Adobe veröffentlicht Reader 9 mit Flash-Unterstützung

Büroprogramme Der Software-Hersteller Adobe hat seinen Reader in Version 9 veröffentlicht. Das PDF-Tool soll schneller arbeiten als sein Vorgänger und unterstützt nun auch die Features, die in der letzten Woche mit Acrobat 9 eingeführt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
$!?$& adobe: wollen einem dieses air mit unterschieben und der 8.1.2 link verweist auch auf version 9.0
 
cool, gleich mal testen :)
 
Winfuture, Donnerstag [09:23]: "Eingebundener Adobe Flash Player stellt Sicherheitsrisiko für Windows dar". Spass, aber wundern würde es mich nicht.
 
Also bei mir läuft er definitiv schneller, und die kurze Gedankenpause, kurz nach dem das Programm gestartet war, gibt es auch nicht mehr. Top.
 
Nun, die neue Version startet auf jeden Fall schon mal angenehm schnell...braucht man meiner Meinung nach trotzdem nicht mehr, den Reader...wo Vorschau schon mehr als genug ist für PDFs
 
@cmaus@mac.com: spätestens beim ausdrucken, würde ich den druckdialog von adobe reader vermissen
 
Muss man die 8er vorher deinstallieren, oder kann man die 9er direkt drüber installieren ?
 
@KamuiS: einfach drüber mit dem 9er, der 8er wird vom setup automatisch entfernt
 
miniaturansicht unter vista x64 funktioniert immer noch nicht.
 
@doubler: GENAU! Die vermisse ich auch sehr schmerzlich! Ich arbeite viel mit PDFs und wenn ich nen Haufen PDFs im Ordner habe, wäre so eine Vorschau sehr praktisch! Hab jetzt einige Foxit-Vorschau-Plugins installiert. Damit habe ich wenigstens eine PDF-Vorschau in Outlook 2007! Ich dachte eigentlich, dass die Vorschau mit AcroRead 9 endlich unter x64 Vista funktionieren würde :-(
 
was das denn ? wie beendet man den mit der neuen und ekelhaften Oberfläche ?
 
@ephemunch: was bitte hat sich denn an der oberfläche gegenüber der version 8 geändert? also einfach oben rechts aufs X
 
Der Adobe Reader war und ist mist - viel zu träge und schwerfällig, zig unnütze Plugins...warten wir lieber auf Foxit Reader mit PDF 1.7-Support, da haben wir mehr von.
 
@TimeTurn: Diese Argumention mag bei früheren Versionen gegolten haben, bei den aktuellen Adobe Reader Version aber definitiv nicht mehr.
 
@swissboy: korrekt, der reader startet seit version 7 in nicht mal 1 sekunde...
 
@Erazor84: "seit version 7"... aber auch nur, wenn der Service schon im Hintergrund rennt... beim Rendern war das Programm bisher trotzdem deutlich langsamer als die Konkurrenten, den 9er hab ich aber noch nicht getestet.
 
@TimeTurn: lasst euch von timeturn ned schrecken... reader ist die beste lösung für pdfs... dachte auch: ich mag recourcenschonend und schnell... tatsache ist: mache ich eine pdf auf und scroll so seitenweise ist der adobe schneller... bzw fixid laggt wnn man des so nennen kann ^^ also sogar schon der 8ter... außerdem sind bilder bei foxit irgendwie nicht kantengeglättet... kann auch sein das ich da ne eisntellung nicht eingstellt habe, aber in der installierten variante sind so manche diagramme richtig pixelig
 
@TimeTurn: Na, wo hat dich dein Timeturn denn hingebracht?
 
Oben steht: "Eine Linux-Fassung gibt es nocht nicht." So etwas brauchen wir auch nicht. Wir sind Windows-Fans. Die Linuxer können sich selbst so ein Ding zusammenbasteln.
 
@Discovery: Ne, brauchen wir nicht selber machen. Adobe ist so freundlich und macht das für uns. Sogar ein eigenes Repository stellen die bereit. Also, pech für dich. Die Linux-Version kommt zwar jedesmal später als die Win/Mac, dafür auch mit nicht mal halb sovielen Sicherheitslücken (die betreffen komischerweise fast immer nur die Win-Version). ^^
 
Lädt schon etwas schneller als FoxitReade und die Glättung ist viel besser. Da kann man auch den kleinen loader verschmerzen. Aber die Installation, die bei mir mindestens 5 Minuten dauert ist schon ne Zumutung und dann ist auch noch n Neustart erfoderlich. Die Toolbar Buttons oben hätten die auf eine Einheitliche Breite bringen können. Die Tabs vom FoxitReader fehlen mir auch noch als Feature.
 
@O-Neil: also ich brauch mit 3 minuten zwar auch recht lange aber ich hatte beim reader noch nie nen neustart O_o und das obwohl ich über den 8er installiert hab. welches OS? ich hab vista.
 
@O-Neil: Ich auch noch nie bis heute. XP SP2. auch über die 8 installiert. Habe aber auch relativ alte CPU Athlon XP1800+.
 
Kenne den Foxit Reader nicht, aber bei der 9'er von Adobe kann ich jetzt auch bei richtig aufwändigen pdfs mit vielen großformatigen Fotos/Grafiken flüssig durchscrollen (was natürlich auch von der verwendeten Graka abhängen mag).
 
boh was die da alles für einen Mist einbauen... Das Teil soll doch einfach nur Print-Dokumente anzeigen und verwalten!
 
Das Teil startet ja schön schnell, die Scrollgeschwindigkeit ist auch in Ordnung, SCHADE nur, dass sich bei mir jetzt der Internet Explorer bei eingebetteten PDFs verabschiedet... (Vista 32).
 
@DON666: Notfalls im Adobe Reader unter Bearbeiten -> Voreinstellungen -> Internet -> den Haken bei "PDF in Browser anzeigen" raus machen.
 
@LUZIFER: Danke! (Hätte ich Trottel ja auch mal selbst drauf kommen können...). Ist zwar lediglich ein Workaround, aber da ich gerne mal 5 - 10 Tabs im IE geöffnet habe, ist so ein Abbruch schon ärgerlich, und sooo oft guck ich mir auch keine PDFs im Web an.
 
@DON666: Mit Firefox gehts problemlos :)
 
@O-Neil: Das tut es mit größter Wahrscheinlichkeit auch mit dem IE, nur bei mir halt aus unerfindlichen Gründen irgendwie nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen