AMD kann Intel langfristig Marktanteile abnehmen

Wirtschaft & Firmen Der Chip-Hersteller AMD konnte im ersten Quartal Erfolge gegen den Marktführer Intel erzielen. Auf dem weltweiten Markt für Mikroprozessoren konnte das Unternehmen seinen Marktanteil im Jahresvergleich um 2,2 Prozent steigern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde die bezeichnung "kann" trifft es recht gut, amd spaziert für meine begriffe auf einem dünnen seil. sicherlich fassen sie wieder boden mit dem momentanen produkten - aber sie nehmen den mund wieder ziemlich voll. eine ankündigung folgt der nächsten ankündigung ... so viele ankündigungen hat intel in den letzten jahren nicht zu stande bekommen ... die gefahr das amd über ihre eigenen schnürsenkel stolpert ist ziemlich hoch ...
 
@benjim: Ich hoffe das Intel in Europa verurteilt wird wegen dem Monopol verfahren, so dass AMD wieder etwas land gewinnt mit dem Geldschub, denn ohne Konkorenz kann Intel nachher die Preise selbstbestimmen und meist ended das so, dass es viel teuer wird. Bin froh das AMD land gewinnt und muss dir zustemmen sie übertreiben es wieder ein wenig, obwohl es mit ATI momentan recht gut läuft die 4870/4850 sind recht starke karten und der Preis ist ein Hammer! das wird ihnen sicher auch wieder ein wenig Geld einbringen sofern Nvidia ihre preise nicht massive senkt.
 
@Darclite... ich habe mir vorgestern eine 4850 gekauft und bin sehr zufrieden. P.S., "Konkurrenz"
 
@benjim: da sollte man allerding nicht nur bei INTEL aufpassen! (auch wenn es notwendig ist) Ich sage nur Realtek - die sind schon fast auf allen Mainboards drauf und haben bald ihr Monopol!
 
@mobby83: Lösung: man nehme eine Soundkarte (egal ob intern oder extern) für Laptops gibt es, zumindest bei professionellen Karten, auch Lösungen für USB, FireWire und sogar für die Express Schnittstelle. Und Schwupsdiwups ist das böse Realtek Monopol gebrochen. Außerdem wird oftmals nur Realtek verbaut, weil es in diesen Bereich nicht wirklich eine Konkurenz gibt (Laptops). Oder bietet z.B. Creative seine Consumer X-Fi Chips neuerdings auch einzeln an, um sie dann dementsprechend gleich aufs Mainboard zu klatschen? Antwort: Nein. Realtek ist also eher ein unfreiwilliges Monopol und mit den gefährlichen gebärden von Intel keinesfalls zu vergleichen.
 
[Sarkasmus] Das gelingt AMD nur durch den Zukauf von Intel-Aktien und nicht durch die eigene Produktpalette! [/Sarkasmus]
 
@Bösa Bär: Du solltest dir mal überlegen, was für einen Müll du schreibst. Die 64-Bit Architektur x86-64, die Intel verwendet, wurde von AMD entwickelt und von Intel lizensiert. http://de.wikipedia.org/wiki/X86-64$Intel_64_.E2.80.93_AMD64_aus_dem_Hause_Intel. Von daher kann ich dein dummes Gelaber nicht nachvollziehen
 
@kfedder: Sarkasmus sagt Dir nix? Ich hab nix gegen AMD. Habe ich selbst jahrelang verbaut.
 
man könnte den sinngemäßen inhalt dieser "NEWS" auch so formulieren: AMD kann verlorene Marktanteile wieder zurückgewinnen.

____
grundsätzlich habe ich vor einingen monaten schon vorausgesagt,daß sich nicht nur der aktienkurs von amd erholen wird...spätestens ende des sommers wird amd den negativen gewinn mit weniger als 10 MIO beschreiben :-)
-.ich korrigiere die durchaus wohlwollende prognose nun auf 90 MIO EUR verlust
 
tja, eher wird sich weitaus mehr in richtung konkurrenz verschieben wenn erst mal die ganzen kartellverfahren (unlauterer wettbewerb, illegaler preisnachlässe/absprachen, knebelverträge etc.) und gerichtsprozesse gegen INTEL anfangen die noch ausstehen bzw. in vorbereitung sind wegen zB. bestechung, begünstigung, nötigung bis hin zur bedrohung von hardware-herstellern und vertreibern (hauptsächlich) AMD und/oder andere konkurrenzprodukte zugunsten von INTEL-erzeugnissen zu meiden. man wird sehen!!! dieses mal kommt INTEL nicht mehr so leicht/glimpflich vom haken wie in der vergangenheit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links