Amazon: MP3-Download-Dienst bald auch in Europa?

Musik- / Videoportale In den Vereinigten Staaten bietet der Online-Einzelhändler Amazon bereits seit längerem Musik zum Download an. Laut aktuellen Statistiken ist Amazon dabei mittlerweile sogar auf dem zweiten Platz hinter Apples iTunes-Musikdienst. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich freue mich extrem auf diesen DRM freien Downloaddienst von Amazon. Dann werde ich rechtmäßig und gerne meine MP3 Sammlung ausbauen :) Sowas unterstütze ich vollstens!
 
@mike1212: dem kann ich mich nur anschließen.....werde dann auch meine musik über amazon beziehen :)
 
@mike1212: mir gehts genau so :) das drm war immer das was mich von der benutzung von solchen plattformen abgehalten hat. aber wenn ich jetzt songs als normale mp3s erwerben kann dann nehm ich das gern in anspruch.
 
@mike1212: DRM freien Downloaddienst von Amazon unterstütze ich zu 100%. Während dessen baue ich meine Sammlung über newmelodies.com aus :-)
 
Kann ich nur zustimmen. Letztens gab ja schonmal eine Umfrage dazu. Die Musikkonzerne müßten nur mal handeln.
 
Ich warte Sehnsüchtig darauf. Der Preis ist für mich OK und wenn das ganze dann noch ohne DRM Scheiss vertrieben wird, weis ich wo ich zukünftig meine Musik herhole. :) Sollte sich dieser DRM Müll bei Amazon wider erwarten doch durchsetzen, ist das ganze für mich schon im Vorfeld gestorben. Das ganze DRM macht nur Ärger.... Wenn man das ganze dann noch wie gewohnt bei Amazon bezahlen könnte, Lastschrift, Kreditkarte etc. wäre das ganze perfekt!
 
Da stimme ich mal zu und gebe mich zuversichtlich :)
 
Das ist der Kick auf den ich schon lange warte!
Adieu CD!
 
Es kommt immer noch aufs Angebot an. Solange es sich nur auf den Mainstream Sektor beschränkt, und man nicht auch Mixtapes von independent Labels (die man bei amazon auch als CD kaufen kann) angeboten werden, ists uninteressant für mich...
 
Vor allem kosten bei Amzon die Alben dann nur ca. 7-10 Euro was im Gegensatz zur CD ein echtes Schnäppchen ist!
 
Welche Qualität haben eigentlich diese mp3s? Unter 320kbps nehme ich nix mehr von dieser völlig veralteten Technik. Warum hat man zum Beispiel nicht die Auswahl zw. 2 Formaten. Bei Jamendo geht das doch auch und dort ist alles gratis. (mp3: 192kbps/VBR & ogg/vorbis: q8 = ~256kbps/VBR und da kommt nicht mal 'ne 320er mp3 Quali-mäßig ran.) Noch besser wäre natürlich FLAC. Auch mit AAC würde ich mich zufrieden geben, aber endlich weg von mp3.
 
@misthaufen: Amazon bietet in den USA MP3 bei 256kbit/s (VBR). Übrigens wurde bereits mehrmals wissenschaftlich nachgewiesen, dass schon ab etwa 192 kbit/s-MP3s kein Unterschied mehr durch das menschliche Gehör wahrgenommen werden kann. Aber soll ja jeder das glauben was er will. :-P
 
@misthaufen: Großteil LAME MP3 VBR V0, einige auch CBR 256kbit/s ...
http://www.hydrogenaudio.org/forums/index.php?showtopic=62092
http://www.hydrogenaudio.org/forums/index.php?showtopic=63245
... Was man wahrnimmt und was nicht entscheidet wohl jeder selbst, und 192kbit/s sind nicht 192kbit/s, da spielt soviel rein.
 
@t1m1: Die Wiedergabequalität hängt von mehrern Faktoren ab, hauptsächlich aber vom verwendeten Encoder. (den orignal Fraunhofer kannste in die Tonne werfen). Außerdem kommt es auch auf die verwendete Audio-Hardware an. Solltest du einmal die Möglichkeit haben das professionelles Sound System in einen Club zu nutzen, vergleiche einmal eine mp3 mit 128/192/320kbps mit einer FLAC/WAV Datei, bei der 128er wirst du wahrscheinlich vom Publikum gelyncht. =) Selbst bei der 320er wirst du noch merken das es eine mp3 ist. Wenn du allerdings nur "End-Kunden-HW" verwendest, fällt es natürlich nicht so ins Gewicht. Ich verwende z.B. einen professionellen DJ-Kopfhörer von Technics (schei* Schleichwerbung), und da merkt man schon den Unterschied zw. den einzelnen Bitraten bzw. verwendeten Encodern.
 
Genau wenn schon dann auch in vernünftiger Qualität!
Und zu mike 1212 Du kaufst Dir also lieber für 10 Euro ein MP3 Album indem Du noch einen Internetansschluß bezahlst und danadch nichts in der Hand halten kannst?!
Das kann ich überhaupt nicht verstehen als Musiksammler.
Nur die originale CD inkl Cover etc. ist das einzig Vernünftige.
Bzw. wenn ich meine Künstler noch auf Vinyl bekommen kann dann sogar lieber das als CD.
Am besten raucht Dir dann mal schön die HDD ab und alles ist futsch oder kaufste Dir gleich 2-3 HDDs damit auch ja nichts passieren kann?
Naja ich geb lieber 2 Euro mehr aus und halte meine Musik in der Hand und spiele sie auf einem vernünftigen CD Player bzw Plattenspieler.
Und ich meine jetzt nicht so ein 50 Euro CD Player oder Plattenspieler sondern was vernünftiges.
Und beim Musikgenuss lese ich dann auch nochmal wer alles mitproduziert hat oder oder oder durch.
Naja jedem das seine aber dieser MP3 Mist ich weiß ja nicht.
MfG
 
@Carp: Also es dürfte ja kein Problem sein ne Datensicherung zu machen. Man kann die Dateien ja auch als Musik-CD brennen und kann sie genauso in einem CD Spieler abspielen und habe auch gleichzeitig eine Sicherheitskopie angelegt. Allerdings höre ich persönlich meistens eh nur am PC Musik da ich da immer vollen Zugriff auf meine gesamte Musiksammlung habe und nicht andauernd DJ spielen muss. Und den angesprochenen Internetanschluss besitze ich sowieso auf den ich eh nie verzichten würde.
 
@Carp: ... kann dich voll und ganz verstehen - doch die jungen Menschen von heute wissen doch gar nicht mehr, wie gut sich analoge Musik wirklich anhören kann. Wobei man dann natürlich auch nicht verschweigen darf, dass die dafür benötigte Hardware in den meisten Fällen jenseits von Gut und Böse ist! Und das man mich jetzt richtig versteht - ich hab überhaupt nichts dagegen, wenn man sich seine Musik als MP3-Datei im Onlinehandel kauft. Denn seien wir doch ehrlich, die meist mobilen MP3-Player würden mit einer besseren Qualität auch nicht wirklich etwas anfangen können ...
 
Jaaaa, bitte beeilt euch :D
 
hmm, klingt gut, allerdings Qualität wird MP3 typisch nicht so sehr gut sein,
hätte da eine nette andere Idee für nen Shop:
man kann sich einfach 40 Lieder aussuchen -> diese für 20€ auf ne CD brennen lassen (natürlich in voller qualität) und dass dann zusenden lassen, wäre günstiger und die Plattenfirmen und die Kunden müssten sich nicht wegne Kopierschützen aufregen, naja und MP3 rippen kann jeder selbst!
 
@romfan: wieso sollte die Qualität leiden? Nutze das Angebot von Itune, quali is top und pro datei 99cent fällig, muss man zwar convertieren, aber dafür gibts ja programme
 
@Masso: wie ist denn bitte die Qualität von iTunes? Was mich abschreckt: DRM (man beschränkt mich, wie oft ich einen Titel brennen und kopieren darf und ich muß teilweise festgeschriebene Software nutzen!), Preis, Apple an sich (Monopolist und teuer, nur weil überall ein i vorne dran is :)). Alle Gründe tragen bei mir gleich schwer. Wenn natürlich Amazon die Preise 1:1 übernimmt und dann womöglich nur 128kbit mp3s z:verfg. stellt, dann können sie selbige direkt behalten. Dann sauge ich meine Musik weiterhin mit Radiotracker. Und das völlig legal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check