Deutsche Bank will das iPhone 3G als Diensthandy

Handys & Smartphones Am 11. Juli wird Apple die zweite Generation des iPhones in den Handel bringen. Bei der Vorstellung des Smartphones betonte das Unternehmen, dass man zahlreiche Verbesserungen vorgenommen hat. Unter anderem soll das Gerät jetzt Business-tauglich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja so lange es der "kunde" zahlt is ja alles ok :)
 
@omenshad: Da bin ich froh dass ich kein Kunde der Deutschen Bank bin.
 
@DennisMoore: Es geht hier nicht um normale iPhones - es geht um vergoldete Versionen für die Manager - und glaubste die bei anderen Banken/Firmen sind da anders?
 
@omenshad: die Deutsche Bank kann es sich leisten, ohne die blöden Kunden auch mit einem Müden Cent zu belasten, glaubst Du die verdienen was an Deinem mickrigen Konto? Die machen das aus Mitleid, also sollte man froh sein, dass so ein Service für Verbraucher zur Verfügung steht. Und die News ist aaaaaaaalt
 
@ justpictures.net.tc: Ich könnt mir dich bei den Wirtschafts Lobbysten sehr gut vorstellen die alle Politiker kaufen/bestechen .
Schön für dich das die News alt ist willst du ein Preis dafür ?
 
@omenshad: wo genau siehst Du einen Hinweis darauf, dass ich eine Auszeichnung mit meiner Bemerkung erzwingen will?
 
"...Csico-kompatible VPN-Lösung.."..hat das iphone jetzt openvpn oder nicht ? weil ohne wäre es etwas doof.
 
Angeblich überlegen sich mehr als 50% aller Blackberry-Nutzer in den USA auf ein iPhone umzusteigen nachdem dieses jetzt auch mit Exchange kann. Das dürfte RIM nicht gefallen ...
 
selber schuld... Für Businesszwecke geht halt einfach nix über Windows Mobile... Exchange ist da das mass aller Dinge.
Beispiel Nokia E90: Katastrophale Exchange anbindung!
 
@HNM: Und wo hakt es beim iPhone mit der Exchangeanbindung?
 
joa wer bei firmenhandys aufs iPhone setzt zu dem kann ich nur WTF sagen!
 
@gimpfenlord: Und warum genau ist das so?
 
@el3ktro: siehe [o4]
Exchangeanbindung ist das Stichwort
 
@HNM: Exchangeanbindung hat doch das iPhone.
 
das ding ist ein lifestyle gerät und sonst nix.
geht auf dem iPhone Office Mobile (Word, Excel, Powerpoint usw.) ?!?!
Und wie sieht die Ex anbindung genau aus ?
kann es wirklich soviel wie ein WM gerät (also volle Outlook features) ?
 
@gimpfenlord: Natürlich kannst du dir entsprechende Dokumente anschauen. Die Zukunft liegt hoffentlich eh bei ODF. Software wird es auch geben. Hier mal ein Bild von der ersten Tabellenkalkulation: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=6585648$post6585648
Wie wäre es mal mit Nachlesen, was die Enterprise-Features betrifft? z.B. hier:
iPhone in Enterprise:
http://images.apple.com/iphone/enterprise/docs/Phone_Ent.pdf

iPhone and Microsoft Exchange Server:
http://images.apple.com/iphone/enterprise/docs/MS_Exchange_fs.pdf

iPhone and Virtual Private Networks (VPNs):
http://images.apple.com/iphone/enterprise/docs/VPN_fs.pdf

iPhone and IMAP:
http://images.apple.com/iphone/enterprise/docs/IMAP_fs.pdf

iPhone Device Configuration:
http://images.apple.com/iphone/enterprise/docs/Configuration_fs.pdf
 
@steph2: erstens, deine Verlinkung ist Schrott, es geht nicht ein link...zweitens, es soll Leute geben die sich Dokumente oder Tabellen nicht nur ansehen wollen, sondern sie auch unterwegs bearbeiten wollen. Drittens, wo die zukunft liegt ist scheiß egal, solange die Zukunft in der Masse der Wirtschaft und wie für dieses Bsp in der Deutschen Bank noch nicht angekommen ist...
 
@fieserfisch: Ja, deswegen ist doch z.B. wie schon geschrieben die erste Tabellenkalkulation, wo man natürlich auch Tabellen bearbeiten und erstellen kann, längst angekündigt: http://images.macworld.com/images/news/graphics/133967-marinercalciphone2.jpg http://images.macworld.com/images/news/graphics/133967-marinercalciphone1.jpg

Bei Microsoft macht man sich offenbar auch Gedanken darüber, ob man Anwendungen für das iPhone rausbringt. http://tech.de.msn.com/home/computer_article.aspx?cp-documentid=7902156
 
@ steph2: und in welchem format speichert das ding die dann ?
kann man die dann im office auch wieder öffnen ohne OSX ?
 
@gimpfenlord: Wray told Macworld that the iPhone version of Mariner Calc will also “tie in to” new versions of the company’s Mac version of Mariner Calc—which will itself use Excel format as the native file format—and the Mariner Write word processor.
Link zu Mariner Software: http://marinersoftware.com/
Und das bleibt bestimmt nicht nur dabei. Wie ich schon schrieb, denkt selbst Microsoft offenbar über MS Office iphone OSX nach.
 
@steph2: Du soltest keine Links mehr versuchen weiterzugeben...sie funktionieren alle nicht oder führen zu einer Seite ohne spezifischen Inhalt...
 
@ fieserfisch: Man man man, schon so lange dabei und noch nicht mal in der Lage einen Link vernünftig in den Browser zu übernehmen. Hast Du schon mal einen Link hier weitergegeben? Dann wüsstest Du, dass die Übernahme der Links nicht ganz soooo glatt verläuft. Also, das nächste Mal einfach den Link kopieren und die Leerzeichen rausnehmen. Erst danach auf Enter drücken. Klappt bei mir wunderbar und die Links sind nicht schrott. Sorry musste mal, bei soviel Unvermögen kann ich einfach nicht widerstehen :)

Reingehauen...
 
@Der_Gnom: Man man man...so ne große Fresse und noch nicht mitbekommen, das man genau deswegen hier tinyURLs benutzt....das ist keine Unfähigkeit, das ist nur eine nichtvorhandene Motivation solche meterlangen Linkposts zu unterstützen... XI
 
@fieserfisch: Benutz Firefox oder Camino, dann kannst du die Links auch normal anklicken ohne sie umständlich zu kopieren. Bestimmt IE User...
 
@fieserfisch: bok bok boook. Einige wollen aber auch sehen, was sich hinter dem Link verbirgt. War bei meinem ersten Post hier so. Dachte mir auch, machste TinyURL dann is das schön übersichtlich. Nix da gleich Gemecker. Und trotzdem funktionieren die Links :-P
 
@fieserfisch: mahlzeit fisch. hehe.... da bist du ja wieder.... wieder auf den leuten rumhacken die das iphone mögen.... und wenn es keine nenneswerten nachteile mehr gibt, oder fehlende funktionen die gegen das iphone sprechen würden, dann wird eben das kommentar ansich bemängelt... anscheinend warst du aber motiviert genug die links zu begutachten. auch wenn du es nicht geschafft hast. gibs einfach auf das ding schlecht zu reden... deine argumente vor ein paar monaten, mit denen du das phone bemängelt hast, wurden jetzt aus der welt geschafft. finde dich damit ab, dass es jetzt ein gutes phone für viele zielgruppen von deiner so stark gehassten marke "apple" gibt. Vielelicht etwas übertrieben aber im grunde hab ich recht. das weisst du genau.
 
Irgendwie passt das iPhone ja zu diesen geschniegelten Lackaffen der Deutschen Bank. Auf einer Seite sparen und auf der anderen das Geld für tendenziell hochpreisige Handyverträge + Handys raushauen. Naja, auf der anderen Seite ist es sicherlich essentiell für Banker sich per Flatrate Youtube-Videos anzugucken und den aktuellen Wetterbericht in 20 Sekunden-Intervallen abzurufen. Mal ganz zu schweigen von Google-Maps. Bin gespannt ob man die Zahlen in diesen "Rahmenverträge" mal bekanntgibt. Würd mich interessieren inwiefern T-Mobile und/oder Apple der Deutschen Bank "entgegenkommt".
 
@DennisMoore: Ich glaube nicht, dass das iPhone Paket bei der Dt. Bank teurer wäre, als ein Blackberrypaket. Solche Deals werden von den Mobilfunkbetreibern und auch von den Handyhersteller immer ordentlich gesponsert ... besonders, wenn es wie im Fall der Dt. Bank Publicity bringt. Wenn das kommen sollte, dann werden die vermutlich sogar noch Geld sparen.
 
@JoePhi: Glaub ich auch. Vielleicht gibts noch ein paar Euro nebenbei wenn sie sich angebissene Äpfel und ein magentafarbenes T aufs Hemd bügeln lassen :D
 
Lächerlich, wie sich manche aufregen, dass die DB das Geld im iPhone verbrassen würde. Ein Blackberry kostet kein Geld oder wie? Ausserdem sind das Peanuts. Mal den Fuhrpark von der DB gesehen? Da sind angeblich Audio Q8 völlig normal.
 
@steph2: Was ist denn ein "Audio Q8" ? :-) Ich kenne von einer Marke, die ähnlich klingt, nur den "Q7" ! :-)
Und davon abgesehen, diese News is absolut wayne!
Offensichtlich interessiert sich Winfuture mittlerweile mehr für diesen oPhone-Hype, anstatt mal neu erscheinende Windows-Mobile-Handys vorzustellen, die dem iPhone technisch überlegen sind! Über das ASUS P750, den HP ipaq 614c oder, um mal aktuell zu bleiben, das HTC Diamond, hab ich hier NIE was gelesen.
 
@rebastard: Ja, ich meine den Q7 natürlich. Und die News ist nicht Wayne, da man sehen kann, dass das iPhone offensichtlich in der Business-Welt Interesse auf sich gezogen hat. Und ein Windows-Mobile Handy soll dem iPhone technisch überlegen sein? Da lachen ja die Hühner. Gegen OSX iPhone bekommt Windows Mobile, das ausser Namen und teilweise .NET nicht viel mit Windows gemeinsam hat, aus technischer Sicht keinen Stich. iPhone OSX, mit seinem Unix-Unterbau und den Core-Technologien und Cocoa-Touch ist DER Maßstab und liegt derzeit Meilenweit vor den anderen Betriebsystemen. Aber du meinst mit Technik vermutlich nur die Hardware, die immer noch mit dem alten Wein in neuen Schläuchen läuft und wahrschlich gegenüber Software keine große Kunst ist. Ausserdem habe ich selber da meine Zweifel, ob andere Windows Mobile Handys bessere Hardware haben, als ein iPhone oder iPod Touch. Immerhin RM1176-CPU (620mhz!) + FPU (!!!) + PowerVR MBX Lite (3d-Grafikchip) + VGP Lite (? evtl. Video-Coprozessor ?). Grafikleistung liegt auf ähnlichem Niveau wie die Playstation Portable. Zum Vergleich: Die ARM-CPU im N95 taktet nur ca. halb so schnell.
Im iPhone 3G ist eben noch A-GPS und UMTS dazugekommen.
 
@steph2: Die Deutsche Bank bzw. der Ackermann ist nicht Business, sondern ein Vertreter der "Neuen Weltordnung" (Bilderberger), einer, der zum Wohle aller erhlichen Menschen eher früher als später ersch., ähem, in den Kn** gehört. Die schnellsten WM-Telefone haben zur zeit 520 mhz, und auf einen Grafikchip kann ich im HANDY glaube immernoch verzichten. Wie lange hält denn der Akku, wenn man das ganze Gelumpe, was du aufzähltest, auch ausreizt?
Wenn man ein WM-Handy immer mit 520mhz laufen lässt, is nach einem tag der Akku leer, und nach 1,5 Jahren der Akku hinüber. beim iPhone kann man den Akku nichtmal selbst wechseln. Und mich interessiert es einen Scheißdreck, was HINTER dem bestriebssystem steckt, worauf es basiert, und ob es Maßstäbe setzte usw. Hauptsache, es funktioniert, und das in akzeptabler Geschwindigkeit. Und GPS in einem Außenseiter-Phone wie dem iPhone, naja.... Bleibt (für Dich) nur zu hoffen, dass es mehr als einen Anbieter für Navi-Software geben wird und die Maps ab und zu auch mal aktualisiert werden. Möglichst für einen völlig überzogenen Preis, damit der "Huch, ich bin ja wirklich auf nen Hype reingefallen"-Aufschrei auch nachhaltig wirkt. Die Stärke von Windows war schon immer, dass es die meisten Zusatzapplikationen, aus denen man sich das am besten zu einem passende heraussuchen kann, gibt, und dies setzt sich bei Windows Mobile genauso fort wie seinerzeit bei DOS/ Windows 3 / Win 95 ... . Dass der Innovationspreis zur Zeit an Apple geht, steht außer Frage, aber das weitsichtigere Konzept hat ganz klar Microsoft mit dem OS sowie die Hersteller, die Geräte dafür bauen!

 
@ rebastard: ROTFL. Windows Mobile ist lahm und kompliziert naja. Da blendet auch kein OS-Aufsatz drüber hinweg. Spätestens beim Aufruf einer App ist man wieder im lahmen und verwurschtelten Windows Mobile.
Und mit Navi hast du evtl. gerade ein riesen Eigentor geschossen, denn durch App-Store (automatische Updatefunktion) und Datenflat, wäre es gerade auf dem iPhone möglich, immer aktuelles Kartenmaterial zu haben auch wenn man unterwegs ist :-)

 
@steph2: Sicher, mit Deiner "Datenflat" wirste GIGABYTES an Karten über UMTS ziehn dürfen, nachdem Du UNSUMMEN :-) für die Karte gezahlt hast. Ich weiß nicht, mit welchem Telefon Du Windows Mobile probiert hast, wird offensichtlich kein aktuelles gewesen sein. Egal. Du bist vollkommen überzeugt von diesem Hype und nimmst nicht mal wirkliche Gegenargumente an. Kauf Dir das iPhone und sei glücklich, dass Du ein dolles Handy erworben hast, oder aber Opfer von Marketingstrategen geworden bist, such Dir was aus. :-) Ende der Diskussion!
 
Wohl eher Ende der Diskussion, weil du keine Argumente hast oder wie? Kein wunder, dass sämltiche Windows Mobile Geräte, die in meinem Bekanntenkreis anzutreffen sind, als reine Navis verkommen :-)) Die Leute, die ich kenne und bis her wirklich PDA Funktionen nutzen, sind bzw. waren bei Palm.
Und was plapperst du von GB an Karten :) Das ist eben eine Möglichkeit, die sich gerade beim iPhone anbieten könnte aber man nicht nutzen muss.

 
@steph2: Du willst es nicht begreifen! Wenn Deine Bekannten Medion-PDAs ohne Telefonfunktion haben, sind sie selbst schuld. Die Telefonfunktion vom WM ist sicher nicht besser oder schlechter als die anderer Telefone. Und "normale" Karten "normaler" Navi-Anwendungen für PDAs sind immer in Länder oder Teilkontinente aufgeteilt, wenn man mal von Millionenmetropolen absieht, was dazu führt, dass Du, wenn Du ganz Westeuropa als Karte auf Deinem Phone/ Navi haben möchtest, einiges an GB herabladen bzw. auf das Handy spielen müsstest. Und wenn Du dynamische Karten mit Deiner Datenflat nutzen willst - mach doch. Und fahr die Strecke nach einiger Zeit nochmal und hoffe, dass der bezahlte Kartenausschnitt auf dem Phone gespeichert bleibt, oder zahle nocheinmal für eine Karte, die Du schonmal benutzt und bezahlt hast. Oder plane Deine Routen aus Spaß, ach nee, geht ja nich, musst ja erst bezahln und die Karte ziehn, mit der Datenflat. Und dann paar Euro legen und auf die Fertigstellung des Downloads warten, um dann zu sehen, aha, einmal rund um Deutschland sind soundsoviele Kilometer und ich brauch mit dem Rad oder zu Fuss soundso lange... Tja, könnte man mit vernünftigen PDAs mit WM sofort und ohne Zusatzkosten und selbst tief im Bonker :-) herausbekommen...

Mir gehen übrigens nicht die Argumente aus, sondern die Geduld, weil Du NULL auf STICHHALTIGE Argumente eingehst. Deshalb: SCHULZ NUN!
 
Du brauchst mir nicht zu erzählen wie Navis funktionierten. Habe selber schon einige Geräte durch. :-) Ich habe eher Zweifel, ob du praktische Erfahrung hast, die du von x-GB sprichst.!
Und wer sagt, dass das immer so bleiben muss, wie es derzeit umgesetzt ist. :-) Vorallem interessant, dass du schon das zukünftige Geschäftsmodell zu kennen scheinst^^Noch nie gehört, dass es schon jetzt z.B. bei Navigon ein Pauschalbetrag zahlen kann, der auf eine bestimmte Zeit alle Kartenupdates beeinhaltet - nur so als Beispiel?
Wie das später umgesetzt ist, ob es so umgesetzt ist und ob man das so nutzen möchte, steht auf einem anderem Blatt. Jedenfalls eröffnet gerade das iPhone hier neue Möglichkeiten, da die meisten iPhone User eh die Flat haben und im Verbindung mit dem App-Store AFAIk einiges möglich ist. Mehr wollte ich nicht sagen.
 
@rebastard: es mag ja sein das WM für den einen oder anderen irgendein spezielles Programm bietet dass er unbedingt brauch. Fakt ist: WM ist langsamer! Die Oberfläche ist viel zu überladen mit den ganzen Menüs. Sie kommt vielleicht vertrauter rüber ( erinnert an PC Oberfläche) aber auf den kleinen Displays ist sie total fehl am Platz. Das iPhone ist einfach wesentlich komfotabler bedienbar und flotter beim starten und beenden von Programmen und überhaupt flüssiger zu handhaben. Und über Navi kann man noch garnicht urteilen. Tomtom hat berichtet das ihr System bereits auf dem iphone lauffähig ist. Wie das nun mit den Karten aussieht hab ich keine ahnung. Abwarten. Aber wieso muss denn jeder der ein Appleprodukt kauft immer unbedingt auf irgendwelche Marketingtricks einfallen? Dieses Argument ist sowas von dumm. Das könntest du zu jedem Produkt sagen. Ich hatte bis jetzt immer die Auswahl. Früher hab ich Windows genutzt. Jetzt nutze ich seit über 2 Jahren Mac Os X. Und damit bin ich mehr als zufrieden und ich finde es wesentlich besser als Win. Glaubst du ersthaft dass ich diese Meinung durch Marketingtricks habe? Das müssen ja Genies sein wenn sie mich über so einen Zeitraum manipulieren und ich in wirklichkeit nur Schrott benutze. Genauso ist es beim iPhone. Klar der hype war da.. dies und das... aber ist deswegen gleich das produkt schlecht. leg mir das n95 vor die nase. danach das iphone. ich probier beides aus und nehme das was mir besser gefällt oder das was ich für besser halte. in diesem fall das iphone. ja ich muss schon ein sehr dummer mensch sein..dass ich auf diese ganzen tricks reinfalle... oh man... Endeffekt: Das Marketing ist gut keine Frage. Sie verkaufen die Sachen sehr gut. Aber nur weil sie ihre Produkte gut vermarkten können, ist doch das Produkt nicht schlecht. Ich höre diesen Schwachsinn immer wieder. meistens von leuten die noch nie vor einem mac saßen oder sonst was. sie haben es mal irgendwo gehört: apple ist schrott und viel zu teuer.. das machen die durch marketingtricks... usw. das wird dann geglaubt, und schon besteht dieses vorurteil gegenüber apple.
 
@rebastard in welcher zeit lebst du das iphone ist top und sag mir ein andere hersteller der für 199$ das gleiche bieten kann ? immer das dumme geflame über apple...
 
@warphead: 199$ + vertrag der auch nochmal kosten verursacht :-) außerdem gibts enn blauen pfeil, oder wird der aufm iphone nich dargestellt? :P
 
@warphead: wie proph` schon sagte + vertrag... und da bekomm ich für 199$ bei uns werden's eh 200€ sein gut und gerne nen HTC der um lääääääääääääääänbgen besser ist, als das iPhone.!
 
@spaache: ja n vertrag bzw. kosten kommen immer dazu wenn man das internet nutzt und telefoniert. das is bei anderen handys nicht anders. das iphone macht nunmal nur sinn mit einer internetflat usw. oh ja..das liebe htc...dann sag mir doch mal was so um lääääängen besser ist als beim iphone. ich bin sehr gespannt... vielelicht überleg ich mir es dann nochmal mit dem iphone.......
 
Naja die sollten sich lieber alle ein HTC Diamond zulegen. HTC hat nämlich erfahrung mit Handys. Das Teil hat stil und kann alles was ein Business handy können muss.
 
@Ludacris: *hust*
 
"Analysten sind noch immer skeptisch - sie empfehlen den Unternehmen, mit der Einführung des iPhone 3G zu warten." Hä? die handys in der firma bestimmen den aktienkurs ???
 
Na ist doch typisch, wer sich für das überteuerte Spielzeug aus dem Hause Apple interessiert: die Manager. Ordentlich Geld auf den Kopf hauen, ist ja nicht das eigene. Wenn gespart werden muss, wird natürlich woanders gespart. Und wenns mit der Firma bergab geht, gibts ne Abfindung und man fällt in der nächsten Firma ein. Da passt dann auch die Anschaffung eines iPhone Spielzeugs ideal ins Bild.
 
@der_ingo: Ja, iPhone ist auch ein Spielzeug. Es ist aber auch ein Arbeitsgerät.
 
Zählt eigentlich das iPhone 3G als voll gebührenpflichtiger Rundfunkempfänger? In diesem Fall müßte die Deutsche Bank pro Gerät ca EUR 200 Pro Jahr abführen.
 
@awolf: glaub ich eher ich eher nicht.
 
Ich sags ja: Das EiPhone, die Bobos lieben es.
 
Der Grund für das Interesse der Deutschen Bank am iPhone dürfte wohl daran liegen, dass man nicht an dem Ding ändern kann. Ich habe seit ca. 4 Jahren den MDA2. Die Apfelbesitzer aus der Werbeagentur haben mich wegen der Größe immer ausgelacht. Wo es aber das iPhone gibt, ist das nicht mehr schlimm. Aber was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Mein MDA2 kann alles was das iPhone jetzt kann, und noch viel mehr, weil ich was auf dem Gerät installieren kann. Ich kann sogar Faxen und Drucken und mich an eine W2K Domäne anmelden und via VPN fern warten. Ich kann es mit Sprache bedienen und habe sogar Spiele drauf. Aber das iPhone ist ja so innovativ...... Immer schön Rollkragenpullover tragen und 6 mal am Tag nach Cupertino beten, dann bekommt man 130 Jungfrauen und ein iPod im Jobs Himmel:-)
 
ich sag nur:

http://www.belcl.at/download/50iphone.pdf
 
@mpr_ger: Dake für den Link. Ich wußte zwar, dass das iPhone Schrott ist, aber diese Auflistung toppt ja alles. Oh mein Gott. Aber eins muss man Jobs lassen. Verkaufen kann er. Da sieht sogar Ballmer blaß aus.
 
@mpr_ger: Schonmal was von Firmware Update gehört? Mit 2.0 sind diese Gründe nicht mehr berechtigt.
 
@mpr_ger: vielen vielen dank für diesen link! /
@John Dorian: bei mir steht im pdf es wurde mit der fw 2.0 beta 4 getestet, da sind wohl einige gründe noch berechtigt
 
die kunden zahlen dann die zeche,dafür dass die mitarbeiter/oder der
vorstand,für lau telefonieren können,&sowas bereitet sich dann in der
branche schnell aus!
 
bei dem aktienkursverlust hilft das auch nicht^^
 
Was ist ein MDA oder MDA2..... ganz einfach das:http://www.deaftec.de/mobilfunknetz/pics_pda/t-mobile_mda_2a.jpg

Das ist eine ganz andere Sparte, als das iPhone!!!!!!! Man sollte es eher mit dem HTC, LG, Samsung, oder mit dem kommenden RIM vergleichen!!! (Meine Meinung!) Lg. Alex
 
@alexkeller: Nö. HTC ist der Hersteller von dem MDA, MDA2. Er wird nur unter anderem Namen von den Mobilfunkherstellern verkauft. Bei Vofdafone heißt er VPA und bei O2 XDA. Die Zielgruppen des iPhone und des MDA sind identisch. Nur kann das iPhone kaum etwas, was andere schon seit Jahren können. Und der Link geht nicht. Wenn man einen Wartburg mit einer schönen Hülle umschließt, (http://www.tuning-blog.net/06-05-2007/wiederauflage-eines-saechsischen-rennwagens-der-melkus-rs-1000.html) bleibt es immer noch ein Wartburg. Nicht anderes ist das iPhone. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles