Bill Gates: Tränenreicher Abschied von Microsoft

Microsoft Wie bereits berichtet, hatte Microsoft-Gründer Bill Gates am vergangenen Freitag seinen letzten Arbeitstag bei Microsoft. Bei der Verabschiedung von Gates flossen dabei am Freitagabend bei Microsoft-Chef Steve Ballmer die Tränen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hehe da geht er nun hin, dass er weiterhilf war ja klar :)
 
@MasterBlaster´: So ganz ohne Billy gehts halt ned :D
 
@MasterBlaster´: Ohne Bill gehts auch fast nicht! :D
 
@MasterBlaster´: Joa so ein BillyBoy kann in der ein oder anderen Situation schon ganz hilfreich sein!! Microsoft macht es schon richtig, sie haben ihren "BillyBoy" immer griffbereit! :-)
 
@rex:
Lol +
 
@ TomDie
dann hätte es andere gegeben...
 
@justin: gut, ist jetzt eh mühselig bis "sinnlos" drüber zu spekulieren über das "was wäre wenn"
 
@ TomDie: Evtl. bist du noch zu Jung! Ich bin ein alter Sack und hab alles mitbekommen was diese Firma angerichtet hat. Eine Firma, die von anderen kopiert oder Startup-Unternehmen kauft ohne selbst was Neues zu entwickeln, kann nicht viel für die IT-Industrie getan haben. Aktuelles Beispiel: Ohne diese Firma hätte die IT-Industrie wenigstens Standards wie in allen anderen Industriezweigen.
 
@jXelos: Weisheit mit den Löffeln gefressen ?
 
@Xelos: Ich bin ja auch kein MS Fan. Aber was Du da von dir gibst, ist nicht ganz korrekt. Es hätte genau so gut IBM an der Spitze stehen können, hätten sie damals Bill nicht als Spinner abgewiesen, als er mit seinem ersten Windowsversuch aufkreuzte. Die ärgern sich heute schön schwarz. Und abkupfern tun andere Firmen auch. Warum soll man das rad auch immer wieder neu erfinden, wenn es einmal rollt?!?!
 
@Willforce: IBM soll sich deswegen schwarz ärgern? Windows 1.0 war ein grafischer Aufsatz für MS-DOS und war dermaßen unbrauchbar, das es fast schon weh tut. Es war JEDER anderen grafischen GUI hoffnungslos unterlegen. Also, nein ich denke nicht das sich IBM deswegen ärgert. Die ärgern sich höchstens weil sie sich nicht mehr für OS/2 eingesetzt haben.
 
@misthaufen: und weil das alles Scheisse war und sein Windows allen anderen unterlegen war, ist Billy Gates heute der zweitreichste Mann der Welt?
 
@222222: "Reich" wird meistens nicht der mit den besten Produkten, sondern der mit den wenigsten Skrupel. Und ja, die ersten Windows-Versionen (schlichteste Aufsätze für DOS) waren unbrauchbar, und zwar komplett unbrauchbar, vor allem wenn man sie mit anderen damals erhältlichen grafischen GUIs vergleicht. Außerdem solltest du dich mal mit der Geschichte von QDOS aka MS-DOS und dessen Alternativen (CP/M, DR-DOS,etc., vor allem die "Umstände" weshalb sich trotzdem MS-DOS durchgesetzt hat) beschäftigen. MS-DOS ist ein Paradebeispiel, wie man mit einen minderwertigen Produkt, Milliarden scheffeln kann, obwohl es wesentlich bessere Alternativen gab (CP/M-86 http://tinyurl.com/3sj89p). Ausgezeichnetes Gespür für's Marketing vorrausgesetzt, und das hatte Billy und das nötige Quentchen Glück. Denn wenn IBM Anfang/Mitte der 1990er nicht dermaßen dämlich gewesen wäre und OS/2 3.0 viel mehr gepusht hätte, dann hätten wir End-User bereits 1994/95 ein vollständiges, stabiles und vor allem sicheres 32bit System bekommen und wären von der DOS/Windows 95/98/Me Linie verschont geblieben, warscheinlich sogar überhaupt von Windows. Denn viele der Features und Techniken die OS/2 bereits 1994 beherschte, kamen erst mit Win2k anno 1999 in die Windows-welt, bzw. sogar erst 2001 mit WinXP Home für Privatkunden. Tja, wie du siehst, hat sich immer das schlechtere Produkt durchgesetzt. Leider beschränkt sich dieses "Phänomen" auf praktisch alle Bereiche des Lebens und der Technik. Ich würde dir mal vorschlagen ein wenig in der technologischen Geschichte zu schnüffeln, oft, sehr oft kann man da wirklich nur den Kopf schütteln, wie oft sich das schlechtere durchgesetzt hat.
 
Ist mir unbegreiflich, in welcher Geschwindigkeit das Winfuter Team kritische Kommentare löscht. Wozu ist die Kommentarfunktion dann überhaupt da? Da will ich auf einen Beitrag antworten, logge mich ein und schwupps ist der entsprechende Kommentar nicht mehr vorhanden ...
 
@spacegnom: Nicht mal unbedingt, wenn genug Leutchen auf das (-) drücken verschwindet der Beitrag auch. Mir gefällt das System bei Shortnews, wenn da ein Kommentar negativ bewertet ist wird er nicht gelöscht sondern ausgeblendet (bzw. zusammengeklappt), und kann bei Bedarf und auf Wunsch trotzdem eingeblendet und gelesen werden.
 
@Islander: Aha, wusste ich noch gar nicht, dass bei vielen (-) der Kommentar verschwindet. Dann war der Redaktionsrüffel wohl etwas voreilig. Thx.
 
@spacegnom: gerade bei microsoft beiträgen kann ich verstehen das da immer einer davor sitzt und beobachtet was hier geschrieben wird. bei dem verhalten mancher user...
 
@spacegnom: Hier geht es noch human zu. Ehrlich! Auf einer bestimmten Seite, die ich nicht nennen möchte, sieht es viel schlimmer aus. Ich schrieb dort einen sachlichen Beitrag, in dem ich mich kritisch über ein Ereignis äußerte. Mein Kommentar war astrein und in einer ordentlichen Tonart geschrieben. Trotzdem wurde mein Beitrag gelöscht und ich erhielt eine Verwarnung. Begründung, ich hätte das Thema verfehlt. Ich hatte mich aber auf das Thema konzentriert. Aber der Moderator wollte mir mal zeigen, wer er ist. Vielleicht lag es daran, daß er ein Westdeutscher und ich ein Ostdeutscher bin. Den Eindruck hatte ich jedenfalls. Leute, hier kann man sich einiges mehr leisten. Nicht aufregen. - Mit dem Beitrag hier habe ich allerdings das Thema verfehlt.
 
@spacegnom: Jepp, bei fünfmal minus ist der Kommentar weg. Es ist also nicht WF, die einfach hier zensieren, sondern die User selbst.
 
Echt überarbeitet mal euer System ( Nicht Kommentar löschen sondern nur Ausblenden , das derzeitige Bewertungs-System finde ich schon fast rassistisch ) .
 
@ overdriverdh21: 1. Gibt es für solche Beschwerden ein Feedbackforum. 2. Lies dir mal eine Definition von "Rassismus" durch. 3. Folgend aus 2. wirst du dann feststellen, daß die Bezeichnung "Rassismus" im Zusammenhang mit Bewertungen total sinnfrei ist.
 
@Guderian: Doch wenn meine Meinung (Keine Verletzungen anderer Personen ) mit 5x minus gelöscht wird finde ich das schon .
 
@overdriverdh21: gehe zurück zu 2. Lies dir mal eine Definition von "Rassismus" durch.

Was du beschreibst wäre höchstens diskriminierend.
 
@spacegnom: Was du glaubst, der Moderator macht es, weil du Ostdeutscher bist und du ein Westdeutscher bist? Du weiß noch nicht mal, wie ein Migrant fühlt in Deutschland.
 
Ich glaub er wird nie den Zugang zu MS verlieren. Auch wenn er nicht mehr bei MS ist, er kommt dennoch überall rein :D
 
@Jetiman: Ist auch richtig so. Alles andere wäre unfair. Bill hat schließlich die Firma gegründet und mit seinen Mitarbeitern aufgebaut. Den Zugang verweigern wäre absurd.
 
Man mag über MS denken was man will: Wer diese Homecomputer und PC-Pionierzeit aktiv miterlebt hat weiss, dass es zumindest Eines ist: Eine spannende Geschichte verbunden mit einer gewissen Aufbruchstimmung und Faszination. Heutzutage ist mir viel zuviel davon zu abgeklärt, liegt aber vielleicht mit am Alter.
 
mit bill gates geht ein stück geschichte, wenn ich von microsoft schon jahre nichts mehr halte aber dieser mann hat meine bewunderung. keine eskapaden oder sonstige schlechte schlagzeilen von einem der reichsten männer der welt sagt wohl alles.
 
@OSlin: Aähm... naja, auch wenn dich Wahrheiten nicht interessieren, aber SEIN Betrieb hat mehr als einmal gegen Gesetze verstoßen und hat schon Millionen an Strafgerlden hinnehmen müssen. Nur Persil wäscht reiner^
 
@sesamstadfuasifasp: du bist doch echt zu blöd. er hat doch geschrieben das er von ms schon lange nix mehr hält. es geht um bill als person der noch nie in den schlazeilen wegen irgendwelcher eskapaden stand...
 
@sesamstrassentier: "Nur Persil wäscht reiner." Falschmeldung! Eine ordentliche Psychotherapie hat eine größere Reinigungskraft als Persil. Das wäre was für dich. Kann aber auch sein, daß so etwas bei dir keine Wirkung zeigt. Das soll es ja auch geben, daß bei einigen Hopfen und Malz verloren sind.
 
@m-e: Da sieht man mal das sesamstrassentier nur noch seine Scheuklappen auf hat und seine Schiene die einzige ist. Auf Kommentare von ihm sollte man keinen Pfifferling mehr geben.
 
@Discovery: Muss ich mich jetzt auf dein Niveau herablassen? Nein. Nur schade das solche Attacken, wie du sie hier praktizierst, von winfuture geduldet werden. Dickes MINUS und ich hoffe du wirst bald gesperrt.
 
warum is der eigentlich schon gegangen? so alt war er doch noch gar nicht
 
@DerBademeister: Ironie on **er wechselt auf linux weil er movie maker nicht einrichten konnte ** Ironie off siehe http://winfuture.de/news,40376.html :-)
 
@OSlin: Ja, der war gut. :-) @DerBademeister: Nun, er will sich halt auch mal beruflich verändern und sich mehr seiner Stiftung widmen.
 
@DerBademeister: weil er nie ideen hatte, weil er alles nur geklaut hat, weil er andere nur aufkaufte um deren ideen zu klauen... das ist die knallharte geschäftswelt, da ist nicht was man glorifizieren sollte, alles nur auf den dicken dollar ausgerichtet, ein unfairer wirtschaftskrieg um sein Monopol auszubauen.
 
@ sesamstrassentier: Und weil MS damals Millionen an $ in Apple investiert hat, damit die Firma nicht pleite geht ...
 
@sesamstrassentier: Was du da so schreibst, zeugt von totaler Unkenntnis deinerseits. Außerdem steckt in dir noch eine gewaltige Portion Neid, weil du Bill nicht das Wasser reichen kannst. Und gegenüber Bill bist du ein absolutes Nichts, eine vollkommene Null.
 
@Discovery: naja, ich denke du liegst komplett falsch. aber wir wollen deinen lila traumblase mal nicht zerstören :D
 
@willi_winzig: endlich, dachte schon wo bleibt der nächste Troll
 
sentimentaler schwachsinn.
 
@willi_winzig: Und wenn Steve Jobs Apple verlässt, hat dein Leben kein Sinn mehr, oder wie?
 
@willi_winzig: hey willi: müsstest Du nicht schon längst im Bett liegen?: oder meinst Du den über Dir?: dann hast Du natürlich recht mit Sesamstr...:
 
na wer wird denn gleich in die luft gehen? ^^
 
Bill Gates hat als Firmenchef diesen Konzern mehr als gut geführt und Microsoft selbst tut gut darn sich dieses Mannes immer wieder zu erinnern! Es hat nichts mit Liebe oder Hass zu tun, ebenso wenig sind es geklaute Ideen, insbesondere wenn man die Firma gekauft hat, man könnte das eher als ein ausstaffieren bezeichnen, was an der Markwirtschaft normal ist, Viele kleine Unternehmen entwickeln Innovationen um sie Gewinnbringend zu verkaufen, weil sie selbst nicht für eine Vermarktung ausreichend sind. Wenn ich für eine Idee bezahle, dann ist es eben auch meine Idee, was auch sonst, das liegt an den Rechten die bei Ideen in Kraft treten und nie hat wer behauptet, dass Bill alles alleine erfunden hat. Aber es gibt halt immer Geistreiche, die nur Schwarz oder Weiss sehen und kennen. Arme Welt! PS: Besonders komisch jedoch ist, das die scheinbar meißten Schwarz seher aus der U-bunten Welt kommen zu scheinen, welch ein Wiederspruch hehe
 
@moremax : selten son schwachsinn gelesen. "PS: Besonders komisch jedoch ist, das die scheinbar meißten Schwarz seher aus der U-bunten Welt kommen zu scheinen, welch ein Wiederspruch hehe" ... jetzt mal ernsthaft: son persnonkult ist schon ziemlich peinlich. als bräuchten unsere windows-fanboy sowas wie nen leitwolf der ihnen zeigt wo es langgeht und ihnen sagt was sie zu tun und zu lassen haben... hehe, echt traurig und die objektivität ist hier vielen abhanden gekommen mit ihren sentimentalen emotionen.
 
@willi_winzig: Jetzt mal ernsthaft: So ein Personenkult um Linus Torvalds ist schon ziemlich peinlich. Als bräuchte unsere Happy-Feet-Fraktion einen Kaiserpinguin der ihnen zeigt wo es lang geht und ihnen sagt was sie zu tun und zu lassen haben. Hehe, echt traurig und die Objektivität ist hier Vielen abhanden gekommen, durch die täglichen "2-Minuten-Hass-Predigen".
 
Viel Spaß noch Billyboy, und vergiss vor lauter microsoften in der Freizeit deine Hilfsorganisation nicht :).
 
leute wie bill kaufen sich für ihr geld eine unmenge an bildung. bill gates hat es sich durch seine karriere ermöglicht, sich die besten trainer für ALLES zu kaufen. und das macht ihn zu einem nicht so leicht austauschbaren menschen. sein horzizont ist sehr sehr weit. schade, dass er geht :o)
 
der soll zurückkommen. ich will mein feindbild zurück!
 
Ich hätte viele gelbe Tränen für ihn..........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles