Vorbild Google: Mobilfunker setzen bald auf Werbung

Mobiles Internet Laut einem Bericht der Financial Times Deutschland will der Mobilfunkanbieter E-Plus zukünftig den Großteil der Einnahmen durch Werbung und Kooperationen einfahren. Das kündigte der Chef des Unternehmens, Thorsten Dirks, am Rande einer Fachtagung an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider wird das nicht bei ALDI gehen... die Karten gibts nicht umsonst nur direkt im ALDI. Schade- Geldfunk z.b. funktioniert deshalb bei aldi ebenfalls nicht.
 
na toll noch mehr werbung -.-
 
MobilAdBlock
 
Ich weiß nicht für wie blöde man das Normale Volk hält, aber ich meide alles was was nach Werbung aussieht!
Es muss doch ein Mittel gegen diese moderne Pest geben?
Die Produkte wären dadurch auch viel billiger, wenn sie wirklich gut sind, werben sie für sich selbst!
 
@haxy: Da hast du recht, da gäbs nicht mehr so viel schrott zu kaufen...

Die Beste Werbung ist immer noch das Produkt selbst, zu min. sollte das so sein
 
@Hauptmann: Es gibt nur Schrott zu kaufen weil es Leute gibt die Schrott kaufen wollen. Wenns nur Leute gäbe, die nach Qualität kaufen, gäbs auch keinen Schrott. Beispiel: Warum gibts Bratpfannen für 9,95 Euro? Weils Leute gibt die sowas kaufen. Natürlich in dem Wissen dass die Dinger nach ein paar Wochen im Eimer sind.
 
Wehe mir quatscht einer Werbung ins Telefongespräch. Dann is aber ganz schnell Schluß mit Telefonieren über diesen Anbieter.
 
Die "Geiz ist geil" Generation wird schon dafür sorgen das es so kommt.
Ich habe da jetzt schon Angst vor.
Und damit der Markt auch schön groß wird, werden im gegensatz werbefreie Produkte noch teurer.
Und 10 Jahre später hat sich da jeder dran gewöhnt und "genießt" es wie die penetrante Werbung im TV.
Auf Fernsehen verzichte ich weitestgehend ausser ganz ausgewählte Sendungen.
Im Internet verwende ich Adblocker, Flashblocker und NoScript.
(auch wenn Internetseiten darum bitten die Werbung zuzulassen, nix für ungut, aber es geht nicht mehr).
Ein Beispiel ist die aktuelle ObiWerbung mit diesem völlig behindertem Gesang.
Das einzige was Obi damit erreicht hat, ich fahre 2km weiter als bisher zu einem anderem Baumarkt.
Scheiß Massenvolksverdummung.
Klar muss bei denen Geld in die Kassen wenn die Geld ausgeben für Dienstleistungen.
Ich wäre für gute Produkte bereit zu zahlen.
Ich wäre auch bereit Werbung zu akzeptieren.
Aber nur wenn sie unaufdringlich ist.
Wie bitte kommen Werbemacher auf die Idee das ich zur Telekom wechsel wenn ich auf meiner Lieblingsinternetseite jedesmal einen riesigen Telekombanner wegklicken muss?
Denken die ich finde das generve so geil das ich ganz schnell zu denen in den Laden renne und einen Vertrag unterschreibe?

Auf dem Gebiet "Werbung" muss global eine gewaltige den "Kunden" entlastende Reform her.
Die Zustände sind nur noch ertragbar für Leute deren Gehirn bereits "gewaschen" wurde.

Verzeihung das ich mich hier mal ausgekotzt habe, aber es passte gut zum Thema.
 
@Common-Dolphin: Ja, das war ganz gut auf den Punkt getroffen. Du darfst aber nicht vergessen, das es teilweise die "Ich muß unbedingt zocken oder sonstwas am PC oder Handy oder der Konsole machen Jugend" nicht anders will. Denken ist schon so zur Behinderung geworden, daß öffentliche Debatten darüber geführt werden, Chancen für Hauptschüler zu schaffen. Ob man will oder nicht, ist die Abhängigkeit zu den medien schon so groß, daß es für viele anders gar nicht mehr geht. Und wenn dann der geistige Horizont schon auf dem Niveau einer kniehenden Ameise ist, wird man ganz schnell zum Konsumzombi...
 
@Common-Dolphin: Das ist auch der Grund warum Google erfolgreich mit seiner Werbung ist, denn diese nervt nicht
 
@Common-Dolphin: Erfrischender Beitrag! Wenn die Wirksamkeit der Werbemaßnahmen gemessen würde, könnten 75% der Werbetreibenden dicht machen. Maximal 25% kommen doch nur beim Kunden an....der davon auch nicht alles kauft. Thema OBI: Der war noch nie günstig. Da hilfts auch nix, den Preis von der oberen zur unteren Blattseite zu senken und ihn doppelt so groß zu schreiben.
 
Das trifft es sehr gut, japps.
 
Eine kleine Werbepause kaufen sie Kaffee Mild XY und die Stauwarnung und Tagesnews gibts gleich dazu, und schon 5 min später kann man weiter mit Tante Lisa quatschen, oder quatschen mit Tante Lisa und gleichzeitig Cola Werbung. Ich denke das wäre dann das Ende der Handy Ähra .
 
Ich frage mich, wieso alle firmen so geil auf werbung sind, lässt sich damit soviel kohle verdienen? ich und alle die ich kenne, meiden werbung wo es nur geht.. und ich hab auch noch nie irgendwas über nen werbebanner gekauft.
 
" Dieser Anruf wird ihnen präsentiert von ... und ... in Zusammenarbeit mit ... und ...! " So in etwa könnte es ja bald kommen, na toll. Dann darfste x EUR pro Monat zahlen, um das abzustellen?!?!?!? Vielleicht gibts ja dann während dem Gespräch Werbeeinblendung als Audio, wer weiß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen