sehen...spätestens wenn es in hass umschlägt, sollten sich einige eu-bedienstete überlgen, ob ihnen ihr leben wichtiger ist als ihr "arbeit"...
 
Oh Mann, ich kanns nicht mehr hören was die Medienindustrie noch alle sversucht um die Kontrolle über ihre "Kunden" zu erlangen. Die würden den Leuten doch am liebsten das Hirn amputieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles