Gerücht: Xbox bald auch von anderen Herstellern?

Microsoft Konsolen Es gibt Gerüchte und es gibt wahnwitzige Gerüchte. In welche Kategorie folgendes fällt, muss jeder selbst entscheiden: Microsoft erwägt angeblich neue "Hardware-Optionen" für seine Spielkonsole Xbox 360. Die Redmonder hätten vor die Plattform zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was wollen sie damit erreichen?^^
 
@singer16: Lizenzen Verkaufen. :)
 
@singer16: Den Unkostenfaktor "Konsole" beseitigen und sich über die Erlöse der DVD-Games freuen?
 
@Bösa Bär : Es gibt keine Unkosten, nur Kosten -aber ansonsten hast Du Recht. Die Hardware der XBOX ist für Microsoft schon immer ein Zuschussgeschäft gewesen. Der Ertrag kommt durch den Verkauf von eigenen Spieletiteln bzw. von Spieleherstellern, die einen nicht unerheblichen Teil der Einnahmen aus Spieleverkäufen als Lizenz als MS abdrücken dürfen.
Da kann es MS nur Recht sein, wenn andere Hersteller kompatible Hardware auf den Markt bringen: Die Anzahl der verkauften Plattform steigt, damit auch die Spieleverkäufe und somit die Lizenzeinnahmen für MS. Mittelfristig kann sich MS dann aus der Herstellung und somit Subvensionierung der Hardware zurückziehen, den Drittherstellern den Preiskampf der Hardware überlassen und sich über steigende Gewinne freuen.
Schön, wenn Betriebswirtschaftslehre immer so einfach wäre :-))

 
@dumbass: Über das Wort "Unkosten" habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Kurios, ist mir nicht aufgefallen.... :-)
 
@Bösa Bär: Es gibt noch bessere Unwörter. Mein Favorit ist "fiese Matentchen" *grins*.
 
ein normaler Pc der 360 Games abspielen kann wäre nett... doch wie versichert ms, dass die Sicherheitsmechanismen hoch genug sind, dass sie nicht so einfach umgangen werden können wie bei der normalen 360 (Sicherungskopien usw...)
 
@joggie: verhindern kann man das nicht, am besten gibt man einfach eine vorschrift: "jeder raubmordkopierer der es illegal nutzt, wird abgemahnt" - problem gelöst.
 
@joggie: Wovon träumst du Nachts? Es ist ja noch nichtmal möglich die erste Xbox zu emulieren. 199€ und du kannst jede Menge 360 Games abspielen...
 
Ist die XB360 nicht eh von "anderen Herstellern"? BTW, das wäre doch was, dann läßt die eierlegende Wollmilchsau nicht mehr lange auf sich warten. Allerdings befürchte ich, dass MS den Linzenznehmern strenge Auflagen erteilt.
 
@mcbit: omg wo lebst du...
 
@ hardcore: Was genau willst Du mir mitteilen?
 
Was kann man denn an einer XBox anders machen? Grössere HD? Anschlüssen?
 
@kaepten: nein, selbst geld verdienen mit coolem design. anscheinend verdient ms an der konsole nicht viel, lediglich an den spielen anders kann man sich solche überlegungen nicht erklären
 
Naja wenn eine Konsole mal den gleichen "selbstverständlichen" Status eines DVD/Blu-ray-Players unter dem TV erreichen will, dann muß es so ein Modell werden, wo mehrere Hersteller etwas entwickeln und unterstüzen. Ansonsten ist der Konsolenmarkt für alle Zeiten aufgeteilt und in fester Hand von 1-2 Herstellern. (je nach Zielgruppe gar nur ein Hersteller). Diese ganze XBOX/PS/NINTENDO kostet eigentlich nur unglaublich viel Geld und ist für die Verbraucher eher schlecht. Gebe es eine "Standard" Konsole könnten die Hersteller sich auch die zahlreichen Konvertierungen sparen - da würden bei den Herstellern Ressourcen frei, das würde bestimmt zu einem gewißen Teil auch für die Verbraucher gut sein. Sollte Microsoft wirklich den Vorstoß wagen andere Hersteller ins Boot zu holen, könnte sich das ganze in Zukunft "hoffentlich" so entwickeln. Spricht ja auch nichts dagegen wenn Sony ihre "Standard" Konsole mit einem Blue-ray Laufwerk pimpen oder irgendwer anders andere Sachen (Design, Extra-Anschlüße, größere Festplatte usw). Nur der Kern müßte wirklich fest vorgegeben sein, damit inkompat. ausbleiben. Die Kernhardware müßte dann durch die/den "Leithersteller" neu festgelegt werden. Ich würde es gut finden.
 
@DauYing: Der Ansatz einer solch 'gemeinsamen' Hardware/Konsole wäre gar nicht mal sooo doof - nur wer würde da mitmachen ? Jeder will ja den Gewinn für sich alleine behalten... Also kannste die 'großen Drei' schonmal als gemeinsames 'Bündnis' vergessen *denks*
 
@DauYing: und dann gibts leute die sich über monopol beschweren....
1=Spielkonsole....von wem soll die kommen? bringt die Microsoft = "böse"
bringt die Sony = "kein Forza/Halo usw...." Nintendo= "Kiddy"

"Unbekannter Hersteller" im Konsolenbereich = "kenn ich nicht...kauf ich nicht...."

Nintendo+Sony+MS = unrealistisch, ausser: sie hätten einen gemeinsamen "Feind" und selbst dann... :-)
 
die "universelle" Konsole existiert doch schon = PC. (Jeder kann ihn zusammenstellen wie er ihn braucht,will was auch immer....)
 
@darius_: Nur dass nach 2 Jahren keine aktuellen Spiele mehr laufen
 
@mcbit:stimmt...
 
Wenn man die andauernden Qualitätsprobleme bei der XBox bedenkt, könnte man dich durchaus vorstellen, dass MS solche Überlegungen anstellt. Damit würde MS bei Hardwareproblemen aller Art den schwarzen Peter dem Zulieferer zuspielen und sich einen Haufen Kosten sparen - imho ein cleverer Schachzug.
 
@peter64: *gähn* immer diese ollen Kamellen. Die aktuellen Boards haben nicht mehr Probleme, als jede andere Konsole auch. Es sterben nur leider immer noch die "alten" Konsolen, weshalb der dürftige Eindruck entsteht. Ich hatte noch nicht ein neues Board als Rückläufer, aber Alte kommen immer wieder rein...
 
Lizenzvergabe hat dermaleinst VHS zum großen Durchbruch verholfen, als Sony ihr Beta und Grundig ihr Video 2000 System nicht freigeben und nur selbst produzieren wollten. Wer weiß, vllt. ist die Idee nicht mal so dumm...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich