Browsermarkt: Firefox kratzt an 20-Prozent-Marke

Browser Die Browser Firefox und Safari haben von ihrer Medienpräsenz in der letzten Zeit profitiert und ihre Marktanteile gesteigert. Das erfolgte aus Kosten des Internet Explorers, so die aktuelle Statistik der Monitoring-Firma Net Applications. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch Firefox 3 Nutzer :-) schon interessant... wenn ich einen Pfeil aus strichen setze wird alles dahinter gelöscht < - - also das da ohne leerzeichen
 
Ich warte auf den Tag wo MS unter 50% rutscht :D
 
@Screenzocker13: Auf diesen Tag warte ich auch. Allerdings werden bis dahin noch einige Jahre vergehen, da Microsoft den Browser ins Betriebssystem mit eingebaut hat und da sind die meisten Nutzer "zu faul" um auf einen anderen Browser umzusteigen.

Übrigens: Ich bin Firefox 3 Nutzer... IE brauch ich nur für Xp-Updates
 
@Screenzocker13: noja eins ist klar, der firefox hat ms zum handeln gezwungen. ie7 und ie8 sind auf dem richtigen weg. der iexplorer darf also ruhig einen hohen marktanteil haben wenn die weiterhin den browser "sinnvoll" weiterentwickeln.
 
@Screenzocker13: Man braucht doch nur mal Statistken ansehen. Bei der Webseite des CC2 liegt der FF bei den Seitenbesuchern bei über 50%. würde man vom IE diejenigen abziehen die einen PC nur nutzen und sich nicht darum Scheren was für ein Programm da zum Browsen startet hätte der IE schon lange keine 50% mehr. Das ist eben der Vorteil wenn man seinen Browser direkt ins BS einbaut.
 
@Screenzocker13: In Deutschland ist der IE auf vielen Seiten schon unter 50%, und der FF hat +50% Siehe: http://www.browser-statistik.de/
 
Tja, da bin ich mal gespannt, denn wirklich aussagekräftig sind die Marktforschungsergebnisse nicht gerade. Wenn man bedenkt, wieviele Addons auf den IE aufsetzen, ganz abgesehen davon, das der IE bei Windows mitgeliefert wird, ist es nicht verwunderlich, dass der IE noch oben steht. Mich würde mal interessieren, wieviele User den IE in seinem Urzustand nutzen, ohne Erweiterungen und Addons. Das wäre dann wirklich mal der Wert, der zählt. Das Firefox und Opera weiter Boden gut machen ist kein Wunder bei der Tatsache, wieviel Werbung der beiden Browser durchs Netz fliegt. Ich selbst bin zufriedener FF-User mit Wermutstropfen auf die Version 3, die doch stark Probleme macht bei einigen Seiten. Der FF2 lief da für meine Verhältnisse und Surfverhalten bei weitem besser. Aber man muss einem Baby auch die Chance geben zu wachsen. Immerhin ist der 3er noch jung.
 
@Hawk18x: Ansonsten steige auf Opera um, der ist einfach besser.
 
es erfolgte "auf Kosten" nicht "aus Kosten" des Internet Explorers....
 
Safari konnte sich nur durch die unverschämte Update-Politik von Apple verbessern.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Seh ich auch so. Wie mit iTunes. Hast du Bonjour und iPhone Dienst direkt mit dabei, ob du willst oder nicht. Wenigstens QuickTime kann man bei der Installation abwählen. Bleibt die Frage, wer noch iTunes benutzt, wenn er einmal MediaMonkey kontrollieren durfte.
 
Hätte man den IE ab Windows Vista nicht mehr mitgeliefert und würde jeden User erstmal vor die Wahl stellen, wäre die Verbreitung des IE mittlerweile unter 50%. Firefox ist eben ein Browser, der für den User gemacht ist und auf dessen Bedürfnisse eingeht. Beim IE berücksichtigt man erst 5 Jahre später etwaige Kundenwünsche...
 
@MAPtheMOP: umso besser. Je mehr den iexplorer nutzen, desto sicherer bleiben Firefox und Co.
 
@prayer: Ja genau. Wie sicher ein Programm programmiert wird, hängt natürlich von der Anzahl der Nutzer des anderen Programms ab.
 
@Hannes Rannes: Ja genau. Der Browser mit den meisten Anteilen ist sicher auch eher die Zielscheibe von Angriffen als andere Browser.
 
@Blauer Pfeil: Ob Sicherheitslücken genutzt werden oder nicht, hat aber nichts damit zu tun, ob es welche gibt oder nicht.
 
Also ich nutze seit dem Opera 9.5 drausen ist nur noch Opera. Ich finde den einfach besser als Firefox. Ich weiß nicht was die alle so an dem Firefox toll finden. Der Opera läuft sogar noch auf meinem Windows 98 PC (und ich habe gehört auf Windows 95 kann man ihn auch zum Laufen bringen). Die neusten Versionen von Firefox und IE laufen ja nur noch auf >= Windows 2000 bzw. >= Windows XP. Und Safari kommt auf meinem PC bestimmt nicht (so wie nichts von Apple zu meinem Besitz gehört / gehören wird).
 
@billgatesm: Ich würde auch nur Opera nutzen, wenn ich die Addons vom FF nutzen könnte. Auf Noscript & co will ich nicht verzichten.
 
@billgatesm: Wenn es Adblock Plus in der Form geben würde, wie es beim FF der Fall ist, wäre ich auch schon umgestiegen. Adblock Plus ist für mich ein zu wichtiges Feature um umzusteigen
 
@billgatesm: Ja du hast schon recht, Opera ist ein sehr angenehmer Browser, der einem das Leben leichter macht. Aber ich bleibe bei FF3 da ich einfach zu gute Erfahrungen mit diesem Browser gemacht hab. :) Ab und zu nutz ich aber auch Opera
 
@billgatesm: dann werde ich mal den Opera probieren. Dein Kommentar hat mich sehr neugierig gemacht. Ich finde den FF3 nämlich extrem klasse.
 
@prayer: Plugins, Widgets und UserScripts gibt's für Opera zu Hunderten. NoScript ist, wie viele der Firefox-Plugins, die ja oft von Opera abgekupfert wurden (häufigste Phrase auf der Firefox-Addon-Seite: "wie bei Opera" :-)), schon lange in Opera integriert und läßt sich für alle Seiten ebenso wie für die Seite auf der Du Dich befindest ändern. @meau: wie gesagt, interne Adblockmöglichkeiten, sowie externe Plugins dafür gibt es auch für Opera.
 
@billgatesm: nur leider nicht so komfortabel wie beim ff
 
@prayer: Was ist an bereits perfekt integrierten Funktionen nicht komfortabel? komfortabel ist, wenn ich eine Minute für die Operainstallation und eine Minute für's hineinkopieren der Profildateien brauche um sofort wieder meinen perfekt eingestellten Browser nutzen zu können, während bei der Installation des Fx plus 30 Plugins (damit er annähernd das kann, was Opera kann) Stunden brauche - um mich dann beim Erscheinen von 3.0 wieder mal zu ärgern, daß die meisten Plugins wieder nicht funktionieren.
 
Wie berechnen die das ? Das dümmste was die machen könnten währen ( Bauern und NAP Fänger taktig ) : Download = Prozent , PC/Download = Prozent , PC (Windows PCs) /Downloads = Prozent , Besuchte Websites/Agent Analyse = Prozent .
 
@overdriverdh21: http://tinyurl.com/5qyapv ! Aber ich glaube, du brauchst eher das hier: http://tinyurl.com/2q2y8r
 
[Zitat]Firefox kratzt an 20-Prozent-Marke[/Zitat] Und ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, was das für ein komisches Geräusch ist! oO
 
@Fusselbär: Jo, nicht so derart "scharf" surfen! Gaaaanz ruhig. :-)
 
Ich glaube aber diese 19% sind der Internationale Wert. In Deutschland ist die Zahl um vieles höher. Da auch Sender wie Planetopia viel Werbung für Firefox machen. Glaube letztens gehört zu haben in Deutschland wären es 34% oder so. Es kommt ja auch immer darauf an auf Seiten wie Winfuture ist die Zahl des Firefoxes garantiert höher.
 
Ja-ja! Was juckt will gekratzt werden! xD
 
@Bösa Bär: Und wer anderen in di mö*e beisst ist böse meist...
 
lolz :D
 
@Bösa Bär: im Frühjahr blüht der Seidelbast und mir zerreist's den Beitl fast!
 
Ich bin sehr ennttäuscht vom Fux: zu langer Seitenaufbau, dann nicht mal komplett, teilweise musste ich bis zu 5x aktualisieren, bis eine Seite komplett geladen war, ferner Probleme bei der Darstellung und meinen Router konnte ich auch nicht konfigurieren, er hat einfach nichts angezeigt... Bin somit wieder "Back to the Roots" und beim MS Explorer 7, läuft tadellos, schnell, ohne Probleme und mein Router funktioniert auch , nee nee, da muss noch jemand Hausaufgaben machen bei Mozilla!
 
@Skandic: Das klingt für mich nach individuellen Problemen. Welche Seite meinst du denn?
 
@Skandic: Hast du vielleicht über eine alte version drüber installiert oder ein gebackuptes Profil eingespielt? Ich habe nämlich von Rechner zu Rechner ein mit MozBackup angefertigtes Profil-Backup mit Erweiterungen, Bookmarks und so eingespeilt und der FX3 konnte danach so einige Seiten nicht mehr darstellen (unter anderem Winfuture!) Nach einer Neuinstallation und dem Schritt für schritt hinzu fügen von Erweiterungen lief es wie geschmiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.