DSL-Tarife in Bewegung - Service-Missstände bleiben

Breitband Der Markt für Breitband-Internetzugänge (DSL) ist weiter stark umkämpft. Die Preise für DSL-Anschlüsse sind im letzten Jahr um teilweise mehr als 40 Prozent zurück gegangen. Mehrere kleine Anbieter haben sich bereits aus dem Markt zurückgezogen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nen Link wäre schön... :(
 
@Graveland: ja da hst du recht, diesmal sogar wirklich nützlich, damit man sich die Ergebnisse mal genauer angucken kann.
 
wie konnte 1&1 soweit nach oben kommen? oder kostet die hotline nicht mehr 99ct / min ?
 
@schweini: Sehr gute Frage! Bei uns im Hause hat auch ein Callcenter die u.a. Telefonsupport für 1&1 machen ne Etage gemietet. Selbst die Mitarbeiter dort sagen "bloß niemals 1&1".
 
@schweini: stell dir vor, je nach Grund ist der Anruf bei der Hotline sogar gratis :) Ansonsten fast bei allen Produkten 14ct/Min aus dem Festnetz.
 
@schweini: Das wüsste ich auch gerne... bin so froh das ich ab Oktober aus dem scheissverein draussen bin! mal schaun wieviel ärger mir das noch machen wird, mit kündigung und freischaltung der Leitung
 
@ magguz: kü frist 1 monat zum vertragslaufzeit ende. und wenn du naggisch durch die stadt rennst. sprich, vlz ist beispielsweise der 01.10.2008 dann sollte in deinem eigenen Interesse die Kündigung VOR dem 01.09.2008 bei 1&1 sein. Aber bei leuten wir dir kann ich mir gut vorstellen das du die kü erst 3-4 tage später hinschicken würdest um dich in deiner Meinung bestätigt zu fühlen wie schlecht da alles ist. Dumpfbacke.
 
was bistn du fürn spa**t? ich hab schon vor 1 jahr gekündigt! warum machst du mich denn so dumm jetzt an? geh erstmal selber deine rechnungen bezahlen! 1und1 isn drecksverein, ich hoffe du bekommst mal schöne probleme mit deiner leitung... dann wirste auch so einer wie ich... 3monate warten bis er seine leitung wieder ordentlich nutzen kann aber 6000kbits abgezogen bekommt... und der nachbar gammelt mit 50000 im netz...
 
@magguz: die meisten leute vergessen aber immer wieder, dass bei vielen Störungen, es kein Problem von 1und1 ist, sondern von T-COM. Von der Vermittlungsstelle bis zur Dose ist es immer noch Angelegenheit von der T-COM auch wenn man bei 1und1 ist. Es ist eine Sauerei wie T-COM hier seinen PreSelect Kunden 1und1 behandelt ! Leidtragende sind dann die Kunden und die schieben es dann auf 1und1. Damit hat die T-COM ihr Ziel erreicht. Ich kenne genügend Beispiele, glaub mir. Du wirst immer welche finden, die über 1und1 meckern, aber ich kenne noch mehr die beispielsweise mit der T-COM nichts mehr zu tun haben wollen, oder es schon fürchterlich bereuen, dass sie zu Kabel Deutschland gewechselt sind. Sicherlich es kann immer wieder mal zu Problemen kommen die direkt am Provider liegen. Aber diese Probleme hast du überall.
 
@tm13: oh endlich jemand der normal antworten kann! danke hab schon dran gezweifelt :) b2t: natürlich sind die meisten probleme bei der Telekom zu finden... (bei mir war es definitiv koordinationsprobleme bei 1und1) nur darfst du nicht alles auf die telekom abladen nur weil die das netz betreuen... wenn ich mir vorstelle das 1und1 ein netz hätte und die würden das betreuen mit deren marktpolitik, würden 90% keine stabile leitung haben! btw wie telekom mit dem pre-Leuten umgeht ist fast verständlich... 1und1 mietet die leitung fürn abel und nen ei und telekom soll immer der arsch sein... das würdest du und ich mir auch nicht gefallen lassen :)
greetz
 
Solange nun aber mal die Leitungen und deren Auswirkungen Sache der T-COM sind ist und bleibt aber trotzdem die Tatsache, dass die T-COM Ihre PreSelect Kunden, wie z. B. 1und1 teilweise unter aller Sau behandelt nur um zu erreichen, dass deren Kunden irgendwann von Ihrem Anbieter die Schnauze voll haben und eben wieder zur T-COM zurück wechseln. Wir haben festgestellt, dass sich viele Probleme die jetzt nicht die T-COM betreffen (weil das deren Leitungssache ist, etc.) oft nur einen "banalen" Ursprung haben, aber es oft daran liegt, dass die Kunden einfach nicht die Kontakte und/oder Möglichkeiten haben wie z. B. Fachhandelspartner und dann es schon mal zur Eskalation kommt. Wobei ich Deinen Fall, den ich ja jetzt überhaupt nicht kenne, in keinster Weise "schönreden" möchte.
 
Der mieseste Service ist bei Arcor zu finden, stundenlang kann man in der Warteschleife verbleiben, und wenn doch einer abnimmt, dann ist es meist ein inkompetenter Vollidiot. Und die Tarife sind zum kotzen.
 
@justpictures.net.tc: Kann ich nur bestätigen, bin wieder bei der Telekom, ist zwar etwas teurer, dafür geht hier das DSL von denen im Gegensatz zu Arcor, da ging garnichts mehr! Bei Telefonsupport ist der Rosa Riese auch gut, konnte hier (zum Glück) noch keine schlechte Erfahrung machen.
 
@justpictures.net.tc:
Also ich bin seit vielen Jahren bei Arcor und habe überhaupt keine Probleme. Und was wollt Ihr alle immer mit diesem in meinen Augen überflüssigen und überbewerteten Telefonsupport. Ich habe lieber ein Produkt, was tadellos funktioniert, als einen Topsupport und nichts läuft . Und wenn ich dann alle paar Jahre mal den Support beanspruchen muss, ist mir die Freundlichkeit scheißegal. Hauptsache das Problem wird behoben.
 
@Klartexr: einmal bitte drüber hinaus denken? der support ist im störrungsfall wichtig! ich war/bin (noch) bei 1und1 und hatte dort 3monate mit verbindungsproblemen zu kämpfen... und das war nichts mit telekom und deren problem... 2x wurde die störung nicht aufgenommen und dann nicht weiter geleitet und dann nicht bearbeitet...
und mit arcor haben viele probleme... guck heute mal frontal21!
 
@magguz:
Wie ich schon sagte, es sollte gar kein Störungsfall eintreten. Dann ist mir auch der Support egal. Und ich hatte in ca. 5 Jahren keine Probleme. Als einmal wegen Gewitter das Modem draufging, hatte ich in 1 Woche ein neues. Das ist mir schnell genug. Passiert ja nicht jeden Monat. Davon abgesehen gibt es bei jedem Anbieter Leute, die Pech haben. Da brauch ich kein Frontal21 zu gucken.
 
da haste wohl recht... sollte! aber manchmal kommt so etwas bei kommunikationstechnik vor... und dann willst du auch jemanden kompetenten am telefon haben der auch weiss was er macht... und dafür ist der support wichtig...
und idealfall hin oder her... öfters als du denkst gibts probleme mit DSL!
 
@justpictures.net.tc: ich hatt auch mal arcor probleme... seit dem weis ich was warten bedeutet... aber ausser die erfahrung, habe ich dabei herraus gefunden, das man eh nur in callcentern landet, in denen leute sitzen ( die sich zwar bemuehen ) aber nicht mehr als ne 15 minuetige einweisung hatten, um was es grob geht. bei problemen gehen die wie bei der windows fehlerhilfe vor, ist das modem an? ja - nein ? wenn nein, einschalten und so fuehrt sich das bis zur entgueltigen loesung durch dieses programm... leider hat das schwaechen, wenn man ein etwas komplizierteres problem hat und es versucht zu erklaeren... erklaer mal nen baecker, wie dsl funktioniert... ( sorry natuerlich nichts gegegen baecker... )
 
@Klartext: Ja, wenn alles gut läuft, dann ist wohl jeder Anbieter top, auch Arcor ist super bis was passiert, dann schauste nämlich aus der Röhre. Ich wäre längst weg wenn nicht diese beschissene 24-monatige Bindung wäre, die sich ganz zufällig automatisch verlängert falls der neue beauftragte Anbieter pennt.
 
@justpictures.net.tc:
Hast ja recht. Aber viele tuen so, als ob man den Support jeden Monat braucht. Wenn das der Fall wäre, geb ich Dir Recht, sollte man wechseln. Aber auch bei Topsupport wäre ich sauer, wenn ich diesen zu öft in Anspruch nehmen müsste. Dann stimmt einfach beim Provider etwas nicht. Klar kann mal was kaputtgehen. Aber es sollte sich in Grenzen halten. Und wie man bei vielen Kommentaren schon lesen konnte, kann man überall Pech haben. Da gibt es keine Ausnahmen.
PS: Wenn Dein neuer Anbieter gepennt hat, kann der auch nicht so dolle sein.
 
@justpictures.net.tc: ... aber nur um 12 Monate ... *grins*
 
@klartext: Alice halt.
 
@justpictures.net.tc: Also Arcor ist bei uns immer supernett gewesen auch die Mitarbeiter am Telefon haben ein kompetenten Eindruck gemacht und die 2mal wo wir ein Problem hatten wurde uns immer schnell geholfen (2 mal Splitter verreckt).

Nun gut die Warteschleife hatten wir auch ca. je 4-5Min. aber wo gibts die nich :)
Dafür ist die Techniker Hotline wiederum gratis.
 
Hier ein Link. Aber WF weiss schon, warum Sie keinen Link setzen müssen, der Text bzw. der Inhalt wurde nämlich einfach 1 zu 1 übernommen !! :)
http://www.disq.de/juni2-2008.html
 
Schleimer-Noten wie z.B. "Freundlichkeit" bringen rein gar nichts, das einzige was zählt, ist Kompetenz und Sachwissen. OK, das dürfte noch mehr Mangelware, als die Fähigkeit zum schleimen zu sein. *sfg*
 
@Fusselbär: Kann Dir voll zustimmen. Andererseits, wo soll man die kompetenten Mitarbeiter herbekommen, wenn man denen nicht mehr als 7-8 €uro/Std. zahlen will (wenn überhaupt) und sie gängelt wie kleine Kinder (Pinkelpausen, zu lange Gespräche, Begrüßungs- und Abschiedsformel, unbezahlte Überstunden).
Ist halt ein Fehler, den Service auszugliedern und trotzdem Qualität zu verlangen...
 
@Fusselbär: Die objektive Beurteilung des Sachwissens bei einem CallCenter Agent ist imho nur auf der Basis möglich auf der sich der Produktpreis und damit auch die Anforderung an den Agent bewegt. Ein Webhosting Tarif für 6,99 beinhaltet nunmal keinen scriptsupport, keine Agents die einem in einer .htaccess die tollsten rewrite rules bauen, oder eben mal schnell die vom kunden gebastelte Webseite nach fehlern durchsuchen. ____
Ich gebe dir nur da recht wo der Agent die Produkte nicht kennt, oder den Kd nicht zur richtigen Stelle lotsen kann, bei dingen also die er zwingend wissen müsste. ____
Alles andere wie auch z.b. was bedeutet der mickysoft outlook fehler bla bla ist nicht sache des Agents beim DSL Provider. ____ Ansonsten ist das meiste doch Subjektiv weil der Endverbraucher gar nicht weiß wie die internen prozesse laufen.
 
@ powerpyx: also man könnte echt meinen du hast irgendwas mit providern am hut, so wie du das nicht verleugbare verteidigst... ein kompetenter support bei DSL ist vor allem bei resellern absolut nicht mehr gegeben! fertig! da brauchst du auch nichts zu verteidigen!
 
Was Grundsätzlich in diesem Ranking vergessen wird ist der Preis in Verbindung mit dem zusätzlichen Leistungen der Provider!
Z.B bei 1und1 inkl. kostenlos bis zu 4 Rufnummern, Sie können bis zu 4 Gespräche gleichzeitig und kostenlos ins deutsche
Festnetz führen, Anrufbeantworter im Internet, erhalten Ihre eigene Domain, eigene Internetseite mit 100MB Speicher, 100 E-Mail-Adressen mit insgesamt 25.000 MB Postfachspeicher, 10 GB Online-Datenspeicher für Ihre Dateien aller Art. (Tarf 1und1 Doppel Flat 16000 für 34,99€, Telekom Anschlus brauch man nicht) Alles funktioniert perfekt!
Vergleicht man das man mit Alice oder KabelDeutschland ist da häufig nur 5 E-mail adressen mit allice domain und kostenloser Web space auf alice domain! Man hat nichts eigenes, nur verlinkungen auf der Alice Seite. oder 6 Emailadressen a 1GB bei KabelDeutschland.
 
@brocker: Ist wie mit den Aldi-PC...das meiste braucht man nicht wirklich und zahlt trotzdem dafür. Für mich also nicht relevant. Ich will surfen und telefonieren zum Festpreis und da reicht mir Alice völlig.
 
@brocker: aha und das brauchst du alles ja? von mir aus gebe ich dir auch 2000 email adressen webspace und alles andere... wenn dus aber nicht brauchst bezahlesten trotzdem für die ganzen email adressen webspace und so weiter und sofort... wer nutzt denn deinen aufgeführten müll? ich könnte es auch nutzen bin nämlich noch bei 1und1... und bin froh da raus zu sein... drecksladen... ahhoi! telekom ich komme! btw wenn du dann professionell was betreibst reicht die performance von deinem webspace und co eh nicht aus!
 
Ich nutze das, da ich eigene Homepage habe, Daten im Internet auf dem Websapce sichere um ohne einen USB Stick überall an meine Daten ran kann und diese Präsentieren kann! Bei mir sind 10 E-Mail Adressen belegt die für denn Support gelten, privat und Beruflich! Die Funktionen haben bei mir einen höheren Stellenwert als die letzendliche Internetgeschwindigkeit! Aber da gibt es halb zwei unterschiedliche Zielgruppen die "reinen INternettelefonierer und Internetsurfer" sowie die die noch mehr Funktionen brauchen und darauf angewiesen sind! Solche Fuktionen sind eigtl. nur bei der Telekom und 1und1 zu haben!
 
@brocker: Lieber "brocker", benutze doch bitte den Blauen Pfeil neben Deinem Kommentar eins weiter oben zum antworten. Anschließend entfernst Du Deinen Namen in der Antwort und fügst den von "magguz" ein. So bleibt das alles übersichtlich :-)
 
[re:1] magguz
Darf ich fragen warum du denn zur Telekom wechselts wenn du die Zusatzfunktionen nicht brauchst? Da wechsel doch eher zu Alice, Tele2 für einen normalen DSL Telefon Anschluss oder halb KabelDeutschland für Breitbandanschluss bis 30.000 Leitung und Telefon.
 
Ich würd gerne wissen, wo NetCologne steht.. die können irgendwie nicht getestet worden sein, weil der Service von denen wirklich top ist und auch sehr schnell Lösungen gefunden werden. Die geben zwar ne 0900er Nummer für Internetprobleme an, aber die haben auch ne 0800er die man dann anruft, wenns ums Telefon geht. Dann sagt man man hat die 0900er gesperrt und gut ists
 
@gonzohuerth: NetCologne baut auch sein eigenes Glasfasernetz.. ist auch nicht zu verachten
 
zum nachdenken: gebt ihr bei essen lieber mehr aus wenns n regionaler anbieter ist ??
warum gebt ihr dann nicht mehr aus und geht zum rosa riesen?
der service ist immer noch der bester (ich arbeite für mehrere anbieter, ich weiss wovon ich rede!) und wenn es nicht diesen verfi**ten marktkampf geben würde, müsste die telekom auch nicht am service sparen !!!!!
 
@mistar-gee: ... weil der Rosa Riese eine lahmarschige Kuh ist, die Tage braucht, um sich einmal um sich selbst zu drehen ...
 
@mistar-gee: oh, meine erste ANtwort wurde gelöscht, weil ich verfi::t mit ck geschrieben habe :/ Als ob dann niemand wüsste was gemeint ist. Egal: ohne den verfi$$ten Marktkampf müsste man immer noch für 1000-er Leitung 79,- zahlen :)
 
[...]etwa im Durchschnitt nur noch 30 statt 41 Sekunden in der Warteschleife ausharren[...] Ihr meint doch Minuten oder? Alleine das dämliche "Sagen Sie Ja oder Nein!", "Wollen Sie etwas zu Rechnung wissen - sagen Sie Rechnung oder...!" usw. geht einem tierisch auf den Keks. Am Ende ist man dann sowieso wieder falsch gelandet und fängt von vorne an oder wird einfach mal aus der Schleife geschmissen! __ 30 Sekunden Warteschleife - lach!
 
@mr.return: amen! das geht einem echt auf den geier... aber mittlerweile wird überall (ausser bei providern -_-) dieser mist wieder abgeschafft... das erinnert mich immer an den werbespot mit dem obst verkäufer "wollen sie Äpfel dann sagen sie Äpfel, wollen sie bananen....." :D
 
Um mal meine eigenen Erfahrungen zu posten: Der telefonische Service der Telekom ist ganz in Ordnung, könnte aber vom Nummern-Wirrwarr einfacher sein. Die Homepage ist einfach nur grauenvoll! Viele kommen einfach damit nicht zurecht, unübersichtlich, überladen. Aber zum Service zähle ich auch die Ausfälle von DSL & co.: In den letzten Wochen hatte ich vermehrt komplette Verbindungswegfälle, wirklich enttäuschend. Das ging aber dem ganzen Ort in dem ich wohne so.
 
Die Reihenfolge hätte man ebensogut würfeln können. KabelBW soll schlechter sein als Kabel Deutschland?
 
Is das normal hier die Inhalte einfach zu übernehmen ohne die Quelle anzugeben?

Quelle:http://www.disq.de/juni2-2008.html

Das Presseportal z.B. sieht das anders: "Veröffentlichung nur unter Nennung der Quelle: Deutsches Institut für Service-Qualität" (http://www.presseportal.de/pm/64471/1216122/deutsches_institut_fuer_service_qualitaet/)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte