Mann wegen World of Warcraft-Liebschaft verurteilt

PC-Spiele Ein Australier ist zu einer siebenmonatigen Bewährungsstrafe in Verbindung mit tiefgreifenden Auflagen verurteilt worden, weil er eine Minderjährige dazu verführt haben soll, sich mit ihm zu treffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es gibt schon merkwürdige Leute (bezüglich auf ihr Verhalten). Manchmal würde man doch zu gerne wissen was in solchen Menschen vorgeht. Vielleicht hat er sich jahrelang vor seinen PC geflüchtet (bloß keinen Kontakt mit der "richtigen" Welt). Dann hat er nach vielen Jahren der Zockereinsamkeit einen Weg gefunden um aus seiner Sicht sein Glück zu finden. Traurig. Möchte nicht wissen wievielen Leuten es so ähnlich ergeht.

Solche Menschen sind zudem noch schlecht dran wenn sie suchtgefährdet sind. World of Warcraft und andere epische Spiele, die man praktisch unendlich lange spielen kann, ohne das das jeweilige Spiel endet.
 
@tewpak: Nicht zu vergessen Alkohol, Drogen, Zigaretten, Autos, Frauen, Bücher, Zeitschriften, Computerspiele, Schach, Mensch ärgere dich nicht, Schokolade und Popcorn. Alles verbieten!
 
@ Tienchen: Fehlen noch Linux und FC Bayern München. :-)
 
@ Guderian : das dicke fett gewordene vista hast du auch noch vergessen :-) *übrigens ich habe bewusst darauf geantwortet* :-)
 
@tewpak: Es gibt schon merkwürdige Leute ... die ernsthaft glauben, ihre Klischees entsprechen der Wirklichkeit.
 
Und wer trägt die Schuld für das Ganze ... eindeutig Blizzard! :D
 
@JoePhi: Ne...VISTA! :P
 
@JoePhi: [mimimimim]Mit Crysis wäre das nicht passiert! Diese MMORPGs, einfach nur ein Dreck, sollen lieber D3 rausbringen, und zwar heute noch! Sonst kaufe ich nie mehr etwas von Blizzard, und die Grafik ist auch noch bescheuert, kein Wunder dass er sie RL sehen wollte.[/mimimimi]
 
@JoePhi: aber der Typ hat doch letztlich nichts getan, sie ist ja nicht gekommen, und er hat sie doch nicht gesehen?
 
@ tommy1977: Nicht lustig... -.-
 
@ justpictures.net.tc : und was denkst du hätten sie gemacht, wenn sie gekommen wär? ein kätzen für sie gekauft, und popcorn gemacht?
 
@unterbewusst: Was passiert waere wenn, spielt keine rolle...es ist nichts passiert, und eine absicht kann man hier niemanden unterstellen...es gibt keine hellseher...was passiert waere wenn ist reine spekulation...wenn ich dir unterstelle das du morgen eine bank ueberfallen willst wenn du das haus verlaesst kann dich deshalb auch niemand verklagen...ist ja nur ne behauptung und nicht passiert...
 
Ich hätte sein Geld einfach behalten und hätte mir davon irgendwas schickes gekauft. :-P
 
@Jolka: Bist du eine Frau? Die kaufen sich was "Schickes".
 
@Jolka: Ne 7 Jahre WoW-Prepaid-Karte... :)
 
jetz weiß ich von wem der Spruch kommt, "Make love, not Warcraft" xD

Ich seh schon, bald prangert neben dem "Raubkopierer sind verbrecher" auch noch "Onlinespieler sind Kinderschänder".
 
@Conehead: Ein kleines Fünkchen Wahrheit steckt hinter diesem Gedanken schon. Man sollte die Anonymität des Webs nicht unterschätzen. Viele geben sich sehr offen hinter den Mauern des Bowserfensters. Wenn ich da Online-Communities wie Xing mit sehr anonymen Foren vergleiche, finde ich einen erheblichen Unterschied in der Bereitschaft, persönliche Details preiszugeben. Und gerade Jugendliche und Kinder können häufig die Konsequenzen ihrer virtuellen Freizügigkeit noch nicht abschätzen.
 
@Conehead: ich versteh nich wieso ständig leute auf wow rumhacken... wenns gefällt wirds gespielt und wenn nich muss man doch nich drüber herziehen...
 
@Conehead: Diese Aktion war aber auch sehr naiv vonseiten des Mädchens. Klar, wenn man so jung ist kann das vielleicht passieren, wo wir dann wieder bei den Eltern sind, die wohl irgendwas falsch gemacht haben. Ich will den Mann jetzt nicht in Schutz nehmen, aber er ist in dieser Sache nicht der Hauptschuldige. Die Eltern sollten sich mal an die Nase fassen...
 
@hamst0r: Liest Du: "Der Vater des Mädchens erfuhr von der Beziehung und drohte Taylor Gewalt an", schließlich hat er die Polizei informiert. Was soll er denn noch machen? Die Zicke ist halt nicht cleverer / gehorsamer als die Zicken zu unserer (ich sag' mal zu meiner) Zeit, und der Kerl ist ein einschlägig Vorbestrafter...
 
Ich bin 20 und mir kommt es nicht in den Sinn auf die Annäherungsversuche einer 16 jährigen einzugehen. Zu unfrei und naiv, wüsste nicht was ich mit der anfangen sollte. 31 & 15? Muss der verzweifelt sein... oder JUNG IM HERZEN ^^ Vielleicht exzessiver Kiffer und Warcraftjunkie, da bleibt die Entwicklung stehen. Eventuell gar nicht mal so schlimm die Verbindung :-)
 
@IcySunrise: Das Ganze beginnt ganz harmlos: Man spielt auf einem aktiven Rollenspiel-Server, da ist es normal, dass man Leute kennenlernt, durchaus auch eine Beziehung eingeht, aber eben mit dem Charakter. Das klingt für viele bescheuert, es ist halt eben Rollenspiel. Nur gibt es - sofern die Community etwas taugt - immer die IC (Charakter) und OOC (eben der Mensch hinter dem PC) Unterscheidung. Nur, was danach passierte, als er wusste, dass sie 15 ist, das ist völlig unverantwortlich, und er gehört auch wirklich deswegen bestraft. Nur - was hat das dann mit WoW zu tun? Das ist schon längst etwas anderes... Man denke an die Web Plattformen (Myspace, StudiVZ, Facebook) oder eben Messenger... Da passiert das genauso, und wohl kann ICQ kaum etwas dafür, wenn so ein Pädophiler sein Unwesen treibt, man kann ja schlecht ein psychologisches Gutachten von jedem verlangen. Aber ich kenne einige, die ihren Freund über WoW kennengelernt haben - und ich kenne einige, bei denen die Polizei wegen WoW-Handlungen vor der Türe stand... Ganz so einfach ist es nicht wie man sich das immer zurecht biegt...
 
@IcySunrise: Es ist ein Grenzfall.
Als 20-jähriger hätte ich mich brennend für eine 16-jährige interessiert.
Pädophile interessieren sich - so weit ich weiß - nicht für 15-jährige.
 
@IcySunrise: wieso gehört er bestraft, wo ist denn seine Straftat?
 
@IcySunrise: nur weil man nichts mit einem sexy Teeny anfangen kann, bedeutet es ja nicht, das andere dafür bestraft werden müssen. Aber so ist das heute, was nicht als normal aufgefasst wird, ist pervers. Bald kommt auch wieder die Hexenverbrennung, wir bewegen uns ins keusche Mittelalter.
 
@IcySunrise: Irgendwie gehen eure Kommentare an meinem vorbei oO Ich schrub nichts von Pädophilie und ich will auch nicht, das er bestraft wird. Natürlich weiß ich um die Anonymität des Chatters / Zockers, deswegen ist dies eine lustige Geschichte. Nichts passiert, alles im Lot, solche Fälle sollten immer individuell betrachtet werden. Wir können ja gute Freunde bleiben :-y
 
Pedobär und Jailbait, ...*hrhr*
 
@IcySunrise: Sonderlich objektiv und vorurteilsfrei ist hier keiner großartig. Gell? Wo ist das Problem. Wenn beide mit offenen Karten spielen und übereinander bescheid wissen, sehe ich da ehrlich gesagt Euer Problem nicht. Ich kenne ein Paar, wo knapp 30 Jahre vom Alter zwischen liegt. Und nun? In D wäre ihm übrigens nichts passiert. Zu recht.
 
@IcySunrise: DU BISTN EXZESSIVER KIFFER WIE BLÖD MUSS MAN SEIN MAN LOCH IS LOCH HAT DER SICH BESTIMMT GEDACHT:-P
 
warum hier das spiel world of warcraft als aushängeschild dieser aktion steht, kann ich nicht nachvollziehen. solche sachen passieren in jeder art von chat weltweit jeden tag ... *kopfschüttel* manchmal frage ich mich echt was berichterstatter daran so toll finden ...
 
Idiot. Wer sich so dumm anstellt gehört auch echt weggesperrt.
 
versteh ich das richtig der war schon paarmal vor gericht und bekommt trotzdem ne bewährungsstrafe ?!?!
ich dachte das wär nur in deutschland so lasch.
 
@gimpfenlord: nicht ein paarmal, sondern einmal. verstehe aber das urteil nicht. er wird wegen kindesentführung angeklagt!! ist schon lustig, denn normalerweise rufen entführer vorher ihre opfer nicht an und schicken denen auch kein geld für ein flugticket. des weiteren ist ja nichts passiert, denn er wurde am flughafen direkt festgenommen. ich verstehe das urteil nicht :). normalerweise gehört der vater des mädchens bestraft, denn der hat körperliche gewalt angedroht. zudem gehören immer zwei dazu. wenn sie ihn nicht treffen wollte, warum ist sie dann nicht in tasmanien geblieben :). das habe die richter verbockt :).
 
@gimpfenlord: das ist leider wahr. Es ist anscheinend schlimmer der Musikindustrie o.ä. zu schaden als Kinder zu schänden.
Hier sollte ja mal ein Kinderschänder sozialstunden im Kindergarten machen (Nachrichten)
 
@gimpfenlord: zudem kommt noch, dass ihr vater ihr gewalt angedroht hat - vermutlich wäre der Mann ein Held, wenn er nicht schonmal vorbestraft gewesen wäre :)
 
@IcySunrise: Kannst Du bei einem Mädel genau das Alter vorhersagen, wenn Sie es Dir vorher nicht gesagt hat? Wenn Du Dir heute anschaust wie die sich kleiden, schminken etc. denkst Du nicht die ist 16, sondern ggf. 18. Es kann mir keiner erzählen, dass man das immer genau weiß bzw. erkennen kann.
@Monte: nicht Ihr Vater hat Ihr (der Tochter) Gewalt angedroht. Sondern der Vater dem Kerl (siehe: Der Vater des Mädchens erfuhr von der Beziehung und drohte Taylor Gewalt an, falls er seine Tochter anfassen würde.) Wer lesen kann ist klar im Vorteil :)
Jedenfalls finde ich es schon immer wieder freaky wie manche drauf sind und abzugehen scheinen. Ich frage mich, obs da einen Schalter gibt der das Gehirn einfach ausschaltet und Menschen zu solchen Taten verleitet. Aber WoW ist ja immer gerne mal wieder ein Gesprächsthema.
 
Und wo ist der Bezug zu World of Warcraft? Die beiden hätten sich auch nicht in irgendeinem x-beliebigen Chat kennenlernen können, richtig? Reißerische Überschrift, Bildzeitungs-Niveau. Überdies würde mich interessieren welchen Straftatbestand der Mann erfüllt hat, sprich zu welcher Straftat genau er sich vor Gericht bekannt hat, danke.
 
@m @ r C: ja genau, keiner ist im Stande den Straftatbestand zu erklären. Flüge verschenken ist wohl kaum ein Verbrechen. Aber die beiden HABEN sich im WoW kennengelernt, daher ist der Bezug schon geegeben. Bildzeitungsniveau ist doch die Spezialität von WF?
 
@m @ r C / justpictures.net.tc: Es geht um Kindesentführung (steht doch da?), da er eine Minderjährige gegen den Willen der Eltern aus deren Obhut gelockt hat.
 
@m @ r C: sie ist doch nicht geflogen
 
@rallef: Das ist aber schon ziemlich weit hergeholt. Jedenfalls läuft ab heute die Freundin meiner kleiner Schwester wenn sie zu uns möchte es draußen aber regnet und ich sie abholen soll - ich könnte sie ja gegen den Willen der Eltern aus deren Obhut locken -.-
Ganz von der Schwachsinnigkeit des Urteils abgesehen ist es natürlich absolut fahrlässig sich heutzutage als Mann mit einer Frau die man online kennengelernt hat persönlich zu treffen. Alleine schon zum Selbstschutz rate ich da jedem eindringlichst von ab!
 
@rallef: papier ist geduldig!!. wo bitte hat er das kind entführt?? die 15 jährige wollte zu ihm, die eltern wussten das und der 31 jährige hat das weder heimlich noch mit gewalt durchgeführt. also wo bitte ist das eine entführung?? es wurden weder sexuelle handlungen durchgeführt noch sonst etwas. sie wollte ihn kennenlernen und er sie. das ist für mich kein straftatsbestand. ausnahme wäre es wenn es zu einer sexuellen handlung gekommen wäre, aber zudem kam es nicht. PS: "im kriminologischen sinne spricht man von entführung, wenn der aufenthalt des opfers unbekannt ist, d. h. das opfer an einem nur dem täter bekannten ort verbracht wurde." dieser tatbestand ist nicht gegeben, also auch keine entführung!!
 
oh man, als ich die ersten 2 absätze gelesen hab, dachte ich erst der wäre verurteilt worden, nur weil ers sich im game mit einer getroffen hat xD
 
@DerBademeister: Tja, er ist halt ein echter Player, er beherrscht The Game und gambled gerne, der ole Joker.
 
14? in manchen ländern sind mädchen da schon verheiratet und haben 2 kinder.
 
@sp4mz0r: zumal dort 15 steht und sich ja eindeutig jugendlich ist. Aber er hätte echt warten sollen, bis sie 16 ist. Nur bedeutet so ein Treffen ja nicht, das gleich Sex statt findet.
 
@sp4mz0r: Endlich sprichts jemand aus. Vor 1000 Jahren wurde mit 14 geheiratet und mit 15 kam das erste Kind. Wie du schon sagst, ist das heute in manchen Ländern immer noch ähnlich. Dass es pervers ist als Mann auf ein voll ausgebildetes Mädchen abzufahren - auch wenn es erheblich jünger ist - spiegelt unsere degenierierte Bild-Gesellschaft wieder. Ich kenne 30 Jährige auf dem geistigen Niveau von 12 Jährigen und 18 Jährige, die wie Frauen/Männer von Welt daherkommen. Die Gesetze berücksichtigen lediglich den "Standard" und können selbstverständlich Einzelfälle nicht berücksictigen. Man sollte also im Einzelfall wohl überlegt abwägen. Schwieriges Thema, aber eins ist sicher: Die Klischeemaulaufreißer gehören als erstes ignoriert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles