Microsoft: Kleine Rechenzentren im Container überall

Internet & Webdienste Geht es nach Microsoft, werden künftig kleine, mobile Rechenzentren in Containern in aller Welt dafür sorgen, dass die wachsende Nachfrage für diverse Online-Dienste befriedigt werden kann. Das Unternehmen fordert die Netzwerkausrüster deshalb auf, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht das aber hässlich aus .
 
@overdriverdh21: ja städtebaulich nich gerade ein Prachtstück, aber man kanns ja versteckt irgendwo hinpacken...
 
@overdriverdh21: Schick denen doch ein paar Blumen!
 
@t6|Mr.T: ja, z.b. mit ner Erweiterung zur Rutsche auf nem Kinderspielplatz. Es ist doch immer das gleiche Prinzip: Man dezentralisiert zuerst und will dann aber wieder alles zusammenpacken. Man will GPU und CPU wieder verienen.... alles geht auseinander und findet sich dann doch wieder...
 
@overdriverdh21: Prima Kommentar von dir. Erst einmal alles in die Pfanne hauen, egal was es ist.
 
@overdriverdh21: Nur die inneren Werte zählen!
 
@Discovery: Auch wenn ich bestimmt nicht immer mit overdriverdh21 übereinstimme, aber er hat lediglich seinen persönlichen Geschmack zu diesem Kasten geäußert... und das Teil sieht imho wirklich potthäßlich aus.
 
@candamir: Der Container sieht gut aus. Das wäre für mich das richtige Zuhause. :-)
 
Soll ja wohl net gut aussehen, sondern soll was taugen :)
 
@OFA: xD Also ich finde das sieht komisch aus wie nen schlechter Wohnwagen xD Da könnte man sich glatt einen Wohnwagen mieten und daneben hinstellen und die Internet anbindung anzapfen ^^ xD
 
so was gibts doch schon lange: http://www.sun.com/products/sunmd/s20/index.jsp
 
@Steve: Ach deswegen stehen die Container im Nachbarviertel :P ... ne Schwez mal bei Seite .... ich glaube da muss man sich noch mal etwas überlegen ... wie man das ganze absichert ..... so nen Container kann wohl relativ schnell "verlagern" ...
 
joa und dann kommen die Datenklauer einfach mit nem großen Laster und nehmen das Rechenzentrum komplett mit *lol*
 
@gimpfenlord: Psst! Das muss ja nicht gleich jeder wissen :P
 
Wozu braucht man im Internet ein LOKALES Rechenzentrum? Ich verstehe ja noch, wenn eine größere Firma mobil sein will, da sie z.B. größere Baustellen logistisch verwalten wil. Evtl ist sowas auch noch für Bohrplattformen interessant. Aber wozu benötigt man bei einem internetweiten Dienst ein lokales ContainerRZ? Die Anbindung muss man ja doch fest dort hin verlegen.
 
@Thunderbyte: Na dann stell dir mal vor was für ein RZ das sein müsste wenn es an einem Ort der Erde steht und die ganze Erdbevölkerung darauf zugreifen will. Das geht schon mal gar nicht weil die Laufzeiten viel zu groß währen. Oder willst du 30min warten bis du auf dem Globus dein Haus sehen kannst weil es die Festplatte dann mal geschafft hat diesen Bildausschnitt für dich zu laden. Die Bandbreite ist nun mal beschränkt im Internet. Dazu kommen die Router und Leitungslängen die Verzögerungen verursachen. Da ist es doch praktischer man hat in jedem Land ein RZ was die lokalen Anfragen an den Dienst bedient.
 
praktisch, wenn die Rechenzentren dezentralisierter aufgebaut werden. Fällt eines aus, macht sich das nicht soo stark für alle bemerkbar. Andererseits können Datenraten wohl gesteigert werden, wenn die Übertragungswege viel kürzer sind. Ganze nette Sache.
 
So sehe ich das auch, ich denke das entlastet die interkontinentalen Datenverbindungen schon ganz ordentlich.
 
Das muss aber gut weggesperrt werden. In unseren Trafostationen pennen schon manchmal Leute. Außerdem sehen die aus, wie die McDonald-Spielplätze - nur nicht so bunt. "Eltern haften für Ihre Kinder"-Schild anbringen!
 
@Bösa Bär: Das Ding kommt nachts in den Tresor. :-)
 
Denkt hier noch wer gerade an die Art von Leuten, die Komplette Firmen mit Gabelstapler und Co ausräumen?
Mein Rechenzentrum wurde geklaut wäre da mal ne neue Dimension.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr