Hotfixes für Office ab August als Kumulatives Update

Office Microsoft will Hotfixes für sein Büropaket Office künftig nicht mehr wie bisher in wöchentlichen Abständen veröffentlichen. Stattdessen will das Unternehmen künftig auf einen festen Veröffentlichungsplan setzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das heisst dann, ich muß nur noch Office, dann das aktuelle SP und dazu den neuesten kumulativen Hotfix installieren, um bei einer Neuinstallation up-tp-date zu sein?
 
@bib: Ja, oder die Patche ins UPDATES-Verzeichnis spielen (bei O2007) bzw. mit msiexec-Befehlen in die Office-Installation integrieren (bei O2000, OXP und O2003).
 
Ich habe für mein altes Office (glaube Office XP) ein Update geladen und installiert, damit ich auch die neuen Office-Formate öffnen/bearbeiten kann. Nur das funktioniert überhaupt nicht. Was mache ich falsch?
 
@Bösa Bär: Die Frage gehört ins Forum. Da wird dir sicher auch geholfen :)...
 
@Bösa Bär: Also mit diesem Compatibility Pack gehts auf jedenfall:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=941B3470-3AE9-4AEE-8F43-C6BB74CD1466&displaylang=de
 
@Lofote: Damit muss ich mich noch auseinandersetzen. Habe mit dem Forum keinerlei Erfahrung. @Frosch: Ich probiere den Link auch nochmal, danke schön, aber die anderen beiden Compatibity Packs waren auch vom MS-Update-Portal und haben nicht funktioniert.
 
@Bösa Bär: hast Du das Service Pack 3 für Office XP schon drauf? ist Vorraussetzung für das Compatibility Pack bei Office XP.
 
@FrankySt72: Danke für den Tipp! Ich schaue im Laufe des Tages mal nach.
 
Hm, was ist dann mit den Junk-E-Mail-Filtern? Werden die dann nur noch 2monatlich im Cumulative Update aktualisiert, oder weiterhin getrennt von den anderen Hotfixes?
 
@Lofote: Steht doch da das sich diesbezüglich nichts ändert. Das gleiche gillt für sicherheitsrelevante Updates. in der News geht es nur um Fehlerbehebungen und die sind eh optional.
 
Vor allem wird es mal endlich Zeit, daß Microsoft sich dazu entschließt, die sogenannten ServicePacks und größeren UpdatePackete für das Bereitstellen auf Computerzeitschriften CDs (DVDs) zu ermöglichen. Als Modemnutzer muß man sich ja einen Tag Urlaub nehmen um 312MB (SP3 für XP) oder 125MB (SP1 für Office2007) auf seinen Rechner zu laden. Wenn es um Betaversionen geht (damals Office2007 im Sommer 2006) ist MS schnell dabei diese Erlaubnis den Fachzeitschriften zu erteilen. Das sollten sie bei ihren "fertigen" Produkten gefälligst auch machen. Ach ja, ganz vergessen, man soll ja Vista kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen